Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen

Webcode: 01033777

Diese Teilnahmebedingungen gelten für sämtliche Veranstaltungsangebote (Seminare, Lehrgänge oder sonstige Veranstaltungen, sowohl in Präsenzform als auch in virtueller Form) der LWK. 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Anmeldung
Das Veranstaltungsangebot der LWK umfasst sowohl anmeldepflichtige Angebote als auch Angebote, die keiner Anmeldung bedürfen. 

Die Anmeldung zu einem einzelnen anmeldungspflichtigen Veranstaltungsangebot (Seminar, Lehrgang oder sonstige Veranstaltung) kann online über die Webseite der LWK oder schriftlich unter Anwendung des jeweiligen Anmeldeformulars (z. B. per Fax, E-Mail oder Post) erfolgen.

Wenn Sie unser Online-Anmeldeverfahren nutzen, erfolgt die Anmeldung in mehreren Schritten unter Eingabe des Rechnungsempfängers (bei kostenpflichtigen Veranstaltungen) und der notwendigen Teilnehmerdaten.

Im Online-Anmeldeverfahren besteht die Möglichkeit, mehrere Teilnehmer unter Angabe der einzelnen Teilnehmerdaten anzumelden. Im Einzelfall wird eine Gruppenanmeldung angeboten. Vertragspartner ist in diesen Fällen der Rechnungsempfänger bzw. bei kostenlosen Veranstaltungen die verantwortlich anmeldende (juristische oder private) Person. Diese versichert, dass für die Mitteilung der Informationen und Regelungen aus diesen Teilnahmebedingungen (inkl. Datenschutzhinweisen) an die von ihr vertretene(n) Person(en) Sorge getragen wurde. Die LWK wird von allen Ansprüchen des Teilnehmers in diesem Zusammenhang freigestellt.

Nach Abschluss des Online-Anmeldeverfahrens wird ein Bestätigungslink per E-Mail versandt. Durch Anklicken des Links erfolgt die verbindliche Anmeldung. Bei schriftlicher Anmeldung erfolgt eine schriftliche Bestätigung durch die LWK. Mit Erhalt der Bestätigung sind Sie verbindlich angemeldet. Der Vertrag kommt mit der verbindlichen Anmeldung, spätestens mit der Teilnahme zustande.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei der LWK berücksichtigt. Sollten nach Erreichen der Höchstteilnehmerzahl weitere Anmeldungen eingehen, wird eine unverbindliche Warteliste geführt. Hierüber wird die anmeldende Person per E-Mail oder schriftlich über informiert. Wird ein Veranstaltungsplatz frei, wird ein Teilnahmeangebot mit Anmelde-Link per E-Mail verschickt. Im Falle einer Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung per E-Mail verschickt.

Bei Bedarf und soweit organisatorisch möglich wird eine Zusatzveranstaltung angeboten. Das Angebot erfolgt gegenüber allen Personen, die auf der Warteliste stehen, bevorzugt per E-Mail. Die verbindliche Anmeldung für die Zusatzveranstaltung erfolgt über einen Bestätigungslink in der E-Mail oder über eine erneute schriftliche Anmeldung.

Übernachtung und Verpflegung
Soweit für mehrtägige Veranstaltungen eine Übernachtungsoption angeboten wird, kann dieses Angebot bei Bedarf mit dazu gebucht werden. Gleiches gilt für Verpflegung, es sei denn, die Verpflegungskosten sind verbindlicher Teil der Veranstaltungskosten. Es gelten die im Veranstaltungsangebot angegebenen Bedingungen der Unterbringungseinrichtung. 

Ergänzend wird auf die Hausordnung oder entsprechende Vorschriften der jeweiligen Einrichtung verwiesen. 

Online-Veranstaltungsangebot
Für das Online-Veranstaltungsangebot setzt die LWK die Webinar-Software Edudip sowie Microsoft Teams ein. Referentenbedingt können auch weitere Online-Tools, zum Beispiel Zoom oder Skype zum Einsatz kommen. 

In diesem Fall ist im Rahmen des Anmeldeverfahrens für jeden Teilnehmer zwingend eine eigene E-Mail-Adresse anzugeben. Über diese E-Mail-Adresse kann keine weitere Person teilnehmen. Die Teilnahme selbst erfolgt über den Browser. Es ist keine Registrierung erforderlich.
Das jeweilige Veranstaltungsangebot informiert über die für die Teilnahme erforderlichen technischen Voraussetzungen (Hardware und Software). Diese liegen ausschließlich im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. 

Absage und wesentliche Änderungen von Veranstaltungen 
Die LWK kann bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl oder aus anderen dringenden Gründen die Veranstaltung absagen. Bei Bedarf und soweit organisatorisch möglich wird eine Alternativveranstaltung angeboten. Des Weiteren können sich wesentliche Änderungen der Veranstaltung ergeben, wie insbesondere die Änderung der Veranstaltungsart (Präsenzveranstaltung in virtuelle Veranstaltung oder umgekehrt) oder des Veranstaltungstermins.
Hierüber werden der Anmeldende sowie gegebenenfalls weitere angemeldete Teilnehmer per E-Mail oder schriftlich informiert.  Das alternative bzw. geänderte Veranstaltungsangebot wird mitgeteilt. Die verbindliche Anmeldung für dieses Angebot erfolgt über einen Bestätigungslink in der E-Mail oder über eine erneutes schriftliches Anmeldeverfahren.
Andernfalls wird die ursprüngliche Anmeldung kostenfrei storniert. Eventuell bereits gezahlte Gebühren werden vollständig zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Änderungsvorbehalt
Die LWK behält sich vor, unwesentliche, den Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht beeinträchtigende inhaltliche, organisatorische und personelle Änderungen an der Veranstaltung vorzunehmen. Dies berechtigt weder zu einem Rücktritt noch zu einer Minderung der Teilnahmegebühren. 

Evaluierung - Umfragen
Zur Überprüfung und Weiterentwicklung des Veranstaltungsprogramms werden Online-Evaluierungen durchgeführt. Hierzu wird den Teilnehmern nach Durchführung der Veranstaltung per E-Mail ein Link zugeschickt oder ein QR-Code zur Verfügung gestellt. Diese führen zu unserem Online-Umfrage-Formular. Die Evaluierung ist freiwillig und erfolgt anonym ohne Angaben persönlicher Daten.

Haftung
Die Haftung der LWK oder der von ihr beauftragten Personen, ist für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einen vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Verhalten der LWK, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruht. 
Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der LWK, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
Im Übrigen haftet die LWK bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.
Für Folgeschäden, die auf möglichen fehlerhaften/unvollständigen Inhalten der Veranstaltungsunterlagen oder fehlerhaften/unvollständigen Aussagen von Referierenden beruhen, übernimmt die LWK keine Haftung.

Urheberrecht
Alle Rechte an den Ihnen überlassenen Veranstaltungsunterlagen - dies gilt auch für Übersetzungen, Vervielfältigungen und Nachdrucke von Unterlagen oder Teilen davon - verbleiben auch nach Abschluss der Veranstaltung bei der LWK. Während der Veranstaltung sind Audio- oder visuelle Aufnahmen auch von Teilen der Veranstaltung nicht gestattet.

Nehmen Sie an Veranstaltungen mit EDV-Bestandteilen teil, wird Ihnen für die Dauer der Veranstaltung ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares Nutzungsrecht an der im Schulungsraum zur Verfügung gestellten Hard- und Software eingeräumt. Sie dürfen die Software weder ganz noch teilweise oder in sonstiger Weise Dritten zugänglich machen.

Foto- und Filmaufnahmen
Im Rahmen unserer Veranstaltungen (einschließlich Lehrgänge und Seminare) werden regelmäßig Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht. Die Aufnahmen werden für Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder im Weiteren für die Bewerbung zukünftiger Veranstaltungen in Printmedien, auf unserer Website sowie in den sozialen Medien verwendet. 

Bei öffentlichen Veranstaltungen erklären Sie sich mit Ihrer Teilnahme damit einverstanden. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf Ihnen als einzelne Person liegt, haben Sie während der Veranstaltung das Recht und die Möglichkeit, den Fotografen oder Filmer darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.
Im Übrigen werden Foto- und Filmaufnahmen von Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltungen nur erstellt, wenn Sie damit einverstanden sind. 


Zusatzbestimmungen für entgeltliche Veranstaltungen

Zahlung
Die Gesamtkosten für die Teilnahme (Teilnahmegebühren und etwaige zusätzliche Kosten, z.B. für Verpflegung, Übernachtung) werden grundsätzlich per Gebührenbescheid erhoben. Vertragspartner und Gebührenschuldner ist der in der Anmeldung angegebene Rechnungsempfänger. Den Bescheid erhält der Rechnungsempfänger in der Regel nach Durchführung der Veranstaltung. Abweichende Regelungen können sich aus dem konkreten Veranstaltungsangebot ergeben. 

Darüber hinaus behält sich die LWK vor, im Einzelfall (z. B. bei wiederholtem Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall) die Veranstaltungskosten vorab zu erheben. 

Die Zahlung ist ohne Abzug fällig gemäß dem im Gebührenbescheid benannten Fälligkeitstermin.

Abmeldung, Rücktritt, Nichterscheinen 
Die Abmeldung von einem Weiterbildungsangebot (Rücktritt) kann bis zum Ende der Anmeldefrist erfolgen. Sie können hierzu den in der Anmeldebestätigung aufgeführten Abmelde-Link verwenden. Alternativ können Sie uns schriftlich (per Post oder E-Mail) den Rücktritt von dem verbindlich gebuchten Angebot zu erklären. Die Erklärung hat bis zum Tag des Anmeldeschlusses bei der LWK einzugehen.
Darüber hinaus ist auch später die Meldung einer Ersatzperson für einen angemeldeten Teilnehmer kostenfrei möglich. Die Ersatzperson ist der LWK schriftlich oder per E-Mail unter Angabe der notwendigen Daten der Ersatzperson mitzuteilen. 

Wird Ihr Rücktritt rechtzeitig erklärt, werden keine Kosten erhoben. Eventuell bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen erstattet.   

Erfolgt Ihr Rücktritt verspätet und kann der Teilnehmerplatz durch einen Teilnehmer einer etwaigen Warteliste nachbesetzt werden, ist eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 50,- € zu zahlen.

Im Übrigen sind für den Fall, dass
-    die Rücktrittserklärung verspätet erfolgt und keine Nachbesetzung möglich ist,
-    der Teilnehmer nicht erscheint oder 
-    der Teilnehmer die Veranstaltung vorzeitig abbricht, 
die Teilnahmegebühren grundsätzlich in voller Höhe zu tragen. Abweichende Regelungen können sich aus dem konkreten Veranstaltungsangebot ergeben. 

Kosten für Unterkunft, Verpflegung oder sonstige separat ausgewiesene Sachkosten sind in voller Höhe zu zahlen, soweit diese zum Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung bereits angefallen oder nicht mehr stornierbar sind. Wir verweisen auf die im Veranstaltungsangebot aufgeführten Bedingungen der unterbringenden Einrichtung. Gleiches gilt bei Nichtteilnahme oder vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung durch den Teilnehmer. 

Vom Rücktrittsrecht unberührt bleibt Ihr gesetzliches Widerrufsrecht, wenn Sie Verbraucher sind.


Widerrufsrecht für Verbraucher
Buchen Sie als Verbraucher bei der LWK ein entgeltliches Veranstaltungsangebot, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, siehe „Widerrufsbelehrung für Verbraucher“.

Hinweise zum Datenschutz 
Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen als Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Im Rahmen des Anmeldeverfahrens erfasste personenbezogenen Daten werden nur für Zwecke der Durchführung und Abwicklung einer Veranstaltung (z. B. Benachrichtigung über die Teilnahme oder Ausfall einer Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken sowie zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs; Erstellung von Teilnahmebescheinigungen) verarbeitet. Teilnehmerdaten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, sowie gegebenenfalls weitere für die Veranstaltung erforderliche personenbezogene Daten) werden den Kursleitern zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Im Übrigen erfolgt eine Weiterleitung an Dritte nur, soweit dies für die Erbringung der gebuchten Leistungen oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung mit Ihnen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). 

Mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erstellen wir während unserer Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen von Ihnen.

Auf Wunsch (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch zukünftig über neue Veranstaltungsangebote der LWK informiert zu werden.

Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit telefonisch (Tel. 0441 /801-318), schriftlich (Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Mars-La-Tour-Straße 1-13, 26121 Oldenburg) oder per E-Mail (Info-VERA@lwk-niedersachsen.de) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, insbesondere auch zu Ihren Betroffenenrechten, finden sie unter www.lwk-niedersachsen.de/datenschutz.


Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 
Der Widerruf ist zu richten an die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Mars-La-Tour-Straße 1-13, 26121 Oldenburg, Telefon: 0441 801-318, Fax: 0441 801-392, E-Mail: Info-VERA@lwk-niedersachsen.de.
Sie können das Muster-Widerrufsformular (siehe Dateianhang), das jedoch nicht vorgeschrieben ist, oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.