Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040671
Stand:08.06.2022

Legehennenfutter von Januar bis März 2022 überprüft

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest acht Alleinfutter I und ein Ergänzungsfutter für Legehennen im 1. Quartal 2022 überprüft hat.

Die deklarierten Energiegehalte der Alleinfutter reichten von 10,6 bis 11,6 MJ ME/kg, die Rohproteingehalte waren mit 16,0 bis 17,5 % angegeben. Bei den schwefelhaltigen Aminosäuren wurden Methionin bzw. –Äquivalente in Höhe von 0,29 bis 0,45 % deklariert. Drei Alleinfutter waren für den Einsatz in Betrieben bestimmt, die nach EU-Öko-Verordnung wirtschaften. Bei drei Alleinfuttern und beim Ergänzungsfutter war der prozentuale Anteil der Komponenten deklariert.

Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe und Einhaltung der Deklaration wurde eine Abweichung festgestellt: Statt 11,6 wurden nur 10,8 MJ ME/kg ermittelt. Bei der Bewertung nach Einsatzzweck wurde dieses Futter in Gruppe 3 eingestuft.  Zwei Alleinfutter wiesen zu viel Phosphor auf, was aber allein die Bewertung nicht beeinträchtigte.

Diese Ergebnisse gelten nur für die geprüften Alleinfutter und lassen keine Rückschlüsse auf die übrige Produktpalette der beteiligten Hersteller zu.

Kontakte

Dipl.-Ing. agr.
Andrea Meyer

Rinderfütterung, Schweinefütterung, Futterberatungsdienst e.V.

0511 3665-4479

andrea.meyer~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Langsamwachsende Herkünfte am Tag der Schlachtung

Bilanzierung der Nährstoffausscheidungen von Ökohähnchen

Der Betriebszweig ökologische Hähnchenmast zählt in Niedersachsen zu den innovativen Betriebszweigen. Der Anteil ökologisch erzeugter Masthähnchen an der Gesamtzahl der Masthähnchen ist in Niedersachsen zwar …

Mehr lesen...
Friedrich-Otto Ripke

Fachgespräch Legehenne sehr gut besucht

Die Vortragsveranstaltung mit begleitender Messe bot den Landwirten, Beratern und allen anderen an der Jung- und Legehennenhaltung Interessierten am 11. Mai 2022 eine Plattform zur intensiven Information und Diskussion aktueller Themen. Unter dem …

Mehr lesen...

Verfütterung von bis zu 5 % nicht-ökologischen Eiweißfuttern

Seit 1.1.2022 schreibt die EU-Öko-Verordnung 100 % Ökofutter vor. Für Jungtiere gibt es weiterhin Ausnahmen. Wegen der prekären Versorgungslage hat das Niedersächsisches ML festgelegt, dass ab dem 11.04.2022 bis lä…

Mehr lesen...
Legehenne mit intaktem Schnabel

Projektabschluss – Erkenntnisse aus dem MuD Layer-HACCP Konzept

Im Rahmen des MuD Tierschutz Projekts „Layer-HACCP Konzept“ (Beratungsteam Tierwohl im praktischen Einsatz - Fütterung und Beschäftigung auf dem Prüfstand für mehr Tierwohl in der Jung- und Legehennenhaltung) wurden 9 …

Mehr lesen...
Putenmast

Nährstoffreduzierte Fütterung von Puten getestet

Entwicklung von Futterstrategien, um Putenhähne ohne Leistungseinbußen nährstoffreduziert zu füttern.

Mehr lesen...

Ganzkörperanalysen von Masthühnern

Untersuchung zu Auswirkungen einer nährstoffreduzierten Fütterung

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Mobilstall Innenansicht

Mobilstallhaltung & Geflügelgrippe - was kann ich tun?

24.10.2022

Geflügelgrippe und Aufstallpflicht beschäftigen Geflügelhalter über alle Geflügelarten hinweg.  In diesem Seminar möchten wir einen besonderen Fokus auf die mobile Geflügelhaltung legen.  Wie …

Mehr lesen...