Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01012950

Tierwirt: Berufsschulbesuch

Die Berufsschule vermittelt die grundlegenden fachtheoretischen Kenntnisse für den Beruf und erweitert die Allgemeinbildung. Alle Auszubildenden in Niedersachsen sind berufsschulpflichtig.


Auszubildende, die eine normale dreijährige Lehre auf einem Ausbildungsbetrieb absolvieren, besuchen im ersten Lehrjahr an zwei Tagen pro Woche die Berufsschule, ggfls. Blockunterricht. Im 2. und 3. Lehrjahr besuchen alle Auszubildenden die Berufsschule an einem Tag pro Woche oder als Blockunterricht.

Niedersachsen schickt seine Auszubildenden je nach Fachrichtung nach Sachsen-Anhalt in die Berufsbildenden Schulen in Halle, Wittenberg oder nach Celle bzw. Vechta.


Tierwirte – Fachrichtung Rinder- und Schweinehaltung

Berufsbildende Schulen Landkreis Wittenberg, Berufsschulzentrum Wittenberg, Mittelfeld 50, 06886 Wittenberg, Tel. 0 34 91 / 42 05 – 0, Fax. – 77; Ca. zwölf Wochen Blockunterricht pro Lehrjahr verteilt auf fünf bis sieben Berufsschulblöcke

 

Tierwirte – Fachrichtung Geflügelhaltung und Schäferei

Berufsbildende Schulen II des Landkreises Saalekreis, Delitzscher Straße 45, 06112 Halle/Saale, Tel.: 03 45 / 5 75 46 - 10, Fax: - 16 ; Unterricht: Ca. zwölf Wochen Blockunterricht pro Lehrjahr

 

Tierwirte – Fachrichtung Imkerei

Berufsschule Celle, Albrecht-Thaer-Schule, Am Reiherpfahl 14, 29223 Celle
Tel. 0 51 41 / 88 66 80; Blockunterricht

Kontakte

Peter Schwenker
Peter Schwenker

Fachreferent Berufsbildung Pferdewirt/in, Tierwirt/in

 0441 801-203

  peter.schwenker~lwk-niedersachsen.de


Frederike Sürie

Ausbildungsberaterin Beruf Pflanzentechnolog*in, Revierjäger*in und Tierwirt*in Fachrichtung Imkerei

 05551 6004-132

  frederike.suerie~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Wildtierverluste bei der Mahd vermeiden

Empfehlungen von LWK, Jägerschaft und Landvolk für unfallfreies Arbeiten auf den Flächen – Von innen nach außen mähen, Geschwindigkeit der Maschinen reduzieren – Elektronische Wildscheuchen, Knistertüten und…

Mehr lesen...
Tierwirt*in Rinderhaltung

Berichtsheftführung, Leittextarbeit

Während der Ausbildungszeit führen die Auszubildenden das vorgeschriebene Berichtsheft, das vom Ausbilder regelmäßig nachgesehen und abgezeichnet wird. Das Berichtsheft dient dazu, den Ausbildungsbetrieb besser kennen zu lernen, …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

AgrarBüromanagerin II

AgrarBüromanagerin II

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet die Teilnehmerinnen ein Mix an Themen. Sie lernen Wichtiges über den Ablauf von Vor-Ort-Kontrollen sowie den Umgang mit Hi-Tier, ZI-Daten und TAM kennen. In weiteren Modulen geht es um die …

Mehr lesen...
Ferkel im Stroh

Umstellertag Ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

Wir laden Sie herzlich zum Umstellertag bei uns im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein! Ein Termin und die Kosten stehen derzeit noch nicht fest. Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail bei Frau Köpke (Kontakt s.u.), sodass wir…

Mehr lesen...

1. Online-Winterveranstaltung der Kartoffelspezialberatung (1. Dezember 2021)

Nur für Mitglieder der Kartoffelspezialberatung Geschlossener Anwenderkreis Schwerpunkt: Verarbeitungs- und Stärkekartoffeln Referenten: Burkhard Wulf, Thomas Stelter, Jürgen Pickny

Mehr lesen...

Sprechtag in Warmsen

Als Ansprechpartner für Beratungsgespräche und Dienstleistungsangebote (Agrarförderung ,Gasölbeihilfe, Nährstoffvergleiche) steht ihnen während der Sprechzeiten ein Mitarbeiter/-in der Bezirksstelle Nienburg, Fachgruppe …

Mehr lesen...
Webinar

Im Fokus: Das Agrarbüro - Workflow#Dokumentenmanagement#Digital

Kurz, klar, kompakt ist das Motto unserer neuen Webseminarreihe rund um das Agrarbüro.  Holen Sie sich jeden Mittwoch Fachinformationen einfach von zu Hause aus ab. Das lohnt sich. Denn das Büro ist der Dreh- und Angelpunkt des …

Mehr lesen...
Hofübergabe

Die Hofübergabe erfolgreich gestalten

Sie stehen kurz vor der Hofübergabe und möchten sich darüber informieren wie Sie die Übergabe gut vorbereiten? Die Gestaltung der Hofübergabe ist für alle Beteiligten eine wichtige Aufgabe. Sie ist nicht nur…

Mehr lesen...