Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Tierwohl auf dem Schlachthof - Ist das möglich? (Masthuhn)

Mit dem Thema Schlachten möchten sich die meisten Menschen nicht gerne auseinander setzen. Allerdings muss für jedes konsumierte Stück Fleisch, jede Wurst und auch jedes Hundeleckerli zuerst ein Tier geschlachtet werden. Damit das Schlachten für die Tiere möglichst schonend erfolgt, gibt es viele rechtliche Vorgaben zur Sicherstellung des Tierschutzes auf dem Schlachthof. 

Dennoch gehen die Bilder von Schlachthofskandalen leider immer wieder durch die Presse. Wie kann es dazu kommen? Und welche Maßnahmen, werden ergriffen, um den Tierschutz am Schlachthof zu gewährleisten? Wird den Tieren der "letzte Weg" so angenehm wie möglich gestaltet?

Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie hinter die Kulissen des modernen Hähnchenverarbeitungsbetriebes "Emsland Frischgeflügel" in Haren (Ems). Bei dieser exklusiven Führung erhalten Sie spannende Einblicke in den Arbeitsalltag und Antworten auf Ihre Fragen.

Diese Exkursion ist für Sie kostenfrei. Ermöglicht wird dies durch eine Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl. 

Webcode:
33007527
Datum/Uhrzeit:
21.07.2022 (09:30 - 12:00 Uhr)
Anmeldeschluss:
14.07.2022
Kosten:
Da Projektfördermittel eingesetzt werden, ist die Teilnahme kostenfrei
Ort:
Emsland Frischgeflügel GmbH
Im Industriepark 1
49733 Haren (Ems)
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:
Unsere Partner und Sponsoren:
Logo Kombi BMEL PTBLE
Netzwerk Fokus Tierwohl

Programm:

21.07.2022

09.30 - 12.00 Uhr
Präsentation und Schlachthofführung Masthuhn

Ansprechpartner/in:

Alexandra Koch
M.Sc. agr.
Alexandra Koch

Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl

 0441 801-471

  alexandra.koch~lwk-niedersachsen.de