Webcode: 01021881

Referendarausbildung bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Vorbereitungsdienst für das zweite Einstiegsamt der Laufbahn der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Agrar- und umweltbezogene Dienste für den landwirtschaftlichen Dienst

Das Angebot für eine Referendarausbildung richtet sich an Bewerber/innen mit einer abgeschlossenen Universitätsausbildung bzw. einer Masterqualifikation in den verschiedenen Fachrichtungen der Agrarwissenschaften, der Gartenbauwissenschaften, der Ernährungs- und Haushaltswissenschaften oder einer gleichwertigen/vergleichbaren Studienrichtung und zielt auf spätere Führungspositionen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ab.

Ernennung 1. Okt. 2021 - Landwirtschaftsreferendar*innen
Ernennung 1. Okt. 2021 - Landwirtschaftsreferendar*innenBernd Luers
Ähnlich wie bei der Anwärterausbildung findet die Ausbildung in einem besonderen Beschäftigungsverhältnis mit Zahlung einer Ausbildungsvergütung statt und dauert 24 Monate. Die Ausbildung ist in verschiedene Pflichtstationen, Wahlpflichtstationen und Wahlstationen gegliedert, wie z. B. ein längerer Ausbildungsabschnitt an einer Außendienststelle der Landwirtschaftskammer, ein fachrichtungsbezogener Ausbildungsabschnitt in der Kammerzentrale bzw. in der für die gewählte Fachrichtung zuständigen Organisationseinheit der Hauptverwaltung, ein externer Verwaltungslehrgang sowie ein Lehrgang für Nachwuchsführungskräfte und ein betriebswirtschaftliches Vertiefungsseminar.

In den Wahlstationen können die Referendare/innen unter vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten wie z. B. Fachbehörden des Bundes und der Länder, Auslandsstationen, Stationen in Wirtschaftsunternehmen und ähnlichen Möglichkeiten wählen.

Im Verlaufe der Ausbildung werden nach den entsprechenden Ausbildungsabschnitten zwei Fachklausuren geschrieben und es finden eine Praxisprüfung (z. B. Betriebsbeurteilung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb oder Konzeption einer Fachveranstaltung) sowie eine mündliche Prüfung vor dem Prüfungsausschuss bei dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung statt.

Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober. Die Stellenausschreibung erfolgt in der Regel im Dezember des Vorjahres.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Referendariats ist eine Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis nach E 13 TV-L vorgesehen bzw. anschließend eine Verbeamtung nach A 13 NBesG.

Nähere Informationen können dem Musterausbildungsplan (siehe unten) sowie der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Agrar- und umweltbezogene Dienste (APVO-AgrumwD) entnommen werden.


 Jetzt direkt bewerben: 

Bewerbung für 2022

Offene Stellen Login für registrierte Bewerber/innen

Kontakte

Petra Riemann

Personalverwaltung

 0441 801-161

  petra.riemann~lwk-niedersachsen.de


Sascha Hüntelmann
B.A.
Sascha Hüntelmann

Leiter Sachgebiet Personaldienste

 0441 801-133

  sascha.huentelmann~lwk-niedersachsen.de


Veranstaltungen

Bildschirmarbeitsplatz

Investieren Sie 90 Minuten für Ihr Schreibtisch-Management

Berge von wichtigen Infos auf dem Schreibtisch, Post-it-Zettel am PC, volle Pinnwand... das kennen viele. Machen Sie aus Ihrem Schreibtisch eine übersichtliche Schaltzentrale. Richten Sie Ihren PC-Arbeitsplatz funktional …

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...