Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

2. Lüneburger Bodentag - 1. Tag: aufbauende Landwirtschaft

Landwirt*innen nehmen bei der Erzeugung gesunder Lebensmittel zunehmend in den Fokus, die Bodenfruchtbarkeit zu fördern, Humus anzureichern, die natürliche Artenvielfalt zu erhalten, den Einsatz von Betriebsmitteln zu reduzieren und ihre Flächen durch eine veränderte Bewirtschaftung oder neue Anbausysteme auf Extremwetter wie Dürre oder Starkregen vorzubereiten.

Mit dem 2. Lüneburger Bodentag bieten wir allen Interessierten hierzu aktuelle Fachvorträge, praxisnahe Workshops und Raum für kollegialen Austausch auf Augenhöhe. Als Bildungszentrum mit dem Schwerpunkt Tierhaltung beziehen wir auch die Wechselwirkung von Tierhaltung und Bodengesundheit thematisch ein.

Am 1. Tag widmen wir uns Themen einer bodenschonenden und aufbauenden Landwirtschaft. Am 2. Tag  wird sich alles um den Schwerpunkt Agroforstsysteme drehen. Sie können sich für nur einen der beiden Tag anmelden oder das Kombiticket für beide Tage buchen. Auf dieser Seite (rechts im Bild) geht es zur Anmeldung für den 9. Juni 2022: Bodenschonende und aufbauende Landwirtschaft (wenn Sie bis zum 28. Februar buchen erhalten Sie einen Rabatt von 10 Euro)

Hier geht´s zur Anmeldung für den 10. Juni 2022: Agroforstwirtschaft im Fokus

Das Kombiticket für beide Tage können Sie hier buchen.

Webcode:
33007035
Datum/Uhrzeit:
09.06.2022 (09:00 - 21:00 Uhr)
Anmeldeschluss:
05.06.2022
Kosten:
Gebühren70,00 Euro
Verpflegung25,00 Euro

Gesamtgebühr95,00 Euro
Zusätzlich bei Bedarf:
Übernachtung im Einzelzimmer
inkl. Frühstück
59,00 Euro
Übernachtung im Doppelzimmer
inkl. Frühstück
49,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung
Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum LBZ Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:

Programm:

09.06.2022

09.00 - 12.30 Uhr
Vorträge aus Praxis und Theorie
- 1. Mit der Natur wirtschaften: Schlüsselfaktoren für Bodenfruchtbarkeit
-     Sepp Braun, Biolandbauer und Vorstand Bioland Stiftung 
- 2. Die Rückkehr der Vielfalt
-     Tanja Busse, Journalistin und Autorin. Themen: Landwirtschaft, Ernährung, Klima, Biodiversität
- 3. Zwischenfrüchte als ein landwirtschaftliches Instrument zur Erhaltung der Bodengesundheit und Ertragssteigerung – die mikrobielle     Sicht 
-     Prof. Dr. Barbara Reinhold-Hurek, Allgemeine Mikrobiologie und Bakterien-Pflanzen-Interaktion, Universität Bremen (angefragt)
- 4. Mobgrazing - Tierhaltung und Ackerbau nachhaltig kombinieren
-     Manuel Winter, BSc., Weide- und Grünlandberater, Gründer der Initiative Change Grazing, Niederösterreich 

13.30 - 17.30 Uhr
Workshops und Interaktion
- Theater mit Fräulein Brehms Tierleben: Lumbricus terrestris - Der Regenwurm - König der Tiere
- Workshops zu:
- Mit dem Boden auf Augenhöhe – Die Welt des Bodens zum Anfassen und Ausprobieren - Bodenprofil, Bodenart, Bodenstruktur, Bodenleben, Boden-pH, Humus, Pflanzen und Wurzeln, Marion Senger, Bodenexpertin der LWK Niedersachsen
- MEIN BODEN – „Die Wissensbox der Landwirtschaft“ - Analysemethoden zum Ausprobieren,
- Prof. Dr. Conrad Wiermann, Prof. für Pflanzenernährung und Bodenkunde, FH Kiel 
- Bodenhilfstoffe in der Praxis - Vermehrung und Einsatz, René Niederhoff, Landwirt, regenerativer Ackerbaubetrieb in Stapel, Amt Neuhaus, Niedersachsen
- Pflanzen-Vitalität bestimmen und Pflanzen-Gesundheit verbessern: Zuckergehalt messen, Agrar Ing. Dr. Sonja Dreymann, Dreymann Beratung Pflanze und Boden
- Einsatz von Mykorrhiza in verschiedenen landwirtschaftlichen Kulturen – Ergebnisse und Forschungsansätze, INOQ GmbH, Schnega, Niedersachsen
- Kompost - Guten Boden selber machen, Inka Sachse, soil and more impacts, Hamburg
- Mulchen als Schlüssel für den erfolgreichen Pflanzenbau, Gerd Karsten, Vertriebsleiter Müthing GmbH und Co KG Soest
- Aerobes Agrarmanagement – Humusaufbau mit betriebseigenen Ressourcen, Ingrid Rinkleff Plocher GmbH
- Exkursion zum Ackerbau-Betrieb von René Niederhoff, Stapel, Amt Neuhaus (seine Themen: erfolgreicher Humusaufbau, Flächenrotte, Bodenbedeckung, Untersaaten, Zwischenfrüchte, Winterweizen ohne Herbizide, Fermentherstellung, uvm.) (begrenzte Teilnehmendenzahl!)

19.30 - 21.00 Uhr
Filmvorführung
Im Scala Programmkino Lüneburg

Ansprechpartner/in:

Anne Zetl
Dipl.-Umweltwiss.
Anne Zetl

Schaufenster Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit

 04139 698-143

  anne.zetl~lwk-niedersachsen.de