Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01039960

Ergebnisse der Landessortenversuche Öko-Sommerhafer 2021

Hafer genießt als Lebensmittel mit seinen ernährungsphysiologischen Vorzügen derzeit eine echte Renaissance. Der Bedarf an Öko-Hafer für die menschliche Ernährung hat deutlich zugenommen. 
Öko-Hafer wird in erster Linie zu Konsumzwecken angebaut. Futterhafer spielt eine untergeordnete Rolle. Die Erzeugerpreise für Speisehafer bewegen sich derzeit auf einem erfreulichen Niveau. Partien mit einem hohen Hektolitergewicht (Hl-Gewicht) sind gefragt. Die Mindestanforderungen variieren je nach Abnehmer in der Regel zwischen 50 und 55 kg. Daran orientiert sich in der Regel auch die Preisbildung. Neben den Standortbedingungen hat die Sorte einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe des Hl-Gewichts. Zudem lässt sich das Hl-Gewicht einer Partie durch Reinigen und Sortieren verbessern. 
Schälmühlen fordern zudem leicht zu entspelzende Körner und einen geringen Spelzenanteil, also eine hohe Kernausbeute. Je nach Verarbeiter liegen die Höchstwerte meistens zwischen 26 und 30 Prozent Spelzanteil. 

Bei der Sortenwahl sollte deshalb in erster Linie auf diese Qualitätsparameter geachtet werden. Die Anforderungen der abnehmenden Hand an Sorte und Qualität sollten gegebenenfalls vor dem Anbau geklärt werden. Zu beachten sind bei der Sortenwahl ferner die Ertragsstabilität, die Halmstabilität und die Mehltauanfälligkeit.

Die Ergebnisse der Landessortenversuche Öko-Hafer 2021 können am Ende dieses Beitrages heruntergeladen werden.

Ergebnisse zu weiteren Öko-Versuchen auch aus zurückliegenden Jahren finden Sie unter: ISIP

Öko-Saatgut ist vorgeschrieben

Seit dem 1. Oktober 2019 gilt beim Saatgutbezug für Sommerhafer (außer Zwergtypen) die Kategorie I. Die Eingruppierung in Kategorie I besagt, dass ausreichend Öko-Saatgut dieser Kultur zur Verfügung steht und deshalb keine Ausnahmegenehmigungen zur Verwendung von konventionell erzeugtem Saatgut gemäß Art. 45 (5) der VO (EG) 889/2008 oder eine allgemeine Genehmigung gemäß Art. 45 (8) der VO (EG) 889/2008 erteilt werden können. Eine Übersicht zu den verfügbaren ökologisch vermehrten Sorten finden Sie unter: www.organicxseeds.de

Versuche mit Winterhafer 
Im Jahr 2020 hat der Fachbereich Ökolandbau der LWK Niedersachsen Versuche mit Winterhafer begonnen. Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) ist an dem Vorhaben mit Demonstrations-Praxisflächen beteiligt. Die Versuche werden über das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finanziell unterstützt.
Das zunehmende Anbaurisiko bei Sommerhafer durch Frühsommer- oder Sommertrockenheit führte zu der Überlegung ob der Winterhafer im veränderten Klima mit milden, feuchten Wintern und frühen, trockenen Sommern eine Alternative mit sicheren Qualitäten und besserer Ertragsstabilität bieten kann. Winterhafer kann im Vergleich zu Sommerhafer die Winterfeuchtigkeit gut ausnutzen und hat im Frühjahr einen Entwicklungsvorsprung. Er leidet dadurch im Vergleich zu Sommerhafer weniger unter Vorsommertrockenheit und kann möglicherweise unter diesen Bedingungen höhere Erträge und Qualitäten realisieren. Zu beachten ist allerdings die eingeschränkte Winterfestigkeit. Mit dem Projekt sollen derzeit vier verfügbare Winterhafersorten unter niedersächsischen Anbauverhältnissen hinsichtlich Ertragsniveau, Winterhärte und Qualitätsparameter geprüft werden. Die Parzellenversuche der LWK Niedersachsen stehen auf den Öko-Versuchsstandorten Wiebrechtshausen (Lkr. Northeim) und Oldendorf II (Lkr. Uelzen). Im Herbst 2021 ist der Versuchsstandort Waldhof der Hochschule Osnabrück mit in die Versuche eingestiegen. Das KÖN vergleicht flankierend die Sorten im Praxisanbau.
Die Ergebnisse des ersten Versuchsjahres der beiden LWK-Parzellenversuche lassen sich wie folgt zusammenfassen: Dank der guten Schneeauflage kam es trotz der zeitweise sehr niedrigen Temperaturen im Februar 2021 von minus 15 bis minus 17 Grad Celsius zu keinerlei Auswinterungsschäden. Bei den meisten Sorten überzeugte die auffällige Frohwüchsigkeit, im Herbst und Frühjahr, die eine hervorragende Beikrautunterdrückung bewirkte. Die durchschnittlichen Erträge lagen bei rund 33 dt/ha (Oldendorf II) und 55 dt/ha (Wiebrechtshausen). Die Qualitäten Hektolitergewicht und Spelzanteil bewegten sich auf einem zufriedenstellenden bis erfreulichen Niveau. Weitere Versuchsergebnisse sind wegen der noch geringen Datengrundlage vorerst abzuwarten.

 

Hafer
HaferAnne Schuchert

Kontakte

Markus Mücke
Dipl.-Ing. agr.
Markus Mücke

Berater Ökologischer Ackerbau, Mechanische Beikrautregulierung, Umstellungsberatung, Versuchswesen Ökologischer Landbau

 0511 3665-4378

  markus.muecke~lwk-niedersachsen.de


Volker Graß
Volker Graß

Berater Ökologischer Landbau, Umstellungsberatung, Versuchswesen Ökologischer Landbau

 0511 3665-4294

  volker.grass~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Sortenversuch Öko-Sojabohnen

Ergebnisse der Landessortenversuche Öko-Sojabohnen 2021

Die Sojabohnenfläche in Niedersachsen steigt sehr langsam aber sicher an. Im Jahr 2021 betrug die Anbaufläche 846 Hektar. Davon wurden 610 Hektar ökologisch bewirtschaftet. Das entspricht einem Anteil von gut 72 Prozent. Im ö…

Mehr lesen...
Blaue Süßlupine

Ergebnisse Landessortenversuche Öko-Blaue und Weiße Lupine 2021

Die Blaue Lupine dominiert im Anbau Flächenmäßig dürfte die Schmalblättrige oder Blaue Lupine nach wie vor den größten Anteil am Lupinenanbau ausmachen, denn sie gilt als weitgehend anthraknosetolerant. …

Mehr lesen...
Öko-Kartoffelbestand in der Blüte

Ergebnisse des Landessortenversuchs Öko-Speisekartoffeln 2021

Der Kartoffelanbau spielt für die landwirtschaftlichen Betriebe im nordöstlichen Niedersachsen seit jeher eine bedeutende Rolle. 2021 wurden niedersachsenweit auf 3.117 ha Ökokartoffeln erzeugt. Dies entspricht einer Flä…

Mehr lesen...
Einsatz des Zinkenstriegels im Mais

Ergebnisse der Landessortenversuche Öko-Körnermais 2021

Im Ökolandbau hat sich der Körnermaisanbau etabliert. In Öko-Tierfutterrationen ist er eine gefragte Komponente. Zudem ist das Ertragspotential interessant. In der Praxis sind Kornerträge möglich, die den doppelten …

Mehr lesen...
Silomaisernte

Ergebnisse der Landessortenversuche-Öko-Silomais 2021

Silomais zeichnet sich durch seine hohe Energiekonzentration aus, die von kaum einer anderen Futterpflanze erreicht wird. Auch Ökobetriebe mit Rinderhaltung schätzen Silomais als energiereiches Grundfutter, weshalb er eine willkommene …

Mehr lesen...
Blühender Erbsenbestand

Ergebnisse der Landessortenversuche Öko-Körnererbsen 2021

Körnerleguminosen sind im Ökolandbau ein unverzichtbarer Bestandteil in der Fruchtfolge. Als Luftstickstoff fixierende Kultur tragen sie zur Stickstoff-Versorgung der Folgekulturen bei. Zudem sind Öko-Körnerleguminosen, wie …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Milchübernahme

Weiterbildung Milchsammelwagenfahrer

Dieses Webseminar richtet sich an alle Milchsammelwagenfahrer, die bereits an einer Grundschulung erfolgreich teilgenommen haben.   Inhaltlich werden wir neue Aspekte des Milchrechtes,  aktuelle Punkte bei der …

Mehr lesen...

Schafschurlehrgang für Einsteiger und Fortgeschrittene, vereinfachte Technik für das Scheren mit der Handmaschine

Vereinfachte Technik für das Scheren mit der Handmaschine Zweitägiger Lehrgang im LBZ Echem Ziel ist der sichere Umgang mit der Schermaschine und den Tieren, um die eigenen Schafe sachgerecht schweren zu können. Vermittelt werden…

Mehr lesen...
Modellschwein für Schulungszwecke

Nottötung von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb

In diesem halbtägigen Seminar bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihr Wissen rund um das Thema Nottöten von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb aufzufrischen und zu vertiefen. Dabei werden unter anderem die Fragen geklärt: …

Mehr lesen...

Schwierige Situationen in der Beratung

Veranstaltung für Berater im Rahmen der Einzelbetrieblichen Beratungsförderung (EB). Diese Veranstaltung ist als 1-tägige Fortbildung im Rahmen der Förderung der einzelbetrieblichen Beratung (EB) in Niedersachsen und Bremen …

Mehr lesen...
Berggarten Hannover-Herrenhausen

Fachexkursion in den Berggarten Hannover - Staudenpflanzungen

Die Exkursion führt uns zu verschiedenen Staudenpflanzungen im Berggarten Hannover, dem international bekannten Botanischen Garten. Je nach Entwicklungszustand der Vegetation verweilen wir länger bei den Prä…

Mehr lesen...
Eden Rose

Gartenfahrt in den Landkreis Stade

Der erste Garten unserer Tour 2022 liegt in Ahlerstedt im Landkreis Stade. Hier findet man auf 3000 m² Rosen, Stauden, Buchs- und Buchenhecken sowie eine großzügige Teichanlage. Weiter geht es nach Harsefeld in einen romantischen…

Mehr lesen...