Webcode: 01026089

Arbeitsplatz Wald - Ausbildung Forstwirt/in

Dort arbeiten, wo andere Erholung suchen – wer möchte das nicht? Forstwirte machen das und arbeiten fast täglich im Wald. Sie pflanzen junge Bäume, entfernen mit dem Freischneider Brombeeren und lichten Forstbestände aus. Bäume werden gepflanzt, durch Einzäunen der Fläche oder andere Maßnahmen geschützt. Für die Erholungs­suchenden werden Sitzbänke gebaut und Waldspielplätze in Schuss gebracht. Bei der Holzernte fällen die Forstwirte Bäume, entasten und zerlegen sie. Die Bäume werden sortiert und transportiert, damit sie verkauft und zu Möbeln, Parkett, Bauholz oder Papier verarbeitet oder zu Brennholz zerkleinert werden können.

 Voraussetzungen
Junge Menschen, die den Beruf des Forstwirts erlernen möchten, sollten neben der Begeisterung für die Natur einige weitere Eigen­schaften mitbringen. Dazu gehören handwerkliches und technisches Geschick sowie die Lust zur Arbeit im Freien. Von besonderer Bedeutung sind für Forstwirte Verantwortungsbewusstsein und Umsicht. Beim Fällen von Bäumen oder dem Bedienen von forstwirtschaftlichen Fahrzeugen und Maschinen gilt es, die Gesundheit von Personen und Tieren zu schützen und Gefährdungen auszuschließen. Rechtlich ist für die Berufsausbildung zum Forstwirt/zur Forstwirtin kein schulischer Abschluss vorgeschrieben. In der Praxis werden von den Betrieben meist Auszubildende mit Haupt- oder Realschulabschluss eingestellt.

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin dauert in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. allgemeiner Hochschulreife, Fach­hoch­schulreife oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung) kann die forstwirtschaftliche Berufs­aus­bildung auf zwei Jahre verkürzt werden.

Ausbildungsbetriebe
Ausbildungsplätze im Beruf Forstwirt/Forstwirtin sind begehrt, die Nachfrage übersteigt nach wie vor das Angebot. Alljährlich werden in Niedersachsen von den aner­kannten Ausbildungs­betrieben etwa 45 freie Ausbildungs­plätze angeboten. Der größte Teil der Ausbildungsplätze im Beruf Forstwirt/in befindet sich bei den Niedersächsischen Landesforsten. Außerdem bilden Kommunal- und Bundes­forst­betriebe, Forstliche Lohnunternehmen und einige Privatforstbetriebe junge Menschen zum Forstwirt aus. Eine Liste der anerkannten Ausbildungsbetriebe mit Informationen zu freien Aus­bildungsplätzen finden Sie im Downloadcenter.


Kontakt:
Elke Rather
Beraterin Ausbildungsberaterin für die Berufe Fischwirt/in und Forstwirt/in, Meisterfortbildung, Forstmaschinenführer
Telefon: 04181 9304-28
Telefax: 04181 9304-24
E-Mail: