Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Die Düngeverordnung und die neue Dokumentationspflicht

Am 01.05.2020 trat die Bundesdüngeverordnung in Kraft, am 07.05.2021 folgte die novellierte Landesdüngeverordnung Niedersachsens. Beide Verordnungen führen zu deutlichen Veränderungen in der Dokumentations- und Aufzeichnungspflicht, sowie zu Veränderungen in den Ansprüchen an die Bewirtschaftung. 

Besonders Flächen in roten und eutrophierten Gebieten sind betroffen, aber, aufgrund der vorraussichtlichen Änderung in der niedersächsischen Meldeverordnung, müssen alle Betriebe (ob mit Flächen in roten Gebieten oder nicht) ihre Dokumentation der Düngung melden.

In diesem Seminar werden wir die neuen Ansprüche und Herausforderungen an die Bewirtschaftung und die Düngungsdokumentation vorstellen. Anhand eines Beispielbetriebes werden wir zeigen, wie man mit ENNI seiner Dokumentationspflicht nachkommen kann und wie man das Programm korrekt verwendet.

Webcode:
33006971
Datum:
23.02.2022
Anmeldeschluss:
15.02.2022
Gebühr:
60,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung
Ort:
Gasthaus Meding
Poststraße 10
29683 Bad Fallingbostel-Dorfmark
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:

Programm:

23.02.2022

09.00 - 13.00 Uhr
Die Düngeverordnung und die neue Dokumentationspflicht
Fiona Domdey , LWK Niedersachsen
Matthis Helmke , LWK Niedersachsen
Sonja Kornblum , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in:

Fiona Domdey
Fiona Domdey

Ausbildungsberaterin Beruf Landwirt/-in

 05162 903-420

  fiona.domdey~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.