<![CDATA[Rind - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Rind - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Getreidepreise 2020 für die Futterkostenberechnung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35815/rss/0.html Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.


Lesen]]>
2020-07-08 15:26:34.0
<![CDATA[Nutzung ökologischer Vorrangflächen zur Futtergewinnung ab 16.7.2020 möglich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35833/rss/0.html Ab jetzt können bei der LWK Anträge auf Nutzung gestellt werden.


Lesen]]>
2020-07-07 15:21:21.0
<![CDATA[Milchleistungsfutter von Januar bis März 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35832/rss/0.html Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der VFT 16 Milchleistungsfutter aus elf verschiedenen Herstellerwerken im 1. Quartal 2020 überprüft hat. Darunter waren zehn Futter für ausgeglichene Grobfutterrationen sowie zwei Proteinergänzer. Für ein Ergänzungsfutter gab es keine Fütterungshinweise, für drei andere nur den Hinweis auf den Einsatz nach Rationsberechnung. Bei einem MLF war ein Harnstoffzusatz deklariert. Ein Futter war für den Einsatz in Betrieben mit ökologischer Wirtschaftsweise vorgesehen. Die angegebenen Energiegehalte reichten von 6,7 bis 7,0 MJ NEL/kg, die Rohproteingehalte von 18 bis 31,5 %. Bei vier Futtern war der prozentuale Anteil der Komponenten angegeben.


Lesen]]>
2020-07-07 15:13:31.0
<![CDATA[Zitzengummis regelmäßig wechseln]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35789/rss/0.html

Zitzengummis sind die einzigen Teile der Melkanlage, die direkt mit der Zitze in Berührung kommen. Sie sollen ein schnelles, schonendes und vollständiges Ausmelken der Kuh bewirken. Viele Landwirte zögern das Wechseln der Zitzengummis hinaus, um Kosten zu sparen. Das sollten Sie unbedingt vermeiden. Auch die Wahl des „richtigen“ Zitzengummis stellt manchen vor Probleme.


Lesen]]>
2020-07-03 09:08:18.0
<![CDATA[Mischfutterqualität 2019 in Niedersachsen Ergebnisse der VFT- Untersuchungen ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35783/rss/0.html Mit rund 7,3 Mio. t Rinder- und Schweinefutter im Jahr 2018/19 wurden 43 % der deutschen Mischfutterproduktion in Niedersachsen/Bremen hergestellt (DVT, 2019).


Lesen]]>
2020-07-01 11:20:03.0
<![CDATA[Feuchtgetreide sicher konservieren]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35761/rss/0.html Die Getreideernte rückt näher. Betriebe, die ihre Lagerstätten noch nicht gereinigt und die Konservierungstechnik noch nicht überprüft haben, sollten dies jetzt zügig nachholen. Bei Bedarf sollten nach der Säuberung Vorratsschädlinge bekämpft werden, wobei neben den Sicherheitsbestimmungen auch die Wartezeiten eingehalten werden müssen. Nach der Ernte kommt es darauf an, das Getreide möglichst schnell lagerstabil zu machen. Die Qualität des Getreides bleibt nach der Ernte nach Empfehlungen des Max Rubner-Instituts erhalten, wenn folgende Anforderungen erfüllt sind: Kornfeuchte max. 12 bis 14,3 % (abhängig von der Getreideart), Getreidetemperatur max. 20° C, Getreide-Wasseraktivität (aw-Wert) 0,60 bis 0,65, rel. Luftfeuchte 60 % und Abwesenheit von tierischen Schaderregern.


Lesen]]>
2020-06-23 13:14:33.0
<![CDATA[Rapsschrotqualitäten 2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35740/rss/0.html Während in Deutschland der Rapsanbau im letzten Jahr wieder zugenommen hat, verringerten sich die Anbauflächen in Niedersachsen deutlich. Da Rapsschrot seit langem in der Fütterung etabliert ist und große Mengen an Rinder, aber auch zunehmend an Schweine verfüttert werden, muss mehr importiert werden, als im Land erzeugt wird. Um Kenntnisse über die Qualität dieses Eiweißfuttermittels zu erhalten, wird es seit vielen Jahren im Rahmen des von der UFOP geförderten Rapsschrot-Monitorings untersucht.


Lesen]]>
2020-06-19 08:49:02.0
<![CDATA[Betriebszweigauswertung Bullenmast in Niedersachsen 2018/2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2041/article/35121/rss/0.html

Das vergangene Wirtschaftsjahr 2018/19 hat den Bullenmästern gegenüber dem Vorjahr schlechtere Erlöse für die Schlachtbullen bei gleichzeitig stark gestiegenen Futterkosten gebracht. Durch die vielfach knappen Grundfuttermengen, verbunden mit geringer Energiedichte bei Maissilage, musste mehr Kraftfutter eingesetzt werden. Über alle ausgewerteten 177 Betriebe ergibt sich, unabhängig vom gewählten Verfahren, eine durchschnittliche Direktkostenfreie Leistung (DkfL) von 151 € pro Mastplatz und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr in etwa halbiert. Auf diesem Niveau ist die Bullenmast nicht zukunftsfähig.


Lesen]]>
2020-06-15 14:38:27.0
<![CDATA[Tierproduktion in Niedersachsen 2019 (auch bekannt als „gelbes Heft“)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/35710/rss/0.html

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Fachbereich 3.5, gibt einen Überblick über die wichtigsten Zahlen zu Tierbeständen und Leistungen sowie zur Erzeugung tierischer Produkte, zu Verbandskörungen, Leistungsprüfungen und Zahlen über die Besamung und Zucht der verschiedenen Zuchtverbände in Niedersachsen.


Lesen]]>
2020-06-15 09:55:47.0
<![CDATA[Mehr als 40.000 Mischfutterkontrollen des VFT]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35692/rss/0.html Der Verein Futtermitteltest e.V. (VFT) führt seit fast 30 Jahren nahezu bundesweite Mischfutterkontrollen durch. Von den mehr als 40.000 untersuchten Futtern waren im Mittel 78 % ohne Beanstandung. Den vollständigen Bericht von Herrn Dr. Grünewald (VFT) und Herrn Dr. Kampf (DLG) finden Sie im Anhang.


Lesen]]>
2020-06-10 11:03:39.0
<![CDATA[Mit Getreide-GPS die Futterversorgung sichern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35678/rss/0.html Die letzten beiden Trockenjahre haben ihre Spuren hinterlassen, die Futtervorräte sind in vielen Betrieben aufgebraucht. Schäden in den Grünlandbeständen durch Mäuse, Tipula oder Gänsefraß verschärfen die brenzlige Situation noch. Erträge wie in „normalen“ Jahren sind hier nicht zu erwarten, deshalb sollten Betriebe rechtzeitig vorplanen, um Engpässe in der Grobfutterversorgung zu vermeiden. Eine Möglichkeit ist die Erzeugung von Getreide-Ganzpflanzensilage (GPS). Die Entscheidung muss frühzeitig getroffen werden, denn das Erntezeitfenster ist eng, da bei trockenen Bedingungen die Abreife schnell voranschreitet.


Lesen]]>
2020-06-05 08:05:45.0
<![CDATA[Aktuell in Niedersachsen angebotene Eigenbestandsbesamungskurse]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/34222/rss/0.html Das Tierzuchtgesetz vom 18.01.2019 erlaubt in § 15 Abs. 1 Satz 2 die Verwendung des Samens durch den Tierhalter oder deren Betriebsangehörige zur Besamung von Tieren im eigenen Bestand oder im Bestand des Arbeitsgebers. Voraussetzung hierfür ist der Besuch eines Kurzlehrganges über die künstliche Besamung in einer anerkannten Ausbildungsstätte mit einer bestandenen Abschlussprüfung.


Lesen]]>
2020-06-03 14:12:55.0
<![CDATA[Neue Gleichungen zur Schätzung der Umsetzbaren Energie und der Verdaulichkeit der Organischen Masse von Maisprodukten für Wiederkäuer]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35614/rss/0.html Die Umsetzbare Energie ist der Maßstab zur Energiebewertung beim Wiederkäuer. Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie GfE) hat eine neue Schätzgleichung auf Basis von Verdaulichkeitsmessungen für Maisprodukte aus den Jahren 2000 bis 2018 aus neun Versuchseinrichtungen abgeleitet, da sich bei der Validierung der bisherigen Gleichung eine Differenz von bis zu 1 MJ/kg TM zwischen den geschätzten und den aus der Verdaulichkeitsmessung ermittelten ME-Gehalten ergab.


Lesen]]>
2020-05-26 07:09:55.0
<![CDATA[Futterknappheit: Wovon sollen die Rinder satt werden?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35631/rss/0.html Nach zwei Dürrejahren sind die Futterreserven vielerorts knapp oder gar aufgebraucht. Während Ackergras im April allgemein noch gute Erträge brachte, bleibt abzuwarten, wie der 1. Schnitt ausfällt. Regen, den das Grünland und der Mais so dringend brauchen, ist derzeit noch nicht in Sicht. Grünroggen, sonst eher für die Biogasanlagen angebaut, wird jetzt auch als GPS zu Futterzwecken geerntet.  Als Vorfrucht zu Mais muss er die Fläche früh räumen und weist deshalb eher niedrige TM-Gehalte auf, bei kühler Witterung ist ein intensives Anwelken schwierig. Optimaler Erntezeitpunkt ist der Beginn des Ährenschiebens.


Lesen]]>
2020-05-20 11:19:56.0
<![CDATA[Biertreber – ein bekanntes Futtermittel neu getestet]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35598/rss/0.html Die Effekte und der mögliche Nutzen von Biertreber in TMR für Milchkühe wurden in einem gemeinsamen Versuch der LWK Niedersachsen und des ZTT in Iden geprüft. Dabei ging es auch darum, ob die Fütterung von Rationen mit höheren Anteilen an gut verdaulicher Faser bzw. aNDFom Vorteile mit sich bringt. Nachfolgend die Kurzfassung des Versuchsberichts.


Lesen]]>
2020-05-12 10:09:04.0
<![CDATA[Grassilage auch für Bullen?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35590/rss/0.html Grassilage in der Bullenmast? Das passt nicht zusammen, meinen viele Praktiker. So denken viele zunächst an geringere Tageszunahmen, schlechtere Klassifizierung, gelbes Fett und geringere Wirtschaftlichkeit. Doch es gibt gute Gründe, über den Einsatz von Grassilage in der Bullenmast nachzudenken.


Lesen]]>
2020-05-08 10:02:49.0
<![CDATA[Zuchtwertschätzung April 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/35585/rss/0.html

Die neuen Zuchtwerte für Deutsche Holstein Schwarzbunt und Rotbunt sind Anfang April veröffentlicht worden. Die töchtergeprüfte Topliste wird von drei neuen schwarzbunten Besamungsbullen angeführt. Auch bei den Genomischen gibt es zahleiche neue Vererber, die die Liste aufmischen.


Lesen]]>
2020-05-07 09:42:12.0
<![CDATA[Preismünzenvergabe der Landwirtschaftskammer Niedersachsen an Tierzuchtbetriebe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/35552/rss/0.html Henrike (v. Defernder) vom Betrieb Neßlage in NortrupIn den vergangenen Monaten wurden anlässlich folgender Kör- und Prämierungsveranstaltungen Zuchtbetriebe mit Preismünzen und Ehrenurkunden der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ausgezeichnet:


Lesen]]>
2020-05-04 10:11:09.0
<![CDATA[Pommes-Absatz eingebrochen - Kartoffeln jetzt an Rinder verfüttern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35529/rss/0.html Wegen der Corona-Krise ist der Markt für Pommes frites zum Erliegen gekommen, die Fabriken stehen still. Regional gibt es einen großen Überhang an Kartoffeln, die nicht mehr in der Pommes-Herstellung abzusetzen sind. Und wohin nun mit diesen Partien?  Als Verwertungsmöglichkeiten kommt neben den Biogasanlagen auch die Rinderfütterung in Frage.


Lesen]]>
2020-04-30 09:34:37.0
<![CDATA[Milchkuhversuch mit Biertreber]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35499/rss/0.html In einem gemeinsamen Fütterungsversuch des ZTT Iden und der LWK Niedersachsen wurden neben der Einsatzwürdigkeit von Biertreber als Substitut für Kraftfutterkomponenten auch geprüft, wie sich die Fütterung einer Ration mit einem erhöhten Gehalt an aNDFom und einem relativ weit abgesenkten Stärkegehalt auswirkt.


Lesen]]>
2020-04-20 07:01:42.0
<![CDATA[Neues DLG-Merkblatt „Nutzung von Milchkontrolldaten zur Fütterungs- und Gesundheitskontrolle bei Milchkühen“]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/752/article/35400/rss/0.html Zur Beurteilung der Versorgungssituation von Milchkühen werden Milchkontrolldaten wie der Milcheiweiß- und Milchharnstoffgehalt herangezogen. In den letzten 30 Jahren haben sich Haltungs- und Fütterungssysteme geändert, und die Milchleistung wurde enorm gesteigert. Neuere Untersuchungsergebnisse zeigten, dass der bisherige Bewertungsrahmen nicht immer mehr passte und deshalb weiterentwickelt werden musste. Beispielsweise war die Obergrenze des Harnstoffgehalts von 300 ppm für eine effiziente N-Nutzung zu hoch. Außerdem fehlten rassespezifische Wertebereiche.


Lesen]]>
2020-03-26 10:49:53.0
<![CDATA[Ausbildungsstätten für Eigenbestandsbesamer]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2040/article/28321/rss/0.html Der Personenkreis, der künstliche Besamungen landwirtschaftlicher Nutztiere durchführen darf, ist im Tierzuchtgesetz benannt. Darin ist festgelegt, dass neben Tierärzten und Besamungstechnikern auch Tierhalter (Eigenbestandsbesamer) befugt sind, unter bestimmten Voraussetzungen Besamungen von Tieren im eigenene Bestand vorzunehmen.

Wachsende Betriebe und die Minimierung hygienischer Risiken sind die vorwiegenden Gründe für die zunehmende Popularität der Eigenbestandsbesamung.


Lesen]]>
2020-03-26 07:01:22.0
<![CDATA[Gut besuchtes Fachgespräch Rindermast ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35308/rss/0.html

Am Donnerstag 05.März 2020  kamen rund 200 Landwirte und andere Rindermast Interessierte im Forum der Niedersachsenhalle in Verden zusammen, um an der überregionalen Vortragsveranstaltung zur Rindermast teilzunehmen, zu der die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und die MASTERRIND GmbH eingeladen hatten. Zwischen 9:30 – 13:00 Uhr konnten die Teilnehmer einer interessanten Vortragsreihe folgen und gemeinsam aktuelle Themen rund um die Rindermast diskutieren. Ebenfalls vertreten waren einige Firmen im Bereich Tiergesundheit, Fütterung, Stall- und Biogastechnik, die mit einem kleinen Ausstellungsstand die Veranstaltung abrundeten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Heidi Meine-Schwenker von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Eröffnung und Begrüßung erfolgte durch Karsten Hoops von der Masterrind und Jörn Ehlers, dem Kreislandwirt des Landkreises Verden.  


Lesen]]>
2020-03-10 09:54:32.0
<![CDATA[Erfolgreiches Leistungsmelken im Bezirk Nienburg]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35207/rss/0.html BezirksmeldwettbewerbLea Krispin aus Pöhlde im Harz hat den Bezirksmelkwettbewerb der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Steimbke, Landkreis Nienburg, gewonnen.


Lesen]]>
2020-02-26 08:44:45.0
<![CDATA[Melken auf hohem Niveau]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/226/article/35210/rss/0.html Uelzener BezirksmelkwettbewerbDie Kühe im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) in Echem sind wechselndes Melkpersonal gewohnt, schließlich kommen wöchentlich neue Auszubildende aus ganz Niedersachsen zur überbetrieblichen Ausbildung in den Melkstand.


Lesen]]>
2020-02-14 09:28:40.0