<![CDATA[Waldschutz und Naturschutz - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Waldschutz und Naturschutz - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Groß, rot und gefräßig; die Weidenbohrer Raupe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/38063/rss/0.html Die Raupe des Weidenbohrers ist eine imposante Erscheinung, denn sie wird fingerdick und bis zu zehn Zentimeter lang.Die Raupe des Weidenbohrers versetzt Waldbesuchende in Erstaunen und Gartenbesitzende in Sorge. Die Raupen sind im Verhältnis zu Anderen Arten ungewöhnlich groß und imposant. Der Weidenbohrer zählt zu den Schmetterlingen und dessen Raupen sind derzeit in ganz Niedersachsen anzutreffen, erläutert Bezirksförster Carl Hesebeck in der Land & Forst 23/21. 


Lesen]]>
2021-06-18 07:54:36.0
<![CDATA[Heli bringt vitalisierenden Kalksegen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/2493/article/38044/rss/0.html Fast Nonstop in der Luft: In kurzer Folge nimmt der Helikopter Kalk auf, bringt ihn aus und kehrt zur Ladestelle zurück.Mit einer Waldschutzkalkung kann der Bodenversauerung entgegengewirkt werden – eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sich die Böden langsam erholen und die Vitalität der Baumbestände zunimmt. Je nach Topographie wird der Kalk per Helikopter (Heli) mit einer angehängten Streuvorrichtung ausgebracht – so auch im südniedersächsischen Bergland. Bezirksförster Dieter Scholz erläuterte in der Land & Forst 37/12, was dabei zu beachten ist.


Lesen]]>
2021-06-08 10:52:49.0
<![CDATA[Innovative dreibeinige Borkenkäferabwehr (Trinet P)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/38025/rss/0.html Alfons Schrigten (l.) und Heinrich Niehoff aus Nordlohne haben es in die Hand genommen. Nach der Standortsuche durch ihren Förster errichteten sie für ihre FBG Borkenkäferfangsysteme.Borkenkäferfallen an Waldrändern gehören inwzischen zum gewohnten Bild. Weil erneut starker Befall zu befürchten ist, haben Waldbesitzende im Emsland die zeltartigen Gebilder auch in diesem Frühling wieder aufgebaut, wie Bezirksförster Carl Hesebeck in der Land & Forst 21/21 berichtet. 


Lesen]]>
2021-06-03 11:23:02.0
<![CDATA[Harmloses Insekt oder Schädling?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1523/article/38027/rss/0.html Märzfliege (Bibio marci) ist ein verkannter Nützling.Massenhaft ist derzeit eine dunkle Haarmücke auf Büschen, Kleinpflanzen oder sichtbaren Stellen im Wald zwischen März und Mai zu sehen. Handelt es sich um einen Schädling oder doch um einen Nützling? Bezirksförster Dieter Scholz geht dieser Mückenart in der Land & Forst 21/21 auf den Grund. 


Lesen]]>
2021-06-03 10:03:28.0
<![CDATA[Wirt bietet sicheres Zwischenquartier]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/37960/rss/0.html Linden bilden unter dem Einfluss der Lindengallmücke rote Hörnchen auf ihren Blättern.Bäume tragen manchmal seltsame Gebilde an Blättern, Rinde oder Wurzeln. Was außer ihrer Kreativität könnte sie veranlassen, Hörnchen, Kugeln oder Näpfe zu formen? Förster Dieter Scholz war in der Land & Forst 36/16 den Verursachern auf der Spur.


Lesen]]>
2021-05-11 09:43:36.0
<![CDATA[Auch Kiefern leiden unter Extremwetter]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/35623/rss/0.html Diplodia-Triebsterben: Nahezu der gesamte Kiefernbestand ist geschädigt. Hier muss konsequent eingeschlagen und das Holz schnell verkauft werden. Nach den extremen Hitze- und Trockenperioden in 2018/ 2019 wird nun auch die Kiefer von Schädlingen heimgesucht, wie Christoph Behrens in einem Artikel in der Land & Forst 14/2020 schreibt. Neben dem Borkenkäfer in der Fichte richtet nun das Diplodia-Triebsterben deutliche Schäden in der Kiefer an. Wie ist bei Befall vorzugehen?


Lesen]]>
2021-05-07 09:00:04.0
<![CDATA[Dörenberg am Teutoburger Wald: Moutainbiker*innen sorgen für Unmut]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/35652/rss/0.html Laut Niedersächsischem Waldgesetz ist es verboten, mit dem Mountainbike abseits der eigentlichen Wege durch die Bestände zu fahren.Mit dem Mountainbike quer durch den Wald? Am Dörenberg bei Georgsmarienhütte ist das Alltag – sehr zum Ärger von Waldbesitzer*innen und Förster*innen, wie Carl Hesebeck und Friedrich Gleissner in einem Artikel in der Land & Forst 05/2020 schreiben. Ein Besuch auf der vielleicht größten illegalen Downhill-Strecke im Nordwesten.


Lesen]]>
2021-05-07 08:59:49.0
<![CDATA[„Käferradar“ hilft bei der Borkenkäferbekämpfung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/35697/rss/0.html Die Waldbesitzer Christoph Partmann (links) und Hermann Bruns engagieren sich für die Borkenkäferbekämpfung. Mit Hilfe der Schlitzfallen kontrollieren sie, ob der Borkenkäferflug eingesetzt hat.Borkenkäfer machen deutschlandweit den Bäumen zu schaffen. Waldbesitzer aus Südlohne locken nun mit Pheromonen im Innern von Borkenkäferfallen die kleinen Krabbler an. So wollen sie vor allem die erste Käfergeneration bekämpfen, wie Carl Hesebeck in einem Artikel in der Land & Forst 16/2020 schreibt.


Lesen]]>
2021-05-07 08:59:40.0
<![CDATA[Gekreuzte Dornen und reinigende Beeren]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/36362/rss/0.html Blätter des KreuzdornsWie Bezirksförster Dieter Scholz auf der WaldPraxis-Seite in der Land & Forst Nr. 43 berichtet, bieten Waldsäume aus Sträuchern dem Waldesinneren Schutz. Ein guter Geselle ist hier der seltene Kreuzdorn, denn er widersteht Hitze und Sturm. Das Kurzporträt eines Kleinwüchsigen, der selten einmal ganz groß herauskommt.


Lesen]]>
2021-05-07 08:59:18.0
<![CDATA[Borkenkäfer auf dem Vormarsch ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/33567/rss/0.html BorkenkäferDie Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt infomiert über die aktuelle Lage zur Borkenkäferproblematik und gibt Hinweise für den Praktiker. Die wichtigsten Eckdaten zum Erkennen und Bekämpfen von akutem Borkenkäferbefall finden Sie in unserem Flyer.


Lesen]]>
2021-04-23 15:51:18.0
<![CDATA[Natura 2000 - Leitfaden für die Praxis]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/31996/rss/0.html Stehendes Totholz Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU) haben gemeinsam einen Leitfaden zur Umsetzung von Naturschutzzielen im niedersächsischen Wald erarbeitet und veröffentlicht.

 


Lesen]]>
2021-04-23 15:35:28.0
<![CDATA[Fröste lassen Käfer unbeeindruckt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/37821/rss/0.html

Es ist noch nicht lange her, da präsentierten sich die Wälder unter einer schneeweißen Decke, erläutert Bezirksförster Carl Hesebeck in der Land & Forst 12/21. Doch haben frostige Temperaturen und Nässe zu dem erhofften Rückgang von Borkenkäferbruten und anderer Schädlingen geführt?


Lesen]]>
2021-04-09 13:59:23.0
<![CDATA[Habitatbäume: Welche eignen sich?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1523/article/37772/rss/0.html Eine Windbruchbuche aus dem Jahr 2007 ist nun ein Ort vielfältigen Lebens. Denn die Waldbesitzer, die ihren Wald nach PEFC-Vorgaben bewirtschaften, haben auf die Nutzung der fast 16 Festmeter Holz verzichtet.Für Waldbesitzer*innen, die nach den PEFC-Standards wirtschaften, gehört der Schutz von Biotopholz, wie Höhlenbäume und Totholz, zu den wichtigen Prinzipien. Welche Baumexemplare dem natürlichen Zerfall überlassen werden, entscheiden im besten Fall Waldbesitzer*in und Förster*in gemeinsam – ein Beispiel aus dem Forstamt Südniedersachsen, aus der Land & Forst 40/15. 


Lesen]]>
2021-03-30 08:51:14.0
<![CDATA[Im Ernstfall ist Spezialwissen gefragt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/36087/rss/0.html

In den zurückliegenden drei Jahren haben unsere Wälder nicht nur Dürreschäden und Schädlingsbefall erlitten; sie sind auch einer steigenden Brandgefahr ausgesetzt. Umso wichtiger wird die Waldbrandvorsorge, bei der Forstexpert*innen mitwirken.


Lesen]]>
2020-09-10 08:54:08.0
<![CDATA[Gemeinsam stark im Kampf gegen das Feuer]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/36037/rss/0.html Als Helfer vor OrtWaldbrand am 12.08.2020


Lesen]]>
2020-08-26 08:46:53.0
<![CDATA[Die nächste Sturmkatastrophe im Wald - Chaos oder Zusammenarbeit?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/18784/rss/0.html Sturmschäden im Wald - © RosenbergMit dem Klimawandel wächst die Gefahr: Eine Sturmkatastrophe im Wald, und alles geht drunter und drüber - das hat KYRILL 2007 gezeigt. Dabei sind viele Akteure beteiligt. Wie gut ist das Zusammenspiel zwischen Waldbesitz, Verbänden und Betreuung, Politik und Behörden, Dienstleistungsanbietern und Holzwirtschaft? Ein Seminar hat Schwächen aufgezeigt - wir sollten uns rechtzeitig zusammensetzen ...


Lesen]]>
2017-03-14 14:15:10.0
<![CDATA[Sturmschäden im Wald: Wie sind wir vorbereitet?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/4/nav/1522/article/18762/rss/0.html Sturmholzaufarbeitung - © Dr. Andreas Forbrig, KWFAuch wenn die Folgen des Klimawandels für den Wald noch nicht gänzlich vorhersehbar sind - mit Wetterextremen, darunter Stürmen, wird häufiger zu rechnen sein. Gegen den Sturm kann die Forstwirtschaft nichts machen, stabile Bestände heranzuziehen ist die Hauptstrategie dagegen. Aber wenn es dann doch passiert, gibt es noch Möglichkeiten der Schadensbegrenzung. Mit diesem Thema befassten sich drei Seminare im Rahmen des EU-Projekts ECOREGION.


Lesen]]>
2017-03-14 14:14:16.0