Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Wie der Zwischenfruchtanbau zur Aussaat 2022 gelingt

Webcode: 01040736

Die Etablierung von guten Beständen ist beim Anbau von Zwischenfrüchten von zentraler Bedeutung. Nur ein gut entwickelter, funktionaler Bestand kann die vielfältigen Ziele erfüllen, die über die alleinige Auflagenerfüllung hinsichtlich Greening- oder Anbauverpflichtung in roten Gebieten deutlich hinausgehen. 

Gute Häckselqualität beim Mähdrusch sicherstellen
Gute Häckselqualität beim Mähdrusch sicherstellenJoerg Schaper

Angesichts der Preisexplosion und knappen Verfügbarkeit von Stickstoffdüngern rücken eine hohe N-Aufnahme vor Winter und eine günstige N-Nachlieferung im Frühjahr zunehmend in den Vordergrund. Im Hinblick auf das geplante Glyphosatverbot ab 2024 werden zudem eine gute Unkrautunterdrückung und ein sicheres Abfrieren noch wichtiger. Die Zwischenfruchtaussaat erfolgt 2022 letztmalig unter Greening-Bedingungen. Lesen Sie im beigefügten Artikel, was Sie beim Strohmanagement, Saatterminen und Saatverfahren beachten sollten und wie Sie durch den weiteren Umgang mit dem Zwischenfruchtbestand das Absterben fördern und einen Nutzen für die Folgefrucht generieren. Die Themen Artenwahl und Stickstoffversorgung werden in dem Artikel Gründungungszwischenfrüchte gezielt anbauen behandelt.

Kontakte

Annette Hoffmann
Dipl.-Ing. agr.
Annette Hoffmann

Fachbereich Pflanzenbau

0511 3665-4446

annette.hoffmann~lwk-niedersachsen.de

Joerg Schaper
Dipl.-Ing. agr.
Joerg Schaper

Berater Pflanzenbau

05551 6004-330

joerg.schaper~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Dichter Ölrettich-Wicke-Bestand

Gründüngungszwischenfrüchte gezielt anbauen

Spätestens kurz vor der Getreideernte ist es erforderlich, die Aussaat der Zwischenfrüchte und das gesamte Management des Anbausystems zu planen. Vor dem Hintergrund hoher Preise für Stickstoff (N) gewinnen die Überlegungen, …

Mehr lesen...
Bearbeitung von Zwischenfrüchten

Durch gezieltes Zwischenfruchtmanagement Stickstoff ins System bringen

Zwischenfruchtbestände speichern Stickstoff. Ob und in welcher Höhe dieser der Folgekultur zur Verfügung steht, hängt auch vom Witterungsverlauf über Winter und dem Management des Zwischenfruchtbestandes ab. Mit der …

Mehr lesen...
Bodenbearbeitungsverfahren

Mulchsaat auch ohne Glyphosat?

Die Anwendung glyphosathaltiger Herbizide ist ein permanenter Diskussions- und Streitpunkt. Von vielen Umweltverbänden wird das Verbot des Wirkstoffes gefordert, in der landwirtschaftlichen Praxis ist der Wirkstoff hingegen ein wichtiger …

Mehr lesen...
Obershagen

N-Angebot im Zwischenfruchtanbau entscheidend

Dem Anbau von Zwischenfrüchten werden aus pflanzenbaulicher Sicht viele positive Aspekte wie Nährstoffspeicherung, Erosionsschutz, Humusaufbau, Förderung der Biodiversität und Nematodenbekämpfung zugesprochen. Wichtig ist …

Mehr lesen...
Wickenwurzel mit Knöllchenbakterien

Zwischenfruchtanbau durch Leguminosen optimieren?

Der Zwischenfruchtanbau ist eine wichtige Maßnahme zur Förderung der Biodiversität bei gleichzeitiger Vermeidung von Nährstoffverlusten. Zudem dient er dem Erosionsschutz, Humusaufbau, phytosanitären Zwecken und vielem mehr.…

Mehr lesen...
Blühende Zwischenfrüchte mit Insekten

Die Alleskönner sind gesucht!

Zahlreiche, häufig auch blühende, Zwischenfruchtbestände bereichern derzeit das Landschaftsbild. Die Situation auf den Feldern ist auch in diesem Herbst wieder sehr unterschiedlich. Mittlerweile ist etwas Regen gefallen. Wie die …

Mehr lesen...