<![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Grünland - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Ackergras noch nicht schnittreif]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35496/rss/0.html Welsches WeidelgrasUm die Entwicklung der Bestände hinsichtlich Ertrag und Qualität im wöchentlichen Abstand vergleichen zu können und die Praxis bei der Entscheidung für einen günstigen Schnitttermin zu unterstützen, veröffentlichen wir aktuelle Ergebnisse von Probeschnitten gut etablierter Feldgrasbestände aus vier Klimaregionen. Der Bericht umfasst sechs Standorte Welsches Weidelgras in vier Klimaregionen.


Lesen]]>
2020-04-09 15:08:46.0
<![CDATA[Reifeprüfung Ackergras beginnt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35458/rss/0.html

Mit der Reifeprüfung für Grünland und Feldgrasbestände überprüfen wir die Entwicklung ausgewählter, gut etablierter Feldgrasbestände. Nach dem sehr milden Winter sind kaum Mängel in den Feldgrasbeständen zu verzeichnen.


Lesen]]>
2020-04-03 09:13:49.0
<![CDATA[Grünland pflegen oder sanieren?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35334/rss/0.html Grünlandschäden von FeldmäusenMit zunehmender Befahrbarkeit der Flächen beginnen nun, je nach Schädigungsgrad, die Pflege- und Sanierungsarbeiten auf den Grünlandflächen. Die starke Schädigung vieler Grünlandflächen durch Feldmäuse und ein hoher Verbreitungsgrad von Tipula-Larven erfordern differenzierte Lösungsansätze.

 


Lesen]]>
2020-03-23 18:48:32.0
<![CDATA[Futter für das Frühjahr]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35348/rss/0.html Unter dem Schutz der Deckfrucht (Hafer) können sich Kleegras- oder Ackergrasmischungen gut etablieren. Die Deckfrucht räumt schnell und bringt vor der Ernte der Hauptfrucht schon erstes Futter.Aufgrund der knappen Futterreserven gilt es in diesem Jahr, schnell und nachhaltig Grundfutter zu produzieren. Aus diesem Blickwinkel werden in diesem Beitrag mögliche Optionen zur Futterproduktion dargestellt.  

 


Lesen]]>
2020-03-19 12:51:25.0
<![CDATA[Grünlanddüngung 2020 – eine schwierige Aufgabe]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35261/rss/0.html GülleausbringungNeben den immer neuen formalen Aufgaben, die sich durch die Düngebedarfsermittlung nach Düngeverordnung und neue Meldeprogramme ergeben, müssen die Grünlandbetriebe sehr reale Schwierigkeiten auf den Grünlandflächen bewältigen, die den Düngebedarf 2020 beeinflussen.


Lesen]]>
2020-02-27 15:44:35.0
<![CDATA[Grünlandunkräuter gezielt bekämpfen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35238/rss/0.html LöwenzahnDie Verunkrautung des Grünlandes ist i.d.R. auf Narbenschäden zurückzuführen, die vielfältige Ursachen haben können. Zu den gängigen Bewirtschaftungsfehlern zählen Narbenverletzungen durch Erntemaschinen, Fahr- und Trittschäden aber auch eine Narbenabdeckung durch Erntereste, den Aushub der Grabenreinigung oder durch nicht angepasste Einzelgaben von Gülle oder Festmist. Darüber hinaus können tierische Schaderreger (Mäuse, Tipualarven, Engerlinge, im Küstenraum auch Gänse), Pilzbefall wie Schneeschimmel und Rost oder Standortmängel (Vernässung, Bodenverdichtung, Baumschatten) bzw. Nährstoffungleichgewichte zu Narbenlücken und in der Folge zum Einwandern unerwünschter Arten führen.

 


Lesen]]>
2020-02-27 15:44:18.0
<![CDATA[200 °C Temperatursumme so früh wie nie!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35256/rss/0.html

Das Vegetationsjahr 2020 beginnt so früh wie nie zuvor. Viele Grünlandstandorte haben in der 8./9. Kalenderwoche eine korrigierte Temperatusumme von 200°C erreicht.

 


Lesen]]>
2020-02-24 08:14:58.0
<![CDATA[200 °C Temperatursumme wird im Februar erreicht!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35217/rss/0.html AußenthermometerDer ungewöhnlich milde Winter lässt vermuten, dass auch die Vegetation in diesem Jahr besonders frühzeitig erwacht. Die aktuellen Temperatursummen des Deutschen Wetterdienstes in Braunschweig bestätigen das. 

 


Lesen]]>
2020-02-17 08:15:49.0
<![CDATA[Nachlese vom 68. Grünlandtag 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35204/rss/0.html Fotos vom Grünlandtag am 6.2.2020 in Aurich-Middels„Düngungsstrategien auf dem Grünland – maßvoll und effizient “ lautete das Motto der Veranstaltung, zu der am 05.02.2020 etwa 235 Besucher nach Harsefeld (LK Stade) und am 06.02.2020 circa 370 Gäste nach Aurich kamen.

Die Anforderungen an die Landwirtschaft mehren sich beträchtlich: Es gilt, die Belange der Gesetzgebung zur Düngung umzusetzen und trotz eines deutlich geminderten Nährstoffinputs auf dem Grünland, gute Erträge mit möglichst besten Qualitäten zu erzielen. Welche Stellschrauben dafür noch genutzt werden können, stand im Fokus der Beiträge.

 


Lesen]]>
2020-02-13 07:18:10.0
<![CDATA[Silagewettbewerb Niedersachsen 2019 – Ihre Ergebnisse im Überblick]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35203/rss/0.html Preisträger vom Grünlandtag 2020Viele Futterbaubetriebe hatten sich bereits mit der Futterknappheit des Vorjahres auseinanderzusetzen und es galt, die Tiere über den Winter mittels Futterzukauf und / oder Strohzufütterung satt zu bekommen. Vor dem Hintergrund sehnte man das Frühjahr 2019 und damit auch das Graswachstum herbei. Konnte der erste Grasschnitt noch weitestgehend zufriedenstellende Erträge bringen, so fehlten im weiteren Verlauf wiederum die Niederschläge, die Grundlage für ein gutes Graswachstum sind.

 


Lesen]]>
2020-02-11 15:19:36.0
<![CDATA[Grundfuttermangel spitzt sich durch Mäuse zu ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35149/rss/0.html Mäuseschäden in OstfrieslandGrundfuttermangel weiter zunehmend- Mäuseaktivität ungebrochen hoch – wie ist der aktuelle Stand (Interview der „Land und Forst-Wochenzeitschrift “  mit dem Fachbereich Grünland und Futterbau)

Das Jahr 2019 war wie im Vorjahr von Trockenheit und Hitze geprägt, was erneut zu Ernteausfällen geführt hat. In der zweiten Vegetationsperiode von 2019 traten zudem verstärkt Mäuseschäden auf, die zusätzlich zu Ertragsausfällen geführt haben.

In der Zwischenzeit erreicht das Schadbild der Mäuse auf dem Grünland dramatische Ausmaße und es ist zu befürchten, dass im Frühjahr auf vielen Grünlandflächen kein Futter wächst. Wie sich die Situation aktuell darstellt, darüber wird im Folgenden berichtet.

 


Lesen]]>
2020-01-30 08:32:10.0
<![CDATA[6. Grundfutter- und Futterkonservierungstag ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/35009/rss/0.html Saal Schneeren 

„Stellschrauben zur Futterproduktion - Klimawandel im Blick“ war das grundlegende Motte des 6.  Grundfutter- und Futterkonservierungstages, der am 12. Dezember in Neustadt-Schneeren durchgeführt wurde.

 


Lesen]]>
2019-12-16 15:43:11.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für den Ackerfutterbau 2019/2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34884/rss/0.html

Die neuen Sortenempfehlungen für mehrjährige Futtergräser und Leguminosen liegen vor. Nach zwei trockenen Jahren ist es dringend notwendig, gute Futtererträge in 2020 zu produzieren sowie das Ertragsrisiko zu mindern. Vor dem Hintergrund gewinnt der mehrjährige Ackerfutter- sowie der Zwischenfruchtanbau an Bedeutung. Mit der Einbindung von Leguminosen lässt sich darüber hinaus auch der Proteingehalt im Aufwuchs erhöhen.

Neben einer Welsch-Weidelgras-Mischung für den Winterzwischenfruchtanbau sind im Faltblatt auch zwei Mischungen für den Sommerzwischenfruchtanbau mit Alexandriner- oder Perserklee zu entnehmen.

 


Lesen]]>
2019-11-18 15:56:39.0
<![CDATA[Grünlandpflege im Herbst]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34703/rss/0.html

Drei Jahre in Folge sind unsere Grünlandflächen erheblichen Extremen zum einen durch Nässe und zum anderen durch Trockenheit und Hitze ausgesetzt. In diesem Jahr kommen erschwerend die zusätzlichen Schäden der außerordentlich hohen Feldmauspopulation dazu. Wiederum gilt es, den ausgezehrten Grasbeständen wieder auf die Beine zu helfen. Welche Pflegemaßnahmen am Ende der Vegetationsperiode in Betracht kommen, lesen Sie nachfolgend.        

 


Lesen]]>
2019-09-26 12:58:55.0
<![CDATA[Ist Grünlanderneuerung noch machbar? - Nutzen, Management und Umwelt -]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34529/rss/0.html

 

Jeder Grünlandumbruch kostet nicht nur Geld, sondern ist auch mit Risiken verbunden. Dabei beziehen sich die Risiken nicht allein auf den Saat- und Etablierungserfolg der neuen Grasmischung, sondern vor allem auf negative Umweltwirkungen (erhöhte Mineralisierung, Freisetzung von Lachgas [N2O], Auswaschung von Nitrat [NO3]). Wie hoch diese negativen Begleiterscheinungen in Bezug auf N2O und NO3 sind und welche Ertragssteigerungen die Umbruchmaßnahme mit sich bringt, wurde auf zwei Standorten in Niedersachsen untersucht. Lesen Sie mehr zu den Standorteffekten und den Möglichkeiten, negative ökologische Folgen durch ein angepasstes Management zu begrenzen.

 


Lesen]]>
2019-08-09 11:02:07.0
<![CDATA[Viel Stress auf Grünland - Neuansaaten erforderlich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34472/rss/0.html

Neben der Trockenheit schädigen aktuell exorbitant viele Mäuse das Grünland, was an abgestorbenen und immer größer werdenden Arealen auf den Grünlandflächen schon von weitem erkennbar ist. Auf entsprechende Reparaturmaßnahmen sollte man sich einrichten.  In vielen Fällen wird die Nachsaat nicht mehr genügen und vielmehr eine Grünlanderneuerung in Betracht kommen.

 


Lesen]]>
2019-08-08 10:04:40.0
<![CDATA[Grünroggen trotzt der Trockenheit - Ergebnisse der Grünroggenversuche 2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34463/rss/0.html

Im zweiten zu trockenen Jahr infolge herrscht in vielen Betrieben Grundfutterknappheit. Der Anbau von Grünroggen als Winterzwischenfrucht kann dazu beitragen, die Versorgungslücken wieder zu füllen. In Kombination mit z.B. nachfolgendem Mais kann der Gesamtertrag pro Fläche erhöht werden, vorausgesetzt die Wasserdefizite der Böden werden ausgeglichen.

 


Lesen]]>
2019-07-29 11:02:19.0
<![CDATA[Futterwert von Grünroggen – Maximum an Ertrag versus Maximum an Futterqualität]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34462/rss/0.html

Der optimale Schnittzeitpunkt stellt immer einen Kompromiss zwischen Ertrag einerseits und Futterqualität andererseits dar. Lesen Sie nachfolgend mehr über das Für und Wider eines frühen Schnittes und den möglichen Futterqualitäten zum Grünroggen.

 


Lesen]]>
2019-07-23 15:24:09.0
<![CDATA[Wo und wie Luzerneanbau gelingen kann ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34461/rss/0.html

Luzerne gilt mit ihrem tiefen Wurzelsystem als trockenheitstolerante Futterpflanze.  Damit dieser Effekt aber auch zum Tragen kommt, bedarf es einer guten Etablierung dieser Leguminose. Nicht auf jedem Ackerstandort in Niedersachsen kann das gut gelingen. Zu den Ansprüchen der Luzerne lesen Sie im Folgenden mehr.

 


Lesen]]>
2019-07-23 15:01:17.0
<![CDATA[Kooperationbetriebe gesucht für ein Demonstrationsnetz „Klee plus Luzerne“: Klee, Luzerne und ihre Gemenge erfolgreich anbauen und verwerten.]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34453/rss/0.html Luzerne 

Immer mehr wird die Landwirtschaft an Nachhaltigkeit, Biodiversität und umweltverträglichem Wirtschaften mit den Schwerpunkten N-Fixierung und Bodenfruchtbarkeit gemessen. Das Demonetzwerk bietet Gelegenheit, sein eigenes Engagement in Bezug auf den Anbau feinkörniger Leguminosen deutlich zu machen, in Austausch mit Praktikern anderer Bundesländer zu treten und einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Lesen Sie mehr dazu, wenn sie Interesse an einer Mitarbeit haben.


Lesen]]>
2019-07-22 13:49:26.0
<![CDATA[Kleegras punktet mit Futterertrag, Qualität und Bodenfruchtbarkeit]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34410/rss/0.html

Der mehrjährige Anbau von Leguminosengras oder Leguminosen hat viele Vorteile. Aktuell ist der Vorteil der Tiefwurzler auch darin zu erkennen, dass sie trotz der bestehenden Trockenheit in der Lage sind, Blattmasse und damit einen nennenswerten Ertrag zu bilden. Welche Mischungen für die Saat bis Mitte August in Betracht kommen, orientiert sich an einzelbetrieblichen Produktionszielen.

 


Lesen]]>
2019-07-12 11:58:11.0
<![CDATA[Heute silieren und bald davon füttern ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34190/rss/0.html Grasernte 

Die Silierperiode hat begonnen. Das Gärfutter wird dringend benötigt, denn die Futterreserven aus dem Vorjahr sind knapp bzw. nicht mehr vorhanden. Wie schnell das Silo wieder geöffnet werden kann und was es zu beachten gilt, lesen Sie nachfolgend.

 


Lesen]]>
2019-05-13 14:29:55.0
<![CDATA[Pferdeweide nicht nur als Auslauf nutzen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/34152/rss/0.html PferdeweideDie eigentliche Weidesaison beginnt für die Pferde, wenn der Grünlandaufwuchs als Futtergrundlage genutzt werden kann. Es sind damit auch Risiken für die Gesundheit der Pferde verbunden, die aber bei guter Weideplanung vermieden werden können.

 


Lesen]]>
2019-04-29 15:57:49.0
<![CDATA[Giftpflanzen im Grünland vorbeugen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/33891/rss/0.html

Die Verfütterung von Aufwüchsen mit stark giftigen Pflanzen ist futtermittel- und tierschutzrechtlich problematisch. Im extensiv genutzten Grünland sind Giftpflanzen für Weidetierhalter und Futtermittel-produzenten eine besondere Herausforderung. Mit diesem Bericht werden die wichtigsten im Grünland vorkommenden Giftpflanzen und deren Risiken für die verschiedenen Nutztierarten sowie Vorbeugemaßnahmen vorgestellt.

 


Lesen]]>
2019-02-11 10:57:22.0
<![CDATA[Qualitätsstandardmischungen für Grünland 2018 - 2020]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/2/nav/278/article/33428/rss/0.html Qualitätsstandardmischungen für Grünland 2018-2020Zu den grundlegenden Säulen für eine nachhaltige Grünlandwirtschaft gehören neben einer an die Standortbedingungen angepassten Düngung und Nutzung auch die richtigen Pflegemaßnahmen. Sowohl für die Nachsaat als auch für Neuansaaten sind Mischungen von hoher Qualität zu wählen.

 


Lesen]]>
2018-10-08 15:52:57.0