Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040448
Stand:28.04.2022

Rindermäster fit für ITW

Seit Mitte März können sich Rindermäster für die Teilnahme am Tierwohlprogramm der Initiative Tierwohl (ITW) anmelden. Das Fleisch dieser Tiere darf zukünftig das Label der ITW tragen und mit der Haltungsform Stufe 2 „StallhaltungPlus“ gekennzeichnet werden.

Bullen
BullenHeidi Meine-Schwenker
Alle Mastrinder müssen mindestens 6 Monate vor der Schlachtung unter den von der ITW vorgegebenen Bedingungen gehalten werden. Für die Kälbermast bedeutet dies, über die gesamte Mastdauer. Alle teilnehmenden Betriebe müssen QS zertifiziert sein sowie am QS-Antibiotikamonitoring und QS Schlachtbefunddatenprogramm teilnehmen. 

Der teilnehmende Betrieb muss ab dem Zeitpunkt, den er als Umsetzungszeitpunkt bei der Anmeldung wählt, die Kriterien erfüllen. Dies kann frühestens der 01.04.2022 sein. Die Anmeldung der Rinderhalter zum Tierwohlprogramm wird durch Bündler vorgenommen, diese übernehmen zudem die Koordination der Audits. Die Laufzeit des Programms beträgt drei Jahre, in dieser Zeit wird der jeweilige Betrieb sechs Mal auditiert, wobei hier drei unangekündigte Bestandschecks enthalten sind.


„Stallhaltung Plus“ bedeutet neben den Kriterien nach QS:

Mehr Platz
Den Tieren muss ein vergrößertes Platzangebot zur Verfügung stehen. 
≤150 kg:              ≥1,5 m²/Tier
>150 - 220 kg:     1,8 m²/Tier
>220 - 400 kg:     2,5 m²/Tier
>400 kg:               3 m²/Tier

Mehr Sauberkeit
Es dürfen nicht mehr als 10 % der Tiere eine starke Klutenbildung im Fell aufweisen.

Mehr tierärztliche Bestandsbetreuung
Bestandsbesuche durch den Tierarzt sollen zwei Mal jährlich stattfinden sowie ein Besuch vor dem Erstaudit. Es soll ein Besuchsprotokoll sowie Maßnahmenpläne nach Bedarf und Impfpläne erstellt werden. Diese hat der Tierhalter aufzubewahren.

Mehr Komfort durch Scheuermöglichkeiten
Ab dem 01.01.2023 muss allen Tieren in Gruppenhaltung eine an die Tiere angepasste Kratz- und Scheuermöglichkeit angebracht werden. Je 60 Tiere muss eine Scheuermöglichkeit vorhanden sein. 

Mehr Wissen durch Weiterbildungsmaßnahmen
Der Tierhalter oder ein für die Tiere zuständige Mitarbeiter muss einmal jährlich an einer Weiterbildungsmaßnahme zu Tierschutz und Tierwohl in der Rinderhaltung teilnehmen. 

Betriebe in der Stufe 2 müssen sich einem von der ITW anerkannten Vermarktungsprogramm anschließen. Bei Interesse an der Teilnahme sollten sich Landwirte mit Viehhändlern, Vermarktern und Schlachtunternehmen abstimmen. Auch eine unabhängige Beratung ist empfehlenswert.


Die Landwirtschaftskammer bietet am 02.06.2022 um 18.50 – 21 Uhr ein Online-Seminar zum Thema „Fit für ITW“, ein anerkanntes Weiterbildungsangebot für ITW in der Rindermast an. Diese Veranstaltung finden Sie unter Webcode: 33007512.

Kontakte

Henrike Jansen

Beraterin Rinderhaltung und -fütterung, Versuchswesen Rind, Beratung landwirtschaftliche Gehegewildhaltung

0441 801-280

0441 801-634

  henrike.jansen~lwk-niedersachsen.de


Dipl.-Ing. agr.
Dirk Albers

Fachreferent Rinderzucht und Rinderhaltung

0441 801-636

0152 5478 2459

  dirk.albers~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Kälberinitiative Niedersachsen

Kälberinitiative Niedersachsen – „KiNi“ geht an den Start!

Eine Beratungsinitiative im Auftrag des Landes Niedersachsens zur Verbesserung der Kälberhaltung in niedersächsischen Betrieben geht nach langer Planung an den Start. Da Themen wie Tierschutz und Tierwohl immer mehr in den Fokus politischer…

Mehr lesen...
Milchviehhaltung

Tierproduktion in Niedersachsen 2021 (auch bekannt als „gelbes Heft“)

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vorbereitet durch die …

Mehr lesen...

Extrem teures Kraftfutter unverändert einsetzen? – Alte Fütterungsversuche neu bewertet

Die Preise für Energie- und Eiweißfuttermittel sind auf ein bisher nicht erlebtes Allzeithoch gestiegen. Für Milchkuhrationen geht es dabei um die Frage, wie hoch die Kraftfutteranteile sein müssen oder aber wie niedrig sie sein …

Mehr lesen...

Getreidepreise 2022 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

Mehr lesen...
Berechnung der erforderlichen Komponentenanteile für eine Mischsilage mit 34 % TM (Mischungskreuz)

Kartoffeln mit Gras silieren?

Wer selbst über Futterkartoffeln verfügt oder vielleicht nicht mehr vermarktungsfähige Kartoffeln beziehen kann, könnte sie zusammen mit Gras silieren. Landwirte überlegen, dadurch Futterkosten zu sparen. Ob sich das rechnet,…

Mehr lesen...
Veränderung der Zuchtwerte durch die jährliche Basisanpassung

Mit neuen Zuchtwerten in das Frühjahr

Die neuen Zuchtwerte für Deutsche Holstein Schwarzbunt und Rotbunt sind Anfang April veröffentlicht worden. Im Rahmen dieser Zuchtwertschätzung erfolgte auch die routinemäßige Anpassung der Basis für alle Merkmale …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Gemeinsam Feldtag der Bezirksstellen Northeim und Hannover

Einladung zum Getreide-Feldtag auf der Versuchsstation Poppenburg Bezirksstellen Northeim und Hannover   Auf der Versuchsstation Poppenburg bei Nordstemmen zeigen die Bezirksstellen …

Mehr lesen...
Naturfloristik

Naturfloristik - Dekoideen aus Natur und Garten

Ein Gartenparadies liegt in der Fehnlandschaft Ostfrieslands.  Kieswege verbinden die unterschiedlichen Gartenräume. Sie führen vorbei am Bachlauf mit kleinem Teich, einer Vielzahl von Stauden, Rosen, Rhododendren, Gräsern, …

Mehr lesen...

Sachkundeprüfung Pflanzenschutz

!!! BITTE TEILEN SIE UNS UNTER BEMERKUNG MIT, FÜR WELCHEN SACHKUNDE-LEHRGANG SIE SICH ANMELDEN MÖCHTEN: ANWENDUNG/BERATUNG; ABGABE; ANWENDUNG/BERATUNG und ABGABE !!! Sachkunde-Lehrgänge für Anwender und Verkäufer von …

Mehr lesen...
Bullenmast

Tierwohl auf dem Schlachthof - Ist das möglich? (Rind)

Mit dem Thema Schlachten möchten sich die meisten Menschen nicht gerne auseinander setzen. Allerdings muss für jedes konsumierte Stück Fleisch, jede Wurst und auch jedes Hundeleckerli zuerst ein Tier geschlachtet werden. Damit das…

Mehr lesen...
/media/media/0BB19B45-D8CE-57E0-0561A94A30AFF7E6.jpg

"Tuinbezoek" in der Provinz Groningen / Niederlande

Der LandFrauenverein Hasbergen-Hagen a.T.W. und die Bezirksstelle Osnabrück der LWK Niedersachsen laden ein zu einer ganztägigen Gartenlehrfahrt in private niederländische Gartenparadiese! Eine Anmeldung ist auch für …

Mehr lesen...
Biogasanlage des LBZ

13. Biogastagung

Die Biogastagung 2022 wurde auf Dienstag, den 12.Juli 2022 verschoben. Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Präsenz in Verden (Aller) begrüßen zu können. Die Biogastagung der Landwirtschaftkammer bietet als …

Mehr lesen...