Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040004

Milcherzeugertag 2021 als Onlinekonferenz

Der Milcherzeugertag fand auch im Online-Format großen Zuspruch und war mit über 300 Teilnehmern gut besucht. Landwirte, Berater, sowie der Nachwuchs der Berufs- und Fachschulklassen in Niedersachsen schalteten sich am Donnerstag morgen in die Veranstaltung. Die Veranstaltung ist alljährlich eine Plattform für die fachliche Fortbildung und den Austausch unter Berufskollegen, sowie der Ausbildung des landwirtschaftlichen Nachwuchses.

Erstmals fand die Veranstaltung im Online-Format statt. Bis zwei Wochen vor der Veranstaltung wurden noch für die Präsenzveranstaltungen in Aurich-Middels und Ahlerstedt geplant, Flyer wurden gedruckt und durch die niedersächsischen Molkereien an ihre Mitglieder verteilt. Anzeigen wurden geschaltet und Veranstaltungshinweise über diverse Plattformen und Kanäle gestreut. Vor dem Hintergrund der Corona-Lage und den stark steigenden Infektionszahlen entschieden sich die Veranstalter jedoch, um die Teilnehmer nicht zu gefährden und die Lage weiter zu verschlimmern, dass die Vortragsveranstaltungen kurzfristig in eine Online-Variante umgewandelt werden.

Spannende und interessante Vorträge brachten viel fachlichen Input und stießen auf reges Interesse, dies zeigte sich auch in den vielen Nachfragen, die aufgrund des begrenzten Zeitrahmens nicht alle beantwortet werden konnten. 

Dr. Jörg Willig vom Rindergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen stellte mögliche Ursachen für Fruchtbarkeitsprobleme in den Herden dar und zeigte Lösungsansätze in Form von Maßnahmenplänen auf um die Herdenfruchtbarkeit in Betrieben stetig zu verbessern. 

Dr. Christian Koch vom Hofgut Neumühle in Rheinlandpfalz referierte über Aspekte der Kälbergesundheit und zeigte wichtige Stellschrauben in den Betrieben auf, diese nachhaltig zu verbessern und das Tierwohl und auch die Leistung zu steigern.

Dr. Christian Koch, Hofgut Neumühle
Dr. Christian KochAlexandra Koch
Dr. Gerd Karch, ein Milchviehhalter und -züchter aus Börrstadt in Rheinland-Pfalz berichtete von seiner Management- und Zuchtphilosophie, die bereits mehrere 100.000 Liter-Kühe hervorgebracht hat und eine Leistung von über 12.000 kg erzielt. Die Verlängerung der Zwischenkalbezeiten (Ø ca. 480 Tage) ist nach seiner Ansicht ein zentraler Aspekt diese Ziele zu erreichen. Sein Zuchtziel ist eine gesunde und leisstungsstarke Herde mit vielen alten Kühen und einer hohen Lebenstagsleistung von ca. 22 kg je Lebenstag. Außerdem führt die verlängerte Zwischenkalbezeit zu einem geringern Kälberaufkommen.

Ein Herzlicher Dank gilt allen Unterstützern der Veranstaltung, insbesondere den Mitveranstaltern Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH, Masterrind GmbH und dem DLV Verlag mit der Land und Forst sowie den Sponsoren, der Landesvereinigung für Milchwirtschaft Niedersachsen e.V., der MSD Tiergesundheit, der Deutsche Saatveredelung AG, sowie der LUFA Nord-West.

Nicht zuletzt gilt unser Dank auch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung! Wir freuen uns auf die Veranstaltungen im nächsten Jahr und hoffen diese endlich wieder in Präsenz durchführen zu können. 

Sponsoren Milcherzeugertag 2021
Sponsoren Milcherzeugertag 2021Henrike Jansen

 

Kontakte

Henrike Jansen

Beraterin Rinderhaltung und -fütterung, Versuchswesen Rind, Beratung landwirtschaftliche Gehegewildhaltung

 0441 801-280

  henrike.jansen~lwk-niedersachsen.de


Dipl.-Ing. agr.
Dirk Albers

Fachreferent Rinderzucht und Rinderhaltung

 0441 801-636

  dirk.albers~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Kalb

Änderung der Tierschutztransportverordnung tritt 2023 in Kraft

Am 25.06.2021 wurde vom Bundesrat überraschend eine Änderung der Tierschutztransportverordnung beschlossen. Diese betrifft insbesondere das Mindesttransportalter von Kälbern, welches hiermit von 14 auf 28 Tage angehoben wurde. Nun ist …

Mehr lesen...
Teilnehmer Weiterbildung Spezialberater Melktechnik

Teilnehmer aus ganz Deutschland und Italien bei der Weiterbildung zum Spezialberater Melktechnik

Die technische Überprüfung von Melkanlagen stand im Mittelpunkt eines Weiterbildungslehrgangs, den die Wissenschaftliche Gesellschaft der Milcherzeugerberater e.V. (WGM) zusammen mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt…

Mehr lesen...
Kühe auf einer Tierschau

Neuer Gesamt-Zuchtwert RZ€ und aktuelle Zuchtwerte

Mit der aktuellen August-Zuchtwertschätzung sind nicht nur die neuen Zuchtwerte für Deutsche Holstein Schwarzbunt und Rotbunt veröffentlicht worden. Auch der neue ökonomische Gesamt-Zuchtwert RZ€ ist einführt worden.&…

Mehr lesen...
Beispiel für eine Zitzenvermessungslehre

Zitzengummis regelmäßig wechseln

Zitzengummis sind die einzigen Teile der Melkanlage, die direkt mit der Zitze in Berührung kommen. Sie sollen ein schnelles, schonendes und vollständiges Ausmelken der Kuh bewirken. Viele Landwirte zögern das Wechseln der Zitzengummis …

Mehr lesen...
Fachgespräch Rindermast

Gut besuchtes Fachgespräch Rindermast

Am Donnerstag 05.März 2020  kamen rund 200 Landwirte und andere Rindermast Interessierte im Forum der Niedersachsenhalle in Verden zusammen, um an der überregionalen Vortragsveranstaltung zur Rindermast teilzunehmen, zu der die …

Mehr lesen...
Uelzener Bezirksmelkwettbewerb

Melken auf hohem Niveau

Die Kühe im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) in Echem sind wechselndes Melkpersonal gewohnt, schließlich kommen wöchentlich neue Auszubildende aus ganz Niedersachsen zur überbetrieblichen Ausbildung in den Melkstand.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...
Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...