<![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Grünlandreifeprüfung - 3. Mitteilung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37926/rss/0.html Welsches WeidelgrasViel Aufmerksamkeit gilt jetzt den Winterzwischenfrüchten wie Grünroggen und Welsches Weidelgras. Nach den aktuellen Niederschlägen wird wüchsiges Wetter erwartet. Die Schnittreife ist dann rasch gegeben. 
Das Grünland hat die Weidereife gerade überschritten. Bis zur Mahd muss noch mehr Massebildung erfolgen.
 


Lesen]]>
2021-05-05 11:54:20.0
<![CDATA[Reifeprüfung Ackergras beginnt - 1. Mitteilung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37864/rss/0.html GRP 2021 - Tabelle 1Mit der Reifeprüfung für Grünland und Feldgrasbestände überprüfen wir die Entwicklung ausgewählter, gut etablierter Feldgrasbestände. Nach dem relativ späten Vegetationsbeginn in der letzten Märzdekade war auch die bisherige Entwicklung der Grasbestände aufgrund der ungewöhnlich kühlen Witterung im April stark verzögert.


Lesen]]>
2021-05-04 10:57:10.0
<![CDATA[Reifeprüfung Ackergras und Grünland beginnt - 2. Mitteilung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37896/rss/0.html Futterroggen vor der ErnteFür die Winterzwischenfrüchte wie den Grünroggen und das Ackergras bewegt sich die Entwicklung auf den Mahdzeitpunkt zu. Den Kulturen sollten jetzt alle Aufmerksamkeit gewidmet werden. Vor allem der Grünroggen kann vielerorts Ende der Woche und mit Maibeginn das Erntezeitfenster erreicht haben, je nach Saattermin, Sorte und Standort. Durch die kühlen Temperaturen ist die Entwicklung des Welsche Weidelgrases scheinbar verhaltener. Die Situation kann sich aber mit warmer Witterung schnell verändern und zu einem sprunghaften Wachstumsschub kommen.


Lesen]]>
2021-05-04 10:56:58.0
<![CDATA[Viel Futter und gute Qualität – Grundregeln der Silierung beachten ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37924/rss/0.html GrassilagebereitungEin gut gepflegter Grünlandbestand, der richtige Schnittzeitpunkt sowie höchste Sorgfalt bei Futterwerbung und Silierarbeit sind grundlegend für gute Grassilagequalitäten. Planen und besprechen Sie die Vorgehensweise von der Mahd bis zum Siloverschluss mit allen Beteiligten. Die Silierregeln sind Voraussetzung für hohe Wirksamkeiten von Silierzusätzen.


Lesen]]>
2021-05-03 12:29:24.0
<![CDATA[Siliermittel für Gras und Leguminosen dominierte Bestände – gleich mehr Sicherheit im Silo]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37914/rss/0.html

Bessere Gärqualität, verlustärmer silieren, schmackhaftere Silagen – all das ist möglich durch den Siliermittelzusatz. Für diese Wirksamkeiten muss man aber konkret wissen, was und wie etwas einzusetzen ist. Wann machen biologische Produkte Sinn und wann geht es nur über chemische Zusätze? Sollten bei den biologischen Produkten stets homo- und heterofermentative Impfkulturen gemeinsam appliziert werden oder ist es ratsamer, gezielter die passenden Bedingungen zu berücksichtigen? Lesen Sie nachfolgend mehr.   


Lesen]]>
2021-04-29 11:58:42.0
<![CDATA[DLG-geprüfte Siliermittel im Überblick]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37915/rss/0.html Beim Siliermitteleinsatz auf das DLG-Gütezeichen achten.Die Produktauswahl an Siliermitteln ist groß. DLG geprüfte Silierzusätze wurden von unabhängigen Einrichtungen geprüft. Ihre Wirksamkeit ist bei richtiger Anwendung damit bestätigt. In der Liste sind diese Produkte aufgeführt.


Lesen]]>
2021-04-29 11:57:56.0
<![CDATA[Wo und wie Luzerneanbau gelingen kann ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34461/rss/0.html

Luzerne gilt mit ihrem tiefen Wurzelsystem als trockenheitstolerante Futterpflanze.  Damit dieser Effekt aber auch zum Tragen kommt, bedarf es einer guten Etablierung dieser Leguminose. Nicht auf jedem Ackerstandort in Niedersachsen kann das gut gelingen. Zu den Ansprüchen der Luzerne lesen Sie im Folgenden mehr.

 


Lesen]]>
2021-04-20 11:17:06.0
<![CDATA[Entscheidungshilfe zur Siliermittelwahl 2021 ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37867/rss/0.html Für die erfolgreiche Siliermittelanwendung ist Planungsarbeit erforderlich. An erster Stelle ist der richtige Silierzusatz zu wählen. Die neue Siliersaison wird in den nächsten Wochen seinen Auftakt mit Winterzwischenfrüchten und Grasbeständen haben. Doch welches Siliermittel passt zu welchem Bestand und welcher Siliersituation? Mit dieser Entscheidungshilfe finden Sie mit einem Klick den direkten Bezug zu den auf den Markt angebotenen Produkten unter Berücksichtigung der Ausgangsbedingungen.


Lesen]]>
2021-04-19 14:53:00.0
<![CDATA[Silierbeginn mit Winterzwischenfrüchten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37866/rss/0.html GrünroggenMit Grünroggen, Welschem Weidelgras und dem Landsberger Gemenge beginnt die Siliersaison 2021.  Was es bei der Silierung dieser Winterzwischenfrüchte zur Futternutzung zu beachten gilt, damit die Qualität stimmt, lesen Sie im Folgenden. 


Lesen]]>
2021-04-19 14:51:59.0
<![CDATA[Ist Grünlanderneuerung noch machbar? - Nutzen, Management und Umwelt -]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34529/rss/0.html

 

Jeder Grünlandumbruch kostet nicht nur Geld, sondern ist auch mit Risiken verbunden. Dabei beziehen sich die Risiken nicht allein auf den Saat- und Etablierungserfolg der neuen Grasmischung, sondern vor allem auf negative Umweltwirkungen (erhöhte Mineralisierung, Freisetzung von Lachgas [N2O], Auswaschung von Nitrat [NO3]). Wie hoch diese negativen Begleiterscheinungen in Bezug auf N2O und NO3 sind und welche Ertragssteigerungen die Umbruchmaßnahme mit sich bringt, wurde auf zwei Standorten in Niedersachsen untersucht. Lesen Sie mehr zu den Standorteffekten und den Möglichkeiten, negative ökologische Folgen durch ein angepasstes Management zu begrenzen.

 


Lesen]]>
2021-04-15 15:02:13.0
<![CDATA[Weidebeginn für Pferd und Rind – was ist zu beachten?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37809/rss/0.html

Ein frühes Beweiden zu Vegetationsbeginn ist hinsichtlich Bestandessteuerung von entscheidender Bedeutung. Neben der Berücksichtigung vorherrschender Boden- und Witterungsverhältnisse sowie dem optimalen Nutzungszeitpunkt des Aufwuchses ist eine gute Planung hinsichtlich der Flächenzuteilung für eine erfolgreiche Weidesaison ausschlaggebend. Ebenso wichtig ist eine gleitende Futterumstellung von einer in der Regel konstanten Winterration auf eine Fütterung mit Gras bei Weidehaltung.


Lesen]]>
2021-04-08 09:39:02.0
<![CDATA[Ackergras- und Kleegrasmischungen für das Frühjahr]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37795/rss/0.html Trotz des trockenen Frühjahres konnten sich gute Leguminosenbestände entwickeln.Im April ausgebrachte Frühjahresansaaten für Leguminosengrasmischungen tragen spätestens im August zur Futterproduktion von qualitativ hochwertigem Grundfutter bei. Durch die Einbindung von Deckfrüchten wie Hafer oder Sommergerste lässt sich die Futtergewinnung noch weiter nach vorn verlagern, gute Aufwuchsbedingungen vorausgesetzt. Zudem geben die Deckfrüchte den Feinleguminosen in ihrer Anfangsentwicklung Schutz und mindern so das Anbaurisiko.
In Praxisbetrieben wurde das auch unter den trockenen Frühjahresbedingungen beobachtet und im Folgenden die Ergebnisse beschrieben.  
 


Lesen]]>
2021-04-06 07:50:52.0
<![CDATA[Grünland – Pflege und Düngung sollten im März erfolgen!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37554/rss/0.html

Die Narzissen blühen bereits und auch die ersten Tulpenblätter stecken ihr Revier schon ab. Und es ist wahr: die Vegetation beginnt auch an den allermeisten Grünlandstandorten in Niedersachsen. Nachtfröste und trübe Tage können das Wachstum der Gräser nur vorübergehend abbremsen. Mildere Temperaturen und die mit der Tageslänge unvermeidlich zunehmende Sonneneinstrahlung (Tageslänge) werden im Verlauf der nächsten Wochen deutlich sichtbar das Wachstum beschleunigen. Der Vegetationsbeginn in den Regionen Westliches Niedersachsen, Küste und Hannover-Braunschweig wurde bereits mit Erreichen der 200°C Temperatursumme am Samstag, 19. März erreicht, im Weser-Leine-Bergland und Nördliches Niedersachsen ist dies aktuell (23./24. März) der Fall.


Lesen]]>
2021-03-22 13:12:21.0
<![CDATA[Grünland – Vegetationsbeginn 200 °C wird erreicht]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37349/rss/0.html

Trotz Sturmtief und deutlicher Abkühlung der mittleren Tagestemperaturen unter 5 °C wird der allgemeine Vegetationsbeginn in den Regionen Westliches Niedersachsen, Küste und Hannover-Braunschweig in der Woche ab 15. März erreicht. Der Vergleich der sechs Klimaregionen zeigt jedoch deutliche Unterschiede.


Lesen]]>
2021-03-15 07:45:36.0
<![CDATA[Grünland - 200 °C – deutliche Abkühlung verzögert den Vegetationsstart]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37300/rss/0.html

Frostige Nächte und vielerorts bis in den Tag anhaltender Nebel ermöglichten in der ersten Märzwoche nur sehr geringe Tagestemperaturen und bewirken eine verzögerte Zunahme der korrigierten Temperatusummen an den einzelnen Orten.


Lesen]]>
2021-03-10 13:55:47.0
<![CDATA[Silagewettbewerb Niedersachsen 2020 – Ihre Ergebnisse im Überblick]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37180/rss/0.html

Die Bekanntgabe der Preisträger des Silagewettbewerbes 2020 fand in 2021 digital und  getrennt vom Grünlandtag statt. Mit 54 Teilnehmern nahm die Mehrzahl der Preisträger an der virtuellen Veranstaltung neben Beratern und den Preisstiftern teil.


Lesen]]>
2021-03-02 16:01:37.0
<![CDATA[Vegetationsbeginn wird bald erreicht!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37017/rss/0.html KrokusblüteAls phänologische Zeigerpflanze für den Beginn der Grünlandvegetation ist die Forsythie mit ihrem gelb blühenden Strauchwerk bekannt. Sie zeigt ihre Blüten mit Erreichen einer (korrigierten) Temperatursumme um 200 °C regelmäßig im März des Jahres. Der Witterungsverlauf weicht nun seit einigen Jahren regelmäßig und immer deutlicher vom langjährigen Mittel der für diese Klimaregionen typischen Werte ab. 

 


Lesen]]>
2021-03-01 15:11:12.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für das Grünland - Aktuelle Sortenempfehlungen 2020 - 2022]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36222/rss/0.html

Das Faltblatt „Qualitätsstandard-Mischungen für Grünland. Sortenempfehlungen 2020 – 2022“ listet für wesentliche Grünlandgräser und für Weißklee das aktuell empfohlene Sortenmaterial auf. Der Schwerpunkt gilt dem Deutschen Weidelgras als wertvollstes Futtergras auf dem Grünland. Die Sortenrangierung für das Deutsche Weidelgras in der vorliegenden Empfehlung ist das Ergebnis aus der Landessorten- und Wertprüfung.


Lesen]]>
2021-02-24 11:01:51.0
<![CDATA[Pflanzenschutz auf dem Grünland]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/37014/rss/0.html Löwenzahn bei vollständiger BlattentwicklungGrünlandunkräuter gezielt bekämpfen - Die Verunkrautung des Grünlandes ist i.d.R. auf Narbenschäden zurückzuführen, die vielfältige Ursachen haben können.


Lesen]]>
2021-02-22 15:05:08.0
<![CDATA[Grünlanddüngung ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36957/rss/0.html SchleppschuhDie Düngegesetzgebung unterlag in den vergangenen Jahren einigen Änderungen und auch aktuell wird die Landesdüngeverordnung angepasst. Daher ist dieses Thema zweigeteilt zu betrachten: Es gibt den rechtlichen Rahmen und die pflanzenbaulichen Empfehlungen, um optimale Erträge und Qualitäten erzielen zu können.


Lesen]]>
2021-02-16 08:15:57.0
<![CDATA[1. Grünlandtag DIGITAL 2021 -Nachlese-]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36933/rss/0.html Zollikofen 2008„Klimawandel im Fokus von Futterbaubetrieben “ lautete das Motto des diesjährigen Grünlandtages, der in 2021 das erste Mal digital durchgeführt wurde. 
 


Lesen]]>
2021-02-08 13:36:08.0
<![CDATA[Mit Ackergras effizient Futter produzieren ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36024/rss/0.html

Viel Futter mit guter Qualität, eine gute Gülleverwertung, Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit durch Humusaufbau, Auflockerung der Fruchtfolgen und Minderung des Ungrasaufkommens (Ackerfuchsschwanz) – all das sind Aspekte, die für den mehrjährigen Ackerfutterbau sprechen. Mit den Wetterextremen erhöht sich der Stellenwert von robusten bzw. resilienten Anbausystemen. Zudem gilt es, in 2021 weiterhin Futtervorräte aufzubauen. Hier kann das Ackergras einen guten Beitrag leisten.  Mehr Details lesen Sie im Folgenden.


Lesen]]>
2020-10-08 13:57:42.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für den Ackerfutterbau 2020/ 2021]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/36221/rss/0.html RotkleeEin- und mehrjähriges Ackerfutter liefert auf den besseren Böden viel Ertrag bei gleichzeitig guten Qualitäten. Vor allem die Leguminosengrasmischungen brachten in den Dürrejahren noch nennenswerte Erträge.


Lesen]]>
2020-10-08 13:46:25.0
<![CDATA[Mit Leguminosengras Quantität und Qualität sichern]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35873/rss/0.html

Klee- und Luzernegras zeigten sich unter dem Hitzestress und der Trockenheit der beiden zurückliegenden Jahre recht robust. Die Vorteile des Mischanbaus von Gräsern mit Leguminosen sind vielfältiger Natur. Für den Futterbaubetrieb stehen verschiedene Mischungen zur Verfügung. Über weitere Details des Anbaus wird nachfolgend berichtet.


Lesen]]>
2020-07-14 15:01:24.0
<![CDATA[Giftpflanzen im Grünland vorbeugen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/33891/rss/0.html

Die Verfütterung von Aufwüchsen mit stark giftigen Pflanzen ist futtermittel- und tierschutzrechtlich problematisch. Im extensiv genutzten Grünland sind Giftpflanzen für Weidetierhalter und Futtermittel-produzenten eine besondere Herausforderung. Mit diesem Bericht werden die wichtigsten im Grünland vorkommenden Giftpflanzen und deren Risiken für die verschiedenen Nutztierarten sowie Vorbeugemaßnahmen vorgestellt.

 


Lesen]]>
2019-02-11 10:57:22.0