Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Mit Power und Herz: die starke Frau auf dem Hof

Webcode: 33007511
Datum/Uhrzeit:
Die Veranstaltung findet an 4 Tagen im Zeitraum 01.12.2022 bis 16.03.2023 statt, siehe Programm.
Anmeldeschluss:
23.11.2022

Frauen sind in der Landwirtschaft in vielerlei Hinsicht gefragt: Mitarbeiterin auf dem Betrieb, Betriebsinhaberin oder Betriebsleiterin, sie sind Haushalts- und Familienmanagerin, aber auch Pflegekraft, Agrarbürofachfrau und teils auch Angestellte in außerlandwirtschaftlichen Betrieben sowie (Schlüssel-)Akteurin im ländlichen Raum durch ihr ehrenamtliches Engagement.

Die Übernahme großer Verantwortung, das Jonglieren zwischen Betrieb, Kinder-, Alten- und Krankenpflege sowie Berufsarbeit gekoppelt mit langen Arbeitstagen und wenig Urlaub schaffen vielfach „Atemlosigkeit“. Die Balance ist häufig ein Drahtseilakt! 

In diesem Seminar wollen wir den Blick für das familiäre Miteinander schärfen, Konfliktsituationen analysieren und Lösungen zur Optmierung der betrieblichen Arbeitsabläufe erarbeiten. Wege aus der häufig zu beobachteten Arbeitsüberlastung und Zeitfalle sollen abgeleitet werden, um so die Vereinbarkeit von Beruf-, Privat- und Familienleben zu verbessern. Unvorhersehbare Notfallsituationen können immer eintreten. Dabei ist es wichtig zu wissen, was zu tun ist und wer im Betrieb und Haushalt helfen kann. Mit der notwendigen Energie und Begeisterung lassen sich die verschiedensten Ansprüche besser vereinbaren und Zielvorstellungen für vielfältige Lebensbereiche können einfacher realisiert werden.


Für dieses Seminar wurde eine Förderung beantragt. Die Teilnahmegebühr ohne Förderung beträgt 384,35 EUR.

Bei Vorliegen der unten aufgeführten Fördervoraussetzungen reduziert sich die Teilnahmegebühr voraussichtlich um 288,15 EUR. Der Eigenanteil beträgt dann voraussichtlich 96,20 EUR.

Sie melden sich zunächst unter Anerkennung der vollen Teilnahmegebühr an und erhalten bei Anerkennung der Maßnahme und bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen eine Rechnung nur über den Eigenanteil.

Die Fördervoraussetzungen sind:

  • Tätigkeit in der Land-, Forstwirtschaft, im Gartenbau oder Lohnunternehmen
  • Erster Wohnsitz, der Betriebssitz oder Arbeitsplatz in Niedersachsen
  • Das Unternehmen/der Betrieb muss unter 250 Beschäftigte haben
  • Teilnahme an mind. 80 % der Bildungsmaßnahme

Falls dieses Seminar nicht anerkannt wird, informieren wir Sie rechtzeitig.

Programm

01.12.2022
09.00 - 16.00 Uhr
Alle unter einem Dach - Mehrgenerationen auf dem Hof
Christine Gehle , LWK Niedersachsen
Stefan Müller , LWK Niedersachsen

19.01.2023
09.00 - 16.00 Uhr
Strategie des Stehaufmännchens: Alltagsstress - Wie gehe ich damit um?
Helga Rolfes, Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv), Systemische Dipl. (Ehe-) Paar- und Familienberaterin (BAG)

16.02.2023
09.00 - 12.30 Uhr
Sicher in die Zukunft
Stefan Müller , LWK Niedersachsen

16.03.2023
09.00 - 10.30 Uhr
Gut vorbereitet für Notfälle - Was passiert, wenn ...?
Stefan Müller , LWK Niedersachsen

11.00 - 12.30 Uhr
Hilfe, Mama fällt aus? Die Dorfhelferin kommt!
Birgit Steinmeier, Ev. Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen

Kosten

384,35 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Veranstaltungsort

Bezirksstelle Osnabrück
Am Schölerberg 7
49082 Osnabrück
Auf der Karte zeigen

Ansprechpartner/in

Katrin Busch
Dipl.-Ing. agr. (FH)
Katrin Busch

Beraterin Direktvermarktung, Einkommenskombination, Frauen in der Landwirtschaft

0541 56008-138

katrin.busch~lwk-niedersachsen.de

Anmeldung

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

PFEIL-Förderung wurde beantragt.