Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040766

Petersilie, Suppenkraut … wächst in unserem Garten

Schön, wer Petersilie aus eigenem Anbau nutzen kann. Frischer geht es nicht!  Sie ist grün. Sie ist ein zweijähriges Küchenkraut. Sie kann mooskraus oder glatt sein. Sie wird meistens frisch verwendet. Sie lässt sich gut einfrieren. Neben Schnittlauch und Dill ist Petersilie wohl das bekannteste Küchenkraut. Im Handel, in Hofläden oder auf Bauernmärkten wird Petersilie als Pflanze in Töpfen, als frische Schnittware oder in Samentüten zur eigenen Aussaat angeboten.

Petersilie
PetersilieIlse Tschemeres
… vielseitig verwendbar

Die grünen Blätter der Petersilie sind vielseitig verwendbar. Sie kommen frisch und klein gehackt in den verschiedensten Speisen zum Einsatz. Es empfiehlt sich, die glatte Petersilie in Speisen zu verwenden, da sie würziger und kräftiger schmeckt. Die krause Variante hat ein weniger intensives Aroma, sie eignet sich daher besonders für dekorative Zwecke. Frische Petersilie ist fester Bestandteil in Rezepturen für Grüne Soße, Bulgur-, Couscous- und Eblysalat oder Petersilienkartoffeln. Größere Mengen von Petersilie lassen sich in Smoothies und Pesto gut verarbeiten, dort bringen sie neben dem Geschmack auch „die Farbe ins Spiel“.  

 

Gesundheitliche Betrachtung

Die Petersilie hat mit ca. 133 - 160 mg Vitamin C pro 100 Gramm etwa 3 Mal so viel Vitamin C wie Zitronen (etwa 53 mg). Das grüne Kraut liefert zudem Provitamin A und Kalium. Ihr hoher Vitamin C Gehalt wirkt belebend und hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit. Außerdem hat Petersilie einen entwässernden Effekt.

 

Wurzelpetersilie 

ist eine weitere Petersilienart. Die aromatische Wurzel ist Bestandteil von Suppengemüse und findet Verwendung in Eintöpfen und Gemüsegerichten. Sie eignet sich für Pürees mit und ohne Kartoffeln. Die Wurzeln geben den Speisen einen süßlichen Geschmack und das typische Petersilienaroma. Ihr Aussehen ähnelt der Pastinake, mit der sie allerdings nicht verwandt ist.

 

Hausgemachte Petersilienkartoffeln

  • 1 kg Kartoffeln, schälen, vierteln und in Stücke schneiden
  • die Kartoffeln in einem ½ Liter Wasser, leicht gesalzen, garkochen
  • 3 EL Mehl in eine Tasse geben und mit etwas kaltem Wasser anrühren
  • Kartoffel abgießen und das Kochwasser in einem separaten Topf auffangen
  • Kartoffelwasser aufkochen lassen und mit dem angerührten Mehl andicken
  • die angedickte Soße mit 100 g Frischkäse verfeinern, mit Gemüsebrühe und Pfeffer abschmecken
  • die Soße über die gekochten Kartoffelstücke geben und alles 20 Minuten ziehen lassen
  • vor dem Verzehr 100 g frisch gekackte Petersilie mit einem Kochlöffel unter das Kartoffelgericht rühren
  • zu den Petersilienkartoffeln passen Schnitzel und Salat

 

 

Kontakte

Ingelore Borth

Ingelore Borth

Familie und Betrieb, Ernährung

05551 6004-240

ingelore.borth~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Zwetschen

Zwetschen und Co. – die Blauen haben wieder Saison

Blau bis blauviolett glänzend liegen die ovalen Früchte in den Regalen und Kisten der Direktvermarkter und Supermärkte. Je nach Sorte reicht die Saison von Ende Juli bis in den Oktober hinein. Deshalb verpassen Sie nicht die diesjä…

Mehr lesen...
Erntefrische Himbeeren

Himbeeren - rot, fruchtig, vielseitig!

Saison haben diese leckeren Gartenfrüchte bei uns von Juni bis September und frisch vom Strauch schmecken sie besonders gut. Als Tiefkühlware sind sie natürlich ganzjährig erhältlich. Himbeeren gehören zur Familie der …

Mehr lesen...
Winterfeldsalat

Feldsalat im Winter?

Aber sicher! Feldsalat ist ein typischer Herbst-und Wintersalat. Er verträgt Temperaturen von bis zu -15 Grad und kann daher problemlos im Winter frisch vom Feld geerntet werden. Obwohl Feldsalat ganzjährig angeboten wird, lohnt es sich die…

Mehr lesen...
Rosenkohl

Rosenkohl: Kleine Köpfchen mit viel Aroma

Rosenkohl gilt als edles Gemüse und wird auch in Niedersachsen angebaut. Es handelt sich um ein typisches Herbst- und Wintergemüse. Ursprünglich stammt der Rosenkohl aus Belgien, in der Nähe von Brüssel. Deshalb wird er h&…

Mehr lesen...
Grünkohl

Grünkohl – ein regionales Superfood

Seiner großen Beliebtheit sowie seinem „Äußeres“ hat er wahrscheinlich die liebe­volle Bezeichnung „Oldenburger Palme bzw. Ostfriesische Palme“ zu verdanken. In anderen Regionen wird er auch als Braun-, …

Mehr lesen...
Äpfel

Damit der Apfel keine Falten kriegt – Folienlagerung von Äpfeln

Es ist Herbst, Erntezeit, Apfelerntezeit.  Das mit Abstand beliebteste Obst der Deutschen - der Apfel - wird gerade geerntet. Im letzten Jahr wurden hierzulande mehr als eine Million Tonnen von den Bäumen gepflückt. Der pro …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

25.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...

Hülsenfrüchte, die Stars auf dem Teller von morgen!

28.10.2022

Ob Klimaschutz oder vegetarische Ernährung - Hülsenfrüchte sind mit dabei. Im Zuge der Klimadiskussionen gewinnen Hülsenfrüchte wieder an Bedeutung – sie sind die Stars auf den Tellern von morgen. Hülsenfrü…

Mehr lesen...
Gewicht verlieren

Gesunder Genuss und weniger Körpergewicht

09.11.2022

Ernährungskurs mit 12 Seminareinheiten für alle, die mit kleinen und individuellen Veränderungen Schritt für Schritt Ihr Wohlfühlgewicht erreichen und langfristig beibehalten möchten. Ziel des mehrmonatigen Lehrgangs&…

Mehr lesen...

Kräuter-Gesundheits-Kuren - Winterkur

23.11.2022

Es gibt so viele Kräuter und Möglichkeiten, diese präventiv anzuwenden - was kann man nicht alles tun! Meist scheitert aber die Umsetzung im Alltag, weil man "den Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr sieht und eine klare …

Mehr lesen...