Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040861
Stand:01.08.2022

Wichtige Informationen zu Änderungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Förderanträge noch bis zum 14.08.2022 stellen!

Kurzfristige Änderungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) erfordern schnelles Handeln, wenn Sie planen, in ein neues Heizsystem zu investieren und noch von alten Fördersätzen profitieren wollen.

Liegen Kostenvoranschläge bzw. Kostenschätzungen mit einem voraussichtlichen Endbetrag bereits vor, können Anträge noch bis zum 14. August gestellt werden, um die höheren Fördersätze zu erreichen.

Am 26. Juli 2022 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), umfangreiche Änderungen bei der BEG bekanntgegeben.

Ab dem 15. August 2022 gilt für Holzheizungen nur noch ein Grundzuschuss von 10 %. Zusätzlich gibt es künftig für den Austausch einer funktionsfähigen Öl-, Kohle- oder Nachtspeicherheizung einen weiteren Bonus von 10 Prozentpunkten.
Auch für Gasheizungen gibt es diesen Bonus, wenn deren Inbetriebnahme zum Zeitpunkt der Antragsstellung mindestens 20 Jahre zurückliegt. Bei Gasetagenheizungen ist der Bonus unabhängig von der Betriebsdauer.

Um noch in den Genuss der höheren Fördersätze zu kommen, sollten sich Hausbesitzer, die schon länger die Anschaffung einer neuen Holzfeuerung planen, mit der Antragstellung beeilen. Noch bis zum 14. August können Anträge bei der BAFA eingereicht werden, bevor ab dem 15. August, die o. g. Änderungen in Kraft treten.


Genauere Informationen zur Förderung erhalten Sie auf der Internetseite der BAFA:

BAFA - Förderprogramm im Überblick - Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG): Neuerungen ab 15.08.2022

Kontakte

B.Sc. agr.
Gerold Tammen

Berater Energietechnik, Erneuerbare Energien

0441 801-441

gerold.tammen~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Freiflächen Photovoltaik

Sie beschäftigen sich mit Freiflächen-Photovoltaik? – Was Sie zu diesem Thema wissen sollten

Seitens der neuen Bundesregierung soll der Ausbau der Erneuerbaren Energien stark vorangetrieben werden. Dies betrifft insbesondere Windkraft und Photovoltaik. Seit nunmehr einem Jahr nehmen die Aktivitäten im Bereich Freiflächen-…

Mehr lesen...

Positionspapier Freiflächen-Photovoltaik der LWK Niedersachsen

Das Land Niedersachsen hat sich mit dem niedersächsischen Klimagesetz verpflichtet bis 2050 die Klimaneutralität zu erreichen und den landesweiten Energiebedarf bis 2040 komplett durch erneuerbare Energien abzudecken. Das Thema Freiflä…

Mehr lesen...
Förderfähig ist die regenerative Eigenenergieerzeugung zum Beispiel über eine PV-Anlage. Der Überschussstrom kann dann aber nicht nach dem EEG vergütet werden. Voraussetzung sind somit hohe Eigenverbräuche.

Förderung zur Energie- und CO2-Einsparung wird fortgeführt

Neue Förderperiode hat begonnen Seit 2016 können landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland eine Förderung für Investitionsmaßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung und CO2 Einsparung in Anspruch nehmen. Bisher sind nach …

Mehr lesen...
In der Nähe zu Bäumen ist Pollenstaub und Grünspan häufig ein Problem. Eine Reinigung ist dringend notwendig.

Photovoltaikanlagen - Eine saubere Sache?

Was ist zu tun? Mit der Zeit verschmutzen Photovoltaikanlagen, was teils zu erheblichen Ertragseinbußen führen kann. So hängen Mindererträge über die Jahre oft nicht nur mit der Alterung der Anlagen zusammen, sondern auch…

Mehr lesen...
Batteriespeicher

Stromspeicher in Zukunft interessant für landwirtschaftliche Betriebe ?

Im vergangenen Jahr sind so viele Batteriespeicher installiert worden wie noch nie zuvor. Der Großteil der Speicher wurde in privaten Haushalten als sogenannter Heimspeicher installiert. Kann die Installation eines Speichers auch für einen…

Mehr lesen...
Volumendosierer

Fütterungstechnik Sauen - alles im grünen Bereich?

Das Futter macht in der Sauenhaltung und Ferkelaufzucht einen großen Teil der veränderlichen Kosten aus. Im Sinne eines möglichst störungs- und stressfreien Arbeitsablaufs für Mensch und Tier soll die Fütterungstechnik …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

31. Northeimer Buntlaub- und Eichenwertholzsubmission am 19.01.2022

Heizen mit Holz

10.10.2022

Die Gas- und Strompreise steigen und steigen. Regeneratives Heizen mit alternativen Brennstoffen hat deshalb deutlich an Nachfrage gewonnen. Eine höhere Technisierung in der Gewinnung und Verarbeitung des Rohstoffs sowie bessere M…

Mehr lesen...
 für sich selbst im Privatbereich Holz zu schneiden

Holz mach ich selbst - so geht‘s

12.10.2022 - 13.10.2022

Das Brennholz neigt sich dem Ende zu? Sie wissen sich zu helfen! Im zweitägigen Motorsägenlehrgang für Selbstwerberinnen/ Privatanwenderinnen lernen Sie den korrekten Umgang mit der Motorsäge bis hin zur Wartung …

Mehr lesen...
Hackschnitzelheizung

Heizen mit Holz

22.10.2022 - 23.10.2022

Nach einer Corona bedingten Zwangspause wird die Messe „Heizen mit Holz“ am 22. und 23.10.2022 zum 14. Mal stattfinden, allerdings als Premiere auf dem Gelände der RWG Leese bei Nienburg. Ging es bei der Ausstellung bisher vorwiegend…

Mehr lesen...
Kabel

Energiekostenmanagement in der Landwirtschaft (nachhaltig und rentabel)

01.11.2022

Die aktuelle Entwicklung der Energiekosten stellt viele landwirtschaftliche Betriebe vor weitere Herausforderungen. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Bremervörde, bietet daher in diesem Herbst im Rahmen der "…

Mehr lesen...
PV auf Maschinenhalle

Photovoltaik, Kleinwindanlagen oder Batteriespeicher? - Strom sparen und erzeugen im Milchviehbetrieb(Kopie)

08.11.2022

Dieses Seminar richtet sich an Rindviehhalter. Es sollen die wesentlichen Stromeinsparmöglichkeiten aufgezeigt werden. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Möglichkeiten der Eigenstromnutzung z. B. über Photovoltaik, Kleinwindanlagen …

Mehr lesen...
 Starkholz zu fällen und aufzuarbeiten.

Holzernte - so geht‘s

14.11.2022 - 16.11.2022

Sie haben den Aufbaukurs nach DGUV 214-059, Teil A, und möchten auch Starkholz fällen und aufarbeiten? Sie haben einen üppig bestückten Wald mit Starkholz von über 20 cm Brusthöhendurchmesser oder Sie möchten …

Mehr lesen...