<![CDATA[Arbeitsverhältnisse, Arbeitnehmerberatung - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Arbeitsverhältnisse, Arbeitnehmerberatung - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Arbeitssicherheit: - Betreuungsgruppe? - Grundbetreuung? Was ist denn das?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/335/article/32842/rss/0.html

Für seine Mitarbeiter hat der Arbeitgeber eine sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung sicherzustellen (nach §1 Arbeitssicherheitsgesetz)


Lesen]]>
2018-09-11 08:41:01.0
<![CDATA[Spezialberater/innen für Arbeitnehmerfragen im Agrarbereich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/330/article/7073/rss/0.html Folgende Ansprechpartner/innen stehen Ihnen bei Fragen rund um das Arbeitsverhältnis zur Verfügung:


Lesen]]>
2018-09-10 13:56:15.0
<![CDATA[Beschäftigung von osteuropäischen Saisonarbeitskräften]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1840/article/25109/rss/0.html Saisonarbeit in der Landwirtschaft - © Landwirtschaftskammer NiedersachsenViele landwirtschaftliche Betriebe mit Sonderkulturen sind auf osteuropäische Saisonarbeitskräfte angewiesen. Einige Regelungen sind gegenüber den Vorjahren einfacher geworden, doch Tarifabschlüsse und der beschlossene Mindestlohn bedeuten für die Betriebsleiter einen höheren finanziellen Aufwand. Außerdem müssen sie viele arbeitsrechtliche, sozialrechtliche und nicht zuletzt steuerrechtliche Vorschriften beachten. Die wichtigsten Regelungen erfahren Sie in folgendem Beitrag .


Lesen]]>
2018-09-10 13:53:50.0
<![CDATA[Fort- und Weiterbildung der LWK flächendeckend zertifiziert ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/22194/rss/0.html AZAVDie Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) hat ein wichtiges Zertifikat erneuert. Nach erfolgreicher Prüfung bescheinigte die von der Bundesagentur für Arbeit (BA) anerkannte fachkundige Stelle (FKS) bag cert gmbh, Bremen, der LWK die Zulassung als Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung für die Geltungsbereiche „Berufliche Weiterbildung“ und „Aktivierung und berufliche Eingliederung“. Mit der Zertifizierung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung - Arbeitsförderung, kurz AZAV, erfüllt die LWK die Voraussetzung für die Förderung als Bildungsanbieter durch die BA. Die Zulassung gilt erstmals auch für alle Bezirksstellen der LWK Niedersachsen.


Lesen]]>
2018-09-10 13:50:49.0
<![CDATA[Quereinstieg: Praxiserfahrene ohne Ausbildung können Berufsabschluss nachholen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/25157/rss/0.html Quereinstieg-Rechtsgrundlage - © Mechtild SeyberingPersonen, die bereits viel Erfahrung mitbringen, da sie langjährig haupt- oder nebenberuflich ohne Ausbildung als Landwirt/in, Gärtner/in, Hauswirtschafter/in, Fachkraft Agrarservice oder Pferdewirt/in gearbeitet haben, müssen ihren Beruf nicht neu erlernen. Ihnen fehlt häufig einfach der Nachweis, dass sie ihn beherrschen.


Lesen]]>
2018-09-10 13:48:48.0
<![CDATA[Plötzlich Landwirtin? Bericht einer Quereinsteigerin]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/25031/rss/0.html Seminarteilnehmerin im Feld - © Charlotte WolframmQuereinstieg: Ist das möglich, nach nur drei Monaten Lehrgang den landwirtschaftlichen Berufsabschluss in der Tasche zu haben? Ja. Charlotte Wolframm aus dem Landkreis Diepholz erzählt, wie sie es geschafft hat. 


Lesen]]>
2018-09-10 13:44:32.0
<![CDATA[Ein viel genutztes Angebot - Vorbereitung auf den Berufsabschluss Landwirtin/Landwirt für "Quereinsteiger"]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/14260/rss/0.html Arbeitnehmer in der Landwirtschaft © Mechtild Seybering Die Entwicklung in der Landwirtschaft und der Einsatz neuer Technologien, die Umsetzung und Einhaltung neuer Vorschriften im Umweltrecht, im Tierschutz und im Bodenschutz, sowie die Anforderungen an das Betriebsmanagement, erfordern eine fundierte Grundausbildung und die Bereitschaft zu ständiger Weiterbildung.


Lesen]]>
2018-09-10 13:42:05.0
<![CDATA[12. Arbeitnehmertag: Gesellschaftliche Aktzepanz und Wertschätzung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1852/article/31422/rss/0.html Arbeitnehmertag 2017Zum 12. Mal findet am 15. November 2018 der Arbeitnehmertag auf der EuroTier in Hannover statt. Thema ist dieses Jahr die Gesellschaftliche Akzeptanz und Wertschätzung der Landwirtschaft. Barbara Otte-Kinast - Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten - ist Schirmherrin des Arbeitnehmertages.


Lesen]]>
2018-08-30 14:56:15.0
<![CDATA[Was, Sie haben noch nie Bildungsurlaub gemacht?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/32749/rss/0.html

Arbeitgeberfinanzierte Fortbildungen kennen die meisten. Hier steht das betriebliche Interesse am Erwerb neuen Wissens oder neuer Fertigkeiten im Vordergrund, der Betrieb stellt frei, bezahlt die Fortbildung und hat den Nutzen. Aber es geht auch anders.


Lesen]]>
2018-08-20 14:05:47.0
<![CDATA[Wachsender Bedarf an Arbeitnehmerberatung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/332/article/24066/rss/0.html Startseite AJB - © Y. Cordes, FB 3.4Die wachsenden Betriebe im Agrarbereich stellen immer mehr Arbeitskräfte ein. In Niedersachsen werden laut Statistik in den grünen Berufen seit 2008 jährlich etwa 1.200 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zusätzlich geschaffen. 


Lesen]]>
2018-08-14 10:32:20.0
<![CDATA[Flüchtlinge integrieren: Unsere Willkommenslotsinnen unterstützen Sie]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/2223/article/32039/rss/0.html Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - BMWIUnsere Willkommenslotsinnen Lydia Vaske, Heike Rasche und Agnès Schrader-Mazarguil stehen allen Unternehmen im grünen Bereich (Landwirtschaft, Gartenbau, Hauswirtschaft usw.) in allen praktischen Fragen der betrieblichen Integration von Flüchtlingen und AsylbewerberInnen beratend zur Seite.


Lesen]]>
2018-08-02 09:27:20.0
<![CDATA[Ferienjobs in der Landwirtschaft: Das ist zu beachten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1840/article/25280/rss/0.html © Anke FröhlichSommer- und Semesterferien rücken in greifbare Nähe. Schüler und Studenten nutzen diese Zeit gern, um ihr Budget aufzubessern. Unverfälschte Einblicke in die reale Arbeitswelt, vielleicht sogar in den angestrebten Traumberuf, gibt es obendrein.

Aber auch für Betriebe ist diese Beschäftigungsform interessant - können sie doch durch die Beschäftigung von Ferienjobbern nicht nur Sozialabgaben sparen, sondern möglicherweise ganz nebenbei auch noch pfiffige Azubis oder engagierte Mitarbeiter für die Zeit nach Ausbildung und Studium rekrutieren.

Haben sich Betrieb und Ferienjobber gefunden, gilt es einige Grundsätze zu beachten.

 


Lesen]]>
2018-07-18 16:18:26.0
<![CDATA[Arbeitszeit in der Landwirtschaft – wissen, was Sache ist]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/335/article/32845/rss/0.html

Wer nicht weiß, welche Rechte und Pflichten er hat, kann auch nicht danach handeln. Aus diesem Grund sollten Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen, was Sache ist.
Dazu ist es für alle Beteiligten hilfreich, einen Abdruck des Gesetzes sowie die für den Betrieb geltenden Tarifverträge, ggf. in größeren Betrieben auch mit dem Betriebsrat vereinbarte Betriebsvereinbarungen an geeigneter Stelle auszulegen, so dass alle Beschäftigten diese Regelungen einsehen können.


Lesen]]>
2018-07-12 11:36:44.0
<![CDATA[Mindestlohn für Landwirtschaft und Gartenbau]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1842/article/26473/rss/0.html Mindestlohn 8,50 Euro - © Andreas Hermsdorf/pixelio2015 wurde ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 € je Zeitstunde eingeführt (§ 1 Mindestlohngesetz - MiLoG).
Dennoch gibt es zu dem flächendeckenden Mindestlohn Ausnahmen und Übergangsregelungen. Alle Infos finden Sie hier.


Lesen]]>
2018-07-11 09:12:35.0
<![CDATA[Mindestlohn in der Landwirtschaft - ab 01.01.2018 - Sonderregelungen für die Landwirtschaft entfallen!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1842/article/31850/rss/0.html MindestlohnAm 31.12.2017 endete der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklärte „Tarifvertrag zur Regelung der Mindestentgelte für Arbeitnehmer in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestentgelt) vom 29. August 2014“ Hiermit endet eine dreijährige Sonderregelung, die durch diesen bundesweit geltenden TV Mindestentgelt für die Landwirtschaft und den Gartenbau eine Abweichung vom gesetzlichen Mindestlohns zuließ.


Lesen]]>
2018-07-11 09:09:56.0
<![CDATA[Agrarjobbörse: Die "Richtigen" gezielt zusammenbringen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1554/article/26293/rss/0.html Logo AJBDas Portal Agrarjobbörse (AJB) verzeichnet inzwischen nahezu 18.000 Besucher monatlich. 3 Fragen an Mechtild Seybering, LWK Niedersachsen.


Lesen]]>
2018-07-09 15:21:56.0
<![CDATA[Agrarjobbörse: Informations- und Karriereplattform für Fachkräfte und Arbeitgeber]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1554/article/24194/rss/0.html Startseite AJBFachkräftegewinnung, Fachkräfteführung und Fachkräftequalifikation: Unter www.agrarjobboerse.de  findet man die Informations- und Karriereplattform für den Agrarbereich.


Lesen]]>
2018-07-09 15:21:34.0
<![CDATA[Unfälle mit Freischneidern vermeiden]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/335/article/31305/rss/0.html

Freischneider sind für Grünpflegearbeiten beliebte Werkzeuge, sorgen jedoch immer wieder für Unfälle. Gründe dafür sind häufig der fehlende Körperschutz bei den Bedienern, mangelhafte Schutzeinrichtungen, eine falsche Arbeitstechnik und der nicht eingehaltene Sicherheitsabstand.


Lesen]]>
2018-07-05 11:04:14.0
<![CDATA[Mutterschutzgesetz: Neue Regelungen ab 2018]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/335/article/32475/rss/0.html Leitfaden zum MutterschutzSeit Jahresbeginn gibt es einige neue Regelungen im Mutterschutzgesetz, auf die wir an dieser Stelle hinweisen möchten. Die bisher gültigen Regelungen zum Mutterschutz stammen im Wesentlichen aus dem Jahr 1952. Seither hat sich die Arbeitswelt, aber auch die Erwerbstätigkeit der Frauen selbst gewandelt. Das neue Gesetz ist zum 1.Januar 2018 in Kraft getreten. Es soll die Gesundheit der Frau und ihres Kindes am Arbeits-, Ausbildungs- und Studienplatz während der Schwangerschaft, nach der Entbindung und in der Stillzeit schützen. Außerdem soll es Benachteiligungen verhindern und es der Frau ermöglichen, ihre Beschäftigung ohne Gefährdung fortzusetzen.


Lesen]]>
2018-07-03 12:29:59.0
<![CDATA[Berechnung der Erwerbsminderungsrente neu geregelt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/334/article/32432/rss/0.html Scheidet ein Versicherter aus gesundheitlichen Gründen aus dem Erwerbsleben aus, ist er auf eine Erwerbsminderungsrente angewiesen. Dabei stellt sich für ihn zunächst die Frage, sind die Voraussetzungen erfüllt, wie hoch ist die Erwerbsminderungsrente, reicht sie zum Lebensunterhalt aus, oder muss ich gegebenenfalls noch hinzuverdienen. Der Gesetzgeber hat Änderungen im Rentenrecht beschlossen, die deutliche Verbesserungen bei der Berechnung der Erwerbsminderungsrente und den Hinzuverdienst bedeuten.


Lesen]]>
2018-06-27 13:20:07.0
<![CDATA[Rentenerhöhung zum 01. Juli 2018]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/334/article/32431/rss/0.html Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales teilt mit, dass für die gesetzlichen Renten zum 01.07.2018 eine Rentenanpassung erfolgt. Damit steigen die gesetzlichen Renten im Westen um 3,22% und im Osten um 3,37%. Das bedeutet, dass die Renten seit 2014 stärker gestiegen sind, als die Preissteigerung in diesem Zeitraum. Real steht den Rentnern damit mehr Geld zur Verfügung.


Lesen]]>
2018-06-27 13:15:47.0
<![CDATA[Ehrungen für Arbeitnehmer im Agrarbereich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1841/article/5935/rss/0.html Ehrung_2013 - © Mechtild Seybering, FB 3.4Als besondere Anerkennung für die Treue zum Berufsstand ehrt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ständige und nicht ständige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern von Mitgliedsbetrieben der Landwirtschaftskammer, sowie hauptberufliche Betriebshelferinnen und Betriebshelfer der Maschinenringe und Betriebshilfsdienste.


Lesen]]>
2018-06-25 16:19:00.0
<![CDATA[Grundsicherung schützt vor Altersarmut ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/334/article/26607/rss/0.html Immer mehr Menschen sind im Alter auf staatliche Leistungen angewiesen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Die Ursache sind in erster Linie niedrige Einkünfte im Erwerbsleben und daraus resultierende niedrige Alters- und Erwerbsminderungsrenten. Viele Menschen nehmen aber diese Leistungen aus Scham, falschem Stolz oder mangelnder Information nicht in Anspruch, obwohl sie ihnen gesetzlich zustehen.


Lesen]]>
2018-06-21 15:09:04.0
<![CDATA[Wenn plötzlich die Witwenrente die Existenzgrundlage ist]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/334/article/18201/rss/0.html Der plötzliche Tod des Ehepartners ist für die Familienangehörigen ein schwerer Schicksalsschlag. Hat der Verstorbene für den Unterhalt der Familie gesorgt, ist es nicht nur der Verlust eines nahe stehenden Menschen, sondern auch die Sorge um die zukünftige wirtschaftliche Existenz. Sind die Voraussetzungen erfüllt, kann der Hinterbliebene Ehepartner eine Witwen- oder Witwerrente beantragen. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden und wie hoch ist die Witwen- oder Witwerrente.


Lesen]]>
2018-06-21 14:47:53.0
<![CDATA[Kennen Sie das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/1838/article/32218/rss/0.html Kompetenzzentrum FachkräftesicherungKOFA – das ist die Abkürzung für „Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung“. Seit Mai 2011 unterstützt das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte  KOFA speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Fachkräftesicherung und der Gestaltung ihrer Personalarbeit. Gerade kleinere Betriebe sollten sich frühzeitig mit dem Thema beschäftigen und sich ggf. Unterstützung holen.


Lesen]]>
2018-04-19 12:49:34.0