Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Unternehmenskommunikation, Presse / Pressemitteilungen

Färsen (zuchtreife weibliche Rinder) auf dem Milchviehbetrieb von Hartmut Seetzen in Varel (Kreis Friesland): Die heimische Milchwirtschaft sieht sich für einen verbesserten Klimaschutz gut gerüstet.

Milchwirtschaft in Niedersachsen bei Klimaeffizienz auf Erfolgskurs

Klimaschutz: Landvolk, Landwirtschaftskammer und Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen zeigen auf Dialogforum Einsparpotenziale in der Rinderhaltung auf – Landvolkpräsident: Niedersachsen bereits heute Klima-Weltmeister bei …

Rapsblüte Mai 2018

​​​​​​​Raps: Leuchtend gelbes Blütenmeer für kurze Zeit

Dank positiver Preisentwicklung im vergangenen Herbst ist die Anbaufläche von Raps spürbar ausgedehnt worden. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen rechnet aufgrund der zurzeit gut entwickelten Rapsbestände mit zufriedenstellenden …

Die Farmmanagement-Software DigiSchwein soll dazu beitragen, das Wohlbefinden von Sauen, Ferkeln und Mastschweinen nachhaltig zu verbessern.

NDR-Fernsehbeitrag über das Projekt DigiSchwein

Zu sehen ist der Beitrag in der Sendung "Hallo Niedersachsen". Er ist online abrufbar.

Ausbildung im Beruf Fischwirt/Fischwirtin

Fisch: Nachfrage bei Niedersachsens Betrieben steigt erheblich

Insbesondere am Karfreitag kommt traditionell Fisch auf den Tisch – Ernährungsempfehlung: ein bis zwei Portionen pro Woche

Knapp 1,4 Millionen Euro für Projekt zur Moorbewirtschaftung (v.l.): Geschäftsbereichsleiter Stefan Ortmann, Fachbereichsleiterin Dr. Sarah Witte, Projektkoordinator Uwe Schröder, Agrarministerin Barbara Otte-Kinast, Kammerpräsident Gerhard Schwetje.

Moore klimaschonend nutzen: Landwirtschaftskammer untersucht Möglichkeiten und Folgen

Agrarministerin Otte-Kinast übergibt Förderbescheid über rund 1,4 Millionen Euro – Projekt startet in Geesteniederung, Gnarrenburger Moor und Ipweger Moor

Rehkitz

Wildtierverluste bei der Mahd vermeiden

Landesjägerschaft, Landvolk und Landwirtschaftskammer empfehlen Prävention

Dr. Bernd von Garmissen, Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Dr. Bernd von Garmissen in ISIP-Vorstand gewählt

Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen setzt Tradition der Unterstützung für Informationssystem für Integrierte Pflanzenproduktion fort

Transporte gehören zu den typischen Aufgaben der 250-PS-Klasse – dabei spielt der Kraftstoffverbrauch eine wichtige Rolle. Auf einer Rundstrecke bei Westerstede mussten die sechs Probanden jeweils zwei Anhänger mit zusammen 30 Tonnen Gewicht ziehen.

Neues Merkblatt zur Güterbeförderung in der Land- oder Forstwirtschaft

Ausnahmen bei Güterkraftverkehrsgesetz, Maut, Fahrpersonalrecht und Kfz-Steuer kompakt zusammengefasst

Schafe

Lämmer bleiben knapp und gefragt – Produktionskosten steigen

Die freundliche Entwicklung am Lammfleisch-Markt wird sich voraussichtlich fortsetzen. Die klein strukturierte Haltung in Niedersachsen führt zu Vermarktungsproblemen.

Wechsel im Forstamt Weser-Ems der Landwirtschaftskammer Niedersachsen: Nach 40 Jahren verabschiedet sich Theo Otten in den Ruhestand und übergibt die Bezirksförsterei Hilter an Robert Rinke.

Robert Rinke übernimmt Bezirksförsterei Hilter

Der Nachfolger von Theo Otten ist für die Betreuung von 650 Waldbesitzenden mit 2400 Hektar Wald zuständig.