Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040952
Stand:26.08.2022

​​​​​​​PotatoEurope 2022: Landwirtschaftskammer informiert über nachhaltige Kartoffelproduktion mit Smart Farming

Freilandausstellung für Kartoffelprofis im September in Springe – Gemeinschaftsstand mit Versuchsstation Dethlingen und Saatguterzeugergemeinschaft

Dr. Jürgen Grocholl und Stefan Ortmann empfangen den Fachbeirat Niedersächsische Ackerbau- und Grünlandstrategie am Gemeinschaftsstand der LWK Nds., der SEG und der Versuchsstation Dethlingen auf der Potato Europe in Bockerode.
Dr. Jürgen Grocholl und Stefan Ortmann empfangen den Fachbeirat Niedersächsische Ackerbau- und Grünlandstrategie am Gemeinschaftsstand der LWK Nds., der SEG und der Versuchsstation Dethlingen auf der Potato Europe in Bockerode.LWK Niedersachsen
Springe/Oldenburg – Die kartoffelanbauenden Betriebe stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Die Anforderungen der Gesellschaft an die Landwirtschaft haben sich ebenso wie der Handel geändert. Die Betriebe müssen sich an die neuen Bedingungen anpassen. „Nachhaltige Kartoffelproduktion mit Smart Farming“ wird daher im Mittelpunkt des Gemeinschaftsstandes der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), der Versuchsstation Dethlingen (VSD) und der Saatguterzeugergemeinschaft in Niedersachsen e.V. (SEG) bei der PotatoEurope 2022 stehen, dem Treffpunkt der europäischen Kartoffelprofis. Die Ausstellung findet vom 7. - 8. September in Springe-Mittelrode (Region Hannover) statt.

Aktuelle Situation

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Düngern soll reduziert werden, Flächen sollen vermehrt dem Biotop- und Artenschutz dienen. Auch die Gewinnung von Arbeitskräften gestaltet sich zunehmend schwierig. „Deswegen brauchen wir zügig neue, insbesondere digitale Techniken und ein vertieftes Verständnis der biologischen Zusammenhänge“, erklärt Dr. Jürgen Grocholl, Leiter der LWK-Bezirksstelle Uelzen, „dabei müssen wir die gesamte Produktionskette in den Blick nehmen, von der Sortenwahl über Düngung und Pflanzenschutz bis zur Lagerung und Vermarktung. Die Einzelbausteine müssen zu einem schlüssigen Gesamtsystem des Nahrungsmittels Kartoffel kombiniert werden.“

Die Fachleute der drei Beratungsorganisationen stellen verschiedene schon bewährte und auch noch in der Entwicklung befindliche Möglichkeiten vor, insbesondere aus dem Bereich des Smart Farming. Auf dem Feld werden die Themen Wahl resistenter Sorten, effiziente Düngung, mechanische Unkrautbekämpfung und mechanische Krautregulierung gezeigt und diskutiert. Die LWK-Fachleute vom PraxisLabor Digitaler Ackerbau zeigen im Demonstrationstruck smarte Techniken wie z.B. die Erhebung von Bestandesdaten per Drohne.

PotatoEurope

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) veranstaltet die Freilandausstellung zusammen mit der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft, dem Technikpartner CASE IH und dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Sie findet Mittwoch, 7., und Donnerstag, 8. September, jeweils von 9 bis 18 Uhr auf dem Rittergut Bockerode in 31832 Springe-Mittelrode statt. Zum Treffpunkt der europäischen Kartoffelprofis haben sich laut DLG über 220 Aussteller aus 15 Ländern und den Bereichen Züchtung, Düngung, Pflanzenschutz, Landtechnik und Verarbeitung angemeldet. LWK, VSD und SEG sind am Gemeinschaftsstand GE14 zu finden.

Mehr Infos unter www.potatoeurope.de

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Jantje Ziegeler
M.Ed.
Jantje Ziegeler

Pressereferentin, Redaktion Onlinemedien, Soziale Medien

0441 801-172

0170 5917 226

jantje.ziegeler~lwk-niedersachsen.de

Dr. Jürgen Grocholl
Dipl.-Ing. agr.
Dr. Jürgen Grocholl

Leiter Bezirksstelle Uelzen

0581 8073-124

0152 5478 2384

juergen.grocholl~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Unternehmertum haben bei der Beraterhochschultagung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Hotel Hennies in Isernhagen einen Blick auf das Morgen gegeben.

Landwirtschaftskammer Niedersachsen lädt zur 12. Beraterhochschultagung nach Isernhagen ein

Die Tagung am 1. November unter dem Motto „Transformation in der Landwirtschaft – Visionen, Entwickeln, Überleben“ verdeutlicht die Bindung zwischen Praxis, Beratung und Forschung. Auch die Folgen für die Agrarpolitik …

Mehr lesen...
Wechsel im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (v.l.): Vizepräsident H. Grupe mit dem neue Leiter U. Peper, Vorgängerin M. Weber, der neuen stellv. Leiterin A.-C. Wolter, Kammerpräsident G. Schwetje und Kammerdirektor Dr. B. v. Garmissen.

Expertin für Zukunftsthemen nimmt Abschied von Echem

Martina Weber übergibt Leitung des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums im Kreis Lüneburg an Ulrich Peper und Ann-Cathrin Wolter – Kammerpräsident würdigt strategisches Gespür der 54-Jährigen

Mehr lesen...
Rund 1.700 Besucherinnen und Besucher beobachteten unterschiedliche Maschinen zur ultraflachen Bodenbearbeitung im praktischen Einsatz.

Ultraflache Bodenbearbeitung schützt Wasservorräte im Boden

Ackerbau in Zeiten des Klimawandels: Landwirtschaftskammer Niedersachsen zeigt Maschinen für bodenschonende und wirtschaftliche Stoppelbearbeitung und Aussaat

Mehr lesen...
Verabschiedung des Leiters der Bezirksstelle Oldenburg-Nord, Uwe Ralle, am 2.9.22 im Schloss Köhlmoor

​​​​​​​36 Jahre im Dienst der Landwirtschaftskammer: Uwe Ralle verabschiedet sich in den Ruhestand

Kammerleitung und Kolleg*innen bringen bei Abschiedsfeier in Westerstede Wertschätzung für langjährigen Leiter der Bezirksstelle Oldenburg-Nord zum Ausdruck

Mehr lesen...
Am Stand von Heinrich Schrand (v.l.), Vertreter des Oldenburger DKMS-Stützpunktes, nahmen die Kammer-Beschäftigten Jonas Schmitz, Nika Lüpsen und Katrin Wald einen Wangenabstrich, nachdem sie sich online bei der DKMS registriert hatten.

​​​​​​​Kampf gegen Blutkrebs: Beschäftigte der Landwirtschaftskammer lassen sich typisieren

Kammer unterstützt DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) anlässlich ihrer Personalversammlung in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg

Mehr lesen...
Schweine in der LWK-Versuchsstation Wehnen

Zahl der Schweine in Niedersachsen auf 25-Jahrestief

Angespannte Marktlage lässt Anzahl der schweinehaltenden Betriebe schrumpfen – Sehr hoher Rückgang bei Zuchtsauen

Mehr lesen...