Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Verleihung des niedersächsischen Staatsehrenpreises für hervorragende tierzüchterische Leistung an den Rinderzuchtbetrieb Schlütke in Handrup

Webcode: 01041197

Am 14. November 2022 wurde der Staatsehrenpreis an den Familienbetrieb Schlütke im Emsland übergeben. Der Betrieb kann auf eine lange Tradition im Bereich der Rinderzucht zurückblicken.

Der Betrieb der Familie Schlütke wirtschaftet mit 85 ha Eigenland und 270 Holstein Friesians. Die Milchviehherde wurde ab 2015 von ursprünglich 50 Tieren durch Zukauf erweitert. Weitere Standbeine des vielfältig aufgestellten Betriebs bilden 1680 Mastschweine und eine Biogasanlage.Die Familie Schlütke wird unterstützt durch zwei festangestellte Mitarbeiter und 1-2 Auszubildende. Das gut zusammenarbeitende Team wurde als entscheidende Rolle des Betriebs hervorgehoben.

Nach der Begrüßung durch Benno und seinen Sohn Christian Schlütke konnte der Betrieb, der in den 1960er Jahren ausgesiedelt wurde, besichtigt werden. Hier wurde das sehr gute Management und der Einklang von hoher Leistung und guter Gesundheit der Milchviehherde deutlich.

Im Betrieb Schlütke wird viel Wert auf Tierkomfort gelegt und es werden hohe Zuchtwerte erreicht. Auch aufgrund des Engagements im Bereich der Ausbildung von Landwirten kann der Betrieb Schlütke als Leuchtturm Betrieb der Region bezeichnet werden.

Die Preisverleihung durch Ministerin Miriam Staudte fand im aufwändig hergerichteten Zelt mit zahlreichen Gästen statt. In ihrer Rede lobte sie den züchterischen Erfolg und zeigte sich beeindruckt vom Tatendrang der Familie. Durch die frühe Genotypisierung wurde der Betrieb Schlütke Pionier in dem Gebiet.

Die Glückwünsche der Landwirtschaftskammer übermittelte Herr Schwetje, Präsident der LWK Niedersachsen. Er dankte auch für die Ausbildung von über 50 landwirtschaftlichen Lehrlingen auf dem Betrieb und hob Benno Schlütkes Ehrenamt im Aufsichtsrat von Masterrind hervor.

Im Anschluss an die Verleihung wurden die Gäste durch ein reich bestücktes Buffet der Landfrauen versorgt.

Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische Leistungen
Verleihung des Staatsehrenpreises für besondere tierzüchterische LeistungenNeele Schröder

Kontakte

Dr. Anska Brötje

Dr. Anska Brötje

Leiterin Sachgebiet Tierzucht Auftragsangelegenheiten

0441 801-608

anska.broetje~lwk-niedersachsen.de

M.Sc. agr.
Neele Schröder

Tierzucht, Tierhaltung

0441 801-627

neele.schroeder~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Milchviehstall mit Anschiebe-roboter

Milcherzeugertagungen in Aurich-Middels und Ahlerstedt

Interessante Themen stehen erneut im Mittelpunkt der beiden traditionellen Milchviehtagungen, die die Landwirtschaftskammer Niedersachsen wieder zusammen mit verschiedenen Partnern organisiert. Diese werden am Mittwoch, 30. November 2022, im Hotel &…

Mehr lesen...
Staatsehrenpreis Albrecht, Golmbach 2022

Verleihung des Staatsehrenpreises für hervorragende tierzüchterische Leistungen an den Fleischrinderzuchtbetrieb Albrecht in Golmbach

Am 17. Oktober 2022 wurde der Staatsehrenpreis für hervorragende tierzüchterische Leistungen an den Fleischrinderzuchtbetrieb Albrecht in Golmbach verliehen. Die Freude bei der Familie Albrecht und deren Mitarbeitern über die Wü…

Mehr lesen...
Kälber müssen jetzt 28 Tage auf dem Betrieb gehalten werden, also doppelt so lange wie bisher. In der Folge hat das Aufstellen mobiler Kälberhütten und -iglus erheblich zugenommen.

Rechtssicherheit für Kälberiglus: Landwirtschaftskammer veröffentlicht Leitfaden

Neue Tierschutztransportverordnung verlangt längere Haltungsdauer von Kälbern in den Herkunftsbetrieben – Aufstellen von Kälberhütten stellt verfahrensfreie Baumaßnahme dar

Mehr lesen...
Dokumentation

Neues EU-Tiergesundheitsrecht bringt erweiterte Dokumentationspflicht für Tierhalter - CC relevant!

Am 21.04.2021 trat nach fünfjähriger Übergangsfrist das neue EU-Tiergesundheitsrecht (Animal Health Law – AHL) in Kraft. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erinnerte kürzlich an die Ä…

Mehr lesen...
Kälberinitiative Niedersachsen

Kälberinitiative Niedersachsen – „KiNi“ geht an den Start!

Eine Beratungsinitiative im Auftrag des Landes Niedersachsens zur Verbesserung der Kälberhaltung in niedersächsischen Betrieben geht nach langer Planung an den Start. Da Themen wie Tierschutz und Tierwohl immer mehr in den Fokus politischer…

Mehr lesen...
Milchviehhaltung

Tierproduktion in Niedersachsen 2021 (auch bekannt als „gelbes Heft“)

Die jährlich erscheinende Broschüre "Tierproduktion in Niedersachsen", herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vorbereitet durch die …

Mehr lesen...

Weitere Arbeitsgebiete

Veranstaltungen

Milchviehstall

15. Milcherzeugerforum in Ahlerstedt 2022

01.12.2022

Auch im letzten Jahr waren die Milchviehtagungen in Aurich und Ahlerstedt noch von der Coronapandemie geprägt. Statt wie ursprünglich geplant, in Präsenz, mussten die beiden traditionsreichen Veranstaltungen zu unser aller Bedauern …

Mehr lesen...
Hof-Milchvieh

Photovoltaik, Kleinwindanlagen oder Batteriespeicher? - Strom sparen und erzeugen im Milchviehbetrieb

02.12.2022

Sie bewirtschaften ein Milchviehbetrieb und möchten Ihre Energiekosten senken? In der aktuellen Zeit ist es bei steigenden Energiekosten umso wichtiger, die Energieeinsparmöglichkeiten von Ihrem Betrieb zu kennen und zu nutzen. Tats…

Mehr lesen...

Grundlehrgang Klauenpflege

05.12.2022 - 09.12.2022

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...
Kuh und Kalb

Der gute Rutsch ins neue Leben - Abkalbemanagement

06.12.2022

Bei dieser Weiterbildung wird die praktische Geburtshilfe von Dr. Caroline Esfandiary, LUFA Nord-West und Elisabeth Engelke, Ausbilderin am LBZ Echem, erklärt und mit Ihnen geübt. Unser aller Wunschvorstellung besteht darin, dass wir …

Mehr lesen...
/media/media/25761F56-95B9-F3A0-DCF8569BD9CCA70A.jpg

Energiesparen im Milchviehbetrieb

06.12.2022

Steigende Energiepreise - wie kann ich als Milchviehhalter reagieren? Der Referent Alfons Fübbeker, Berater Landtechnik und Bauen, zeigt Ihnen die Möglichkeiten in der Milchwirtschaft auf, um Strom und Diesel bei der Fütterung …

Mehr lesen...
Milchübernahme

Weiterbildung Milchsammelwagenfahrer(06.12.2022)

06.12.2022

Dieses Webseminar richtet sich an alle Milchsammelwagenfahrer, die bereits an einer Grundschulung erfolgreich teilgenommen haben.   Inhaltlich werden wir neue Aspekte des Milchrechtes,  aktuelle Punkte bei der …

Mehr lesen...