Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Öko-Umstellertag: Bio-Weiterverarbeiter stellen sich vor

Wer auf Ökolandbau umstellt, muss nicht nur seine landwirtschaftlichen Prozesse umstellen, sondern auch bei der abnehmenden Hand neue Kontakte knüpfen, um seine Erzeugnisse an den Mann und die Frau zu bringen. Netzwerke, Möglichkeiten sondieren, Kennenlernen – dafür ist dieser Umsteller-Nachmittag da. Insgesamt acht weiterverarbeitende Betriebe präsentieren sich vor Ort und geben den landwirtschaftlichen Betrieben die Möglichkeit sich zu informieren, wer zukünftig ihre Bio-Waren abnehmen könnte – von Getreide über Hackfrüchte, Gemüse bis zu tierischen Erzeugnissen.

Der Landkreis Uelzen hat mit drei Bio-Mühlen besonders im Bereich der Getreideabnahme für Biobetriebe viel zu bieten. Am Umstellertag präsentieren sich die Bohlsener Mühle als Bioland-Weiterverarbeiter und Frischebäckerei und die Bauckhof Mühle, die besonderes Interesse an Demeter-Ware hat. Beide Mühlen bevorzugen Verbandsware, nehmen je nach Bedarf aber auch „normale“ Bio-Qualitäten an. Nicht jedes Getreide ist für die Humanernährung geeignet. Hier kommt der Hersteller für Bio-Futter Meyerhof zu Bakum ins Spiel, denn kein Korn soll verloren gehen. Getreide ist in den Fruchtfolgen wichtiger Bestandteil und wird auf den Betrieben in großen Mengen angebaut. In der Regel haben aber weder die landwirtschaftlichen Betriebe noch die Weiterverarbeiter die Möglichkeit, größere Mengen zu lagern. Als Partner für die Region empfiehlt sich Rudolf Peters Landhandel, der neben Saatgut, Futter und biologischen Düngemitteln auch Dienstleistungen in der Erfassung und Vermarktung von Getreide anbietet.

Mit dem Öko-Kontor ist das Tochterunternehmen der Heilmann AG vor Ort, die sich vorrangig um die Lagerung und Vermarktung von Bio-Kartoffeln und Zwiebeln für ihre landwirtschaftlichen Partner kümmert. Bio-Zucker aus Zuckerrüben hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Hier punktet die Nordzucker AG, die seit 2017 eine Bio-Linie eingeführt hat. Voelkel ist einer der ältesten Bio-Weiterverarbeiter in der Region und nimmt Obst und Gemüse für Säfte und Erfrischungsgetränke in Bio- und Demeter-Qualitäten ab. Als Abnehmer und Weiterverarbeiter von Rind- und Schweinefleisch ist die Ludwigsluster Fleischwaren mit ihrer Bio-Marke BioLust eine Größe in der norddeutschen Region.

Alle abnehmenden und weiterverarbeitenden Betriebe im Überblick:

  • Bohlsener Mühle 
  • Rudolf Peters Landhandel 
  • Bauckhof Mühle 
  • Öko-Kontor 
  • Meyerhof zu Bakum 
  • Voelkel 
  • Ludwigsluster  Fleischwaren
  • Nordzucker.

Der Öko-Umstellertag ist eine Kooperation der Öko-Modellregion Heideregion Uelzen, des Fachbereichs Ökologischer Landbau der LWK Niedersachsen, des Kompetenznetzwerks Ökolandbau Niedersachsen und der Bohlsener Mühle als Mitorganisatoren. 

Das detaillierte Programm des Öko-Umstellertages ist einsehbar unter diesem Link.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Programm:

23.06.2022

14.00 - 18.00 Uhr
Wohin mit meinen Erzeugnissen? - Öko-Umstellertag

Ansprechpartner/in:

Dipl.-Ing.
Dr. Christiane Kania-Feistkorn

Projektmanagement Öko-Modellregion Heideregion Uelzen

0581 8073-164

0581 8073-160

  christiane.kania-feistkorn~lwk-niedersachsen.de