<![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Wo und wie Luzerneanbau gelingen kann ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34461/rss/0.html

Luzerne gilt mit ihrem tiefen Wurzelsystem als trockenheitstolerante Futterpflanze.  Damit dieser Effekt aber auch zum Tragen kommt, bedarf es einer guten Etablierung dieser Leguminose. Nicht auf jedem Ackerstandort in Niedersachsen kann das gut gelingen. Zu den Ansprüchen der Luzerne lesen Sie im Folgenden mehr.

 


Lesen]]>
2020-10-08 14:01:17.0
<![CDATA[Mit Ackergras effizient Futter produzieren ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36024/rss/0.html

Viel Futter mit guter Qualität, eine gute Gülleverwertung, Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit durch Humusaufbau, Auflockerung der Fruchtfolgen und Minderung des Ungrasaufkommens (Ackerfuchsschwanz) – all das sind Aspekte, die für den mehrjährigen Ackerfutterbau sprechen. Mit den Wetterextremen erhöht sich der Stellenwert von robusten bzw. resilienten Anbausystemen. Zudem gilt es, in 2021 weiterhin Futtervorräte aufzubauen. Hier kann das Ackergras einen guten Beitrag leisten.  Mehr Details lesen Sie im Folgenden.


Lesen]]>
2020-10-08 13:57:42.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für das Grünland - Aktuelle Sortenempfehlungen 2020 - 2022]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36222/rss/0.html

Das Faltblatt „Qualitätsstandard-Mischungen für Grünland. Sortenempfehlungen 2020 – 2022“ listet für wesentliche Grünlandgräser und für Weißklee das aktuell empfohlene Sortenmaterial auf. Der Schwerpunkt gilt dem Deutschen Weidelgras als wertvollstes Futtergras auf dem Grünland. Die Sortenrangierung für das Deutsche Weidelgras in der vorliegenden Empfehlung ist das Ergebnis aus der Landessorten- und Wertprüfung.


Lesen]]>
2020-10-08 13:56:47.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für den Ackerfutterbau 2020/ 2021]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36221/rss/0.html RotkleeEin- und mehrjähriges Ackerfutter liefert auf den besseren Böden viel Ertrag bei gleichzeitig guten Qualitäten. Vor allem die Leguminosengrasmischungen brachten in den Dürrejahren noch nennenswerte Erträge.


Lesen]]>
2020-10-08 13:46:25.0
<![CDATA[Grünland-Neuansaat als letztes Mittel]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35888/rss/0.html Das Anwalzen von Grünlandnarben dient einem besseren Bodenschluss. Gleiches gilt auch nach Neuansaaten und fördert den Auflauf der Gräser. Dabei sollte es weder zu nass (übermäßige Verdichtung) noch zu trocken sein (keine Wirkung).Zwei aufeinanderfolgende Dürresommer sowie Schädlingsdruck durch Mäuse und Tipula‑Larven haben vielen Grünlandbeständen stark zugesetzt. Sanierungsversuche blieben infolge des erneut trockenen Frühjahres vergebens. In solchen Fällen können Neuansaaten die sinnvollste Maßnahme zur Wiederherstellung der Flächen sein.


Lesen]]>
2020-07-17 07:02:08.0
<![CDATA[Mit Leguminosengras Quantität und Qualität sichern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35873/rss/0.html

Klee- und Luzernegras zeigten sich unter dem Hitzestress und der Trockenheit der beiden zurückliegenden Jahre recht robust. Die Vorteile des Mischanbaus von Gräsern mit Leguminosen sind vielfältiger Natur. Für den Futterbaubetrieb stehen verschiedene Mischungen zur Verfügung. Über weitere Details des Anbaus wird nachfolgend berichtet.


Lesen]]>
2020-07-14 15:01:24.0
<![CDATA[Silagewettbewerb 2019 – Rückschau auf die Qualität]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35503/rss/0.html Silierung SiliermittelMit einem zweiten Dürrejahr in Folge war die Silageproduktion, insbesondere die Grassilagebereitung wiederum erschwerten Bedingungen ausgesetzt. Im Verlauf des Vegetationsjahres setzten die Mäuseschäden dem Grünland zu. Welche Qualitäten in 2019 erzielt wurden, lesen Sie im Interview des landwirtschaftliches Wochenblattes „Land und Forst“ mit Frau Dr. Kalzendorf.

 


Lesen]]>
2020-04-14 11:31:12.0
<![CDATA[Siliermittel – für alle Witterungssituationen planen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35502/rss/0.html Der Siliermitteleinsatz muss vorbereitet sein. Dazu gehört auch die Applikationstechnik, die ein homogenes Verteilen der Silierzusätze im Futterstrom ermöglicht.Viele Ausgaben waren in 2020 bereits notwendig, um das durch Mäuse und Tipula geschädigte Grünland wiederherzurichten. Ist der Zusatz an Siliermitteln jetzt auch noch notwendig? Über das Für und Wider lesen Sie im Folgenden.

 


Lesen]]>
2020-04-14 10:52:17.0
<![CDATA[Grünland pflegen oder sanieren?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35334/rss/0.html Grünlandschäden von FeldmäusenMit zunehmender Befahrbarkeit der Flächen beginnen nun, je nach Schädigungsgrad, die Pflege- und Sanierungsarbeiten auf den Grünlandflächen. Die starke Schädigung vieler Grünlandflächen durch Feldmäuse und ein hoher Verbreitungsgrad von Tipula-Larven erfordern differenzierte Lösungsansätze.

 


Lesen]]>
2020-03-23 18:48:32.0
<![CDATA[Grünlanddüngung 2020 – eine schwierige Aufgabe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35261/rss/0.html GülleausbringungNeben den immer neuen formalen Aufgaben, die sich durch die Düngebedarfsermittlung nach Düngeverordnung und neue Meldeprogramme ergeben, müssen die Grünlandbetriebe sehr reale Schwierigkeiten auf den Grünlandflächen bewältigen, die den Düngebedarf 2020 beeinflussen.


Lesen]]>
2020-02-27 15:44:35.0
<![CDATA[Grünlandunkräuter gezielt bekämpfen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35238/rss/0.html LöwenzahnDie Verunkrautung des Grünlandes ist i.d.R. auf Narbenschäden zurückzuführen, die vielfältige Ursachen haben können. Zu den gängigen Bewirtschaftungsfehlern zählen Narbenverletzungen durch Erntemaschinen, Fahr- und Trittschäden aber auch eine Narbenabdeckung durch Erntereste, den Aushub der Grabenreinigung oder durch nicht angepasste Einzelgaben von Gülle oder Festmist. Darüber hinaus können tierische Schaderreger (Mäuse, Tipualarven, Engerlinge, im Küstenraum auch Gänse), Pilzbefall wie Schneeschimmel und Rost oder Standortmängel (Vernässung, Bodenverdichtung, Baumschatten) bzw. Nährstoffungleichgewichte zu Narbenlücken und in der Folge zum Einwandern unerwünschter Arten führen.

 


Lesen]]>
2020-02-27 15:44:18.0
<![CDATA[Nachlese vom 68. Grünlandtag 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35204/rss/0.html Fotos vom Grünlandtag am 6.2.2020 in Aurich-Middels„Düngungsstrategien auf dem Grünland – maßvoll und effizient “ lautete das Motto der Veranstaltung, zu der am 05.02.2020 etwa 235 Besucher nach Harsefeld (LK Stade) und am 06.02.2020 circa 370 Gäste nach Aurich kamen.

Die Anforderungen an die Landwirtschaft mehren sich beträchtlich: Es gilt, die Belange der Gesetzgebung zur Düngung umzusetzen und trotz eines deutlich geminderten Nährstoffinputs auf dem Grünland, gute Erträge mit möglichst besten Qualitäten zu erzielen. Welche Stellschrauben dafür noch genutzt werden können, stand im Fokus der Beiträge.

 


Lesen]]>
2020-02-13 07:18:10.0
<![CDATA[Silagewettbewerb Niedersachsen 2019 – Ihre Ergebnisse im Überblick]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35203/rss/0.html Preisträger vom Grünlandtag 2020Viele Futterbaubetriebe hatten sich bereits mit der Futterknappheit des Vorjahres auseinanderzusetzen und es galt, die Tiere über den Winter mittels Futterzukauf und / oder Strohzufütterung satt zu bekommen. Vor dem Hintergrund sehnte man das Frühjahr 2019 und damit auch das Graswachstum herbei. Konnte der erste Grasschnitt noch weitestgehend zufriedenstellende Erträge bringen, so fehlten im weiteren Verlauf wiederum die Niederschläge, die Grundlage für ein gutes Graswachstum sind.

 


Lesen]]>
2020-02-11 15:19:36.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für den Ackerfutterbau 2019/2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34884/rss/0.html

Die neuen Sortenempfehlungen für mehrjährige Futtergräser und Leguminosen liegen vor. Nach zwei trockenen Jahren ist es dringend notwendig, gute Futtererträge in 2020 zu produzieren sowie das Ertragsrisiko zu mindern. Vor dem Hintergrund gewinnt der mehrjährige Ackerfutter- sowie der Zwischenfruchtanbau an Bedeutung. Mit der Einbindung von Leguminosen lässt sich darüber hinaus auch der Proteingehalt im Aufwuchs erhöhen.

Neben einer Welsch-Weidelgras-Mischung für den Winterzwischenfruchtanbau sind im Faltblatt auch zwei Mischungen für den Sommerzwischenfruchtanbau mit Alexandriner- oder Perserklee zu entnehmen.

 


Lesen]]>
2019-11-18 15:56:39.0
<![CDATA[Ist Grünlanderneuerung noch machbar? - Nutzen, Management und Umwelt -]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34529/rss/0.html

 

Jeder Grünlandumbruch kostet nicht nur Geld, sondern ist auch mit Risiken verbunden. Dabei beziehen sich die Risiken nicht allein auf den Saat- und Etablierungserfolg der neuen Grasmischung, sondern vor allem auf negative Umweltwirkungen (erhöhte Mineralisierung, Freisetzung von Lachgas [N2O], Auswaschung von Nitrat [NO3]). Wie hoch diese negativen Begleiterscheinungen in Bezug auf N2O und NO3 sind und welche Ertragssteigerungen die Umbruchmaßnahme mit sich bringt, wurde auf zwei Standorten in Niedersachsen untersucht. Lesen Sie mehr zu den Standorteffekten und den Möglichkeiten, negative ökologische Folgen durch ein angepasstes Management zu begrenzen.

 


Lesen]]>
2019-08-09 11:02:07.0
<![CDATA[Giftpflanzen im Grünland vorbeugen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/33891/rss/0.html

Die Verfütterung von Aufwüchsen mit stark giftigen Pflanzen ist futtermittel- und tierschutzrechtlich problematisch. Im extensiv genutzten Grünland sind Giftpflanzen für Weidetierhalter und Futtermittel-produzenten eine besondere Herausforderung. Mit diesem Bericht werden die wichtigsten im Grünland vorkommenden Giftpflanzen und deren Risiken für die verschiedenen Nutztierarten sowie Vorbeugemaßnahmen vorgestellt.

 


Lesen]]>
2019-02-11 10:57:22.0
<![CDATA[Die Nutzung von Güllefeststoffen als Einstreu in der Rinderhaltung ist nicht erlaubt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/29469/rss/0.html GülleseparatorÜber die Verwendung von Güllefeststoffen als Einstreu in der Rinderhaltung wird seit geraumer Zeit viel diskutiert. Immer mehr Milchviehbetriebe investieren in eine Gülleseparation, um überschüssige organische Nährstoffe für die Abgabe transportwürdiger zu gestalten oder um den energetischen Wert der Gülle für die Nutzung in Biogasanlagen zu verdichten.


Lesen]]>
2018-04-19 12:00:34.0
<![CDATA[Silierung und Verwertung von Ackerbohnen und Ackerbohnenganzpflanzen - Gemeinsamer Grundfutter- und Futterkonservierungstag der Feldversuchsstation und des Fachbereiches Grünland und Futterbau]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/29205/rss/0.html Die Feldversuchsstation für Grünlandwirtschaft und Rinderhaltung führte mit dem Fachbereich Grünland und Futterbau am Donnerstag, den 18.02.2016 zum dritten Mal einen gemeinsamen Grundfutter- und Futterkonservierungstag in  Cadenberge durch. Mit insgesamt 90 Teilnehmern war diese Veranstaltung sehr gut besucht.


Lesen]]>
2018-04-19 12:00:23.0
<![CDATA[Ackerbohnenganzpflanzensilage- erste Ergebnisse zur Siliereignung und zum Futterwert]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/28218/rss/0.html FeldversuchsstationMit Zunahme der Sojaimporte und zunehmender Verfügbarkeit von Rapsschrot verloren die einheimischen Körnerleguminosen wie Ackerbohnen, Futtererbsen oder Lupinen als Proteinfuttermittel in der Tierernährung an Bedeutung. Seit geraumer Zeit jedoch steigt das Interesse an diesen Futtermitteln wieder an.


Lesen]]>
2018-04-19 12:00:05.0
<![CDATA[Silierprotokoll - nicht nur die Pflicht des Dienstleisters]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/29443/rss/0.html GrassilageWer ist verantwortlich, wenn die Silage verdorben ist? Bei der Silagebereitung stehen Futterbauer und Lohnunternehmer in geschäftlicher Beziehung, die im Allgemeinen sehr gut funktioniert.  Doch stets dann, wenn Probleme mit dem Gärprodukt auftreten, können sich Schwierigkeiten ergeben. Lassen Sie es nicht soweit kommen und verbessern Sie ihre Zusammenarbeit bei der Silierarbeit. Mit einem Übergabeprotokoll (hier in der Erprobung) dokumentiert der Lohnunternehmer die Güte seiner Arbeit.

Controlling-Aufgaben obliegen aber auch dem Landwirt. Machen auch Sie Ihre ergänzenden Aufzeichnungen und nutzen Sie die Dokumentation für qualitätsverbessernde Maßnahmen.


Lesen]]>
2017-01-03 13:14:37.0
<![CDATA[Gräsermischungen mit Kontrollsiegel]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/12509/rss/0.html Nur die auf Ertrag und Ausdauer bewährten Sorten finden Eingang in die Sortenempfehlungen Leistungsstarke Ansaatmischungen sind ein wichtiger Bestandteil der Ertrags- und Qualitätssicherung auf dem Dauergrünland und im Ackerfutterbau. Für das hauptsächliche Ziel – die Produktion von qualitativ hochwertigem Grundfutter – ist der Einsatz hochwertiger Ansaat- und Nachsaatmischungen eine wesentliche Voraussetzung.


Lesen]]>
2014-09-08 11:16:19.0