<![CDATA[Schwein - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Schwein - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Mastschweinefutter von Januar bis März 2021 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/38174/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest e. V. zehn Alleinfutter für Mastschweine von Januar bis März 2021 überprüft hat. Die Mastfutter waren für unterschiedliche Einsatzbereiche konzipiert:  2 x ab 35 kg, 2 x ab 50 kg, je 1 x ab 45 und 80 kg, 1 x bis 50 kg, 1 x bis 60/70 kg sowie 1 x von 80 bis 100 kg. Ein Alleinfutter enthielt keine Angabe der Lebendmasse zum Einsatzbeginn. 


Lesen]]>
2021-07-19 07:32:53.0
<![CDATA[Bundesweiter Phosphor-Ringversuch – Einfluss einer P-reduzierten Fütterung bei gleichzeitiger Phytasesupplementierung in der Ferkelaufzucht und Schweinemast]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/38123/rss/0.html Bei bundesweit durchgeführten Versuchen zur N- und P- reduzierten Fütterung von Sauen, Ferkeln und Mastschweinen konnten deutliche Potentiale zur P-Absenkung aufgedeckt werden. Diese Resultate und Erfahrungen werden dennoch teilweise von Schweinehaltern, Tierärzten, Fütterungsberatern, Wirkstoffanbietern und Wissenschaftlern kritisch hinterfragt. Die kritischen Fragen betreffen unterschiedliche Versuchsanstellungen in Versuchsstationen sowie Erhebungen in Feldversuchen bzw. -erprobungen. Zudem wurde auch die Phosphor- und Phytaseanalytik bei den eingesetzten Komponenten sowie Mischungen bis hin zu Wechselwirkungen von Einflussgrößen, wie z. B. Tierherkünfte und besondere Management- sowie Haltungsvarianten, hinterfragt. Diese immer wieder aufgeworfenen Fragen und Diskussionen bis hin zu gewissen Unsicherheiten bei der Einschätzung von aktuellen Empfehlungen für die praktischen Rationsgestaltungen gaben anlässlich der 18. Tagung zur angewandten Forschung in der Rinder- und Schweinefütterung im März 2018 einen Initialanstoß, einen P-Ringversuch mit Schweinen bundesweit durchzuführen. Durch einen bundesweit einheitlich konzipierten und zeitgleich durchzuführenden P-Versuch sollte mit Unterstützung aller mittel- und unmittelbar beteiligten Organisationen, wie beispielsweise des DLG- Arbeitskreises Futter und Fütterung, eine sichere Beurteilung von Empfehlungen für die Praxis erlangt werden.


Lesen]]>
2021-07-05 07:52:30.0
<![CDATA[Ersatz des RAM-Futters für Schweine und Geflügel]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/38067/rss/0.html Die LWK Niedersachsen hat die RAM-Untersuchungsverträge mit den Mischfutterherstellern und Hofmischern gekündigt. Laut Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sind als Ersatz für das bisherige RAM-Futterkonzept in der Sauen-, Ferkel- und Mastschweinehaltung die jeweiligen Nährstoffanfallswerte für eine stark N-/P- reduzierte Fütterung und in der Hähnchen-, Putenmast und der Legehennenhaltung die jeweiligen Nährstoffanfallswerte für eine N-/P- reduzierte Fütterung einzuhalten.


Lesen]]>
2021-06-16 07:19:08.0
<![CDATA[Ammoniakemissionen von Mastschweinen bei dreiphasiger Fütterung - Ergebnisse des 4. Durchgangs]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/38066/rss/0.html Die Eiweißversorgung der Mastschweine wirkt sich auf die Höhe der Ammoniakemissionen aus. Der Emissionsfaktor in der TA Luft beträgt derzeit 3,64 kg NH3 je Mastplatz und Jahr, für eine stark N-/P-reduzierte Fütterung sieht die novellierte TA Luft ein Minderungspotenzial von 20 % vor. Das entspricht einem Emissionsfaktor von 2,91 kg je Mastplatz und Jahr. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ermittelt regelmäßig die Ammoniakemissionen von Mastschweinen im Transparenten Stall der Leistungsprüfungsanstalt Quakenbrück.


Lesen]]>
2021-06-15 13:38:39.0
<![CDATA[Beschäftigungsmaterial und Raufutter für Schweine]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/38028/rss/0.html Rechtliche Vorgaben zum Einsatz von Beschäftigungsmaterial für Schweine sind nichts Neues. In der Praxis sind aber noch viele Fragen offen, wenn es um organisches und faserreiches Beschäftigungsmaterial und um Raufutter geht. Oft herrscht regelrechte Verwirrung hinsichtlich der Abgrenzung und Anforderungen. Die Pflicht zur Verwendung von Beschäftigungsmaterial betrifft alle Schweinebetriebe, der verpflichtende Einsatz von Raufutter nur die ITW-Betriebe. Einige, aber nicht alle Beschäftigungsmaterialien können auch Raufutter sein.


Lesen]]>
2021-06-03 15:25:27.0
<![CDATA[Neue Termine verfügbar: Sachkundelehrgang Ferkelkastration mittels Inhalationsnarkose (Theoretischer Teil derIsofluran- Schulung)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/36517/rss/0.html FerkelkastrationNeben Tierärztinnen und Tierärzten darf die Isoflurannarkose  auch durch sachkundige Personen durchgeführt werden. Die Grundlage dafür ist die „Verordnung zur Durchführung der Betäubung mit Isofluran bei der Ferkelkastration durch sachkundige Personen (Ferkelbetäubungssachkundeverordnung - FerkBetSachkV)“ vom 08. Januar 2020.


Lesen]]>
2021-05-19 16:54:11.0
<![CDATA[RAM-Futterkonzept - Kündigung der Untersuchungsverträge ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/37981/rss/0.html Das RAM-Futter-Konzept ist ein N-/P- reduziertes Futterkonzept, das für die Sauen-, Ferkel- und Mastschweinehaltung sowie die Hähnchen-, Putenmast und Legehennenhaltung in den 90er Jahren gemeinsam von der Landwirtschaftskammer und der Futtermittelwirtschaft entwickelt wurde. Ziel des Einsatzes war die Verringerung der Nährstoffausscheidungen. Niedersächsische Tierhalter, die sich im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens verpflichtet hatten, ausschließlich dieses Futterkonzept einzusetzen, hatten die Möglichkeit, den hieraus resultierenden geringeren Nährstoffanfall sowie auch reduzierte Ammoniakemissionen geltend zu machen.


Lesen]]>
2021-05-18 13:45:38.0
<![CDATA[Stichtagsmeldung für Schweine nicht vergessen!!!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/227/article/36758/rss/0.html Denken Sie an die Stichtagsmeldungen an das VIT (HI-Tier) und an die Niedersächsische Tierseuchenkasse!  


Lesen]]>
2021-05-10 08:52:46.0
<![CDATA[Sauenfutter im Oktober und November 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/37935/rss/0.html Die LWK Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest sechs Sauenalleinfutter, und zwar fünf Futter für säugende und eines für tragende Sauen, im Oktober und November 2020 überprüft hat. Die Laktationsfutter waren mit 12,8 und 13,0 MJ ME/kg, 16,5 und 17,0 % Rohprotein sowie mit 0,90 bis 1,00 % Lysin konzipiert. Das Futter für die tragenden Sauen war mit 12,2 MJ ME/kg, 15,0 % Rohprotein und 0,70 % Lysin angegeben. Ein Alleinfutter war für den Einsatz in Betrieben, die nach EU-Öko-Verordnung wirtschaften, bestimmt.


Lesen]]>
2021-05-05 08:37:32.0
<![CDATA[Ferkelfutter von Oktober bis Dezember 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/37933/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest zwei Ferkelaufzuchtfutter I, vier Ferkelaufzuchtfutter II und ein Ergänzungsfutterfür Saugferkel im 4 Quartal 2020 überprüft hat. Der Test umfasste Produkte von sieben Herstellern. Die FAZ I waren mit 13,4 und 13,8 MJ ME/kg, 16,5 und 17,2 % Rohprotein sowie 1,20 % Lysin angegeben. Die FAZ II waren mit 13,2 und 13,4 MJ ME/kg, 16,5 bis 19,0 % Rohprotein und 1,13 bis 1,25 % Lysin deklariert. Das Ergänzungsfutter war mit 15,4 MJ ME/kg, 21,0 % Rohprotein und 1,50 % Lysin angegeben. Ein Alleinfutter war für den Einsatz in Betrieben, die nach EU-Öko-Verordnung wirtschaften, bestimmt.


Lesen]]>
2021-05-05 08:31:11.0
<![CDATA[Ausführungshinweise zur Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung – Änderungen für die Schweinehaltung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2046/article/37447/rss/0.html Ferkel im Ruhebereich des Außenklimastalls der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung in Wehnen.Am 09.02.21 ist die siebte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in Kraft getreten. Infolgedessen wurden Ausführungshinweise für die Schweinehaltung erwartet, die nähere Informationen zur Umsetzung der Anforderungen nach Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung enthalten und in der Form auch bei betrieblichen Veterinärkontrollen berücksichtigt werden.


Lesen]]>
2021-03-19 11:43:48.0
<![CDATA[Faserfutter für Schweine]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/37326/rss/0.html Während die Rohfaser früher eher als Nährstoffverdünner im Futter galt, wird inzwischen eine ausreichende Versorgung der Schweine mit Faser als absolut notwendig für Tiergesundheit und Tierwohl angesehen. Dabei ist zwischen der ernährungsphysiologischen Wirkung der Faser und der Verwendung von Faserkomponenten als Beschäftigungsmaterial zu unterscheiden. Die geänderte Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung schreibt jetzt vor, dass Beschäftigungsmaterial zusätzlich organisch und faserreich sein muss. Was das Futtermittelrecht anbetrifft, sind bislang nur für tragende Sauen ein Mindestgehalt im Alleinfutter von 8 % Rohfaser (Basis Trockenmasse) bzw. mindestens 200 g Rohfaseraufnahme/Tag vorgeschrieben.


Lesen]]>
2021-03-10 11:41:14.0
<![CDATA[Ammoniakemissionen bei unterschiedlicher Proteinversorgung der Mastschweine]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/37153/rss/0.html Die Eiweißversorgung der Mastschweine wirkt sich auch auf die Höhe der Ammoniakemissionen aus. Der Emissionsfaktor in der TA Luft beträgt derzeit 3,64 kg NH3 je Mastplatz und Jahr, für eine stark N-/P-reduzierte Fütterung sieht der Entwurf der TA Luft ein Minderungspotenzial von 20 % vor. Die LWK Niedersachsen hat in drei Versuchen die Ammoniakemissionen bei unterschiedlicher Rohproteinversorgung ermittelt.


Lesen]]>
2021-03-02 08:35:34.0
<![CDATA[DigiSchwein]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/35309/rss/0.html

Cross Innovation und Digitalisierung in der tiergerechten Schweinehaltung unter Berücksichtigung des Ressourcenschutzes -„DigiSchwein“ beraten, qualifizieren und fördern


Lesen]]>
2021-03-01 10:47:52.0
<![CDATA[Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung tritt in Kraft – Änderungen für die Schweinehaltung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2046/article/36951/rss/0.html

Am 08.02.21 wurde die siebte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung im BGBl veröffentlicht und tritt damit zum 09.02.21 in Kraft.  Für die Schweinehaltung wurden somit die bereits angekündigten Änderungen rechtskräftig.


Lesen]]>
2021-02-10 16:54:38.0
<![CDATA[Körnermais an Mastschweine verfüttern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/36920/rss/0.html Als Folge der novellierten Düngeverordnung wird erwartet, dass der Körnermaisanbau weiter ausgedehnt wird, da der Mais auch bei reduzierter Düngung die Nährstoffe sehr effizient verwerten kann. Zudem kann die Erhöhung des Blattfruchtanteils in der Fruchtfolge Vorteile bringen. Im letzten Jahr hat die mit Körnermais und CCM bestellte Fläche in Deutschland laut Statistischem Bundesamt um fast 11 % zugenommen. Unter den derzeitigen Preissituationen ist Körnermais für die Schweinemast jedoch noch zu teuer. Im letzten Jahr lag der durchschnittliche Erzeugerpreis von Körnermais in Niedersachsen um 0,57 €/dt über dem Weizenpreis.


Lesen]]>
2021-02-04 08:29:29.0
<![CDATA[Ferkelfutter von Juli bis September 2020 überprüft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/36886/rss/0.html Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen teilt mit, dass der Verein Futtermitteltest fünf Ferkelaufzuchtfutter I und vier Ferkelaufzuchtfutter II im 3. Quartal 2020 überprüft hat. Der Test umfasste Produkte von neun Herstellern. Die FAZ I waren mit 13,4 bis 14,0 MJ ME/kg, 16,4 bis 17,5 % Rohprotein sowie 1,25 bis 1,40 % Lysin angegeben. Die FAZ II waren mit 13,2 und 13,6 MJ ME/kg, 17,0 % Rohprotein und 1,13 bis 1,22 % Lysin deklariert. Ein FAZ I enthielt keine Energieangabe.


Lesen]]>
2021-01-29 08:02:48.0
<![CDATA[Jährliche Fortbildungsveranstaltungen für Schweinehalter im Rahmen der Initiative Tierwohl]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2046/article/36845/rss/0.html Schweine in der LWK-Versuchsstation WehnenIm Rahmen der Initiative Tierwohl sind die teilnehmenden Schweinehaltungsbetriebe in der Programmphase 2021-2023 verpflichtet, jährlich an Fortbildungen zu den Themen Tierschutz und Tierwohl teilzunehmen. Hierüber ist ein Nachweis zu erbringen in Form einer personalisierten Teilnehmerbescheinigung.


Lesen]]>
2021-01-22 10:12:55.0
<![CDATA[CCM 2020 – mit 70 % Stärke bestens für Mastschweine geeignet]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/36805/rss/0.html Das CCM dieser Saison wurde mit 63,1 % Trockenmasse (TM) noch etwas trockener als in 2019 geerntet. Trotz der regional sehr unterschiedlichen Bedingungen (frühe Abreife, kleine Kolben) lag der Stärkegehalt im Mittel der 348 Proben mit 69,7 % der TM noch über dem Vorjahr. Die Energiegehalte haben sich nicht geändert.


Lesen]]>
2021-01-13 09:03:22.0
<![CDATA[Mehr Rohfaser im Mastfutter?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/753/article/36729/rss/0.html Über die Höhe des Rohfasergehaltes im Schweinefutter wird vielfach diskutiert, sei es im Hinblick auf die Darmgesundheit oder eine höhere Sättigung. Im Mastfutter liegt der Rohfasergehalt häufig im eher niedrigen Bereich. Die LWK Niedersachsen hat geprüft, wie sich ein höherer Rohfasergehalt auf die Leistung von Mastschweinen auswirkt.


Lesen]]>
2020-12-17 13:30:30.0
<![CDATA[Transparenter Mastschweinestall: Schadgasentwicklung-Ammoniak bei unterschiedlicher Proteinversorgung von Mastschweinen ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2046/article/36704/rss/0.html Stall- und Messaufbau nach Vera-ProtokollErste Ergebnisse aus den Durchgängen 1, 2 und 3.


Lesen]]>
2020-12-15 14:40:09.0
<![CDATA[Transparenter Mastschweinestall: Biologische Leistungen bei unterschiedlicher Proteinversorgung von Mastschweinen ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/2046/article/36703/rss/0.html Erste Ergebnisse aus den Durchgängen 1, 2 und 3.


Lesen]]>
2020-12-15 14:39:10.0
<![CDATA[Baustein III: Repräsentative Probennahme, Flüssigmistvolumen und Nährstoffkonzentration, Transparenter Mastschweinestall]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/36702/rss/0.html Homogenisierungs-ContainerDie Entnahme einer repräsentativen Flüssigmistprobe ist unter landwirtschaftlichen Praxisverhältnissen schwer umsetzbar.


Lesen]]>
2020-12-15 14:37:14.0
<![CDATA[Baustein II: Messkonzept Emissionen und Reduzierung von Schadgasen nach Vera-Protokoll, Transparenter Mastschweinestall]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/36701/rss/0.html

Aufbau des Messkonzeptes im Stall-/Tierbereich und im Abluftkamin


Lesen]]>
2020-12-15 14:34:38.0
<![CDATA[Baustein I: Aufbau, Haltung und Messung nachhaltiger biologischer Leistungen, Transparenter Mastschweinestall]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/1/nav/1093/article/36700/rss/0.html

Aufbau des Konzeptes „Transparenter Stall - Warmstall“


Lesen]]>
2020-12-15 14:31:59.0