<![CDATA[Betriebswirtschaft - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet aktuelle Meldungen und Wissen rund um die grünen Berufe. de Landwirtschaftskammer Niedersachsen http://www.lwk-niedersachsen.de/images/logoToplwk.gif <![CDATA[Betriebswirtschaft - Landwirtschaftskammer Niedersachsen]]> de-DE Landwirtschaftskammer Niedersachsen 10 <![CDATA[Greening: Vom 1. Juni bis 15 Juli Anbaudiversifizierung einhalten!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/27284/rss/0.html Beratungssituation auf einem FeldDie Anbaudiversifizierung muss im Rahmen der Agrarförderung verpflichtend von allen Betrieben ab einer Ackerfläche von 10 ha eingehalten werden. Beträgt die Ackerfläche zwischen 10 und 30 ha, so müssen im Referenzzeitraum vom 01.06.- 15.07. mindestens zwei verschiedene Früchte angebaut werden. Bei Betrieben mit mehr als 30 ha beihilfefähige Ackerfläche ist darauf zu achten, dass die Hauptfrucht maximal 75 % der Anbaufläche und die ersten beiden Kulturen zusammen maximal 95% der Ackerfläche ausmachen.

 


Lesen]]>
2021-03-05 11:50:47.0
<![CDATA[Die Liquidität im Blick]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/28034/rss/0.html GeldLiquidität, Stabilität, Rentabilität: Das magische Dreieck der Unternehmensführung! Fallende Erzeugerpreise, volatile Märkte und hohe Tilgungsleistungen lassen die Liquiditätsreserven schrumpfen. Wenn mangelnde Liquidität im Betrieb zu Kopfzerbrechen beim Betriebsleiter führt, muss gehandelt werden. 


Lesen]]>
2021-03-05 11:48:55.0
<![CDATA[Pre-Check-Phase - was passiert nach dem 15. Mai?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/29534/rss/0.html Pre-Check-Phase - zeitlicher AblaufIm Rahmen der geobasierten Antragsstellung schließt jährlich an die Antragsfrist zur Agrarförderung eine Pre-Check-Phase an. Flächenüberlappungen sollen so schnell aufgedeckt und sanktionslos korrigiert werden. Lesen Sie, wie das Verfahren umgesetzt wird.


Lesen]]>
2021-03-05 11:19:41.0
<![CDATA[Agrarförderung: Honigpflanzen]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/32173/rss/0.html

Seit dem GAP-Antragsjahr 2018 wird die Auswahlmöglichkeit im Bereich der ökologischen Vorrangfläche (öVf) erweitert und zwar unter anderem um den Bereich der Honigpflanzen. Lesen Sie im Steckbrief, was Honigpflanzen sind und welche Bestimmungen es zu erfüllen gilt!


Lesen]]>
2021-03-05 10:56:51.0
<![CDATA[Die GAP nach 2020 – Wie geht es weiter?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/33780/rss/0.html

Bereits im Juni 2018 veröffentlichte die EU-Kommission Vorschläge zur neuen GAP nach 2020. Seither hat die Diskussion um die Architektur für den Zeitraum 2021 bis 2027 an Fahrt aufgenommen. Bis heute stehen noch nicht alle Rahmenbedingungen fest. Lesen Sie hier, welche Änderungen für die neue Förderperiode angedacht sind und was bereits feststeht.


Lesen]]>
2021-03-05 10:49:20.0
<![CDATA[Förderungsberatung: Investive Förderung in der Landwirtschaft]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36803/rss/0.html Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftskammer (LWK) unterstützen Landwirte bei der Weiterentwicklung ihres Betriebs. Im Bild LWK-Beraterin Madlen Wolski (r.) und Landwirt Simon Haschen.Zur Zeit gibt es verschiedenste Fördermaßnahmen für Investitionen in der Landwirtschaft. Eine Zusammenstellung der aktuellen, wesentlichen Förderungen mit dem Schwerpunkt Investitionen finden Sie in nachstehendem Artikel.


Lesen]]>
2021-03-03 08:30:29.0
<![CDATA[Großes Interesse am Webseminar zur Bauernmilliarde]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/37126/rss/0.html

Investitionsprogramm Landwirtschaft (IuZ) - Der zweite Anlauf zur Antragstellung von Maschinen und Geräten sowie Wirtschaftsdüngerlagerstätten im Förderprogramm des BMEL und der Rentenbank startet voraussichtlich Ende März/Anfang April 2021. Das haben wir zum Anlass genommen ein Webseminar am 16. Februar 2021 zu organisieren, um Ihnen zu zeigen, was gefördert wird, wie die Antragstellung funktioniert, welche Techniken besonders emissionsschonend sind und welche Vorgaben es zum Lagerraum gibt. Weitere Informationen zum erfolgreich durchgeführten Online-Seminar lesen Sie hier.  


Lesen]]>
2021-03-03 08:28:31.0
<![CDATA[Investitionsprogramm Landwirtschaft - Antragstellung 2021 bis 2024 möglich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36748/rss/0.html Emissionsarme Gülleausbringung: SchleppschuhverteilerDas neue Investitionsförderprogramm als Teil des Investitions- und Zukunftsprogramms (IuZ) vom BMEL startete erstmals am 11. Januar 2021. Die nächste Antragstellung ist voraussichtlich Ende März/Anfang April online möglich. Da die verfügbaren Mittel nach dem Windhundverfahen vergeben werden, ist eine schnelle Antragstellung wichtig. Weitere Informationen finden Sie im folgeden Artikel.


Lesen]]>
2021-03-03 08:26:04.0
<![CDATA[Initiative Tierwohl - Mit großen Plänen in die dritte Runde]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/35707/rss/0.html ITW 3.0Die Initiative Tierwohl (ITW) steckt sich große Ziele für die dritte Programmphase 2021 - 2024. Mehr teilnehmende Betriebe, ausschließlich verpflichtende Kriterien und eine Finanzierung über den Markt sind einige davon. Was das für die ITW-Teilnehmer*innen bedeutet und welche Rückschlüsse sich bezüglich der Wirtschaftlichkeit ziehen lassen, wird in diesem Artikel beleuchtet.  


Lesen]]>
2021-03-02 13:46:05.0
<![CDATA[GAP Prämienrechner bis 2020 aktualisiert: Die Reform in Euro und Cent]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/19108/rss/0.html Blühstreifen - © Dr. Thorsten Hollmann-HesposDer Rahmen für die Umsetzung der Agrarreform ist gesteckt. Mit dem überarbeiteten Prämienrechner können Sie für Ihren niedersächsischen Betrieb die aktuelle Höhe der Betriebsprämie sowie deren zukünftige Entwicklung bis 2022 berechnen.


Lesen]]>
2021-02-26 09:11:35.0
<![CDATA[3. Phase Initiative Tierwohl - Anmeldung seit dem 15. September 2020 möglich]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36080/rss/0.html Schweine in der LWK-Versuchsstation WehnenBei der branchenweiten Initiative Tierwohl (ITW) laufen für Schweinehalter seit September 2020 sie Anmeldungsmöglichketen für die dritte Programmrunde. Langfristig wird auf eine neue Art der Finanzierung umgestellt.


Lesen]]>
2021-02-24 14:42:31.0
<![CDATA[Agrarinvestitionsförderung 2021 - Anträge bereits jetzt vorbereiten!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36417/rss/0.html LBZ Echem - Ökologischer Maststall, Detail DachstuhlIn der Agrarinvestitionsförderung (AFP) sind Vorhaben mit einem Zuschuss von bis zu 40 % förderfähig, wenn diese besondere Anforderungen in den Bereichen Umwelt-, Klima- oder Verbraucherschutz sowie bei Stallbauinvestitionen zusätzlich im Bereich Tierschutz erfüllen.


Lesen]]>
2021-02-24 14:32:18.0
<![CDATA[Dauergrünlandumbruch - Welche Regelungen gilt es zu beachten?]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/34193/rss/0.html

Seit nunmehr 10 Jahren gibt es in Niedersachsen ein Dauergrünlandumbruchverbot. Seit 2015 gilt dieses Umbruchverbot über die Greeningverpflichtung für Antragssteller auf Agrarförderung deutschlandweit, wobei sich in 2018 noch weitere gesetzliche Änderungen ergeben haben. Welcher Antrag für welchen Umbruch zu nutzen ist, wird im Folgenden erläutert. 


Lesen]]>
2021-02-22 08:01:54.0
<![CDATA[Hilfsangebote für Landwirte: Flyer des Ministeriums]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/30327/rss/0.html Straße bei leichtem SchneeHilfsangebote für Landwirte: Was tun, wenn ...? So titelt der Flyer des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Er macht aufmerksam auf Anlaufstellen für Menschen in der Landwirtschaft.


Lesen]]>
2021-02-04 13:21:38.0
<![CDATA[Hofübergabe – ein Thema für die ganze Familie!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/36207/rss/0.html Hofübergabe - eine FamilienaufgabeFrüher ging das Übergeberehepaar zum Notar und ließ einen Vertrag aufsetzen, den der Sohn zu unterschreiben hatte. Die Ehefrau des Sohns wurde dann von den Einzelheiten des Vertrags „überrascht“. Zum Glück ändert sich einiges und heute ist der Übergabeprozess zu einer Familienaufgabe geworden. Frauen als Übernehmerinnen sind nicht mehr undenkbar und kommen immer häufiger vor


Lesen]]>
2021-01-27 11:20:43.0
<![CDATA[In schwierigen Zeiten richtig handeln! ]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/36249/rss/0.html

Momentan erleben wir leider in der Landwirtschaft ein schwieriges Umfeld, was auch auf den Höfen zunehmend zu Problemen und Sorgen führt. Diese reichen von wirtschaftlichen Schwierigkeiten, über unsichere Zukunftsperspektiven bis hin zu Arbeits- und psychischen Belastungen. Trotz der schweren Rahmenbedingungen gilt es umso mehr, gezielt unternehmerisch vorzugehen, um vermeidbaren Schaden für die Familie und den Betrieb abzuwenden. Die dann eingeschlagenen Veränderungen bieten oftmals auch neue Chancen, die im Vorfeld nicht gesehen wurden.


Lesen]]>
2021-01-27 11:11:52.0
<![CDATA[Weiterbildung bequem von zu Hause aus - Gelungene Webseminar-Woche Sozioökonomie wird wiederholt]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/36849/rss/0.html WebseminarwocheIn der Woche vom 11. bis 15. Januar 2021 fand das erste Online-Weiterbildungsangebot der sozioökonomischen Beratung der LWK Niedersachsen statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der damit verbundenen Absage von sozioökonomischen Präsenzveranstaltungen entschieden die Berater*innen, den Interessierten die Seminare online „nach Hause zu bringen".


Lesen]]>
2021-01-27 11:04:36.0
<![CDATA[Neuauflage der Webseminar-Woche Sozioökonomie im März 2021]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/36872/rss/0.html Landwirtschaftlicher Betrieb und FamilieAn fünf aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche vom 8. bis 12. März 2021 bieten wir Ihnen die Möglichkeit in Form von 45-minütigen Online-Seminaren, einen kompakten Einblick in die Themen Hofübergabe, Notfallmanagement, Liquidität, Betreuungsrecht und Eherecht zu bekommen. Jeweils zwei sozioökonomische Berater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geben Antworten zu rechtlichen, finanziellen und zwischenmenschlichen Fragestellungen.


Lesen]]>
2021-01-27 08:48:26.0
<![CDATA[Gründung eines landwirtschaftlichen Unternehmens - Leitfaden]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/352/article/25501/rss/0.html ExistenzgründungBei der Gründung eines landwirtschaftlichen Unternehmens sind viele gesetzliche Vorgaben zu beachten. Der Leitfaden soll Ihnen als Hilfestellung durch den "Behördendschungel" dienen.

 


Lesen]]>
2021-01-26 14:58:32.0
<![CDATA[Richtsätze zur Ermittlung von Aufwuchsschäden zum Ausgleich kleinerer Schäden (Stand: 12.01.2021)]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36003/rss/0.html

Kleine Schäden (bis ca. 5.000 m² betroffene Fläche oder bis geschätzten ca. 1.500 € Schadenssumme) an landwirtschaftlichen Kulturen infolge von Baumaßnahmen, Manövern, Verkehrsunfällen, Wildschäden und verschiedenen Umweltbelastungen, insbesondere von Immissionsschäden tauchen in jedem landwirtschaftlichen Betrieb auf. Mit Hilfe von Richtsätzen lässt sich die ungefähre Schadenshöhe schnell und unbürokratisch feststellen, um zwischen den jeweils Beteiligten eine unmittelbare und hoffentlich auch für beide Seiten zufrieden stellende Einigung zu erzielen.

 


Lesen]]>
2021-01-13 11:19:51.0
<![CDATA[Wer an "Morgen" denkt, heizt heute schon mit Holz]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/36756/rss/0.html

Weg vom Öl und Gas – hin zu nachhaltiger Energieversorgung. Dieser Schritt fällt leichter, wenn außer den ökologisch und politisch motivierten Argumenten auch der Blick auf die Kosten zeigen kann:
Der nachwachsende, lokale Energieträger Holz ist nicht nur annähernd klimaneutral, vielleicht rechnet er sich auch noch.

Der Energieträgerwechsel wird im Regelfall dann sinnvoll, wenn neben vermuteten niedrigeren Brennstoffkosten auch der Ersatz des Heizkessels erforderlich wird, egal ob der Schornsteinfeger es verlangt oder die Heizung reparaturanfällig wird. Dann sind alle Kosten „variabel“ und der Vergleich zwischen einem neuen Heizkessel, der mit dem bisherigen Brennstoff betrieben wird, und den heiztechnischen Alternativen wird sinnvoll.

Der beste Weg, die Heizkosten nachhaltig zu senken und gleichzeitig ökologisch verträglicher zu gestalten, ist zunächst einmal das Verringern des Wärmebedarfs bei der Beheizung vor allem älterer Wohngebäude durch energetische Sanierungsmaßnahmen wie Dämmung oder Fensterwechsel.

Auch wenn die Preise für die Hauptenergieträger Öl und Gas durch die Corona-bedingten Nachfragerückgänge derzeit stark unter Druck sind und sich den historischen Tiefständen nähern, die Vorräte bei beiden Energieträger bleiben endlich und damit wird es bald wieder zu steigenden Kosten für Heizstoffe kommen. Diese bewirken, dass die laufenden Kosten einen wesentlich höheren und vor allem auch weiter zunehmenden Anteil an den Gesamtkosten der Wärmeversorgung haben als die Festkosten. Weil sich dadurch die bislang wesentlich höheren Festkosten des Heizens mit Holz stärker relativieren, lohnt sich der Kostenvergleich mit alternativen Heizsystemen umso mehr.

Die folgenden Vollkostenanalysen der Investitionsalternativen für das Heizen mit Öl, Gas und Holz in Scheit-, Hackschnitzel- und Pelletform sollen anhand von Beispielen Aufschluss über das günstigste Heizsystem geben.


Lesen]]>
2021-01-04 09:45:30.0
<![CDATA[Ab Ende Januar/Anfang Februar 2021 erhältlich: Standardwerke der Betriebsplanung erscheinen neu!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/354/article/36730/rss/0.html

Für Schwachstellenanalyse und zukunftsorientierte Planungen von landwirtschaftlichen Betrieben benötigen Banken, Berater und Bildungsinstitute verlässliche Zahlen. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet dafür regelmäßig ihre Buchführungsstatistik sowie aktuelle Richtwert-Deckungsbeiträge als verlässliches Planungsinstrument an.


Lesen]]>
2020-12-17 14:59:53.0
<![CDATA[GAP Antragstellung 2019]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/34004/rss/0.html

Bis zum 15. Mai 2019 können erstmalig webbasiert Anträge auf Agrarförderung, Agrarumweltmaßnahmen und Tierwohlförderung gestellt werden. Alle Antragssteller, die in 2018 einen gültigen Sammelantrag abgegeben haben, erhalten bis zum 15. März ein Informationsschreiben. Die Verlinkung zu ANDI 2019 und was es in diesem Antragsjahr noch zu beachten gilt, finden Sie im folgenden Artikel.

 


Lesen]]>
2020-12-17 12:31:22.0
<![CDATA[Betriebswirtschaftliche Berater der LWK Niedersachsen stimmen sich auf aktuelle Themen ein]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/32873/rss/0.html Wirtschaftsberaterinnen und -berater der LWK NiedersachsenAm 11. und 12. September 2018 tagten die betriebswirtschaftlichen Berater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Stapelfeld. Unter der Moderation von Ruth Beverborg bot sich den 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein interessantes Programm mit aktuellen Themen der Landwirtschaft.


Lesen]]>
2020-12-17 12:30:33.0
<![CDATA[Bei aktiver Begrünung: Brachen sind bis zum 1. April zu bestellen!]]> http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/360/article/26983/rss/0.html BlühstreifenSollen im Rahmen der neuen Agrarreform Brachen sowie die Unterkategorien Feldrandstreifen, Pufferstreifen und Waldrandstreifen zur Schaffung von ökologischer Vorrangfläche aktiv begrünt werden, so hat dies bis zum 1. April zu erfolgen!


Lesen]]>
2020-12-17 12:29:07.0