Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Sachkundelehrgang für Kugelschuss und Distanzinjektion/Immobilisation von Gatterwild & Rindern

Webcode: 33010211
Datum/Uhrzeit:
16.07.2025 (08:30 - 20:00 Uhr)
bis 19.07.2025 (08:00 - 16:30 Uhr)
Anmeldeschluss:
03.06.2025
Freie Plätze:
3

Sie planen einen Kugelschuss auf der Weide?
Sie möchten Ihre Tiere zudem auch aus der Ferne bewegungsunfähig machen können (Distanzinjektion/Immobilisieren )?
Sie haben bereits eine Waffensachkunde?

Dann ist dieser Lehrgang der Richtige für Sie!

Um Ihre ganzjährig im Freien gehaltenen Rinder oder Ihr Gehegewild (ausschließlich Zucht-Schalenwild (Paarhufer), Wisent, Bison | NICHT Schwarzwild) betäuben und töten zu können bzw. zu immobilisieren, benötigen Sie spezielle Kenntnisse. Diese befähigen Sie zur Erlangung der Sachkunden. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Kenntnisse aus dem Tierschutzgesetz,
  • der Tierschutzschlacht Verordnung und
  • der Verordnung (EG) 1099/2009 über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung

In diesem viertägigen Lehrgang erlangen Sie in zwei Modulen das Wissen und die Bescheinigung für drei Prüfungen:

  • Modul 1: Sachkunde für den Kugelschuss (gemäß VO 1099/2009, § 4 Tierschutzgesetz und § 4 Abs. 4 TierSchlV)
    • Wichtig: Sie erhalten nur die Bescheinigung der theoretischen Schulung und Prüfung*
       
  • Modul 2: Nachweise von Kenntnissen & Fähigkeiten für die Imobilisierung/Distanzinjektion (nach § 5 TierschutzG und § 7 Waffengesetz)
    • Sachkundeprüfung für den Erwerb einer Waffenbesitzkarte und ggf. einer Munitionserwerbsberechtigung Kaltgas-Teleinjektionsgeräte für die Distanzimmobilisation (nach § 7 Waffengesetz)
    • Nachweis von Kenntnissen & Fähigkeiten für die Ausnahmegenehmigung des Immobilisieren durch Nichttierärzte (nach § 5 TierschutzG)

*Wichtig:
In diesem Sachkundelehrgang legen Sie für das Modul zum Kugelschuss lediglich die theoretische Prüfung ab. Mit dem Bestehen der Prüfungen erhalten Sie dann eine Schulungs- und Prüfungsbescheinigung über den theoretischen Teil des Kurses.

Mit dieser erhaltenen Schulungs- und Prüfungsbescheinigung können Sie dann die praktische Prüfung bei der zuständigen Veterinärbehörde (Ort der Schlachtung) beantragen. Die praktische Prüfung ist dann der erste Schuss bei Ihnen vor Ort, den Sie  begleitend mit den bei Ihnen zuständigen Behörden ablegen.

Erst wenn Sie beide Teile bestanden haben (Theorie in Echem und Praxis bei Ihnen vor Ort) wird Ihnen der Sachkundenachweis (nach Artikel 7 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 1099/2009) ausgestellt.


Lehrgangsplan:

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Modul 1:
Lehreinheiten
zum
Kugelschuss

Modul 1:
Lehreinheiten
zum
Kugelschuss

Modul 2:
Lehreinheiten
zur
Immobilisation

Modul 2:
Lehreinheiten
zur
Immobilisation

8:00-18:30 Uhr

8:00-20:30 Uhr

9:00-20:30 Uhr

8:00-16:00 Uhr


 


Buchungsoptionen:
Die Module 1 und 2, zum Kugelschuss und zur Immobilisation, können auch jeweils einzeln gebucht werden.  Voraussetzung für die Teilnahme ist auch hier die Waffensachkunde nach §7 WaffG (mindestens für den Repetierer) . Ein eventuell vorhandener Jagdschein muss erst zum Lehrgang mitgebracht werden. Einen Überblick über die weiteren Buchungsoptionen finden Sie HIER. 


Termine 2025:   

  • 05.11. bis 08.11.2025

Berücksichtigung findet bei der Anmeldung der zeitliche Eingang. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Lehrgänge bisher stets ausgebucht waren, bitten wir um baldige Anmeldung. Sollte sich die Möglichkeit einer früheren Teilnahme ergeben, melden wir uns bei Ihnen. 


Kontakt:

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Anmeldung zur Verfügung.

Marina Damm: marina.damm@lwk-niedersachsen.de oder 04139/698-114 
Jasmin Nühs: jasmin.nuehs@lwk-niedersachsen.de oder 04139/698-113


Vorbereitung:
Vier Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten Sie alle Unterlagen in digitaler Form - eine gute Vorbereitung Ihrerseits ist essentiell. Daher bitten wir Sie, die Vorbereitungszeit intensiv zu nutzen. 


Anmeldeschluss:
Der Anmeldeschluss ist 42 Tage vor Lehrgangsbeginn. Bei Abmeldungen nach Anmeldeschluss tra-gen Sie Ihre gebuchten Teilnehmergebühren (Lehrgangsgebühr, Unterkunft und Verpflegung) in voller Höhe. Sollten Sie nach dem Anmeldeschluss erkranken, erstatten wir Ihnen nach Vorlage der Arbeitsun-fähigkeitsbescheinigung 50 % der Lehrgangskosten und 100 % der Kosten für Unterkunft und Verpflegung


Bedürfnisabfrage:
Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass von der zuständigen Behörde für die Erteilung einer Waffenbesitzkarte und einer Ausnahmegenehmigung für die Immobilisation neben den Sachkundebescheinigungen, die Sie bei erfolgreicher Teilnahme an den Prüfungen von uns erhalten, immer auch ein Bedürfnisnachweis verlangt wird.

Kosten

Gebühren
1.100,00 Euro
Verpflegung
163,00 Euro
Gesamtgebühr
1.263,00 Euro
    Zusätzlich bei Bedarf:
Übernachtung im Einzelzimmer
inkl. Frühstück
180,00 Euro
Übernachtung im Doppelzimmer
inkl. Frühstück
120,00 Euro
Anreise am Vortag mit zusätzlicher Übernachtung im EZ
inkl. Frühstück
69,00 Euro
Anreise am Vortag mit zusätzlicher Übernachtung im DZ
inkl. Frühstück
49,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Veranstaltungsort

Landwirtschaftliches Bildungszentrum LBZ Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen