Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Praxisseminar Stressfreies Treiben von Rindern (Milchvieh)

Low Stress Stockmanship (LSS) ist eine Methode aus den USA, um mit Rindern zu arbeiten. Das Ziel ist, die Rinder mit so wenig Stress wie möglich zu belasten, egal ob sie auf eine neue Weide, im Stall oder zur Behandlung getrieben werden sollen, oder ob ein Tier vereinzelt werden soll. Die Methode braucht keine besondere Ausrüstung, Einrichtung oder Rasse, sondern beruht darauf, wie der Mensch sich gegenüber den Tieren bewegt und positioniert. 

Im Rahmen dieses Praxisseminars lernen Sie von Ronald Rongen die Grundlagen des stressfreien Treibens von Milchkühen. Hierzu findet zunächst eine theoretische Einweisung in Großefehn statt. Nach einem Mittagessen fahren wir auf den nahegelegenen Milchviehbetrieb Kruse und setzen das Gelernte gemeinsam praktisch um. 

Bitte beachten Sie, dass Sie die Corona- und Seuchenschutzvorgaben einhalten müssen, die wir Ihnen vor der Veranstaltung zukommen lassen. Die Anreise nach Großefehn erfolgt selbstständig, die genaue Adresse erhalten Sie nach dem Anmeldeschluss. 

Diese Exkursion ist für Sie kostenfrei, Sie tragen allerdings Ihre Verpflegungskosten selber. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl. 

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Programm:

14.06.2022

09.00 - 16.00 Uhr
Stressfreies Treiben von Rindern (Milchvieh)

Ansprechpartner/in:

Alexandra Koch
M.Sc. agr.
Alexandra Koch

Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl

0441 801-471

0441 801-634

  alexandra.koch~lwk-niedersachsen.de