<![CDATA[Betriebswirtschaft - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Betriebswirtschaft - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Versicherungen für junge Leute]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/26731/rss/0.html Büro - © Katharina von Hahn„Wozu soll ich mich versichern? Die Berufsgenossenschaft zahlt doch. Was soll mir sonst passieren!“ Das ist die Antwort vieler junger Leute auf die Rundumsorglos-Pakete und Startpolicen der Versicherungswirtschaft. Sie sind nicht nur teuer, sondern auch schwer zu durchschauen. Dennoch sollten sich auch junge Landwirte mit ihrer Risikovorsorge befassen, denn Lücken in der Absicherung kann man nur vorbeugend schließen, nicht nachträglich reparieren.
Im Folgenden soll geklärt werden, welchen Versicherungsschutz junge Landwirte benötigen.


Lesen]]>
2020-09-17 09:42:33.0
<![CDATA[Afrikanische Schweinepest: Wie passgenau ist der vorhandene Versicherungsschutz?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/35303/rss/0.html Euro-Geldscheine und -MünzenDie Afrikanische Schweinepest zählt zu den anzeigepflichtigen Tierseuchen und ist damit bereits im Grundschutz der gängigen Ertragsschadenversicherungen enthalten. Haben versicherte Betriebe durch Restriktionen zur Abwehr einer anzeigepflichtigen Tierseuche (auch durch den Auftritt beim Wildschwein) Einbußen, so werden diese von der Versicherung gedeckt.


Lesen]]>
2020-09-14 10:46:23.0
<![CDATA[Afrikanische Schweinepest: Welche private Absicherung für schweinehaltende Betriebe ist möglich?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/35304/rss/0.html Risiko TierseucheDie Versicherungswirtschaft hat einen ganzen Strauß an Versicherungsmöglichkeiten für die Ertragsschadensabsicherung landwirtschaftlicher Betrieb im Angebot. Im Schweinebereich lassen sich unter anderem folgende Risiken absichern:

  • Anzeigepflichtige Tierseuchen (gemäß Verordnung über anzeigepflichtige Tierseuchen)
  • Unfälle im Tierbestand
  • (Meldepflichtige) Tierkrankheiten
  • Diebstahl
  • Beanstandungen bei amtlicher Untersuchung auf Kontaminationen durch Schadstoffe

Lesen]]>
2020-09-14 10:44:01.0
<![CDATA[Bedrohungslage Afrikanische Schweinepest – passende Absicherung schaffen!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/35305/rss/0.html WildschweineDie Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in Deutschland angekommen. In Brandenburg werden rund um den Fundort des mit ASP infizierten Wildschweinkadavers Restritionszonen eingerichtet. Die zuvor entlang der Grenze errichteten Wildzäune und Vergrämungsmaßnahmen sind gescheitert.

 


Lesen]]>
2020-09-14 10:42:21.0
<![CDATA[3. Phase Initiative Tierwohl - Anmeldung startet am 15. September]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36080/rss/0.html Schweine in der LWK-Versuchsstation WehnenBei der branchenweiten Initiative Tierwohl (ITW) laufen für Schweinehalter in kürze die Anmeldungen für die dritte Programmrunde an. Langfristig wird auf eine neue Art der Finanzierung umgestellt.


Lesen]]>
2020-09-10 09:15:04.0
<![CDATA[Wichtiger denn je - Den Finanzüberblick behalten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36027/rss/0.html

Strukturwandel, techn. Fortschritt und Wettbewerb führen dazu, dass in der Landwirtschaft die Betriebe größer werden. Steigender Fremdkapitaleinsatz, höherer Pachtflächenanteil und steigende Personalkosten gefährden folglich in Zeiten volatiler Märkte und bei einem hohen Spezialisierungsgrad die Liquidität eines Betriebes.

 


Lesen]]>
2020-08-28 11:05:36.0
<![CDATA[Webseminar-Spezial-Woche Sozioökonomie im Januar 2021]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/35933/rss/0.html Landwirtschaftlicher Betrieb und FamilieAn fünf aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche vom 11. bis 15. Januar 2021 bieten wir Ihnen die Möglichkeit in Form von 45-minütigen Online-Seminaren, einen kompakten Einblick in die Themen Hofübergabe, Notfallmanagement, Liquidität, Betreuungsrecht und Eherecht zu bekommen. Jeweils zwei sozioökonomische Berater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geben Antworten zu rechtlichen, finanziellen und zwischenmenschlichen Fragestellungen.


Lesen]]>
2020-08-24 10:12:07.0
<![CDATA[Maispreis-Rechner]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36021/rss/0.html Silomaisernte - © Gerog LüttmannDa es keinen flächendeckenden Markt für Silomais gibt, müssen Käufer und Verkäufer selbst kalkulieren, um ihren Verhandlungsspielraum zu kennen. In der anliegenden Tabelle finden Sie einen vom Weizenpreis abgeleiteten Verkaufspreis für Silomais auf dem Halm stehend.


Lesen]]>
2020-08-21 11:15:13.0
<![CDATA[Stroh einarbeiten oder verkaufen?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35985/rss/0.html

Die Perspektiven im Ackerbau waren zuletzt außer bei Kartoffeln eher verhalten. Wann der Strohverkauf unter monetärer Bewertung der wichtigsten Vor- und Nachteile auch eine Effizienzreserve darstellt, beschreibt Dr. Mathias Schindler.


Lesen]]>
2020-08-18 16:50:52.0
<![CDATA[Richtsätze zur Ermittlung von Aufwuchsschäden zum Ausgleich kleinerer Schäden (Stand: 18.08.2020)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36003/rss/0.html

Kleine Schäden (bis ca. 5.000 m² betroffene Fläche oder bis geschätzten ca. 1.500 € Schadenssumme) an landwirtschaftlichen Kulturen infolge von Baumaßnahmen, Manövern, Verkehrsunfällen, Wildschäden und verschiedenen Umweltbelastungen, insbesondere von Immissionsschäden tauchen in jedem landwirtschaftlichen Betrieb auf. Mit Hilfe von Richtsätzen lässt sich die ungefähre Schadenshöhe schnell und unbürokratisch feststellen, um zwischen den jeweils Beteiligten eine unmittelbare und hoffentlich auch für beide Seiten zufrieden stellende Einigung zu erzielen.

 


Lesen]]>
2020-08-18 15:38:01.0
<![CDATA[Globalisierung in bäuerlichen Familien]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/36002/rss/0.html  Die weltweite Offenheit für Menschen und Kulturen und die Möglichkeit, frei zu reisen (vom vergangenen halben Jahr mal abgesehen), eröffnen dem Einzelnen vielfache Blickwinkel. So entstanden besonders in Europa in den vergangenen sieben Jahrzehnten viele Familien, die Angehörige verschiedener Staaten haben. Diese bunten Familien erleben neben spannenden Erwartungen und Traditionen auch rechtliche Herausforderungen.


Lesen]]>
2020-08-18 14:27:02.0
<![CDATA[Kartoffelanbau: Lagern führt zum Erfolg ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35987/rss/0.html

Für Kartoffelerzeuger lief es in den letzten 10 Jahren wirtschaftlich recht gut. Lediglich in 2 der 10 Jahre (2011 und 2014) waren die Ergebnisse unbefriedigend, weil die alte Regel „Gute Ernte - schlechte Preise“ immer noch bei Erntemengen über 11 Mio. t im Bundesdurchschnitt greift. Hilft eigentlich eine eigene Lagerung, wirtschaftliche Täler besser zu überstehen oder ist sie nur notwendiges Übel, um die in kurzer Zeit unterzubringenden Erntemengen logistisch überhaupt bewältigen zu können? Dr. Mathias Schindler von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen beschreibt und analysiert die Vergangenheit, aber: Die Entscheidungen für die Zukunft treffen Sie.


Lesen]]>
2020-08-12 18:05:02.0
<![CDATA[Wann ist Beregnung im Kartoffelanbau wirtschaftlich?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35986/rss/0.html

Die beiden letzten Jahre haben eindrucksvoll untermauert, wie wichtig eine kontinuierliche Wasserversorgung für die Ertragsbildung aller Kulturen ist. Wie die Wirtschaftlichkeit im Kartoffelanbau durch Beregnung gesteigert werden kann, analysiert Dr. Mathias Schindler von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.


Lesen]]>
2020-08-12 17:28:35.0
<![CDATA[b|u|s – Individuelle Wege für zukunftsorientierte Unternehmer*innen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/34438/rss/0.html

In immer komplexeren Betriebs- und Wirtschaftsstrukturen erhält das Thema „Management“ auch in der Landwirtschaft eine zunehmend größere Bedeutung. Aus der Unternehmerpersönlichkeit heraus müssen die Betriebe Möglichkeiten und Visionen entwickeln, mit denen sie sich am Markt behaupten können. Hierzu sind neben produktionstechnischem Knowhow zunehmend unternehmerische Kompetenzen gefordert.


Lesen]]>
2020-07-23 08:37:57.0
<![CDATA[Umsatzsteuersenkung - Zum richtigen Zeitpunkt investieren]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35843/rss/0.html Auswirkungen der Steuersenkung bei PauschlierungDer Bund hat Ende Juni ein umfangreiches Konjunktur- und Zukunftspaket zur Abmilderung der Coronafolgen beschlossen. Ein großer Bestandteil ist die Absenkung der Umsatzsteuersätze von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % begrenzt für das zweite Halbjahr 2020. Investieren Landwirte zum richtigen Zeitpunkt, können sie das Konjunkturpaket zu ihrem Vorteil nutzen.


Lesen]]>
2020-07-10 11:35:29.0
<![CDATA[Strohpreis-Rechner]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35680/rss/0.html StrohpreisDer Strohpreis sollte jedes Jahr gewissenhaft kalkuliert werden. In Deutschland werden ca. 30. Mio t Stroh produziert. Berechnen Sie den Mindestverkaufspreis mit der angehängten Exceldatei.


Lesen]]>
2020-07-07 08:30:44.0
<![CDATA[Vollkostenauswertung Milch WJ 2018/19 - Milcherzeugung unter Kostendruck]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35808/rss/0.html Am Futtertisch des LBZDer Blick auf die Vollkostenauswertung von 146 niedersächsischen Milchbetrieben schaut aufgrund der Futtersituation wie prognostiziert erneut auf ein angespanntes Milchwirtschaftsjahr 2018/2019, denn im Schnitt konnte keine Vollkostendeckung unter Berücksichtigung der kalkulatorischen Ansätze erzielt werden!


Lesen]]>
2020-07-01 15:24:31.0
<![CDATA[Ich heirate einen Hof]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/30051/rss/0.html Brautpaar im FeldHeike Hoffmann und ihr Freund, Landwirt Michael Meyer sind seit vielen Jahren ein Paar. Sie leben zusammen auf dem Hof von Meyers Vater und haben drei gemeinsame minderjährige Kinder. Um sich und die Kinder rechtlich abzusichern, wollen sie nun eventuell heiraten, sind aber unsicher, was sich dadurch genau ändert. Hier bekommen Sie einen ersten Überblick.


Lesen]]>
2020-06-22 11:32:47.0
<![CDATA[Keine Säumniszuschläge riskieren: Berufsgenossenschaftsbeitrag rechtzeitig zahlen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/30265/rss/0.html GeldJährlich zum 15. Januar ist der Beitrag zur landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft fällig.


Lesen]]>
2020-06-15 12:08:40.0
<![CDATA[Hofübergabe: Auf die Leistungsklauseln achten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/30282/rss/0.html HofübergabeDie Gestaltung des Hofübergabevertrages ist für alle Beteiligten eine wichtige Aufgabe. Sie ist eben nicht nur reine Formsache, die beim Notar besiegelt wird, sondern sie wirkt in die Zukunft und muss sich auch dort bewähren. Das kann vor allem in Krisenzeiten dazu führen, dass sich manch einer ärgert, sich bei der Vertragsgestaltung nicht umfassender gekümmert zu haben. Folge sind Familien- und Generationskonflikte, jedoch auch Existenzgefährdungen auf beiden Seiten: Die Fortführung des Betriebes kann in Frage stehen, aber auch die Altersversorgung der Altenteiler. Deshalb soll im Folgenden auf die Tücken bei wichtigen Klauseln hingewiesen werden. Wozu können bestimmte Formulierungen führen bzw. wie können Familien nachbessern?


Lesen]]>
2020-06-15 11:41:52.0
<![CDATA[Initiative Tierwohl - Mit großen Plänen in die dritte Runde]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35707/rss/0.html ITW 3.0Die Initiative Tierwohl (ITW) steckt sich große Ziele für die dritte Programmphase 2021 - 2024. Mehr teilnehmende Betriebe, ausschließlich verpflichtende Kriterien und eine Finanzierung über den Markt sind einge davon. Was das für die ITW-Teilnehmer*innen bedeutet und welche Rückschlüsse sich bezüglich der Wirtschaftlichkeit ziehen lassen, wird in diesem Artikel beleuchtet.  


Lesen]]>
2020-06-15 11:21:29.0
<![CDATA[Kinderzuschlag und weitere Beihilfen für Familien - nicht nur in Corona-Zeiten]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/29941/rss/0.html Über das Infotool des Bundesfamilienministeriums ist schnell ermittelt, welche Ansprüche auf finanzielle Leistungen Ihre Familie hat. www.infotool-familie.deIn den Nachrichten hört man fast täglich von neuen Beihilfen, die Corona-bedingte Einbußen abfedern sollen. Zu Recht fragen sich auch Landwirte und ihre Familien, welche Ansprüche sie geltend machen können.


Lesen]]>
2020-06-12 10:43:39.0
<![CDATA[Hilfsangebote für Landwirte: Flyer des Ministeriums]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/30327/rss/0.html Straße bei leichtem SchneeHilfsangebote für Landwirte: Was tun, wenn ...? So titelt der Flyer des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Er macht aufmerksam auf Anlaufstellen für Menschen in der Landwirtschaft.


Lesen]]>
2020-05-28 14:32:13.0
<![CDATA[Mehr Rente für pflegende Rentner]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/31506/rss/0.html Frau von hintenFrau Krause pflegt ihre Mutter mit Pflegegrad 3. Eigentlich erhalten pflegende Angehörige u.a. Rentenansprüche für ihre Pflegeleistung. Frau Krause ist aber selbst Rentnerin und bekommt daher keine Rentenansprüche für Pflege. Durch das Flexirentengesetz gibt es eine Möglichkeit, damit doch Rentenansprüche auf ihr Rentenkonto und das vieler anderer pflegender Rentner fließen können.


Lesen]]>
2020-05-28 14:25:28.0
<![CDATA[Konfliktbearbeitung aktiv angehen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/31032/rss/0.html Mediation als FallschirmKonflikte treten überall auf, so auch im landwirtschaftlichen Umfeld. Dazu zählen familiäre Konflikte, Ärger zwischen Kooperationspartnern, Hofübergabekonflikte und Nachbarschaftskonflikte. Jeder Mensch entwickelt Strategien, wie er/sie mit Konflikten umgeht. Beliebte Strategien wie Anschreien, Schweigen oder Aussitzen tragen nur selten zur Lösung bei.


Lesen]]>
2020-05-28 14:22:34.0