Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Demonstrationen, Erprobungen, Versuche / Schweine

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (l.) lässt sich von Carmen Fögeling, Leiterin der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung, die Vorzüge des Außenklimastalls (Hintergrund) erläutern.

Schweinehaltung: Ministerin sieht Zukunftsprojekte gut aufgestellt

Mehr Tierwohl, sparsamerer Betriebsmitteleinsatz, weniger Beeinträchtigungen der Umwelt: Barbara Otte-Kinast informiert sich in Versuchsstation der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Zweiergruppenhaltung in der LPA

Sehr stark N-/P-reduzierte Mastschweinefütterung im Test

Die Vorgaben der DLG für eine sehr stark N-/P-reduzierte Mastschweinefütterung wurden bereits in zwei Versuchen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen geprüft. Dieses Fütterungskonzept hatte gegenüber der RAM-Fütterung …

Fütterung und Tierwohl beim Schwein

Es geht nicht nur um eine bedarfsgerechte Versorgung mit Energie und Nährstoffen, sondern seit einigen Jahren neben der Nährstoffeffizienz zunehmend auch um die Auswirkung der Fütterung auf das Tierwohl. 

Einsatz von Holz beim Bau landwirtschaftlich genutzter Gebäude

Im Öko-Schweinemaststall des LBZ Echem ist seit Anfang Dezember 2020 Messtechnik installiert, mit der das herrschende Stallklima sowie die Holzfeuchte des Tragwerkes über einen Zeitraum von einem Jahr kontinuierlich gemessen werden. …

Homogenisierungs-Container

Baustein III: Repräsentative Probennahme, Flüssigmistvolumen und Nährstoffkonzentration, Transparenter Mastschweinestall

Die Entnahme einer repräsentativen Flüssigmistprobe ist unter landwirtschaftlichen Praxisverhältnissen schwer umsetzbar.

Aufbau der Sensoren im Transparenten Stall

Baustein II: Messkonzept Emissionen und Reduzierung von Schadgasen nach Vera-Protokoll, Transparenter Mastschweinestall

Aufbau des Messkonzeptes im Stall-/Tierbereich und im Abluftkamin

Gruppenhaltung in der LPA Quakenbrück

Baustein I: Aufbau, Haltung und Messung nachhaltiger biologischer Leistungen, Transparenter Mastschweinestall

Aufbau des Konzeptes „Transparenter Stall - Warmstall“

Ferkel mit Ringelschwanz

Praktisches Versuchswesen für die Schweinehaltung der Zukunft

Drittmittelprojekte als Innovationsmotor – Stationen widmen sich den Fragen der Praxis

Transparenter Stall

Transparenter Mastschweinestall - Interdisziplinäres Prüfkonzept für Nährstoffströme, Reduzierung von Emissionen, Input-Output-Faktoren und nachhaltige biologische Leistungen

Nährstoffreduzierende Maßnahmen in der Tierhaltung und deren Wirkungsgrad stehen im Fokus. Belastbare Zahlen in der Schweinemast in Verbindung mit Nährstoffvolumen, Konzentration, Emissionen, Immissionen und tiergerechter Haltung …

Logo Smart Pig Production

Smart Pig Production

Im Projekt soll am Markt verfügbare 4.0 Sensortechnik modifiziert werden, dass so in einem Schweinestall eingebaut werden kann.

Veranstaltungen

Schweine in der LWK-Versuchsstation Wehnen

Tierwohl auf dem Schlachthof - Ist das möglich? (Schwein)

Mit dem Thema Schlachten möchten sich die meisten Menschen nicht gerne auseinander setzen. Allerdings muss für jedes konsumierte Stück Fleisch, jede Wurst und auch jedes Hundeleckerli zuerst ein Tier geschlachtet werden. Damit das…

Mehr lesen...