Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01040107

Von der „Land-Wirtschaft“ zur „Gast-Wirtschaft“

In der Landwirtschaft hat sich ein neuer Betriebszweig etabliert: Die bäuerliche Hofgastronomie. Über 200 landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen haben inzwischen ein Hofcafé eröffnet. Die Betriebe setzen damit die gute Tradition der sonntäglichen Kaffeetafel fort. Die meist solide hauswirtschaftliche Ausbildung und das Engagement der Betreiber/innen tragen zum Erfolg der Hofcafés bei. Adressen von Hofcafés und anderen Serviceangeboten niedersächsischer Bauernhöfe finden interessierte Verbraucher auf der Internetplattform www.service-vom-hof.de der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Kirschtorte
Kirschtortemaria-anne / pixabay.com
Aus dem gastronomischen Angebot – besonders in ländlichen Regionen, an Fahrrad- oder Wanderstrecken – sind die Hofcafés nicht mehr wegzudenken. Oftmals sind es alte Fachwerkscheunen, Speicher, ehemalige Tierställe oder Wohn- und Backhäuser, in denen heute Radwanderer bei einer Apfelschorle verschnaufen und Kaffeegäste selbst gebackenen Kuchen genießen. So wird nicht nur das gastronomische Angebot der Region erweitert. Die Umnutzung trägt auch zum Erhalt alter landwirtschaftlicher Gebäude bei – ein wesentliches Anliegen der Dorferneuerung und Regionalentwicklung.

Die Angebote sind vielfältig: Neben der Kaffeestunde mit Freunden bieten Hofcafés Raum für Familienfeiern in stilvoll-rustikaler Umgebung und Kindergeburtstage mit Besuch im Tierstall. Häufig bestehen zusätzliche Spielflächen für Kinder, einige Höfe haben einen Streichelzoo eingerichtet und bieten Kutschfahrten an. Kombiniert werden die Cafés zudem oft mit anderen Angeboten des Betriebes, zum Beispiel einem Hofladen oder einem Selbstpflückfeld.

Hofcafé, Meyer
Hofcafé, MeyerSabine Hoppe
„Nebenbei“ wird die Gastronomie auf den Höfen längst nicht mehr betrieben. Wer in einem Hofcafé ein Stück Kuchen genießt, kann sich sicher sein, dass hier Profis am Werk sind. Denn für Hofcafés gelten dieselben Vorschriften wie für alle gastronomischen Betriebe und nur wenn die Angebote zur Kaffeestunde im umgebauten Kuhstall mit denen anderer Gastronomen mithalten können, rechnet sich der Nebenwerweb für den Betrieb. Trotz aller gastronomischen Professionalität bleibt jedoch der Bezug zur Landwirtschaft immer erhalten. Wer also seinen Kaffee im Hofcafé trinkt, bekommt neben einem selbst gebackenen Kuchen auch Einblicke in die niedersächsische Landwirtschaft dazu.

Adressen von Hofcafés und Hofläden finden Sie auf der Interplattform Service-vom-Hof.de finden.

Kontakte

Sabine Hoppe
Dipl.oec.troph.
Sabine Hoppe

Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte

 0441 801-809

  sabine.hoppe~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Bauernmarkt in Hannover

Direkt vom Bauern – Lebensmitteleinkauf ganz gemütlich

Mit eigenen Augen sehen, wie die Rinder, Kühe, Schweine und Hühner gehalten werden und mit Landwirtinnen und Landwirten über Aufzucht und Fütterung sprechen – Der Einkauf direkt auf dem Hof ist persönlicher und auch gem…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...