Webcode: 33003380

Aktionsplan "Kupierverzicht" Stichtag 1.Juli 2019

Die Agrarminister der Länder haben beschlossen, dass zum 1. Juli 2019 der „Aktionsplan Kupierverzicht“ in den jeweiligen Bundesländern umgesetzt werden soll.

Bis zum 01. Juli müssen sich Schweinehalter entscheiden, ob sie den Einstieg in den Kupierverzicht wagen, oder ob sie weiterhin Schwänze kupieren wollen. Für den Fall, dass sie weiterhin Schwänze kupieren wollen, müssen sie, als Schweinehalter, einen „Nachweis der Unerlässlichkeit“ erbringen. Grundvoraussetzung hierfür ist eine Risikoanalyse des Betriebes, sowie die Umsetzung durchzuführender Optimierungsmaßnahmen. 

In unserer Veranstaltung „Aktionsplan Kupierverzicht“ erfahren sie alles über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die daran geknüpften Auflagen, sowie den Zeitplan zur Umsetzung in ihrem Betrieb.

Sie erhalten das Handwerkszeug zur Erstellung einer betriebseigenen Risikoanalyse.

Lernen Sie für die Risikoanalyse wichtige Tiersignale  zu erkennen, und daraus Schlußfolgerungen für ihren Betrieb zu ziehen.

Mit unserer langjährigen Erfahrung im Umgang mit Ringelschwänzen geben wir Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks, um in den „Kupierverzicht“ erfolgreich einzusteigen.

Im Anschluss an die Vortragsveranstaltung besteht die Möglichkeit, die Schweinestallanlagen des LBZ Echem von außen zu besichtigen, und dabei Erfahrungen auszutauschen.


Wann & Wo:

15.05.2019 von 9.30 bis 16.30 Uhr

Landwirtschaftliches Bildungszentrum Echem

Zur Bleeke 6, 21379 Echem

Zielgruppe:

Schweinehalter/innen, Berater/innen, Berufsschullehrer/innen

Teilnehmerzahlen:

15 Teilnehmer

Referenten:

Dr. Heiko Janssen, Fachreferent Schwein LWK Niedersachsen

Frederike Sürie, Koordinatorin Weiterbildung Schwein LBZ Echem

Teilnehmerbeitrag:

50 € pro Teilnehmer inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen

Anmeldung:

Anmeldeschluss: 13.05.2019

Fax: 04131/698-100

Programm

15.05.2019

09.30 - 11.00 Uhr
Gestzliche Grundlagen des Aktionsplans
- Vorstellung der Risikoanalyse

Dr. Heiko Janssen , LWK Niedersachsen

11.00 - 12.30 Uhr
Tiersignale erkennen und deuten
Dr. med. vet. Carolin Holling , LWK Niedersachsen

12.30 - 13.30 Uhr
Mittagessen

13.30 - 15.00 Uhr
Risikoanalyse
- praktische Erfahrungen mit Ringelschwänzen aus dem ökologischen Bereich
- Tipps und Tricks gegen Schwanzbeißen

Frederike Sürie , LWK Niedersachsen

15.00 - 15.15 Uhr
Kaffeepause

15.15 - 16.30 Uhr
Außen Führung der Stallanlagen Echem Schwein
Frederike Sürie , LWK Niedersachsen


Datum:
15.05.2019

Anmeldeschluss:
15.05.2019

Kosten:
Gebühren33,00 Euro
Verpflegung17,00 Euro
Gesamtgebühr50,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Frederike Sürie
Koordinatorin Weiterbildung Schwein

Telefon : 04139 698-115
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.