Webcode: 01039052

ENNI Demosystem

Das ENNI-Demosystem bietet Interessierten und Anwendern die Möglichkeit eines schnellen Zugriffs auf einen ENNI-Demobetrieb mit vorbelegten Beispieldaten zu Übungs- und Vorführzwecken.

 

ENNI Demosystem öffnen

Eine Demobetriebsnummer und die zugehörige PIN werden als Anmeldedaten bei Aufruf des ENNI-Demosystems automatisch generiert und direkt auf der Anmeldemaske angezeigt.

 

Funktionsumfang

Das Demosystem verfügt als Programm-Abbild einer aktuellen ENNI-Version grundsätzlich über alle Funktionen, die parallel auch in der Echtumgebung vorhanden sind.

Stand April 2021 sind dies die Grund- und Vollmachteinstellungen, die Eingabe- und Importfunktionen für Bodenuntersuchungsergebnisse sowie insbesondere der Programmbereich zur Berechnung und Dokumentation von Düngebedarfen.
Die Ablage für Bodenuntersuchungsergebnisse und der Bearbeitungsbogen für eine Düngebedarfsermittlung des Bezugsjahrs 2021 sind im Demosystem bereits mit Beispieldaten vorbelegt, die vom Anwender zu Übungs- und Vorführzwecken ergänzt, gelöscht oder verändert werden können. Auch die jeweiligen Importfunktionen können genutzt werden.

Außerdem sind im Demosystem analog zur aktuellen Echtumgebung – und relevant für die Meldepflichten bezüglich des Düngejahrs 2019 – die Programmbereiche zur Erfassung und Meldung von gesamtbetrieblichen Düngebedarfen und des Nährstoffvergleichs 2019 mit Beispieldaten vorhanden.

Eine umfassende Beschreibung aller Programmfunktionen enthält die ENNI-Programmhilfe, die Sie sowohl in der Echtumgebung als auch im Demosystem über den Link „Hilfe anzeigen“ in der oberen Menüleiste direkt im Programm einblenden können.

Datenspeicherung bis zur nächsten Programm-Abmeldung (log-out)

Bitte beachten Sie, dass das Demosystem mit jeder Programm-Abmeldung den Eingabestand automatisch verwirft und somit eine Zwischenspeicherung daher nur bis zur nächsten Abmeldung möglich ist. Bei einem erneuten Zugriff befindet sich das Demosystem dann mit einer neuen Demo-Betriebsnummer wieder im Ausgangszustand.

Möchten Sie im Rahmen von Übungen oder als Vorlage für eine Programmvorführung bearbeitete Düngebedarfsermittlungs-Daten ablegen und wieder einlesen, können Sie zu diesem Zweck in den Bezugsjahren 2019 und 2020 auf die Export- und Importfunktionen zurückgreifen. Bitte beachten Sie hierbei die Notwendigkeit einer manuellen Anpassung (z.B. Text-Editor) der Demobetriebsnummer vor Reimport der Exportdatei, da sich die Demobetriebsnummer für jede neue Anmeldung ändert.

Aktuelle Hinweise zur Programmversion des Demosystems beachten

Zukünftige Programmerweiterungen, wie z.B. neue Programmbereiche oder Überarbeitungen der Menüführung oder der Stammdaten werden zunächst in der Echtumgebung freigeschaltet. Eine Integration in das Demosystem erfolgt nachträglich, sodass neue Programmfunktionen der Echtumgebung mitunter dem Demosystem kurzfristig noch nicht zur Verfügung stehen. Ob Programmupdates, die in der ENNI-Echtumgebung stattgefunden haben, bereits im Demosystem verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unseren aktuellsten Anwenderhinweisen.

 

Hinweis für aufzeichnungspflichtige Betriebe

Das Demosystem ist nicht zur Erledigung der Dokumentationspflichten von nach Düngerecht aufzeichnungspflichtigen Betrieben gedacht. Bitte nutzen Sie zu diesem Zweck weiterhin nur Ihren Zugang zum ENNI-System per Betriebs- oder Beraternummer. Berechnungsergebnisse der Demoversion sind als unverbindlich zu betrachten und ohne Gewähr.

Hinweis für Softwarenentwickler

Nutzen Sie bitte zum abschließenden Tests von Importdateien oder zum Abgleich der Berechnungsalgorithmen weiterhin ausschließlich Ihren Zugang zur ENNI-Echtumgebung, den Sie von uns erhalten haben. Das Demosystem kann mitunter zeitweise von der aktuellen ENNI-Version abweichen.
 


Kontakt:
ENNI - telefonische Hilfe
Telefon: 0441 801-660
Telefax: 0441 801-166
E-Mail:


Stand: 08.04.2021