Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Agrarförderung ab 2023 - Was kommt auf uns zu?

Lange Jahre war das bekannte System der Agrarförderung ohne größere Neuerungen bzw. mit kleineren Anpassungen für die Landwirtschaft gleichgeblieben. Ab 2023 kommt durch die verspätete Reform der GAP ein größerer Bruch für die Landwirtschaft. Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen grundlegende Änderungen der ersten Säule der Agrarförderung dargelegt und die Auswirkungen an exemplarischen Beispielbetrieben erläutert werden. Welche Anpassungen sind für die Betriebe notwendig. Falls die Entscheidungen auf europäischer Ebene bis hin zur Landesebene bezüglich den Maßnahmen der zweiten Säule bis zum Termin schon feststehen sollten, wird auf mögliche Maßnahmen für die zukünftige Förderperiode ebenfalls hingewiesen.

Webcode:
33006739
Datum:
08.02.2022
Anmeldeschluss:
01.02.2022
Gebühr:
70,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung
Ort:
Bezirksstelle Northeim
Wallstraße 44
37154 Northeim
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:

Programm:

08.02.2022

09.30 - 15.30 Uhr
Agrarförderung, Agrarumweltmaßnahmen, Greening
Tobias Paul

Ansprechpartner/in:

Heike Schütte
Dipl.oec.troph. (FH)
Heike Schütte

Beraterin Frauen in der Landwirtschaft - Agrarbüro, Familien- und Haushaltsmanagement, Bauernhofgastronomie

 05551 6004-125

  heike.schuette~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.