<![CDATA[Schwein - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Schwein - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Roggen- mehr als nur ein Energieträger]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/35401/rss/0.html Zum Einsatz von Roggen in der Schweinefütterung wurden in letzter Zeit zahlreiche Forschungsergebnisse veröffentlicht. Dabei geht es nicht nur um die Reduzierung der Salmonellenbelastung, sondern auch um den Einfluss auf die Darmgesundheit und die Verringerung des Ebergeruchs. Feststeht, dass sein Marktwert meist deutlich unter dem tatsächlichen Futterwert liegt. So beträgt die Preisdifferenz zwischen Roggen und Weizen häufig 1,50 bis 2,00 €/dt, bisweilen auch noch mehr. Ein Grund also, dieses Getreide verstärkt einzusetzen.


Lesen]]>
2020-03-26 11:03:37.0
<![CDATA[DigiSchwein]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/35309/rss/0.html

Cross Innovation und Digitalisierung in der tiergerechten Schweinehaltung unter Berücksichtigung des Ressourcenschutzes -„DigiSchwein“ beraten, qualifizieren und fördern-


Lesen]]>
2020-03-10 09:24:41.0
<![CDATA[Mastschweinefutter von Juli bis August 2019 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/35283/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest e. V.  neun Alleinfutter für Mastschweine im Juli und August 2019 überprüft hat. Die Mastfutter waren für unterschiedliche Einsatzbereiche konzipiert:  3 x ab 35 kg, 2 x ab 50 kg und 2 x bis 65 bzw. 60/70 kg. Im Test waren weiterhin ein RAM 2.1-Futter und ein Alleinfutter für Mastschweine ohne nähere Gewichtsangabe.


Lesen]]>
2020-03-02 14:21:56.0
<![CDATA[Rückblick auf das 9. Fachforum Schwein]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/35226/rss/0.html In bewährter Manier fand am 5. Februar 2020 bereits das 9. Fachforum Schwein statt.


Lesen]]>
2020-02-18 10:04:59.0
<![CDATA[Ferkelkastration unter Isoflurannarkose – Anschaffung von Narkosegeräten jetzt förderfähig!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/35199/rss/0.html

Seit dem 30. Januar 2020 ist die Richtlinie zur Förderung der Anschaffung von Narkosegeräten für die Ferkelkastration (Isoflurannarkose) veröffentlicht und gültig. Damit können Ferkelerzeuger bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eine Förderung von bis zu 5000 € beantragen.


Lesen]]>
2020-02-11 12:24:33.0
<![CDATA[Extrem N-/P-reduzierte Futterkonzepte mit und ohne Probiotikumzusatz]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/34685/rss/0.html Wie weit lassen sich die Nährstoffgehalte im Mastfutter noch senken? Darüber wird angesichts des massiven Nährstoffdrucks in den Veredlungsregionen weiter intensiv diskutiert. Der jüngste Versuch der LWK Niedersachsen mit extrem niedrigen Rohprotein- und Phosphorgehalten ab 50 kg Lebendgewicht zeigt, dass sehr beachtliche Leistungen und Nährstoffeinsparungen erzielt werden können. In einem daran anschließenden Mastversuch mit etwas geänderten Futterkonzepten hat die Landwirtschaftskammer untersucht, inwieweit sich diese Leistungen bestätigen und welchen Effekt hierbei der Zusatz eines Probiotikums erzielen kann.


Lesen]]>
2020-02-11 10:04:53.0
<![CDATA[Kastraten rationiert oder ad libitum füttern?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/35192/rss/0.html Um übermäßige Verfettungen von Kastraten zu vermeiden, gibt es in der Praxis noch die Empfehlung, die Tiere in der Endmast rationiert zu füttern. Die alte Empfehlung von etwa 34 MJ ME pro Tag ab etwa 80 kg Lebendgewicht bis zum Ende der Mast dürfte vielen noch bekannt sein. Im Vergleich zu früher haben sich aber nicht nur die Genetik und das Leistungsniveau, sondern auch das Endgewicht geändert. Wenn rationiert gefüttert werden soll, ist zu klären, ab welchem Gewicht und in welchem Umfang die Rationierung erfolgen soll. Wie sich eine rationierte Fütterung in der Endmast gegenüber einer ad libitum-Fütterung bei dem heutigen Hochleistungsniveau auf die Leistungen von Kastraten auswirkt, wurde in einem Fütterungsversuch der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geprüft.


Lesen]]>
2020-02-10 13:09:19.0
<![CDATA[Ferkelkastration]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/32861/rss/0.html Sachstandsanalyse möglicher Alternativen der betäubungslosen Kastration beim männlichen Saugferkel und konzeptioneller Entwurf zur Durchführung und Umsetzung der lokalen Anästhesie


Lesen]]>
2020-02-05 12:44:35.0
<![CDATA[Projekt zur rechtzeitigen Tötung von kranken und verletzten Schweinen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/34427/rss/0.html Ein gemeinsames Projekt der Tierärztlichen Hochschule Hannover und der ISN Projekt GmbH mit dem Titel „Sofortmaßnahmen zur Vermeidung länger anhaltender erheblicher Schmerzen und Leiden bei schwer erkrankten/verletzten Schweinen durch rechtzeitige Tötung“ beschäftigt sich nun intensiv mit der Abgrenzung zwischen vertretbaren Schmerzen/Leiden und den aus Tierschutzgründen zu vermeidenden länger anhaltenden erheblichen Schmerzen und Leiden bei Schweinen.


Lesen]]>
2020-02-05 12:44:17.0
<![CDATA[Leitfaden zur Durchführung der Nottötung von Schweinen in landwirtschaftlichen Betrieben]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/32056/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet einen Leitfaden zur Durchführung der Nottötung von Schweinen in landwirtschaftlichen Betrieben an.


Lesen]]>
2020-02-05 12:42:40.0
<![CDATA[Leitfaden zur Kadaverlagerung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/32371/rss/0.html

 

Der Leitfaden zur Kadaverlagerung wurde von einer Arbeitsgruppe aus Schweinegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und Veterinärämtern in Nord-West-Niedersachsen erarbeitet, da bei Kontrollen auf vielen Betrieben Mängel bezüglich der Kadaverlagerung festgestellt wurden.


Lesen]]>
2020-02-05 12:42:10.0
<![CDATA[Leitfaden zur Bewertung der Transport- und Schlachtfähigkeit von Schweinen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/30408/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet einen Leitfaden zur Bewertung der Transport- und Schlachtfähigkeit von Schlachtschweinen unter Einbeziehung der Tierschutzindikatoren in Niedersachsen im Rahmen der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung an.


Lesen]]>
2020-02-05 12:41:47.0
<![CDATA[Landwirte-Akademie: Tiergesundheit in der Schweinehaltung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/35077/rss/0.html Ferkel am GesäugeMSD Landwirte-Akademie - Was steckt dahinter:

 


Lesen]]>
2020-01-30 09:49:41.0
<![CDATA[Verbundprojekt Inno-Pig ist gestartet]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/28120/rss/0.html Zum Projektstart trafen sich die Partner am 7.09.2015 in HannoverTierschutz und Tierwohl stehen zunehmend im Fokus von Politik und Gesellschaft. Eine wichtige Forderung an die Tierhaltung ist dabei die Bewegungsfreiheit der Schweine in allen Haltungsabschnitten. Während die Gruppenhaltung tragender Sauen seit 2013 EU-weit vorgeschrieben ist, überwiegt bei den laktierenden Sauen in Deutschland wie auch in anderen EU-Ländern die Aufstallung im Ferkelschutzkorb.


Lesen]]>
2020-01-22 07:49:49.0
<![CDATA[KoVeSch - Konsortialprojekt zum Verzicht auf Schwanzkupieren beim Schwein]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/34849/rss/0.html

Ziel des Konsortialprojekts ist es, Schweinehaltern konkrete Hilfestellung für betriebsspezifische Optimierungsmaßnahmen zu geben, mit denen sie in die Lage versetzt werden, auf das Schwanzkupieren beim Schwein zu verzichten.


Lesen]]>
2020-01-22 07:49:28.0
<![CDATA[EmiMin - Emissionsminderung Nutztierhaltung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/35024/rss/0.html Anpassung Aussenklimastall für EmiMin (Draufsicht -Case/ Control)Untersuchung der Wirksamkeit verfahrensintegrierter, baulich-technischer Maßnahmen zur Minderung der Emissionen von Ammoniak, Geruch und Methan in der Schweine- und Milchviehhaltung und Einrichten einer Datenplattform.


Lesen]]>
2020-01-22 07:49:18.0
<![CDATA[Select4Milk - Selektion nach Milchleistung ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/35087/rss/0.html EIP-agri LogoEntwicklung eines Managementtools zur Förderung der Gesundheit und Produktionsoptimierung in der Sauenhaltung.


Lesen]]>
2020-01-22 07:48:04.0
<![CDATA[Salmo-SaFe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/35086/rss/0.html Körpergewicht, Immunokrit-Wert und Salmonellen-OD-Wert 24-48 post natum, unterteilt in leichte, mittelschwere und schwere Ferkel in „salmonellen-auffälligen“ und „salmonellen-unauf-fälligen“ BetriebenInterdisziplinäres Konzept (Diagnostik/Fütterung/Vakzination) zur Optimierung der frühen Ferkelentwicklung und Stabilisierung der Bestandsimmunität zwecks effektiver Reduktion der Salmonelleninfektionen in bisher auffälligen Ferkelerzeugerbetrieben.


Lesen]]>
2020-01-22 07:47:17.0
<![CDATA[9. Fachforum Schwein: Ausstellung, Vorträge, Diskussionen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/35082/rss/0.html

Am 5. Februar findet zum 9. Mal das Fachforum Schwein in Cloppenburg statt.


Lesen]]>
2020-01-13 08:30:30.0
<![CDATA[Gülleanfall und Gülleinhaltsstoffe von Mastschweinen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/35064/rss/0.html Laut Düngeverordnung 2017 (DüV) beträgt der Gülleanfall je belegtem Schweinemastplatz 0,75 m3 in sechs Monaten, also 1,5 m3 je Platz und Jahr. Diese Zahl gilt für alle Fütterungsverfahren (Standard bis stark N-/P-reduziert) und Leistungsniveaus (700 bis 950 g Tageszunahmen). Zwischen Flüssig-, Brei- und Trockenfütterung wird nicht unterschieden, ein TS-Gehalt der Gülle wurde nicht festgelegt. Im Gegensatz zur alten DüV (2007), in der auch das Reinigungs- und Tränkwasser im Gülleanfall enthalten war, muss dieses Prozesswasser in der neuen DüV noch hinzugerechnet werden. Da es hierfür keine bundeseinheitlichen Werte gibt, hat die LWK Niedersachsen eigene Mengen festgelegt, die sich nach den Fütterungsverfahren unterscheiden.


Lesen]]>
2020-01-08 10:02:20.0
<![CDATA[Stichtagsmeldung für Schweine nicht vergessen!!!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/35023/rss/0.html Stichtagsmeldung an VIT (HI-Tier) UND an die Niedersächsische Tierseuchenkasse nicht vergessen!


Lesen]]>
2019-12-20 09:40:55.0
<![CDATA[Ferkelfutter von Juli bis September 2019 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/35020/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest sieben Ferkelaufzuchtfutter I, ein Ferkelaufzuchtfutter II und ein Ergänzungsfutter für Ferkel im 3. Quartal 2019 überprüft hat. Der Test umfasste Produkte von acht Herstellern. Die FAZ I waren mit 13,1 bis 14,4 MJ ME/kg, 16,3 bis 20,0 % Rohprotein sowie 1,12 bis 1,30 % Lysin angegeben. Das FAZ II war mit 17,0 % Rohprotein, 1,15 % Lysin und 13,4 MJ ME/kg und das Ergänzungsfutter mit 38,0 % Rohprotein, 4,0 % Lysin und 11,6 MJ ME/kg deklariert.


Lesen]]>
2019-12-18 11:30:41.0
<![CDATA[Besamung von Sauen durch den Tierhalter? Welche Bestimmungen sind zu beachten?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2045/article/24130/rss/0.html Die Eigenbestandsbesamung von Sauen ist weit verbreitet - © Dr. Heiko JanssenDie künstliche Besamung spielt in Deutschland besonders bei Schweinen, Kühen und auch bei Pferden eine große Rolle. Es kann im Bereich der Schweinehaltung davon ausgegangen werden, dass über 90 % der Sauen künstlich besamt werden.


Lesen]]>
2019-12-02 14:06:41.0
<![CDATA[DLG-Merkblatt 418 „Leitfaden zur nachvollziehbaren Umsetzung stark N-/P-reduzierter Fütterungsverfahren beim Schwein“ korrigiert]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/34782/rss/0.html  Im Merkblatt 418 wurden in der Tabelle 6 folgende Fehler korrigiert:


Lesen]]>
2019-10-22 11:09:36.0
<![CDATA[Sehr stark N-/P-reduzierte Mastschweinefütterung nach DLG-Vorgaben ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/34778/rss/0.html

Die DLG hat im letzten Jahr Vorgaben für eine sehr stark N-/P-reduzierte Mastschweinefütterung veröffentlicht. In einem Versuch der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wurden mit diesem Fütterungskonzept im Vergleich zur RAM-Fütterung geringere Mastleistungen festgestellt. In einem zweiten Versuch wurde geprüft, ob sich diese Ergebnisse bestätigen.


Lesen]]>
2019-10-21 08:52:24.0