Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Schafschurlehrgang für Anfänger und Fortgeschrittene, vereinfachte und neuseeländische Technik

In diesem Lehrgang werden sowohl die vereinfachte Technik für das Scheren mit der Handmaschine als auch die neuseelänidsche Technik vermittelt.

Zweitägiger Lehrgang im LBZ Echem.

Ziel ist der sichere Umgang mit der Schermaschine und den Tieren, um die Schafschur sachgerecht durchführen zu können. Vermittelt werden die Grundkenntnisse der notwendigen Maschinenkunde, Wollkunde sowohl die vereinfachte Methode der Bodenschur als auch die neuseeländische Technik. Die vereinfachte Technik eignet sich für die Schur mit einer Handmaschine und für Teilnehmer*Innen, die bis zu 100 Schafe im Jahr scheren möchten. Die Neuseeländische Technik ist etwas schwerer zu erlernen, ist aber Voraussetzung für die Anwendung stationärer Schuranlagen mit Motor und Welle. Die Neuseeländische Technik ist für Teilnehmer*Innen zu empfehlen, die mehr als 100 Schafe im Jahr scheren möchte. Der Lehrgang bietet auch Fortgeschrittenen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und zu präzisieren. Zur effektiven praktischen Unterweisung ist die Teilnehmerzahl auf 12 begrenzt.

Die Inanspruchnahme der Tagesverpflegung ist obligatorisch. Besondere Ansprüche an die Kost werden gerne berücksichtigt.

Bitte geben Sie diese ggf. bei der Anmeldung als Anmerkung mit an.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.



Programm

02.06.2022

08.30 - 16.30 Uhr
Schafschurlehrgang für Einsteiger und Fortgeschrittene, vereinfachte und neuseeländische Technik
Michael Gertenbach , LWK Niedersachsen

03.06.2022

08.30 - 17.00 Uhr
Schafschurlehrgang für Einsteiger und Fortgeschrittene, vereinfachte und neuseeländische Technik
Michael Gertenbach , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in


Michael Gertenbach

Berater Schafzucht, Schafhaltung

0441 801-617

michael.gertenbach~lwk-niedersachsen.de