Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Eutergesundheit im Fokus - Gesund durch die Laktationsperiode

Für den Landwirt sind die wirtschaftlichen Verluste durch eine Erkrankung des Euters enorm: Jede einzelne Euterentzündung belastet das Betriebsergebnis durchschnittlich mit über 400 Euro. Auch das Tierwohl wird auf Grund der möglicherweise auftretenden Schmerzen beeinträchtigt. Für den Betriebsleiter entsteht ein zusätzlicher Arbeitsaufwand. Zudem werden die Möglichkeiten der Mastitisbekämpfung künftig noch stärker eingeschränkt, denn als Reaktion auf das zunehmende Auftreten resistenter Krankheitserreger strebt die EU eine deutliche Reduktion des Einsatzes von Antibiotika in der Tierhaltung an. Eutererkrankungen müssen daher zukünftig durch eine optimale Vorbeugung vermieden werden.

Im Rahmen der beiden Webseminare zum Thema "Eutergesundheit im Fokus" stellt Ihnen Dr. Andreas Steinbeck von Boehringer Ingelheim die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um die Vorbeugung und Behandlung von Euterkrankheiten praxisnah vor.

Im 1. Teil am 25.11. wird der Blick auf das richtige Trockenstellen sowie das Management während der Trockensteh-Phase gerichtet.

Im 2. Teil am 07.12. liegt der Fokus auf einer gesunden und leistungsstarken Laktationsperiode.

Sie müssen sich zu beiden Teilen gesondert anmelden. Der Link zur Teilnahme wird nach dem Anmeldeschluss an Sie versandt.

Anmeldung zu Teil 1: https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/action/vera.html?id=6768

Dieses Webseminar ist für Sie kostenfrei. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl. Die sonst üblichen Kosten belaufen sich auf 35€.

Die Veranstaltung hat leider bereits statNMELDtgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Programm:

07.12.2021

19.30 - 21.00 Uhr
Eutergesundheit im Fokus - gesund durch die Laktationsperiode
Alexandra Koch , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in:

Alexandra Koch
M.Sc. agr.
Alexandra Koch

Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl

 0441 801-471

  alexandra.koch~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.