Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

125 Stimmen für die Landwirtschaft

125 Stimmen für die Landwirtschaft

Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums startet die Kampagne „125 Stimmen für die Landwirtschaft“. Darin stellen wir regelmäßig unterschiedliche Betriebe vor. Die Portraits transportieren authentisch Haltung sowie Werte und geben der Branche und den dahinterstehenden Menschen ein Gesicht.

Rapsblüte Mai 2018

Raps: Leuchtend gelbes Blütenmeer in diesem Frühjahr ungewöhnlich früh

Ungewöhnlich früh lassen in Niedersachen die Rapspflanzen ihre gelben Blüten leuchten. Gegenüber dem Vorjahr startet die Rapsblüte knapp zwei Wochen früher und bereichert damit wie zuletzt vor zehn Jahren bereits ab Anfang April wieder die Feldflur optisch durch ein Blütenmeer. Die Anbaufläche ist gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen.

ANDI 2024

GAP 2024 - Anträge jetzt stellen!

Die GAP-Antragsphase ist am 14.03.2024 gestartet. Anträge können bis zum 15.05.2024 über die Webanwendung ANDI gestellt werden. Haben Sie Fragen zu den Vorgaben oder benötigen Sie Hilfe beim ausfüllen des Antrags? Die Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen unterstützen Sie gerne!

Eine optimale Aussaat setzt den ersten Grundstein für eine ertragreiche Zuckerrübenernte im Herbst.

AUKM 2024: Ausnahmeregelung zur Verschiebung der Sommeraussaat

Durch die starken Regenfälle der zurückliegenden Wochen und das damit einhergehende Hochwasser wird der Aussaattermin im Bereich der Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM) auf den 30.04.2024 verschoben. Betroffen sind alle Maßnahmen mit einer Sommeraussaat.

Veranstaltungen

Blühender Kirschlorbeer: Als nichtheimische Art, die sich ungewollt vermehren kann, ist die Pflanze derzeit in der Kritik. Dieser Vorwurf wird ihren Eigenschaften aber nicht ganz gerecht. Auch andere Heckenpflanzen haben Vor- und Nachteile.

Kirschlorbeer: Umstrittene Pflanze bei Insekten durchaus beliebt

In Gärten besser auf Kirschlorbeer verzichten: Diese Empfehlung ist derzeit häufig zu lesen und zu hören. Die lange Zeit als immergrüne Hecke beliebte Pflanze wird vielfach als invasive Art mit mangelhaftem ökologischem Wert beschrieben. Wie also sollen sich Gartenbesitzerinnen und -besitzer verhalten? Die Gartenbau-Fachleute der Landwirtschaftskammer liefern Fakten pro und contra Kirschlorbeer.

Auf Garagenzufahrten (Foto), Wegen, Bürgersteigen, Terrassen, Straßen, Parkplätzen und Hofflächen ist der Einsatz von Unkrautvernichtern verboten.

Anwendung von Salz, Steinreinigern & Co. zur Unkrautbekämpfung verboten

Wenn das Unkraut wächst, dann nimmt das Jäten von Hand und der Einsatz der Hacke viel Zeit in Anspruch. Da ist der Griff zur Pflanzenschutzspritze und die Anwendung eines Unkrautvernichters verlockend. Unkrautvernichter dürfen allerdings nur auf landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen und gärtnerisch genutzten Flächen eingesetzt werden.

Düngerstreuer

Düngerecht: Leitfaden beschreibt Anpassungsstrategien

Eine Infobroschüre soll Landwirtinnen und Landwirte dabei unterstützen, bestmöglich mit den aktuellen düngerechtlichen Vorgaben umzugehen. Die vorgestellten Strategien wurden dabei unter anderem auf Basis unserer umfangreichen Feldversuchsergebnisse entwickelt. Zum Download:

Grasnarbe im Februar

Hochwasser: Antrag auf Wiederherstellung von Dauergrünland

Vor dem Hintergrund des Umbruchsverbots für Dauergrünland im Rahmen der Regelungen zu den EU-Direktzahlungen ist es grundsätzlich möglich, einen Antrag auf Anerkennung eines Falles höherer Gewalt beziehungsweise eines außergewöhnlichen Umstandes zu stellen. Details:

Sternrollhacke

Verschlämmungen und Verkrustungen im Getreide gezielt aufbrechen

Durch die niederschlagsreichen Herbst- und Wintermonate 2023/2024 weisen viele Wintergetreideflächen aktuell teils erhebliche Verschlämmungen und Verkrustungen auf. Dadurch sind Beeinträchtigungen beim Wachstum zu erwarten. Daher dürfte in diesem Frühjahr eine mechanische Bodenlockerungen und -belüftung der Getreideflächen vorteilhaft sein.

In Niedersachsen hat die Spargelernte begonnen. Mit steigenden Temperaturen sind wachsende Erntemengen zu erwarten.

Spargelernte in Niedersachsen startet langsam

Nach der anhaltenden Nässe in Herbst und Winter haben die zuletzt etwas trockeneren Bedingungen für Entspannung auf den niedersächsischen Spargelbetrieben gesorgt. Viele Flächen sind endlich wieder befahrbar, so dass die Vorbereitungen für die Spargelernte starten konnten und die ersten heimischen Spargel-Partien zu den Kundinnen und Kunden kommen.