Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Vermarktungsplattformen für Direktvermarkter

Webcode: 01040809

Regional erzeugte Lebensmittel boomen. Gleichzeitig bestellen immer mehr Verbraucher Lebensmittel im Netz. Eine Chance für Direktvermarkter: Der Verkauf über Online-Netzwerke.

Abokiste
Es ist wichtiger denn je, auch digital gut aufgestellt zu sein.Sabine Hoppe
Die Deutschen bestellen zwar gerne online. Doch beim Kauf von Lebensmitteln im Netz waren sie bisher eher zögerlich. Das hat sich durch Corona geändert. 26 Prozent ordern zumindest hin und wieder Lebensmittel im Internet – vor Beginn der Pandemie waren es 16. Gleichzeitig war und ist die Solidarität groß, die regionalen Produzenten zu unterstützen. Diese Kombination bietet eine riesige Chance für Direktvermarkter. Denn über das Internet können sie neue Kunden finden. Digitale Vermarktungsplattformen schlagen eine neue Brücke zu den Kunden. Es ist ein Zusatzgeschäft und neben zum Beispiel Hofladen und Wochenmarkt ein weiteres Standbein.

 

So funktionieren Vermarktungsplattformen
Das Prinzip ist immer ähnlich: Die Betreiber stellen den Direktvermarktern die Plattform zum Bestellen zur Verfügung, also den Online-Shop. Er nimmt die Produkte des Betriebes in das Sortiment auf. Dafür zahlt der Landwirt eine Servicegebühr. Wird ein Produkt verkauft, bekommt der Landwirt eine Info, und er stellt das Produkt bereit. Oft gehört die Abholung der Ware ab Hof und die Lieferung zum Kunden oder zu einer Abholstation zum Service. Der Betreiber kümmert sich auch um die Bezahlung.

 

Anreize für den Landwirt
Großes Plus: Der Verkauf wird ausgelagert, das entlastet enorm. Der Betrieb kann sich um sein Kerngeschäft kümmern. Das kommt Vielen entgegen, denn Zeit ist Mangelware.

Für einen eigenen Online-Shop muss viel Zeit und Knowhow investiert werden. Der zusätzliche betriebliche Aufwand ist hoch und nicht zu unterschätzen. Hinzu kommen Kosten und Zeit für Marketing, eventuell muss sogar zusätzliches Personal her. Besonders kleine Betrieb können diesen Aufwand in der Regel gar nicht stemmen.

Die Plattformen übernehmen die komplette Auftragsabwicklung, die Logistik, technische Wartung, das Online-Marketing und Social Media. Dadurch wird der Aufwand für den einzelnen Betrieb überschaubarer.

Ein weiterer Pluspunkt: Wer seine Produkte online verkauft, kann die Preise selbst bestimmen und ist unabhängig vom Handel. Zwar bekommt die Plattform eine Servicegebühr. Doch die Kosten dafür sind für die Betriebe einfacher zu kalkulieren als eine eigene neue Software im eigenen Betrieb einzuführen oder einen weiteren Verkaufsstandort aufzubauen.

 

Welche Betriebe profitieren?
Digitale Vermarktungsplattformen bieten die Möglichkeit, sich zu präsentieren und Produkte anzubieten. Selbst die Betriebe, die online schon top aufgestellt sind, können profitierten, um noch mehr Kunden anzusprechen. Besonders Betriebe, die online noch nicht präsent sind, bekommen einen schnellen Einstieg in die Online-Welt. Auch wer nicht technik-affin ist, kann leicht einsteigen.

 

Welche Plattformen gibt es?
In vielen Regionen sind Online-Netzwerke am Start. Es tut sich viel auf diesem Markt. Immer wieder kommen neue Anbieter hinzu. Einige etablieren sich, andere verschwinden wieder. Welches ist nun die richtige Plattform? Unsere Empfehlung: Schauen Sie sich verschiedene Plattformen an und entscheiden, welche am besten zu Ihnen passt.

 

Sie haben Fragen zum Thema oder wollen Ihre Direktvermarktung weiterentwickeln? Sie benötigen für einen Förderantrag eine Stellungnahme? Wir unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer Direktvermarktung. Ansprechpartnerinnen finden Sie hier ...

Kontakte

Anne Dirking
Dipl.oec.troph.
Anne Dirking

Allgemeine Weiterbildung, Agrarbüro und EDV

0581 8073-142

0152 5478 2169

anne.dirking~lwk-niedersachsen.de

Sabine Hoppe
Dipl.oec.troph.
Sabine Hoppe

Beraterin Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte

0441 801-809

sabine.hoppe~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Werbung für Service vom Hof mit Marktstand

Beratung für Direktvermarktung, Bauernhofurlaub, Hofgastronomie und Bauernhofpädagogik

Sie begrüßen auf Ihrem Hof Kunden oder Gäste? Egal, ob Direktvermarktung, Landurlaub, Hofgastronomie, Green Care oder Bauernhofpädagogik – die Diversifizierung in der Landwirtschaft ist gefragter denn je.

Mehr lesen...
Digital-bezahlen_Sumup_2204

Bezahlsysteme für Hofläden und Hofcafés

Die Deutschen bezahlen am liebsten bar – das war ein Mal. Seit der Corona-Pandemie hat sich das Bezahlverhalten deutlich gewandelt und die elektronischen Bezahlmöglichkeiten sind nicht mehr wegzudenken, auch bei diversifizierenden …

Mehr lesen...
Publikum auf dem Fachforum Hauswirtschaft

Mit klarem Kopf durch die Krise in die Zukunft!

Fachforum Einkommenskombinationen Klimawandel, Coronapandemie, Krieg in der Ukraine, ...  wir leben in unruhigen, turbulenten Zeiten mit vielen neuen Herausforderungen. Zeit für neue Impulse und Gespräche mit Berufskolleginnen und -…

Mehr lesen...
Werbung für Service vom Hof mit Marktstand

Hofeigene Milchvermarktung

Pasteurisierte Milch, Joghurt, Quark … selber herstellen und vermarkten, das ist doch gar nicht so schwierig. Oder? Milcherzeuger*innen, die über die hofeigene Milchverarbeitung nachdenken benötigen viel theoretisches und …

Mehr lesen...
Fachgespräch Regionalvermarktung am 15.07.2022

Fachgespräch Regionale Verarbeitung und Vermarktung

Wie können die regionale Vermarktung und die regionale Wertschöpfung gestärkt werden? Das diskutierten 25 Fachleute aus den Bereichen Beratung, Großhandel, Verarbeitung, Erzeugerverbänden und Praktikern im Rahmen einer …

Mehr lesen...
Mit dem Smartphone drehen wie in Profi

Videodreh mit dem Smartphone

Es gibt viele gute Gründe für kurze und knackige Filme. Bewegte Bilder sind schon jetzt die Zukunft. Denn immer mehr Nutzer*innen konsumieren Inhalte passiv.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

/media/media/5DE5910F-F2C0-8A05-BD6CF854B3236EF7.jpeg

Das Image von Landwirtschaft und Einzelbetrieb Teil III

07.12.2022

Homepage und soziale Medien ein Muss? Auch für Profis der Grünen Branche ist eine Website heute unerlässlich. Längst ist sie das wichtigste Werbemittel geworden, denn über 80 % der Kunden schauen zuerst in ihr Smartphone, …

Mehr lesen...
Hühner

Hühnereier erfolgreich vermarkten

14.12.2022

Mobile Hühnerhaltung erfreut sich großer Beliebtheit. Eier aus mobiler Haltung sind bei Kunden beliebt und bilden für viele landwirtschaftliche Betriebe ein zweites Standbein. In diesem Webseminar werden wir rechtliche Fragestellungen…

Mehr lesen...
Filmen mit dem Smartphone

Videodreh leicht gemacht – Filmen mit dem Smartphone

09.01.2023 - 16.01.2023

Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand, Vorstellung des eigenen Betriebes, die Suche nach einer neuen Arbeitskraft oder Auszubildenden - Anlässe für ein selbstgedrehtes Video gibt es viele! Filme informieren…

Mehr lesen...
Hygieneschulung

Hygiene unter Kontrolle - Folgebelehrung nach LMHV und IfSG

23.01.2023

Alle Personen, die Lebensmittel erzeugen, verarbeiten und vermarkten, benötigen regelmäßig Schulungen zur Hygiene und dem Infektionsschutz. Wir schulen Sie in den wesentlichen Faktoren zum Lebensmittelrecht, der Mikrobiologie, Hygiene…

Mehr lesen...
Facebook-Auftritt LWK

Social Media Content kreieren

31.01.2023

Ein Auftritt in den sozialen Medien ist für viele Betriebe mit Einkommenskombinationen gesetzt. Doch wie lassen sich Beiträge, Storys und Reels gestalten? Wie erzeugt man einen Wiedererkennungswert und wie regelmäßig sollte …

Mehr lesen...
Hofladen

Speeddating Direktvermarktung

08.02.2023

Impulsabend zum Einstieg in die Direktvermarktung Sie überlegen in die Direktvermarktung einzusteigen? Dann holen Sie sich bei der Abendveranstaltung erste Informationen und Impulse. Sie erhalten einen Überblick über aktuelle …

Mehr lesen...