<![CDATA[Agrarumweltmaßnahmen - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Agrarumweltmaßnahmen - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[NiB-AUM Fördermaßnahme BS2 mehrjährige Blühstreifen Zugelassene Saatmischungen für 2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/34012/rss/0.html Folgende Saatgutmischungen entsprechen den Ausnahmeregelungen der Richtlinie NiB-AUM und sind für die Aussaat in der Fördermaßnahme BS2 in Niedersachsen/Bremen für 2019 zugelassen.


Lesen]]>
2019-03-15 14:19:20.0
<![CDATA[Antragsverfahren 2019 - Niedersächsische/Bremer Agrarumweltmaßnahmen (NiB-AUM)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/33994/rss/0.html Am 15.03.19 startet die neue Antragsphase. Wie im vergangenen Jahr können Sie Agrarumweltmaßnahmen (AUM) im Sammelantrag (ANDI) beantragen. Für neue Verpflichtungen (E/N – Anträge) oder Erweiterungen (F-Anträge) muss weiterhin der Antrag in Papierform zusätzlich zum Datenbegleitschein bis zum 15.05.2019 abgeben werden. Hierzu gehört der AUM- Hauptantrag und die Anlage zur gewünschten Fördermaßnahme. Den Link zu den Antragsvordrucken finden Sie unten.


Lesen]]>
2019-03-12 16:00:09.0
<![CDATA[Nutzung der Zwischenfrucht in den Agrarumweltmaßnahmen AL21 und AL22]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/33521/rss/0.html Auf Grund von aktuellen Nachfragen der Antragsteller zur Nutzung von AL2-Zwischenfrüchten und öVF-Zwischenfrüchten weisen wir auf Folgendes hin:


Lesen]]>
2018-11-19 16:23:15.0
<![CDATA[Korrekturen der gemeldeten Flächen zum Anbau von Zwischenfrüchten/Untersaaten nach Abgabe des Sammelantrages]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/29866/rss/0.html Bei den Agrarumweltmaßnahmen AL21 und AL22 beginnt die Umsetzung der Verpflichtung (Anbau der Zwischenfrucht im Herbst) erst deutlich nach Abgabe des Sammelantrages, deswegen sind nachträgliche Änderungen der beantragten ZF-Flächen möglich.


Lesen]]>
2018-09-10 14:40:06.0
<![CDATA[Niedersächsische und Bremer Agrarumweltmaßnahmen (NiB-AUM) - Vorlage von Nachweisen für die Auszahlung]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/29755/rss/0.html Teilnehmer an bestimmten Fördermaßnahmen des Programms NiB-AUM sind verpflichtet, neben der Beantragung der Auszahlung im Sammelantrag, jährlich erforderliche Nachweise vorzulegen, um die Einhaltung der Verpflichtung zu dokumentieren.


Lesen]]>
2018-09-05 13:19:14.0
<![CDATA[NiB-AUM: Fördermaßnahmen AL21, AL22 - Beseitigung von Zwischenfrüchten und Untersaaten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/30475/rss/0.html Bei Anbau von nicht winterharten Zwischenfrüchten/ Untersaaten (AL21) und winterharten Zwischenfrüchten/ Untersaaten (AL22) bestehen u.a. folgende Bewirtschaftungsauflagen:


Lesen]]>
2018-09-05 13:18:24.0
<![CDATA[Agrarumweltprogramm NiB-AUM - Aussaattermine 01.10. und 15.10. bei der Herbstbestellung beachten!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/31219/rss/0.html Antragsteller, die an den Maßnahmen AL21 „Anbau von Zwischenfrüchten“ oder AL22 „Anbau von winterharten Zwischenfrüchten oder Untersaaten“ der Niedersächsischen und Bremer Agrarumweltmaßnahmen (NiB-AUM) teilnehmen, sind verpflichtet Zwischenfrüchte oder Untersaaten im Herbst anzubauen.


Lesen]]>
2018-09-05 13:18:08.0
<![CDATA[AUM: Erlass Trockenheit BS6, GL1.2, GL4 – abweichende Nutzungsregelungen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/32553/rss/0.html ausgetrockneter BodenSeitens des Nds. Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz ist aufgrund der anhaltenden Trockenheit und vor dem Hintergrund der Futterknappheit, insbesondere für weidetierhaltende Betriebe, die Möglichkeit einer vorübergehenden Abweichung von zeitlich beschränkten Nutzungsverboten bei den Fördermaßnahmen BS6, GL1.2 und GL4 geschaffen worden. Bitte beachten Sie, dass eine Inanspruchnahme der Ausnahmeregelungen ggfs. einer vorherigen Zustimmung Ihrer zuständigen Bewilligungsstelle bedarf. Eine abweichende Nutzung hat keine finanziellen Auswirkungen.


Lesen]]>
2018-09-05 13:16:40.0
<![CDATA[BV3 Zusatzförderung Wasserschutz, Nachweis der 80 kg N-Grenze]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/29446/rss/0.html Öko-Betriebe, die an der Agrarumweltmaßnahme BV3 Zusatzförderung Wasserschutz des NiB-AUM-Programms teilnehmen, sind verpflichtet, das gesamtbetriebliche Aufkommen tierischer Wirtschaftsdünger inkl. Gärreste pflanzlicher und tierischer Herkunft auf 80 kg Gesamtstickstoff pro Hektar des Betriebes nicht zu überschreiten.

 


Lesen]]>
2016-10-24 05:29:51.0
<![CDATA[Schlagkarteiführung bei Agrarumweltmaßnahmen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/28630/rss/0.html Verpflichtung zur Schlagkarteiführung für Teilnehmer an den Maßnahmen des Agrarumweltprogramms NiB-AUM


Lesen]]>
2016-10-14 11:07:28.0
<![CDATA[Fördermaßnahmen zum Schutz Nordischer Gastvögel]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/5/nav/686/article/26955/rss/0.html In Ergänzung des Merkblattes zu den förderspezifischen Aufzeichnungen werden den Teilnehmern der Nds./ Bremer Agrarumweltmaßnahmen NG3 und NG4 nun unterstützend maßnahmenbezogene Hinweise zur Verfügung gestellt.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass die förderspezifischen Aufzeichnungen (Schlagkarteien) ein wesentlicher Bestandteil bei den Vor-Ort-Kontrollen sind. Aus diesem Grund müssen sie entsprechend den Anforderungen der jeweiligen Fördermaßnahme geführt werden und immer auf dem aktuellen Stand sein.


Lesen]]>
2015-03-31 12:40:11.0