<![CDATA[Rind - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Rind - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Mutterkorn]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/36110/rss/0.html Mutterkorn ist die Überdauerungsform des Pilzes „Claviceps purpurea“ und wird anstelle der Körner in den Ährenanlagen des Getreides gebildet. Es befällt überwiegend Roggen, kann aber auch bei anderen Getreidearten und Gräsern vorkommen. Rechtlich gesehen darf maximal 1 g Mutterkorn je kg Futtermittel (Basis 88 % TS) enthalten sein, entscheidend für das Tier sind aber die im Mutterkorn enthaltenen giftigen Alkaloide. Zwischen Mutterkorn- und Alkaloidgehalt besteht jedoch kein enger Zusammenhang. Die EU diskutiert seit Jahren über Höchstgehalte für Mutterkornalkaloide. Da Mutterkorn zu den unerwünschten Stoffen zählt, ist ein Verschneiden belasteter Partien mit einwandfreier Ware nicht zulässig.


Lesen]]>
2020-09-16 11:09:12.0
<![CDATA[Getreidepreise für die Futterkostenberechnung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/36092/rss/0.html Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.


Lesen]]>
2020-09-11 10:11:29.0
<![CDATA[Neuer Gesamt-Zuchtwert RZ€ und aktuelle Zuchtwerte]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/36013/rss/0.html Kühe auf einer TierschauMit der aktuellen August-Zuchtwertschätzung sind nicht nur die neuen Zuchtwerte für Deutsche Holstein Schwarzbunt und Rotbunt veröffentlicht worden. Auch der neue ökonomische Gesamt-Zuchtwert RZ€ ist einführt worden. 


Lesen]]>
2020-09-02 11:11:40.0
<![CDATA[Preismünzenvergabe der Landwirtschaftskammer Niedersachsen an Tierzuchtbetriebe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/35552/rss/0.html Henrike (v. Defernder) vom Betrieb Neßlage in NortrupIn den vergangenen Monaten wurden anlässlich folgender Kör- und Prämierungsveranstaltungen Zuchtbetriebe mit Preismünzen und Ehrenurkunden der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ausgezeichnet:


Lesen]]>
2020-09-01 10:59:39.0
<![CDATA[Rindermastfutter von Januar bis März 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/36038/rss/0.html Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest acht Rindermastfutter II im 1. Quartal 2020 überprüft hat. Die Futter waren mit 10,2 bis 11,1 MJ ME/kg deklariert. Die angegebenen Rohproteingehalte lagen zwischen 20 und 25 %. Ein Harnstoffzusatz war bei zwei Futtern deklariert. Der prozentuale Anteil der Komponenten war bei einem Futter angegeben.


Lesen]]>
2020-08-26 11:17:39.0
<![CDATA[Getreidequalität 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/36036/rss/0.html Bisher keine gravierenden Änderungen gegenüber 2019.


Lesen]]>
2020-08-26 08:17:24.0
<![CDATA[Tierrettung – ein Video sagt mehr als 1.000 Worte]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1092/article/34993/rss/0.html

Verhalten und Gefahren von Tieren in Notlagen, Veranschaulichung von praxisrelevanten Handfertigkeiten und Expertenwissen sind Bestandteile des Videos. In einem gemeinschaftlichen Projekt wurde das Wissen digital und interdisziplinär aufbereitet.


Lesen]]>
2020-08-20 11:19:45.0
<![CDATA[MUHH - Make Udder Health Happen (Eutergesundheit)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1092/article/34971/rss/0.html

Mastitis ist eine Faktorenerkrankung, da nicht nur verschiedene Erreger als Ursache der Erkrankung in Frage kommen, sondern auch andere Faktoren wie zum Beispiel Fütterungsmanagement, Melktechnik oder Haltungsbedingungen maßgeblich an ihrem Auftreten beteiligt sind.


Lesen]]>
2020-08-20 11:19:25.0
<![CDATA[InnoMelk - Standardisierte und praxisgerechte Beurteilung des Melkprozesses mit Hilfe eines softwarebasierten Tools]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1092/article/34938/rss/0.html Euter einer MilchkuhDas Projekt InnoMelk im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft:


Lesen]]>
2020-08-20 11:19:04.0
<![CDATA[Grassilagequalität 2020 - weitere Ergebnisse]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35998/rss/0.html Mehr als 1800 Grassilagen wurden bisher ausgewertet. Der 1. Schnitt ist mit 39,5 % TS noch trockener als im Vorjahr (37,6 % TS) und enthält mit 14,6 % deutlich weniger Rohprotein. Der Rohfasergehalt zeigt, dass im Mittel der optimale Schnittzeitpunkt getroffen wurde.


Lesen]]>
2020-08-17 10:05:24.0
<![CDATA[Getreideanalysen lohnen sich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35953/rss/0.html Gerade im Hinblick auf die verschärfte Düngeverordnung wird es immer wichtiger, seine Futtermischungen auf den Punkt zu optimieren. Und wer bedarfsgerechte Rationen erstellen will, lässt sein Getreide untersuchen.  Wie notwendig jährliche Analysen sind, zeigen die Schwankungsbreiten der LUFA-Ergebnisse der letzten Ernten. Getreide sollte auch auf Phosphor untersucht werden.


Lesen]]>
2020-08-04 08:08:54.0
<![CDATA[Grassilagequalität 2020 Erste Ergebnisse]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35932/rss/0.html Mehr als 700 Analysenbefunde vom 1. Schnitt liegen jetzt vor. Die Grassilagen sind mit 39,4 % TS noch trockener als im Vorjahr und enthalten 2 % weniger Rohprotein.


Lesen]]>
2020-07-29 09:54:47.0
<![CDATA[Auch Kälber von Änderung der Tierschutznutztierhaltungs-VO betroffen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35882/rss/0.html

Bei der Diskussion um das Verbot des Kastenstandes für Sauen ist völlig unbemerkt geblieben, dass der Bundesrats-Beschluss vom 3. Juli 2020 zur Änderung der Tierschutznutztierhaltungsverordnung auch eine Änderung bei den Kälbern beinhaltet. Diese Änderung kann für eine Reihe von Betrieben durchaus (finanzielle) Konsequenzen haben. Die Vorgabe gilt dann, wenn die Bundesregierung den Bundesratsbeschluss umgesetzt und im Bundesgesetzblatt verkündet hat.


Lesen]]>
2020-07-16 11:03:15.0
<![CDATA[Milchleistungsfutter von Januar bis März 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35832/rss/0.html Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der VFT 16 Milchleistungsfutter aus elf verschiedenen Herstellerwerken im 1. Quartal 2020 überprüft hat. Darunter waren zehn Futter für ausgeglichene Grobfutterrationen sowie zwei Proteinergänzer. Für ein Ergänzungsfutter gab es keine Fütterungshinweise, für drei andere nur den Hinweis auf den Einsatz nach Rationsberechnung. Bei einem MLF war ein Harnstoffzusatz deklariert. Ein Futter war für den Einsatz in Betrieben mit ökologischer Wirtschaftsweise vorgesehen. Die angegebenen Energiegehalte reichten von 6,7 bis 7,0 MJ NEL/kg, die Rohproteingehalte von 18 bis 31,5 %. Bei vier Futtern war der prozentuale Anteil der Komponenten angegeben.


Lesen]]>
2020-07-07 15:13:31.0
<![CDATA[Zitzengummis regelmäßig wechseln]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35789/rss/0.html

Zitzengummis sind die einzigen Teile der Melkanlage, die direkt mit der Zitze in Berührung kommen. Sie sollen ein schnelles, schonendes und vollständiges Ausmelken der Kuh bewirken. Viele Landwirte zögern das Wechseln der Zitzengummis hinaus, um Kosten zu sparen. Das sollten Sie unbedingt vermeiden. Auch die Wahl des „richtigen“ Zitzengummis stellt manchen vor Probleme.


Lesen]]>
2020-07-03 09:08:18.0
<![CDATA[Mischfutterqualität 2019 in Niedersachsen Ergebnisse der VFT- Untersuchungen ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35783/rss/0.html Mit rund 7,3 Mio. t Rinder- und Schweinefutter im Jahr 2018/19 wurden 43 % der deutschen Mischfutterproduktion in Niedersachsen/Bremen hergestellt (DVT, 2019).


Lesen]]>
2020-07-01 11:20:03.0
<![CDATA[Feuchtgetreide sicher konservieren]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35761/rss/0.html Die Getreideernte rückt näher. Betriebe, die ihre Lagerstätten noch nicht gereinigt und die Konservierungstechnik noch nicht überprüft haben, sollten dies jetzt zügig nachholen. Bei Bedarf sollten nach der Säuberung Vorratsschädlinge bekämpft werden, wobei neben den Sicherheitsbestimmungen auch die Wartezeiten eingehalten werden müssen. Nach der Ernte kommt es darauf an, das Getreide möglichst schnell lagerstabil zu machen. Die Qualität des Getreides bleibt nach der Ernte nach Empfehlungen des Max Rubner-Instituts erhalten, wenn folgende Anforderungen erfüllt sind: Kornfeuchte max. 12 bis 14,3 % (abhängig von der Getreideart), Getreidetemperatur max. 20° C, Getreide-Wasseraktivität (aw-Wert) 0,60 bis 0,65, rel. Luftfeuchte 60 % und Abwesenheit von tierischen Schaderregern.


Lesen]]>
2020-06-23 13:14:33.0
<![CDATA[Rapsschrotqualitäten 2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35740/rss/0.html Während in Deutschland der Rapsanbau im letzten Jahr wieder zugenommen hat, verringerten sich die Anbauflächen in Niedersachsen deutlich. Da Rapsschrot seit langem in der Fütterung etabliert ist und große Mengen an Rinder, aber auch zunehmend an Schweine verfüttert werden, muss mehr importiert werden, als im Land erzeugt wird. Um Kenntnisse über die Qualität dieses Eiweißfuttermittels zu erhalten, wird es seit vielen Jahren im Rahmen des von der UFOP geförderten Rapsschrot-Monitorings untersucht.


Lesen]]>
2020-06-19 08:49:02.0
<![CDATA[Betriebszweigauswertung Bullenmast in Niedersachsen 2018/2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2041/article/35121/rss/0.html

Das vergangene Wirtschaftsjahr 2018/19 hat den Bullenmästern gegenüber dem Vorjahr schlechtere Erlöse für die Schlachtbullen bei gleichzeitig stark gestiegenen Futterkosten gebracht. Durch die vielfach knappen Grundfuttermengen, verbunden mit geringer Energiedichte bei Maissilage, musste mehr Kraftfutter eingesetzt werden. Über alle ausgewerteten 177 Betriebe ergibt sich, unabhängig vom gewählten Verfahren, eine durchschnittliche Direktkostenfreie Leistung (DkfL) von 151 € pro Mastplatz und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr in etwa halbiert. Auf diesem Niveau ist die Bullenmast nicht zukunftsfähig.


Lesen]]>
2020-06-15 14:38:27.0
<![CDATA[Tierproduktion in Niedersachsen 2019 (auch bekannt als „gelbes Heft“)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/35710/rss/0.html

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Fachbereich 3.5, gibt einen Überblick über die wichtigsten Zahlen zu Tierbeständen und Leistungen sowie zur Erzeugung tierischer Produkte, zu Verbandskörungen, Leistungsprüfungen und Zahlen über die Besamung und Zucht der verschiedenen Zuchtverbände in Niedersachsen.


Lesen]]>
2020-06-15 09:55:47.0
<![CDATA[Mehr als 40.000 Mischfutterkontrollen des VFT]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35692/rss/0.html Der Verein Futtermitteltest e.V. (VFT) führt seit fast 30 Jahren nahezu bundesweite Mischfutterkontrollen durch. Von den mehr als 40.000 untersuchten Futtern waren im Mittel 78 % ohne Beanstandung. Den vollständigen Bericht von Herrn Dr. Grünewald (VFT) und Herrn Dr. Kampf (DLG) finden Sie im Anhang.


Lesen]]>
2020-06-10 11:03:39.0
<![CDATA[Mit Getreide-GPS die Futterversorgung sichern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35678/rss/0.html Die letzten beiden Trockenjahre haben ihre Spuren hinterlassen, die Futtervorräte sind in vielen Betrieben aufgebraucht. Schäden in den Grünlandbeständen durch Mäuse, Tipula oder Gänsefraß verschärfen die brenzlige Situation noch. Erträge wie in „normalen“ Jahren sind hier nicht zu erwarten, deshalb sollten Betriebe rechtzeitig vorplanen, um Engpässe in der Grobfutterversorgung zu vermeiden. Eine Möglichkeit ist die Erzeugung von Getreide-Ganzpflanzensilage (GPS). Die Entscheidung muss frühzeitig getroffen werden, denn das Erntezeitfenster ist eng, da bei trockenen Bedingungen die Abreife schnell voranschreitet.


Lesen]]>
2020-06-05 08:05:45.0
<![CDATA[Aktuell in Niedersachsen angebotene Eigenbestandsbesamungskurse]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/34222/rss/0.html Das Tierzuchtgesetz vom 18.01.2019 erlaubt in § 15 Abs. 1 Satz 2 die Verwendung des Samens durch den Tierhalter oder deren Betriebsangehörige zur Besamung von Tieren im eigenen Bestand oder im Bestand des Arbeitsgebers. Voraussetzung hierfür ist der Besuch eines Kurzlehrganges über die künstliche Besamung in einer anerkannten Ausbildungsstätte mit einer bestandenen Abschlussprüfung.


Lesen]]>
2020-06-03 14:12:55.0
<![CDATA[Neue Gleichungen zur Schätzung der Umsetzbaren Energie und der Verdaulichkeit der Organischen Masse von Maisprodukten für Wiederkäuer]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35614/rss/0.html Die Umsetzbare Energie ist der Maßstab zur Energiebewertung beim Wiederkäuer. Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie GfE) hat eine neue Schätzgleichung auf Basis von Verdaulichkeitsmessungen für Maisprodukte aus den Jahren 2000 bis 2018 aus neun Versuchseinrichtungen abgeleitet, da sich bei der Validierung der bisherigen Gleichung eine Differenz von bis zu 1 MJ/kg TM zwischen den geschätzten und den aus der Verdaulichkeitsmessung ermittelten ME-Gehalten ergab.


Lesen]]>
2020-05-26 07:09:55.0
<![CDATA[Futterknappheit: Wovon sollen die Rinder satt werden?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35631/rss/0.html Nach zwei Dürrejahren sind die Futterreserven vielerorts knapp oder gar aufgebraucht. Während Ackergras im April allgemein noch gute Erträge brachte, bleibt abzuwarten, wie der 1. Schnitt ausfällt. Regen, den das Grünland und der Mais so dringend brauchen, ist derzeit noch nicht in Sicht. Grünroggen, sonst eher für die Biogasanlagen angebaut, wird jetzt auch als GPS zu Futterzwecken geerntet.  Als Vorfrucht zu Mais muss er die Fläche früh räumen und weist deshalb eher niedrige TM-Gehalte auf, bei kühler Witterung ist ein intensives Anwelken schwierig. Optimaler Erntezeitpunkt ist der Beginn des Ährenschiebens.


Lesen]]>
2020-05-20 11:19:56.0