Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Kontaktmanager

Bewilligungsstelle Hannover

Johannssenstr. 10
30159 Hannover
Postfach 91 06 02, 30426 Hannover

Postanschrift
Wunstorfer Landstr. 7a, 30453 Hannover

0511 3665-1213

0511 3665-1561

bwst.hannover~lwk-niedersachsen.de

Leiter/in
Hermann Alps-Lammers

Zeiten

Montag - Donnerstag: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 13.00 Uhr

Es wird empfohlen, Besuchstermine vorab telefonisch zu vereinbaren. 


Bewilligungsstelle Hannover

Die Bewilligungsstelle Hannover ist Teil des Geschäftsbereichs Förderung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Wir sind zuständig in allen flächenbezogenen Förderprogrammen im Bereich Direktzahlungen (EGFL) und Agrarumweltmaßnahmen (ELER) der Europäischen Union und des Landes Niedersachsen. Bei uns werden jährlich rund 3.400 Sammelanträge auf Agrarförderung gestellt. Zusätzlich werden ca. 1.700 Anträge der mehrjährigen Agrarumweltmaßnahmen (AUM) bearbeitet.

Wir sind die Ansprechstelle für antragstellende Betriebe, die landwirtschaftliche Flächen bewirtschaften und ihren Hauptsitz in der Region Hannover, der Landeshauptstadt Hannover, in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden oder Schaumburg haben. Dies gilt auch für Betriebe mit Hauptsitz in anderen Bundesländern, die Flächen im zuvor bezeichneten Dienstbezirk der Bewilligungsstelle Braunschweig bewirtschaften.

Zu den Aufgaben unserer Bewilligungsstelle zählen die

  • Bearbeitung der Sammelanträge auf Agrarförderung und der Anträge zu den Agrarumweltmaßnahmen,
  • Einarbeitung der Kontrollergebnisse (Flächenangaben, Anbaudiversifizierung, Ökologische Vorrangflächen, Dauergrünland, Cross Compliance) der Fernerkundung und der klassischen Vor-Ort-Kontrollen durch unabhängige Prüfteams,
  • Zahlbarmachung der Förderanträge in Zusammenarbeit mit der Zahlstelle des Landes Niedersachsens, 
  • Bearbeitung von Pfändungen und Abtretungen,
  • Verwaltung und Übertragung von Zahlungsansprüchen und
  • die Verwaltung der Registriernummern in Zusammenarbeit mit den Veterinärbehörden

Wir bearbeiten Anträge in den folgenden Fördermaßnahmen:

  • Basisprämie
  • Greeningprämie
  • Junglandwirteprämie
  • Umverteilungsprämie
  • Kleinerzeugerprämie
  • Agrarumweltmaßnahmen (NiB-AUM) mit den diversen Einzelmaßnahmen, z.B. Ökologischer Landbau, Blühstreifen, Grünlandextensivierung (5-jährige Verpflichtung)
  • Erschwernisausgleich für Dauergrünland in Naturschutzgebieten

Von Westen (A2)
Abfahrt Herrenhausen (Nr. 42), Bundesstraße 6 Richtung Zentrum, ca. 5 km bis Abzweigung Bremer Damm, links abbiegen Richtung Zentrum, auf Bremer Damm, nächste Ampel leicht rechts, ca. 3 km über „Leibnitzufer“ Richtung Ägidientorplatz, dort an der Kreuzung „Ägidientorplatz“ links in die Straße „Am Schiffgraben“, nach ca. 800 m rechts in die Johannssenstraße.

Von Osten (A2)
Am Autobahnkreuz Hannover-Buchholz (Nr. 47) auf A37, Richtung Hannover/Messe, wird automatisch zur Bundesstraße 3 "Messeschnellweg", Richtung Messegelände, ca. 5 km bis Kreuzung „Am Pferdeturm“, rechts abbiegen in die „Hans-Böckler-Allee“, ca. 3 km über „Marienstraße“ immer geradeaus bis „Ägidientorplatz“, rechts Richtung Bahnhof in die Straße „Am Schiffgraben“, nach ca. 800 m rechts in die Johannssenstraße.

Von Süden (A7)
Abfahrt Hannover-Süd (Nr. 60), zunächst auf B6 Richtung Messegelände, geradeaus weiter auf dem „Messeschnellweg“ der Ausschilderung „Zentrum“ folgen, Kreuzung „Am Pferdeturm“ links abbiegen in die Hans-Böckler-Allee, ca. 3 km über „Marienstraße“ immer geradeaus bis Ägidientorplatz, rechts Richtung Bahnhof in die Straße „Am Schiffgraben“, nach ca. 800 m rechts in die Johannssenstraße.

Von Norden (A7)
Abfahrt Kirchhorster Dreieck (Nr. 56), auf A37, Richtung Hannover/Messe, wird automatisch zur Bundesstraße 3 „Messeschnellweg“, Richtung Messegelände, ca. 6 km bis Kreuzung „Am Pferdeturm“, rechts abbiegen in die „Hans-Böckler-Allee“, ca. 3 km über „Marienstraße“ immer geradeaus bis „Ägidientorplatz“, rechts Richtung Bahnhof in die Straße „Am Schiffgraben“, nach ca. 800 m rechts in die Johannssenstraße.

Mit der Bahn:
Zu Fuß von Hannover Hauptbahnhof in ca. 10 Minuten.
Ausgang Ernst-August-Platz, Richtung „Ernst-August-Carre“, geradeaus in die „Joachimstraße“ bis „Thielenplatz“, geradeaus über Fußgängerampel in „Lavesstraße“ bis zur Fußgängerampel „Schifffgraben“. Diese überqueren, das Gebäude direkt am Schiffgraben/Ecke Lavesstraße ist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Der Eingang befindet sich auf der rechten Gebäudeseite in der „Johannssenstraße 10“.

Im Gebäude:
Durch das Eingangsportal nach links, die Treppe bis in die dritte Etage hinaufgehen. Rechts neben dem Aufzug die Glastür durchqueren und sich im ersten Raum rechts (Nr. 304) anmelden.