<![CDATA[Düngerecht - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Düngerecht - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Vorverlegung der Düngesperrfrist auf Grünland]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/36070/rss/0.html

Bekanntlich gilt in den Wintermonaten bis zum 31. Januar ein Ausbringverbot für N-haltige Düngemittel. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen lässt auf Antragstellung die Vorverlegung der Sperrfrist um zwei Wochen zu, um eine frühzeitige Grünlanddüngung bei gleichzeitiger Minimierung des Stickstoffverlustrisikos zu gewährleisten. Die Sperrfrist auf Grünland beginnt damit am 16. Oktober 2020 und endet am 15. Januar 2021 (einschl.).

 


Lesen]]>
2020-09-15 11:37:20.0
<![CDATA[170 kg N-Grenze bleibt bestehen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35610/rss/0.html NährstoffvergleichDie Einhaltung der Betriebsobergrenze für Stickstoff, umgangssprachlich "170-N-Grenze", bleibt auch nach der Novellierung der Düngeverordnung vom 30.04.2020 bestehen. Auch die Ermittlung der Betriebsobergrenze erfolgt nach bekanntem Schema. Für weitere Infos zu diesem Thema, lesen Sie bitte weiter.  


Lesen]]>
2020-09-14 09:09:22.0
<![CDATA[Berechnung einer individuellen Stallbilanz ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2280/article/33749/rss/0.html Die Einhaltung der Betriebsobergrenze für Stickstoff, umgangssprachlich "170-N-Grenze", bleibt auch nach der Novellierung der Düngeverordnung vom 30.04.2020 und dem damit verbundenen Wegfall des Nährstoffvergleichs bestehen. Weiterhin ist der Nährstoffanfall der eigenen Tierhaltung wichtig für die Düngeplanung. Tatsächlich können in bestimmten Betrieben aufgrund abweichender Produktionsbedingungen (z. B. niedrigere Nährstoffgehalte im Futter, bessere Futterverwertung) niedrigere Nährstoffmengen anfallen als mit Hilfe der Richtwerte berechnet werden. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat eine Excel-Anwendung entwickelt, mit deren Hilfe für viele Verfahren der Veredlungswirtschaft individuell für einen Betrieb oder Stall die Ausscheidung an Stickstoff und Phosphat errechnet werden kann. Unter Heranziehung einer entsprechenden Datengrundlage kann dies bei der Einhaltung der Betriebsobergrenze berücksichtigt werden.


Lesen]]>
2020-09-11 11:42:40.0
<![CDATA[Informationen zum Thema „Rote Gebiete“ ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/34813/rss/0.html Aktuelle Informationen zum Thema Umsetzung Paragraph 13 Abs. 2 Düngeverordnung „Rote Gebiete“ entnehmen Sie bitte der Veröffentlichung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.


Lesen]]>
2020-09-01 11:46:38.0
<![CDATA[Zwischenlagerung von Stallmist und Geflügelkot]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/28134/rss/0.html MistverteilerMit Wirkung vom 30.09.2015 hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz in einem gemeinsamen Erlass mit dem Niedersächsischen Ministerium für  Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Anforderungen an die Zwischenlagerung von Stallmist und Geflügelkot auf landwirtschaftlich genutzten Flächen neu geregelt.


Lesen]]>
2020-09-01 11:45:24.0
<![CDATA[Stoffstrombilanzverordnung - wer ist aufzeichnungspflichtig und was ist zu dokumentieren]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2248/article/32673/rss/0.html

Die Verordnung über den Umgang mit Nährstoffen im Betrieb und betriebliche Stoffstrombilanzen (Stoffstrombilanzverordnung - StoffBilV) ist am 1. Januar 2018 in Kraft getreten. Im Zuge der Verordnung müssen aufzeichnungspflichtige Betriebe bereits jetzt ihre Belege über Nährstoffzufuhren und Nährstoffabgaben dokumentieren. In diesem Artikel können Sie mit einem Schema kontrollieren, ob Ihr Betrieb aufzeichnungspflichtig ist oder nicht. Zudem wird erläutert, was zu dokumentieren ist und welche Fristen dabei zu beachten sind.


Lesen]]>
2020-09-01 11:21:35.0
<![CDATA[Begrenzung der Düngung im Sommer/Herbst]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35781/rss/0.html Herbstdüngung 2020Was gilt es bei der Herbstdüngung zu beachten? Welche Pflanzen haben noch einen Düngebedarf im Herbst? Welche Änderungen ergeben sich durch die Novellierung der Düngeverordnung (DüV)? Diese und weitere Informationen rund um die Herbstdüngung erhalten Sie in diesem Artikel.


Lesen]]>
2020-08-24 15:16:38.0
<![CDATA[Umrechnung Großvieheinheiten im Rahmen Aufzeichnungspflicht StoffBilV]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2248/article/34788/rss/0.html Betriebe mit mehr als 50 Großvieheinheiten (GV) und >2,5 GV/ha, bzw. mit >50 GV ohne Fläche sind aufzeichnungspflichtig nach der Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV). Dabei gilt der GV-Schlüssel der Düngeverordnung (DüV, Anlage 9, Tabelle 2). Um den Betrieben eine einfache Ermittlung der Großvieheinheiten zu ermöglichen, haben wir auf Basis der Stammdaten ein GV-Umrechnungsschlüssel entwickelt. 


Lesen]]>
2020-08-24 14:48:59.0
<![CDATA[Runderlass zur NBauO in Kraft: Verbesserung der düngerechtlichen Überwachung ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2284/article/27366/rss/0.html GülleausbringungDer gemeinsame Runderlass von ML, MS und MU ist seit 13.05.2015 in Kraft. Er regelt die Zusammenarbeit zwischen den Genehmigungs-und Überwachungsbehörden für Tierhaltungs- und Biogasanlagen und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als Düngebehörde in Baugenehmigungsverfahren und bei der Überwachung.


Lesen]]>
2020-08-24 08:15:03.0
<![CDATA[Düngeplanungsprogramm]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2208/article/31583/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer bietet ab sofort ein Programm an zur Dokumentation des Düngebedarfs gemäß Düngeverordnung (DüV) und eine entsprechend nachgelagerte Düngeplanung für alle landwirtschaftlichen Betriebe an. Das Programm ist mandantentauglich, es kann sowohl auf Betriebsebene vom Landwirt genutzt werden, als auch von externen Beratungsorganisationen.


Lesen]]>
2020-07-30 14:52:09.0
<![CDATA[Dokumentation der Düngungsmaßnahmen gemäß § 10 Absatz 2 DüV]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35715/rss/0.html

Die Novellierung der Düngeverordnung (DüV) ist seit dem 30.04.2020 in Kraft. Seitdem ist der Betriebsinhaber gemäß § 10 Absatz 2 verpflichtet, spätestens zwei Tage nach jeder Düngungsmaßnahme, diese zu dokumentieren. Um dieser Pflicht nachzukommen, stellt die Düngebehörde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen eine EXCEL-Anwendung sowie Formblätter zur handschriftlichen Dokumentation als Arbeitshilfe zur Verfügung. 


Lesen]]>
2020-07-30 10:00:31.0
<![CDATA[Nmin-Richtwerte für die Düngebedarfsermittlung (Vorplanung) 2021]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2280/article/34510/rss/0.html 5-jährige Durchschnittswerte der Nmin-Richtwerte zur Vorplanung der Düngebedarfsermittlung (2016 – 2020)


Lesen]]>
2020-07-28 10:23:45.0
<![CDATA[Aufzeichnungs- und Meldepflichten gem. DüV und StoffBilV 2020 ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35862/rss/0.html In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht zu den aktuellen Aufzeichnungs- und Meldepflichten gemäß der Düngeverordnung (DüV vom 30.04.2020) und der Stoffstrombilanzverordnung (StoffBilV vom 14.12.2017). 


Lesen]]>
2020-07-20 11:54:37.0
<![CDATA[LBEG veröffentlicht Flächenhinweise zu Abstandauflagen nach DüV 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35884/rss/0.html Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat eine Karte veröffentlicht, auf der Flächen markiert sind, die eventuell von den Abstandsvorgaben aufgrund von Hangneigung gem. Düngeverordnung (DüV) betroffen sind. Laut LBEG besitzt die Karte keine Rechtsverbindlichkeit und stellt keinen Anspruch an Vollständigkeit dar. Derzeit ist es aber die einzige Karte in Niedersachsen, die Hinweise gibt, welche Flächen von den Abstandsregelungen gem. §5 (3) betroffen sein können.


Lesen]]>
2020-07-16 12:17:17.0
<![CDATA[Kennzeichnungsvorschriften für Düngemittel]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35600/rss/0.html Düngemittel, die gewerbsmäßig in den Verkehr gebracht werden, müssen nach den Vorschriften der Düngemittelverordnung (DüMV) vom 05. 12. 2012, zuletzt geändert am 02. Oktober 2019, richtig gekennzeichnet werden. Im Zuge der neuen Düngeverordnung (DüV) haben sich auch die Mindestwirksamkeit im Jahr des Aufbringens für einige Kennzeichnungsbeispiele geändert.


Lesen]]>
2020-07-14 15:45:34.0
<![CDATA[Anforderungen an die Lagerung von Wirtschaftsdüngern und Gärresten ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/34881/rss/0.html

Ausreichende Wirtschaftsdünger- und Gärrestlagerkapazitäten sind die Voraussetzung für die Umsetzung einer pflanzenbedarfsgerechten Düngung. Vor diesem Hintergrund enthält die Düngeverordnung (DüV) entsprechende Regelungen zur Bemessung der Gülle- und Gärrest- sowie Festmist- und Kompostlagerkapazitäten. Nachfolgend werden die Inhalte der DüV bez. der jeweiligen Regelungen näher erläutert und dargestellt, was dieses in der Umsetzung für die landwirtschaftlichen Betriebe und Biogasanlagenbetreiber bedeutet.


Lesen]]>
2020-07-13 11:36:11.0
<![CDATA[Ausnahmen von der Schleppschlauchpflicht möglich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35249/rss/0.html Gemäß Düngeverordnung besteht die Möglichkeit, dass unter bestimmten Voraussetzungen Ausnahmen von der Schleppschlauchpflicht auf bestelltem Ackerland gewährt werden können. Informieren Sie sich im nachfolgenden Artikel zu diesem Thema.


Lesen]]>
2020-07-10 09:37:54.0
<![CDATA[Richtwerte für die Berechnung der Betriebsobergrenze und der Düngebedarfsermittlung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2280/article/31607/rss/0.html Nach dem Inkrafttreten der Novellierung der Düngeverordnung (DüV) vom 30.04.2020 entfällt die Aufzeichnungspflicht des Nährstoffvergleichs. Dies betrifft Nährstoffvergleiche ab dem Bezugszeitraum Kalenderjahr 2020 bzw. Wirtschaftsjahr 2019/2020. Die Einhaltung der Betriebsobergrenze für Stickstoff, umgangssprachlich "170-N-Grenze", bleibt auch nach der Novellierung bestehen. Die Ermittlung der Betriebsobergrenze erfolgt nach bekanntem Schema.


Lesen]]>
2020-07-10 09:29:13.0
<![CDATA[WEB-Module Düngung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2208/article/33981/rss/0.html Die EDV-Lösung für das Nährstoffmanagement auf landwirtschaftlichen Betrieben


Lesen]]>
2020-07-03 15:03:12.0
<![CDATA[Inhalte der neuen Düngeverordnung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/35555/rss/0.html

Der Bundesrat hat am 27.03.2020 den Änderungen der Düngeverordnung (DüV) zugestimmt. Die Novelle der DüV ist am 30. April 2020 in Kraft getreten. Die jeweiligen Maßnahmen in den nitrat- und phosphatsensiblen Gebieten, wie beispielsweise die Reduzierung des N-Düngebedarfs um 20 % werden entgegen den allgemeinen flächenbezogenen Maßnahmen erst am 01.01.2021 in Kraft treten. Mit der neuen Düngeverordnung gelten ab dem 30. April 2020 neben den bereits geltenden Regelungen der DüV die nachfolgend näher dargestellten Vorgaben.


Lesen]]>
2020-07-03 14:15:39.0
<![CDATA[Frage-Antwort Katalog zur Düngeverordnung ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2281/article/31655/rss/0.html Wir haben häufig gestellte Fragen und Antworten rund um die Düngeverordnung (DüV) für Sie zusammengefasst. Der Katalog dient der Dokumentation von Rechts- und Fachfragen der Düngung im Zusammenhang mit der Düngerechtlichen Überwachung auf der Basis bundes- und landesrechtlicher Vorgaben.


Lesen]]>
2020-06-22 13:09:51.0
<![CDATA[Wer ist aufzeichnungspflichtig im Rahmen der Düngeverordnung?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/31764/rss/0.html Aufzeichnungspflicht DüV - GrafikWelcher Betrieb ist aufzeichnungspflichtig nach Novellierung der Düngeverordnung? Mit Hilfe der Grafik in diesem Artikel kann überprüft werden, ob ein Betrieb verpflichtet ist, den Düngebedarf, die durchgeführte Düngung und Beweidung aufzuzeichnen im Sinne der Düngeverordnung (Grundlage: § 10 DüV vom 26. Mai 2017 geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 28. April 2020).   


Lesen]]>
2020-06-10 11:49:19.0
<![CDATA[Modul Stoffstrombilanzierung ist online]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2208/article/33982/rss/0.html WEB Module StoffBilVDie Möglichkeit der Stoffstrombilanzierung für aufzeichnungspflichtige Betriebe ist in WEB-Module Düngung für alle Nutzer freigeschaltet. Mit Hilfe des Programms können landwirtschaftliche Betriebe ihre Nährstoffzufuhren und Nährstoffabgaben bilanzieren.


Lesen]]>
2020-06-02 08:12:31.0
<![CDATA[Kennzeichnungsbeispiele für Klärschlämme aktualisiert!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2207/article/32061/rss/0.html Klärschlämme, die als Düngemittel in Verkehr gebracht werden, müssen nach den Vorgaben der Düngemittelverordnung (DüMV) vom 05.12.2012, zuletzt geändert am 26.05.2017 gekennzeichnet werden.


Lesen]]>
2020-05-12 06:51:23.0
<![CDATA[N-Ausscheidung von Milchkühen mittels Milchharnstoffgehalt berechnen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/96/nav/2280/article/35417/rss/0.html

Gemäß § 6 Abs. 4 der DüngeVO dürfen im Betriebsdurchschnitt nicht mehr als 170 kg N/ha aus Wirtschaftsdüngern tierischer Herkunft auf landw. genutzte Flächen aufgebracht werden. Mit zunehmender Intensivierung der Futterbaubetriebe und steigender Milchleistung bekommen zunehmend auch Milchviehbetriebe Probleme, die 170 kg N-Grenze einzuhalten. Die Berechnung erfolgt mit in der DüV festgelegten Anfallwerten je Tier, die in vier Leistungsklassen aufgegliedert sind. Die Verwendung anderer Werte ist nur zulässig, wenn der Betrieb gegenüber der Landwirtschaftskammer als zuständiger Behörde entsprechende abweichende N-Ausscheidungen nachweisen kann.


Lesen]]>
2020-03-30 11:57:20.0