Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Unser „täglich Brot“ gib uns heute!

Webcode: 01041060

Obwohl Brot und Brötchen bei den meisten Menschen in Deutschland täglich auf dem Speiseplan stehen, schenken wir ihm wenig Beachtung. Brot ist, ganz anders als vor hundert Jahren, täglich frisch, in guter Qualität und hoher Vielfalt zu günstigen Preisen verfügbar. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir es so wenig wertschätzen und so viel im Abfall landet.

Brote
BroteLWK Niedersachsen
In Deutschland werden pro Jahr 500 000 Tonnen Brot weggeworfen, mit der Menge könnte man alle Niedersachsen ein Jahr lang versorgen. Brot- und Backwaren stehen an 3. Stelle der häuslichen Abfälle. Wie tragisch und umweltbelastend, denn alleine für ein halbes Kilogramm Brot werden 500 Liter Wasser vom Anbau bis zur Herstellung benötigt, ganz zu schweigen von den Treibhausgasen, die dadurch unnütz in die Luft entweichen.

Was also tun, damit Brot erst gar nicht alt wird? Brot im Brottopf oder einem belüfteten Kunststoffbehälter aufbewahren. Es wird besonders schnell altbacken, wenn man es im Kühlschrank lagert. Nicht zu große Mengen einkaufen und ansonsten einfrieren.

Brot lässt sich hervorragend portioniert einfrieren und immer je nach Bedarf Scheiben weise herausholen, so dass es fast so frisch ist, wie gerade vom Bäcker geholt. Brot aus Selbstbedientheken oder vom Discounter wird schneller altbacken, da es vorgebacken wurde.

Man kann trockenes Brot wieder auffrischen, indem es 10 Minuten in einem feuchten Tuch eingewickelt und dann ca. 10 Minuten aufbacken wird.  Ist es nun trotzdem zu trocken geworden, gibt es weitere Verwendungsmöglichkeiten, z.B. Semmelbrösel/Paniermehl daraus machen, als eingeweichtes Brot/Brötchen mit in den Frikadellenteig mischen, Brotpudding, Brotauflauf oder Brot-Tomaten-Salat zubereiten oder Brotchips und Croutons selber herstellen und z.B. zu einer Kürbissuppe reichen und die Brotchips bei der nächsten kleinen Feier mit verschiedenen Dips servieren.

Brotchips

Die Zutaten:

  • 3 bis 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Pizzagewürz
  • ¼ Teelöffel Salz (bei 4 Scheiben, etwas weniger Salz)
  • Brotreste (4 bis 6 Scheiben)

So wird es gemacht:

  • Brotreste oder Brötchen in ½ Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Olivenöl mit der Gewürzmischung und dem Salz verrühren.
  • Brotscheiben dünn mit dem Öl einstreichen und in Stücke schneiden.
  • Backblech mit Backpapier auslegen, die kleinen Brotscheiben darauflegen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C circa 10 Minuten goldgelb backen.

Kontakte

Edda Möhlenhof-Schumann

Edda Möhlenhof-Schumann

Beraterin Ernährung, Lebensmittelqualität, Erzeuger-Verbraucher-Dialog, Landfrauen

04271 945-223

edda.moehlenhof-schumann~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Einfrieren

Gegen die Lebensmittelverschwendung – Jetzt wird’s frostig

Das Einfrieren von Resten, von ganzen Mahlzeiten oder nur von Komponenten ist eine ideale Lösung um Lebensmittel vor dem Verderb und damit vor dem Wegwerfen zu bewahren. Außerdem ist es schonend für die Nährstoffe, denn Vitamine …

Mehr lesen...
Kohlrabi

Anregungen zum ressourcen-schonenden Umgang mit Lebensmitteln!

Ein ressourcen-schonender Umgang mit Lebensmitteln wird immer wichtiger, denn ... 75 kg Lebensmittel wirft jeder Bundesbürger pro Jahr weg! Fast die Hälfte wäre noch genießbar gewesen. 1/4 des gesamten Wasserverbrauchs …

Mehr lesen...
Zucchini

Ab ins Glas! Einmachen statt Wegwerfen …

Jeden Sommer das gleiche! Ende Juni große Freude über die ersten Zucchini im Garten und dann eine nicht enden wollende Ernteflut im Laufe des Sommers.

Mehr lesen...
Einkaufs- und Speisenplanung

Kreative Resteküche – Inspirationen aus dem Kühlschrank und dem Wochenspeiseplan

Geht es Ihnen auch so, dass immer wieder Lebensmittelreste oder eingekaufte Lebensmittel in dem Mülleimer landen? Das muss nicht sein. Das A und O ist eine gute Einkaufs- und Speiseplanung.

Mehr lesen...
Dampfentsaften

Flüssiges Obst – die schlaue Art große Mengen vor dem Verderb zu retten

Fallen im Herbst große Mengen an Obst an, bietet das Entsaften eine schnelle und einfache Möglichkeit Berge von Äpfeln, Birnen oder Holunder innerhalb kurzer Zeit zu verarbeiten. Wertvoller Saft auf frischen Früchten ist das …

Mehr lesen...
Kohlgraben

Große Weißkohl-Ernte – und nun?

Sie haben noch jede Menge Weißkohl im Garten stehen. Der Gefrierschrank ist voll, Sauerkraut haben Sie schon genügend hergestellt – was also tun? Wie wäre es da mit einem Kohlgraben? Ist relativ einfach zu bewerkstelligen, ben&…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

/media/media/6E2BE0D8-FF0D-9154-D70833C92F1B1EE9.jpg

1 Jahr Niedersachsens Ernährungsstrategie

01.12.2022

Es gibt Grund zu feiern! Seit nun einem Jahr gibt es Niedersachsens Ernährungsstrategie – Unser Rezept für eine gesundheitsfördernde und nachhaltigere Ernährung! Zahlreiche Projekte haben im vergangenen Jahr bereits …

Mehr lesen...
Fit durch den Winter

Mit Kräuterkuren das Wohlbefinden unterstützen: Teil 1 Winter

12.01.2023

Immer mehr Menschen wollen nicht gleich starke Medikamente einnehmen, wenn der Hals kratzt, der Kopf brummt oder der Bauch schmerzt. So steigt das Interesse an sanften Heilmethoden stetig und auch vorbeugende Maßnahmen etwas für das eigene…

Mehr lesen...
Fit durch den Winter

Mit Kräuterkuren das Wohlbefinden unterstützen: Teil 2 Frühjahr

13.04.2023

Immer mehr Menschen wollen nicht gleich starke Medikamente einnehmen, wenn der Hals kratzt, der Kopf brummt oder der Bauch schmerzt. So steigt das Interesse an sanften Heilmethoden stetig und auch vorbeugende Maßnahmen etwas für das eigene…

Mehr lesen...
Fit durch den Winter

Mit Kräutern das Wohlbefinden unterstützen: Teil 3 Sommer

22.06.2023

Immer mehr Menschen wollen nicht gleich starke Medikamente einnehmen, wenn der Hals kratzt, der Kopf brummt oder der Bauch schmerzt. So steigt das Interesse an sanften Heilmethoden stetig und auch vorbeugende Maßnahmen etwas für das eigene…

Mehr lesen...
Fit durch den Winter

Mit Kräutern das Wohlbefinden unterstützen: Teil 4 Herbst

12.10.2023

Immer mehr Menschen wollen nicht gleich starke Medikamente einnehmen, wenn der Hals kratzt, der Kopf brummt oder der Bauch schmerzt. So steigt das Interesse an sanften Heilmethoden stetig und auch vorbeugende Maßnahmen etwas für das eigene…

Mehr lesen...
/media/media/2307F8BE-D9A3-911A-DCCCE3BD4DC81AF5.JPG

Test Wahl Lehrgang in Präsenz Testwortsuche

30.09.2030

Schneechaos gzgzz fvffee fwef dfvf Schnittkurs Test Test 2 Test 3 Test 4 Test 24.11., 08:18 Test 24.11., 12:47

Mehr lesen...