Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Unternehmertum haben bei der Beraterhochschultagung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen im Hotel Hennies in Isernhagen einen Blick auf das Morgen gegeben.

Landwirtschaftskammer lädt zur 12. Beraterhochschultagung nach Isernhagen ein

Die Tagung am 1. November unter dem Motto „Transformation in der Landwirtschaft – Visionen, Entwickeln, Überleben“ verdeutlicht die Bindung zwischen Praxis, Beratung und Forschung. Auch die Folgen für die Agrarpolitik durch Russlands Angriffskrieg werden aufgezeigt.

Artenreicher Blühstreifen neben einem Maisfeld in der Nähe von Bad Zwischenahn-Rostrup (Kreis Ammerland).

Biodiversitätsberatung nun auch im Kreis Friesland

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen baut mit Unterstützung des Landes ihre Biodiversitätsberatung weiter aus: Umweltminister Olaf Lies überreichte Stephan Schroer von der Kammer-Bezirksstelle Oldenburg-Nord die Ernennungsurkunde für die Biodiversitätsberatung. Außerdem übergab er den Zuwendungsbescheid für die Ökologische Station Jade an die Naturschutzstiftung Friesland-Wittmund-Wilhelmshaven.

Öko-Hafer

Winterhafer: Was zeigen die zweijährigen Versuchsergebnisse im Ökolandbau?

Aufgrund des zunehmenden Anbaurisikos bei Sommerhafer hat der Fachbereich Ökolandbau der LWK Niedersachsen im Jahr 2020 Versuche mit Winterhafer begonnen. Um Antworten auf die vermehrten Anbaufragen geben zu können, stellen wir hier die zweijährigen Versuchsergebnisse auf Grundlage der Parzellenversuche vor:

Wechsel im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (v.l.): Vizepräsident H. Grupe mit dem neue Leiter U. Peper, Vorgängerin M. Weber, der neuen stellv. Leiterin A.-C. Wolter, Kammerpräsident G. Schwetje und Kammerdirektor Dr. B. v. Garmissen.

Expertin für Zukunftsthemen nimmt Abschied von Echem

Nach elf Jahren als Geschäftsführerin des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Echem (Kreis Lüneburg) hat Martina Weber den Staffelstab an das neue Leitungsteam mit Ulrich Peper als Leiter und Ann-Cathrin Wolter als stellvertretende Leiterin weitergereicht.

Veranstaltungen

Das Auge kauft mit

Waldbesitzende sollten sich schon vor der eigentlichen Holzernte Gedanken machen, wem sie welches Holz in welchen Sortierungen anbieten wollen. Förster Dieter Scholz von der LWK-Bezirksförsterei Hils-Vogler-Ost verrät, worauf es ankommt.

Großes Interesse an aktuellen Erkenntnissen aus dem Versuchswesen Schwein

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat Vertreter*innen der Wirtschaft einen umfassenden Überblick über die Arbeiten des Versuchswesens im Bereich Schweinehaltung gegeben. Ziel ist, die Schweinehaltung zukunftsfähig zu machen und für die aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen sicher aufzustellen.

Rund 1.700 Besucherinnen und Besucher beobachteten unterschiedliche Maschinen zur ultraflachen Bodenbearbeitung im praktischen Einsatz.

Ultraflache Bodenbearbeitung schützt Wasservorräte im Boden

Wassersparend, bodenschonend, wirtschaftlich: Mehr als 40 Geräte für die ultraflache Bodenbearbeitung nach der Ernte, darunter Neuheiten und Prototypen, hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bei einer bundesweit einmaligen Maschinenvorführung in Sehnde (Region Hannover) im praktischen Einsatz vorgestellt.

Dinkel (Spelzweizen)

Landessortenversuche 2022: Dinkel

Dinkel oder auch Spelzweizen hat in den vergangenen Jahren großes Interesse bei Anbauern und Verbrauchern erzielt. Die Züchtung hat einige neue Sorten mit verbesserten Eigenschaften zur Verfügung gestellt. Der Anbau sollte jedoch vorab über Verträge abgesichert werden.

Wintertriticale

Landessortenversuche 2022: Wintertriticale

Die Erträge der Wintertriticale haben in diesem Jahr wieder ein gutes Niveau erreicht, auch der züchterische Fortschritt im Hinblick auf Ertrag und Gesundheit der Sorten konnte im Landessortenversuch bestätigt werden.

Getreideernte

Getreide- und Ölsaatenmarkt: USDA-Bericht September 2022

Wieder einmal ging es an den Warenterminbörsen vor der Veröffentlichung der Zahlen des US-Landwirtschaftsministerium (USDA) turbulent zu. Positionsglattstellungen sorgten im Vorfeld des Berichtes für einen kräftigen Preisaufschwung beim Weizen. Auch die Erwartungen geringerer Maiserträge boten den Preisen Unterstützung.