Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Lust am Grün: Ausbildungsberufe in der grünen Branche voll im Trend

Webcode: 01040652 Stand: 31.05.2022

Das Interesse an Ausbildung in Landwirtschaft, Gartenbau und Hauswirtschaft ist weiterhin sehr hoch. Jungen Menschen wird immer bewusster, wie vielfältig und spannend die grünen Berufe sind.

Junge Menschen in Grünen Berufen
Junge Menschen schätzen an den Grünen Berufen den Umgang mit Pflanzen und Tieren sowie die Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln.T. Ritzmann/A. Teichler/W. Ehrecke
Oldenburg – Der Umgang mit Pflanzen und Tieren sowie der Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln sind starke Argumente für die Wahl eines Grünen Berufes. Das bestätigen aktuelle Zahlen für das Ausbildungsjahr 2021, die die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) veröffentlicht hat. Demnach sind in Niedersachsen im Ausbildungsjahr 2021 5.329 Ausbildungsverhältnisse registriert worden.

„Die Zahlen sind im Vergleich zu 2020 nahezu identisch – und das trotz der rückläufigen Schülerzahlen und der teilweise erschwerten Ausbildungssituation in Betrieben in Zeiten von Corona“, erläuterte Rudolf Fuchs, bei der LWK Leiter des Fachbereichs Aus- und Fortbildung und Landjugend, die Entwicklung.

Zahlenmäßig weiter positiv entwickelt haben sich die Ausbildungszahlen im Beruf Gärtner*in. Das gilt insbesondere für die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. 2021 standen insgesamt 1.698 junge Menschen in der Ausbildung zum Gärtner oder zur Gärtnerin, 88 mehr als 2020.

In der Landwirtschaft gibt es auf rund 1.600 aktiv ausbildenden Betrieben 1.746 Auszubildende, das sind nur 9 Ausbildungsverhältnisse weniger als im Jahr zuvor. Auch die übrigen Grünen Berufe zeichnen sich durch eine stabile Ausbildungsnachfrage aus.

„Der Bedarf an qualifizierten Kräften in Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Fischerei und Hauswirtschaft ist weiterhin hoch“, sagte Kammerpräsident Gerhard Schwetje. Es gebe daher sehr gute Chancen auf eine Beschäftigung in dem erlernten Beruf in Hauswirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Fischerei und Milchwirtschaft und auch ein breitgefächertes Weiterbildungsangebot, wie zum Beispiel eine Meisterprüfung. „Die jüngsten Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine zeigen eindrucksvoll, dass die heimische Produktion hochwertiger Lebens- und Futtermittel von großer Bedeutung ist“, hob Schwetje hervor.

„In der Grünen Branche gibt es noch freie Ausbildungsplätze“, ergänzte Kammerdirektor Dr. Bernd von Garmissen. „Wir freuen uns sehr, wenn junge Menschen sich für diese Berufe interessieren – eine Bewerbung lohnt sich auf jeden Fall.“

Angebote der LWK zur Berufsorientierung

Auf der Webseite www.talente-gesucht.de stellt die Landwirtschaftskammer alle Informationen rund um die Ausbildung in den Grünen Berufen bereit. Ferner werden die Grünen Berufe auf dem Instagram-Profil der Kammer in den Highlights präsentiert. Einen guten Überblick in die hauswirtschaftliche Ausbildung gibt die Webseite www.hauswirtschaft-ist-angesagt.de.

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Rudolf Fuchs
Dipl.-Ing.
Rudolf Fuchs

Leiter Fachbereich Aus- und Fortbildung, Landjugend

0441 801-800

rudolf.fuchs~lwk-niedersachsen.de


Nadine Spille

0441 801-222

nadine.spille~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

„Durch unsere systematische Neuausrichtung sind wir so modern aufgestellt wie die Landwirtschaft selbst und helfen dieser, sich weiterzuentwickeln“, hob Kammerpräsident Gerhard Schwetje auf der Kammerversammlung am 24.11.2022 hervor.

Neuausrichtung der Landwirtschaftskammer ebnet Betrieben Weg zu wirtschaftlichem Erfolg und optimiertem Ressourcenschutz

Kammerversammlung: Präsident Schwetje sieht sehr gute Perspektiven für Landwirtschaft in Niedersachsen – Erweiterte Beratung ermöglicht Vereinbarkeit von Produktion und ökologischen Dienstleistungen für Gesellschaft

Mehr lesen...
Waldemar Auen (4.v.r.), beschäftigt auf einem Ackerbaubetrieb in Goslar-Jerstedt, is mit dem „Arbeitnehmerpreis für besonderes Engagement“ der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ausgezeichnet worden.

Unermüdliches Engagement: Auszeichnung für Landwirt Waldemar Auen

Arbeitnehmerpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen würdigt die Bedeutung einer motivierten Belegschaft für die Betriebe der grünen Branche – Preisverleihung während des Gesellschaftsabends in Oldenburg

Mehr lesen...
Profi-Tag Gemüsebau 2022 der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Hannover-Ahlem

Herausforderungen und Chancen für den deutschen Gemüsebau in Krisenzeiten

Zuversichtlicher Saisonausklang beim Profi-Tag Gemüsebau 2022 der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Hannover – Fachvorträge befassen sich u.a. mit wirtschaftlicher Situation und dem Pflanzenschutz

Mehr lesen...
Messstation der Landwirtschaftskammer in einem Wald im Kreis Oldenburg: Nach den zurückliegenden Dürrejahren haben Niedersachsens Wälder beim Niederschlag einen hohen Nachholbedarf.

Regen für Wald und Felder: Zurzeit zählt jeder Tropfen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen: 2022 sind bislang erst zwei Drittel der üblichen Regenmengen gefallen

Mehr lesen...
Arbeitnehmertag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Convention Center in Hannover

​​​​​​​Arbeitswelt im Wandel: Von der Personal- zur Persönlichkeitsentwicklung

Arbeitnehmertag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen diskutiert in Hannover über neuen Arbeitsmarkt – Impulsvortrag „Was Führungskräfte wissen und Mitarbeiter fragen sollten“ von Unternehmer Gunnar Barghorn

Mehr lesen...
Klaus-Jürgen Hacke, 1991 bis 2000 Präsident der damaligen Landwirtschaftskammer Hannover, ist im Alter von 89 Jahren verstorben.

Landwirtschaftskammer trauert um ehemaligen Präsidenten Hacke

Agraringenieur und Landwirt leitete 1991 bis 2000 Geschicke der Kammer Hannover – 37 Jahre aktiv in der Kammerversammlung

Mehr lesen...