Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Neueste Meldungen

Vegetationsbeginn im Grünland
01.03.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Kulturspezifische Empfehlungen > Grünland

Vegetation nimmt nun Fahrt auf Die korrigierte Temperatursumme 200 °C erweist sich als zuverlässige Methode für die Mitteilung des Vegetationsbeginns. Wo das Grünland und der Rasen nicht gerade unter Wasser stehen, da kann das zarte Wachstum der Gräser bereits beobachtet werden, ebenso die gelb blühende Forsythie.

Wissenschaftliche Empfehlungen vs. Praxis
01.03.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Fütterung, Nährstoffe > Schweine

In der Praxis liegen die Aminosäurengehalte der Schweinefutter ab der Mittelmast häufig über den wissenschaftlichen Empfehlungen der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE), die Basis der Empfehlungen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sind. Die GfE-Empfehlungen beziehen sich nicht auf Gehalte je kg Mischfutter, sondern auf die Mengen an praecaecal verdaulichen Aminosäuren pro Tier und Tag. Es gibt Empfehlungen für die Mast allgemein und für weibliche Schweine und Börge mit sehr hohem Proteinansatz. Die Empfehlungen aus dem Jahr 2006 berücksichtigen zum Mastende keine Tageszunahmen von mehr als 1000 g. Folglich müssen die Werte für ein höheres Leistungsniveau extrapoliert werden. Zudem müssen die Brutto-Aminosäurengehalte aus den verdaulichen Gehalten mit einer angenommenen Verdaulichkeit errechnet werden. In einem Versuch hat die LWK Niedersachsen geprüft, ob Praxisrationen mit einer höheren Aminosäurenausstattung zu Leistungsverbesserungen gegenüber nach wissenschaftlichen Empfehlungen konzipierten Rationen führen.

Mal was Neues bei der Beizung in Kartoffeln
01.03.2024
Pflanzenschutzdienst > Kulturspezifische Empfehlungen > Kartoffeln

Ende Januar wurde ein neues Beizmittel für Kartoffeln mit dem Namen Allstar zugelassen. In diesem Artikel ordnen wir das Produkt gegenüber den anderen zugelassenen Produkten ein.

ENNI: Meldetermin 31.03.2024 nicht verpassen
29.02.2024
Düngebehörde > Meldeprogramme > ENNI - Elektronische Nährstoffmeldung Niedersachsen

Bis Ende März müssen alle aufzeichnungspflichtigen Betriebe in Niedersachsen ihre düngerechtlichen Aufzeichnungen des Düngejahrs 2023 in ENNI melden. Worauf Sie dabei achten müssen, lesen Sie im folgenden Artikel.

Je kürzer desto besser.
29.02.2024
Bezirksstelle Uelzen > Regionale Meldungen

Uelzen, 8. Februar: Zwanzig Kolleginnen und Kollegen aus Uelzen und den benachbarten Bezirksstellen drückten die Schulbank. Sie bekamen Tipps und Kniffe von den LAND UND FORST-Redakteurinnen Katja Schukies und Renate Bergmann. Theorie und Praxis standen auf dem Plan. Regel Nummer eins: Je kürzer ein Text, desto besser.

Gehölze: Jetzt hat die Motorsäge Pause
29.02.2024
Die LWK > Unternehmenskommunikation, Presse > Pressemitteilungen

Verbot gilt für Bäume, Hecken und Gebüsche in der freien Landschaft – In Privatgärten bleibt Baumschnitt möglich

Öko-Milch aus Niedersachsen
29.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Ökologische Tierhaltung > Rinder, Milchvieh, Bullenmast

Wie entwickelt sich die ökologische Milchviehhaltung in Niedersachsen? Ein Überblick über die Tierzahlen, Preisentwicklungen und Anlieferungsmengen.

Pferdefutter überprüft
29.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Fütterung, Nährstoffe > Pferde

Im Jahr 2023 hat der Verein Futtermitteltest e.V. bundesweit 31 Pferdefutter analysiert. Die drei Testreihen umfassen 14 pelletierte Ergänzungsfutter für ausgewachsene Pferde, 12 Ergänzungsfutter für ausgewachsene Pferde (Müsli) und fünf Ergänzungsfutter für Zuchtpferde/Stuten und Aufzuchtfohlen.

Arbeiten in der grünen Branche - Umfrage der Agrarjobbörse gibt Hinweise zur Zukunft
28.02.2024
Agrarjobbörse

Auf der Plattform Agrarjobbörse hat es in der zweiten Jahreshälfte 2023 eine Befragung von Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden zu Arbeitsverhältnissen in der grünen Branche gegeben. 595 Personen haben den Fragebogen vollständig ausgefüllt, davon war die Hälfte unter 35 Jahren.

Grundlagenkurs Hauswirtschaft: Neun Teilnehmerinnen freuen sich über erfolgreichen Abschluss
28.02.2024
Die LWK > Unternehmenskommunikation, Presse > Pressemitteilungen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen vermittelt Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund u. a. Wissen rund um Nahrungszubereitung, Reinigung und Arbeitsschutz – Jobcenter Aurich finanziert Maßnahme zum zweiten Mal

Da ist der Wurm drin! – Schlachtdaten richtig nutzen, BÖL-Seminar in NRW
29.02.2024
LBZ Echem

Dieses Tagesseminar findet am 19. April am Schlachthof Jedowski in Unna und bei Biofleisch NRW in Bergkamen statt. Es startet beim Schlachthof, wo Sie nach einer Führung durch den Schlachtbetrieb Schlachtbefunde begutachten und Rückschlüsse für das Tiergesundheitsmanagement ziehen werden. In anschließenden Fachvorträgen bei Biofleisch NRW e.G und bei einer Führung werden Theorie und Praxis der Schlachtdatenauswertung anschaulich verknüpft.

Immer in Bewegung - Klauengesundheit und -pflege bei Schweinen
29.02.2024
LBZ Echem

Ein einwandfreies Fundament, fitte Schweine, die auf vier gesunden Klauen fest im Leben stehen: Das ist das Ziel der Klauenpflege in ökologischen Sauenherden. In einem kostenfreien Tages-Seminar am 07.05.24 wird das Bewegungsverhalten von Sauen im ökologischen Schweinestall analysiert, beurteilt und der Vergleich zur konventionellen Haltung gezogen

Sind Sie Excel-Liebhaber?
28.02.2024
Landwirtschaft > Unternehmensführung, Betrieb & Hof > Agrarbüro > Büromanagement

Für den einen ist Excel ein Kinderspiel, für den anderen ein Buch mit sieben Siegeln. Mit den richtigen Funktionen kann Excel eine echte Arbeitserleichterung im Agrarbüro sein.

Herdenschutz auf einen Blick
28.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Herdenschutz > Herdenschutz

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen in kompakter Form einen Überblick über unsere Arbeit im Herdenschutz. Im Downloadbereich finden Sie alle aktuellen Flyer zu den unterschiedlichen Themen.

Ran an die Pinnwand! Unsere Veranstaltungen im März
27.02.2024
Bezirksstelle Osnabrück > Regionale Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über unsere kommenden Veranstaltungen und Seminare. Schauen Sie gerne rein!

Zukunftstag in der Landwirtschaft
29.02.2024
Bezirksstelle Oldenburg-Nord > Regionale Meldungen

Interessierst Du Dich für Natur, Tiere und Technik? Dann ist unser Tag in der Landwirtschaft genau das Richtige für Dich!

Wie der Mangel an Arbeitskräften die Landwirtschaft bedroht
27.02.2024
Agrarjobbörse

In einer Folge der Podcastreihe "Werktags im Norden" von der IG BAU Weser-Ems wird über die aktuelle Lohnproblematik in der Landwirtschaft und den damit verbundenen Mangel an Arbeitskräften diskutiert.

Wie der Mangel an Arbeitskräften die Landwirtschaft bedroht
27.02.2024
Arbeit & AusBildung > Arbeit > Arbeit > Grüne Arbeitswelten

In einer Folge der Podcastreihe "Werktags im Norden" von der IG BAU Weser-Ems wird über die aktuelle Lohnproblematik in der Landwirtschaft und den damit verbundenen Mangel an Arbeitskräften diskutiert.

Artenvielfalt fördern in Garten, Gemeinde und Gemarkung
26.02.2024
Bezirksstelle Uelzen > Regionale Meldungen

Vortragsveranstaltung am 17.04.2024 um 19 Uhr im Gemeindezentrum Meine, Wiesenweg 13. Artenrückgang und Insektensterben hängen eng zusammen, denn die Sechsbeiner haben eine Schlüsselfunktion. Die Ursachen für den Insektenverlust liegen u.a. am Rückgang der Lebensräume nicht nur in Feld und Flur, sondern auch in unseren Dörfern und Städten. Aber was können wir in unseren Gärten, auf kommunalen Flächen und in den Gemarkungen für die bedrohte Tier- und Pflanzenwelt tun? Welche Nahrungspflanzen, Nistplätze und Überwinterungsmöglichkeiten sind geeignet? Welchen Wert haben Wegeseitenränder, Feldgehölze und Hecken, aber auch Brachflächen und Blühstreifen für die Fauna und Flora?

Vegetationsbeginn im Grünland erreicht
26.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Kulturspezifische Empfehlungen > Grünland

Wenig Handlungsspielraum für Dauergrünland Die vom Deutschen Wetterdienst ermittelten `korrigierten Temperatursummen´ werden für die Prognose des Vegetationsbeginns im Grünland genutzt. Dieser Termin wird bei einer korrigierten Temperatursumme von 200 °C in den nächsten Tagen erreicht. Trotz des sehr frühen Vegetationsbeginns in den niedersächsischen Grünlandregionen lassen hohe Grundwasserstände und regelmäßige Niederschläge keine rechtzeitigen Pflege- oder Düngungsmaßnahmen zu. Die Ausbringung der Wirtschaftsdünger konnte bisher kaum erfolgen und erfordert in den meisten Betrieben alternative Lösungen.

Hinweise für die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Nutzflächen nach Überschwemmung (Hochwasser 2023/24)
26.02.2024
Landwirtschaft > Land, Umwelt und Natur > Ordnungsgemäße Landwirtschaft, Abfallverwertung > Belastete Standorte

In den vergangenen Monaten sind vielerorts in Niedersachsen Vordeichflächen und Flussauen überschwemmt worden. In den Überschwemmungsbereichen kann es durch Eintrag von schadstoffbelasteten Sedimenten zu schädlichen Bodenveränderungen und zur Verschmutzung von Pflanzenaufwüchsen gekommen sein.

Hinweise für die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Nutzflächen im Deichvorland der Elbe nach Überschwemmung (Hochwasser 2023/24)
26.02.2024
Landwirtschaft > Land, Umwelt und Natur > Ordnungsgemäße Landwirtschaft, Abfallverwertung > Belastete Standorte

In den vergangenen Monaten sind vielerorts im Bereich der Elbe aber auch in anderen Flussgebieten Niedersachsens Vordeichflächen und Flussauen überschwemmt worden. In diesen Bereichen können anorganische Schadstoffe (Schwermetalle wie Cadmium, Blei, Quecksilber und Arsen) und besonders im Überschwemmungsgebiet der Elbe auch organische Schadstoffe wie Dioxine (PCDD/PCDF) und dl-PCB auf die Flächen gelangt sein und zu schädlichen Bodenveränderungen und zur Verschmutzung von Pflanzenaufwüchsen geführt haben. Durch eine Ernte und Verfütterung des verunreinigten Pflanzenmaterials bzw. durch Beweidung verschmutzter Areale besteht die Gefahr einer Schadstoffbelastung von Futter- und Lebensmitteln (Milch, Leber, Fleisch).

Antibiotikamonitoring – Frist für Maßnahmenpläne endet am 01.04.2024!
26.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Tiergesundheitsdienste > Rindergesundheitsdienst

Die ersten bundesweiten Kennzahlen zu den Therapiehäufigkeiten bei Milchkühen wurden im Rahmen des Antibiotikamonitorings veröffentlicht. Tierhaltern von minimierungspflichtigen Nutzungsarten wurden mittlerweile ihre betriebsindividuellen Therapiehäufigkeiten mitgeteilt und stehen in HIT zum Abruf bereit (siehe unten). Nun müssen die Landwirte reagieren und ihre eigenen betrieblichen Therapiehäufigkeiten mit den bundesweiten Kennzahlen vergleichen und bei Überschreitung tätig werden.

Neue Gesichter und neue Aufgaben an der Bezirksstelle Oldenburg-Nord
23.02.2024
Bezirksstelle Oldenburg-Nord > Regionale Meldungen

Die Bezirksstelle Oldenburg-Nord der Landwirtschaftskammer hat Verstärkung bekommen. Leiter des Teams Ländliche Entwicklung und Umwelt mit zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist seit Jahresbeginn Stefan Borghorst. Er löst in dieser Funktion Renko Eilts ab, der im Oktober 2022 die Bezirksstellenleitung übernommen hat.

Südniedersächsische Unternehmertage - Zukunftsthemen im Fokus
23.02.2024
Bezirksstelle Northeim > Regionale Meldungen

Nachdem nun einige Jahre keine Unternehmertage in Duderstadt (LK Göttingen) stattfinden konnten, war es Anfang Februar soweit: rund 50 landwirtschaftliche Unternehmer/innen trafen sich, um sich über zukunftsweisende Themen zu informieren und sich intensiv auszutauschen.

Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung im Beruf Landwirt/-in 2026
23.02.2024
Bezirksstelle Oldenburg-Nord > Regionale Meldungen

Im Sommer beginnt die Bezirksstelle Oldenburg-Nord der Landwirtschaftskammer Niedersachsen wieder mit einem neuen Vorbereitungskurs auf die Meisterprüfung im Beruf Landwirt/-in. Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Meisterprüfung im Juni 2026.

„Artenvielfalt fördern in Garten, Gemeinde und Gemarkung“
27.02.2024
Bezirksstelle Braunschweig > Regionale Meldungen

Vortragsveranstaltung am 17.04.2024 um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum Meine, Wiesenweg 13 Artenrückgang und Insektensterben hängen eng zusammen, denn die Sechsbeiner haben eine Schlüsselfunktion. Die Ursachen für den Insektenverlust liegen u.a. am Rückgang der Lebensräume nicht nur in Feld und Flur, sondern auch in unseren Dörfern und Städten.

Landwirtschaftliche Studienreise
23.02.2024
Bezirksstelle Braunschweig > Regionale Meldungen

Die Nordseeküste zwischen Bremerhaven und Cuxhaven von Ihrer Landwirtschaftlichen Seite erleben.

Agrar-Exkursion 2024
23.02.2024
Bezirksstelle Braunschweig > Regionale Meldungen

Die Neugierde treibt uns wieder an – Sie auch? Lassen Sie uns gemeinsam eine Region und ihre Landwirtschaft erkunden, kommen Sie mit in schöne Landschaften, zu interessanten Betrieben und ihren Persönlichkeiten. Wir möchten wieder auf Reisen gehen!

Workshops, Exkursionen und Fokusvorträge beim 4. Lüneburger Bodentag
22.02.2024
LBZ Echem

An den beiden Nachmittagen des Bodentages 2024 (23./24.Mai) können die Teilnehmenden zwischen verschiedenen Workshops, Fokusvorträgen und Exkursionen wählen.

Nmin-Bestimmung im Feldgemüsebau: Vorgaben für die Düngebedarfsermittlung
23.02.2024
Düngebehörde > Düngerecht > Gartenbau

Vor dem Aufbringen wesentlicher Nährstoffmengen an Stickstoff oder Phosphat ist der Düngebedarf für die jeweilige Kultur zu ermitteln. Dabei muss der aktuell im Boden vorhandene und pflanzenverfügbare Stickstoffvorrat (Nmin) berücksichtigt werden. Im Gemüsebau gibt es hier bei der Beprobung und der Nutzung von Richtwerten Besonderheiten.

Hauswirtschaft im Fokus - sprechen Sie mich an!
23.02.2024
Bezirksstelle Braunschweig > Regionale Meldungen

Den Menschen in den Mittelpunkt stellen, das Umfeld entsprechend gestalten und nachhaltig wirtschaften, das ist Hauswirtschaft heute! Mein Name ist Friederike Diekmann und ich bin als neue Ausbildungsberaterin Hauswirtschaft seit dem 01.01.2024 in der Bezirksstelle Braunschweig tätig.

Bester Beginn für eine Karriere in den grünen Berufen
23.02.2024
Die LWK > Unternehmenskommunikation, Presse > Pressemitteilungen

Aus- und Fortbildung: Landwirtschaftskammer Niedersachsen ehrt Jahrgangsbeste in Hannover – Agrarministerin Staudte: Absolvent*innen haben Spitzenleistungen erbracht – dies gelingt nur, wenn man für seinen künftigen Beruf brennt

Mut zu Ökoregelungen im Grünland
21.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Kulturspezifische Empfehlungen > Grünland

Im Grünland (DGL) sind die angebotenen Ökoregelungen auf vier Bereiche begrenzt, die nicht in jedem Betrieb und auf jeder Fläche passend sind, bei günstiger Konstellation jedoch auch miteinander kombiniert werden können, ohne einen Abzug wegen Doppelförderung zu riskieren

Vegetationsbeginn - zu warm, zu nass, zu langes Gras
26.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Kulturspezifische Empfehlungen > Grünland

Die vom Deutschen Wetterdienst ermittelten `korrigierten Temperatursummen´ werden für die Prognose des Vegetationsbeginns im Grünland genutzt. Da der Winter 2023/24 bisher und absehbar sehr mild verläuft, ist wieder mit einem frühen Wachstumsbeginn zu rechnen.

ANDI 2024 – Sammelantrag einreichen ohne Datenbegleitschein – Jetzt Benutzerkonto anlegen!
20.02.2024
Agrarförderung > Flächenbezogene Agrarförderung > ANDI Sammelantrag

Mit dem ANDI Antragsverfahren besteht ab 2024 erstmals die Möglichkeit, den Sammelantrag Agrarförderung, Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen ohne Einreichung eines Datenbegleitscheins wirksam einzureichen.

Dem Beikraut auf der Spur
20.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Ökologischer Landbau > Pflanzenbau und Versuche

Rückblick auf die Tagung am 09.02.2024 auf Burg Warberg

Fachgespräch Rindermast
19.02.2024
Bezirksstelle Ostfriesland > Regionale Meldungen

Fachgespräch Rindermast am Donnerstag, den 07.März 2024 im Forum der Niedersachsenhalle in Verden.

Mehr Biodiversität in der Landwirtschaft durch praxisnahe Beratung
19.02.2024
Die LWK > Unternehmenskommunikation, Presse > Pressemitteilungen

ML veranstaltet Vernetzungstreffen für Biodiversitätsberaterinnen und -berater

Bundesweite Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit nach Tierarzneimittelgesetz (TAMG) für das Jahr 2023 veröffentlicht
16.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Tierhaltung > Geflügel

QUELLE: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat heute (15. Februar 2024) auf der hauseigenen Homepage die bundesweiten Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit für Rinder, Schweine, Hühner und Puten für das Jahr 2023 (01. Januar 2023 – 31. Dezember 2023) veröffentlicht.

Nmin im Freilandgemüsebau – Welchen Wert muss ich wann verwenden?
16.02.2024
Gartenbau > Produktionsberatung & Versuche > Gemüsebau, Spargel

Vor dem Aufbringen wesentlicher Nährstoffmengen an Stickstoff oder Phosphat ist der Düngebedarf für die jeweilige Kultur zu ermitteln. Dabei muss der aktuell im Boden vorhandene und pflanzenverfügbare Stickstoffvorrat (Nmin) berücksichtigt werden. Im Gemüsebau gibt es hier einige Besonderheiten.

Landwirtschaftliche/r Mitarbeiter/in Schweinehaltung gesucht
15.02.2024
LBZ Echem

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Landwirtschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Lehrwerkstatt Schwein am Standort des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums (LBZ) in Echem.

Koordinator/in (m/w/d) Lehrwerkstatt Schwein gesucht!
21.02.2024
LBZ Echem

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen sucht zum 15.03.2024 oder nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Koordinator/in (m/w/d) Lehrwerkstatt Schwein (m/w/d) beim Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) Echem.

Verschlämmungen und Verkrustungen im Frühjahr gezielt aufbrechen
14.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Ökologischer Landbau > Pflanzenbau und Versuche

Der nasse Spätherbst 2023 ließ die Ernte von Feldgemüse, Kartoffeln und Mais, sowie die Aussaat von Wintergetreide zu einer echten Herausforderung werden. Laut dem Deutschen Wetterdienst war es der niederschlagsreichste Herbst seit dem Jahr 2002 (DWD, 2023).

Beratungsgebiet Großes Meer/Hieve in der Maßnahmenkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie
15.02.2024
Landwirtschaft > Land, Umwelt und Natur > Wasserschutz, Wasserwirtschaft > Gewässerschutzberatung Zielkulisse EG-Wasserrahmenrichtlinie

Die Gewässerschutzberatung im Beratungsgebiet Großes Meer/Hieve hat das Ziel Nitrateinträge aus der Landwirtschaft in das Grundwasser sowie Stickstoff- und Phosphoreinträge aus der Landwirtschaft in die Oberflächengewässer zu reduzieren. Das Beratungsgebiet (BG) Großes Meer/Hieve liegt in der Region Weser-Ems und umfasst Teilbereiche des Landkreises Aurich sowie der Stadt Emden und ist der Flussgebietseinheit Ems zugeordnet.

Beratungsgebiet Jade in der Maßnahmenkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie
15.02.2024
Landwirtschaft > Land, Umwelt und Natur > Wasserschutz, Wasserwirtschaft > Gewässerschutzberatung Zielkulisse EG-Wasserrahmenrichtlinie

Die Gewässerschutzberatung im Beratungsgebiet Jade hat das Ziel Nitrateinträge aus der Landwirtschaft in das Grundwasser sowie Stickstoff- und Phosphoreinträge aus der Landwirtschaft in die Oberflächengewässer zu reduzieren. Das Beratungsgebiet (BG) Jade liegt in der Region Weser-Ems und umfasst Teilbereiche der Land-kreise (LK) Friesland, Wittmund, Aurich, Ammerland und Wesermarsch. Ein sehr kleiner Anteil des BG liegt im LK Wesermarsch. Wesentliches und namensgebendes Fließgewässer ist die Jade, welche der Flussgebietseinheit Weser zugeordnet ist.

72. Grünlandtag 2024
14.02.2024
Landwirtschaft > Pflanzenbau, Pflanzenschutz > Kulturspezifische Empfehlungen > Grünland

Effiziente Weideführung – Die Königsdisziplin des Futterbaus Das Ziel der modernen futterbaulichen Grünlandbewirtschaftung besteht unter anderem darin, qualitativ hochwertiges Futter für die Milchproduktion zu erzeugen. Zunehmend wird hierbei eine tierwohlorientierte und nachhaltige Produktion von hochwertiger Milch und Milchprodukten gefordert. Dass dies über eine professionelle Weideführung gelingen kann, thematisierten die Vorträge des gut besuchten 72. Grünlandtags der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Ausbildung zum Kräuterexperten
14.02.2024
Bezirksstelle Oldenburg-Nord > Regionale Meldungen

Die Kräuter- und Wildkräuterwelt erkunden

Die Kräuter-Hausapotheke
14.02.2024
Bezirksstelle Oldenburg-Nord > Regionale Meldungen

Frühling – Sommer – Herbst

Aktualisierung der Fütterungsverfahren und Nährstoffausscheidungen von Pferden
13.02.2024
Landwirtschaft > Tierhaltung, Tierzucht, Tiergesundheit > Fütterung, Nährstoffe > Pferde

Neue DLG-Werte Die in der Düngeverordnung gelisteten Nährstoffausscheidungen von Pferden stammen aus dem DLG-Band 199 „Bilanzierung der Nährstoffausscheidungen landwirtschaftlicher Nutztiere“ (2014). Da sich der Grobfutteranteil in den praktischen Rationen erhöht hat und die tatsächlichen Futtermengen höher sind als bisher angenommen, hat der DLG-Arbeitskreis Futter und Fütterung die Produktionsverfahren neu bewertet. Aufgrund der höheren Futteraufnahmen scheiden die Pferde bei gleichbleibender Leistung höhere Nährstoffmengen aus.