Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040040

Rosenkohl: Kleine Köpfchen mit viel Aroma

Rosenkohl gilt als edles Gemüse und wird auch in Niedersachsen angebaut. Es handelt sich um ein typisches Herbst- und Wintergemüse. Ursprünglich stammt der Rosenkohl aus Belgien, in der Nähe von Brüssel. Deshalb wird er häufig auch Brüsseler Kohl genannt. Rosenkohl entfaltet erst nach Frosteinwirkung sein besonderes Aroma. Er wird dadurch zarter, schmackhafter und leichter verdaulich.

Rosenkohl
RosenkohlKarin Nichter-Wolgast
Rosenkohl hat viel zu bieten!

Rosenkohl enthält viel Vitamin C und A, sowie verschiedene B-Vitamine. Er stärkt die Abwehrkräftge, wirkt antioxidativ (Zellschutz) und hilft bei Konzentrationsmangel. Darüber hinaus liefern die kleinen Kohlröschen viele wichtige Mineralstoffe, z. B. Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Selen und Mangan.

Außerdem unterstützen die reichlich vorhandenen Ballaststoffe eine gute Verdauung.

Für das typische Kohlaroma sind die Glucosinolate (sekundäre Pflanzenstoffe) verantwortlich. Ihnen wird eine schützende Wirkung in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zugesprochen. Des Weiteren sollen sie krebshemmend wirken und vor Infekten schützen (unterdrücken das Wachstum von Bakterien, Pilze und Viren).

Und energiearm ist der Rosenkohl auch, denn er liefert nur 43 kcal pro 100 g.

 

Tipps für Einkauf und Lagerung

  • Je nach Sorte können die Rosenkohlblätter hell- oder dunkelgrün sein. Die Farbunterschiede sagen nichts über die Frische oder die Qualität aus. Die kleinen Kohlköpfe sollten fest und geschlossen sein, gelbe und welke Blätter lassen auf eine zu lange Lagerung schließen.
  • Im Gemüsefach des Kühlschranks kann der Rosenkohl etwa 2 bis 4 Tage zwischengelagert werden, danach beginnt er streng zu riechen.
  • Die Rosenkohl-Röschen eignen sich jedoch prima zum Einfrieren, dazu werden sie vorher blanchiert (3 Minuten in kochendem Wasser erhitzen und mit kaltem Wasser abschrecken).  Anschließend die Röschen gut abtropfen lassen. Gegebenenfalls können die Kohlröschen auch einzeln auf einem Tablett gelegt, 30 Minuten vorgefroren werden. Das hat den Vorteil, dass die Kohlköpfchen später auch einzeln entnommen werden können.
     

Tipps für die Küche

  • Rosenkohl ist lecker und kann vielseitig zubereitet werden, z.B. als Suppe, Salat, Gemüsebeilage, Auflauf, Gratin oder Tarte.
  • Vor der Zubereitung wird bei den Kohlröschen der Strunk abgeschnitten und die äußeren Blätter entfernt. Erst danach werden die Röschen unter fließendem Wasser gewaschen.
  • Der Putzverlust kann bis zu 20 % betragen.
  • Die normale Garzeit des Rosenkohls beträgt ca. 8 – 15 Minuten. Wenn die Stielansätze (Strunk-Enden) kreuzweise eingeschnitten werden, garen die Röschen schneller und gleichmäßiger. Tiefgefrorener Rosenkohl gart grundsätzlich schneller (ca. 5 Minuten).

Ob als Vorspeise, Hauptgericht oder edle Beilage, Rosenkohl ist immer eine gute Idee.

 

Wenn Sie Rosenkohl direkt beim Erzeuger einkaufen möchten, schauen Sie doch mal nach unter  www.service-vom-hof.de .

Kontakte


Heike Dittmer

Beraterin Ernährung, Hauswirtschaft, Bauernhofgastronomie, Landfrauen

04181 9304-21

heike.dittmer~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Zwetschen

Zwetschen und Co. – die Blauen haben wieder Saison

Blau bis blauviolett glänzend liegen die ovalen Früchte in den Regalen und Kisten der Direktvermarkter und Supermärkte. Je nach Sorte reicht die Saison von Ende Juli bis in den Oktober hinein. Deshalb verpassen Sie nicht die diesjä…

Mehr lesen...
Petersilie

Petersilie, Suppenkraut … wächst in unserem Garten

Schön, wer Petersilie aus eigenem Anbau nutzen kann. Frischer geht es nicht!  Sie ist grün. Sie ist ein zweijähriges Küchenkraut. Sie kann mooskraus oder glatt sein. Sie wird meistens frisch verwendet. Sie lässt sich gut…

Mehr lesen...
Erntefrische Himbeeren

Himbeeren - rot, fruchtig, vielseitig!

Saison haben diese leckeren Gartenfrüchte bei uns von Juni bis September und frisch vom Strauch schmecken sie besonders gut. Als Tiefkühlware sind sie natürlich ganzjährig erhältlich. Himbeeren gehören zur Familie der …

Mehr lesen...
Märzenbecher

Fit in den Frühling trotz Frühjahrsmüdigkeit

Anfang März werden die Tage endlich wieder spürbar länger und das erste zarte Grün zeigt sich draußen in der Natur. Während sich die einen mit der zunehmenden Wärme und Helligkeit energiegeladener fühlen, ist …

Mehr lesen...
Winterfeldsalat

Feldsalat im Winter?

Aber sicher! Feldsalat ist ein typischer Herbst-und Wintersalat. Er verträgt Temperaturen von bis zu -15 Grad und kann daher problemlos im Winter frisch vom Feld geerntet werden. Obwohl Feldsalat ganzjährig angeboten wird, lohnt es sich die…

Mehr lesen...
Grünkohl

Grünkohl – ein regionales Superfood

Seiner großen Beliebtheit sowie seinem „Äußeres“ hat er wahrscheinlich die liebe­volle Bezeichnung „Oldenburger Palme bzw. Ostfriesische Palme“ zu verdanken. In anderen Regionen wird er auch als Braun-, …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Pilze

Essbar ungenießbar oder giftig - Pilzwanderung durch den Heseler Wald

06.10.2022

Ob auf dem Boden, an Holz oder Baum, essbar, ungenießbar oder giftig - die Vielfalt an Pilzen ist gewaltig. Rund 14 000 verschiedene Pilze sind in Deutschland bekannt. Sie sind weder Tier noch Pflanze - welche Rolle spielen Sie im Ö…

Mehr lesen...

Fermentiertes Gemüse - probieren und selber fermentieren

20.10.2022

Durch die Kraft der Fermentation werden unsere gesunden Gemüse noch reichhaltiger an Inhaltsstoffen, leichter verdaulich und haltbar -ohne den Einsatz von Strom, Zucker oder Essig. Dies alten Methoden sind einfach zu erlernen und werden ausf&…

Mehr lesen...
Pilze

Einblicke in die Pilzwelt unserer Wälder - Exkursion

20.10.2022

"Pilze sind geheimnisvolle Lebewesen - weder Pflanze noch Tier", sagt der Pilzsachverständige Martin Wernke. Ihn fasziniert die ungeheure Vielfalt im Reich der Funghi, nicht nur als Fotoobjekt sondern auch als kulinarische …

Mehr lesen...

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

25.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

28.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...

Herstellung von Kräuterprodukten

03.11.2022

Aus Kräutern lassen sich viele tolle Sachen herstellen, ob nur für den Eigengebrauch oder als zauberhafte Geschenkidee für liebe Menschen... Selbermachen statt kaufen:  Wir kreieren duftende Badepralinen, mundgesunde …

Mehr lesen...