Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01012564

Begabtenförderung: Begabung hat viele Gesichter

Das Förderprogramm der Bundesregierung „Weiterbildungsstipendium" richtet sich an junge Menschen, die einen sehr guten Ausbildungsabschluss erzielt haben und sich für den beruflichen Aufstieg weiterqualifizieren möchten.

Wer wird gefördert?
Gefördert werden können qualifizierte Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung.
Bewerben kann sich, wer entweder

  • die Berufsabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten bzw. der Durchschnittsnote 1,9 oder besser bestanden hat oder
  • bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb auf dem Treppchen gestanden hat (Plätze 1 bis 3) oder
  • seine/ihre Qualifizierung durch einen begründeten Vorschlag des Arbeitgebers oder der Berufsschule nachweisen kann
    und
  • zum Zeitpunkt der Aufnahme jünger als 25 Jahre ist.

Absolventen und Absolventinnen, die für eine Aufnahme in Frage kommen, werden entweder direkt nach der Prüfung oder im Rahmen einer Freisprechungsfeier von den Ausbildungsberater/innen der Landwirtschaftskammer informiert, bzw. können im Downloadcenter auf die entsprechenden Unterlagen zugreifen. Bewerbungsschluss für die Aufnahme ist der 15.9. jeden Jahres. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht.
Vollzeitstudenten/innen oder Hochschulabsolventen/innen sind von der Förderung über das Weiterbildungsstipendium ausgeschlossen. Sie finden Informationen unter www.stipendiumplus.de.

Was wird gefördert?
Die Kosten anspruchsvoller, fachbezogener beruflicher oder allgemeiner Weiterbildungsmaßnahmen können gefördert werden. Dazu zählen auch Seminare, die der Entwicklung fachübergreifender und sozialer Kompetenzen oder der Persönlichkeitsbildung dienen. Förderschwerpunkte sind Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z. B. Meisterkurse), der Erwerb fachbezogener, beruflicher Qualifikationen, sowie Intensivsprachkurse im muttersprachlichen Ausland. Die Stipendiaten und Stipendiatinnen wählen ihre Maßnahmen selbst aus, über die Förderfähigkeit entscheidet die Landwirtschaftskammer bzw. die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung in Bonn.

Wie hoch und wie lange wird gefördert?
Über einen Zeitraum von drei Jahren können die aufgenommenen Stipendiaten/innen insgesamt bis zu 7.200 EUR an Zuschüssen für anspruchsvolle Weiterbildungen beantragen, bei einem Eigenanteil von 10 % je Fördermaßnahme.  Die Förderung muss vor Beginn jeder Weiterbildung bei der Landwirtschaftskammer als zuständige Stelle beantragt werden. Die Fördermittel werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereitgestellt.

Wer führt das Förderprogramm durch?
Ansprechpartner in allen Fragen zum Weiterbildungsstipendium für die Agrarberufe und Berufe der Hauswirtschaft ist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen als zuständige Stelle. Sie führt die Auswahl der Stipendiaten/innen, ihre Beratung und Förderung im Einzelfall durch. Auch die Entscheidung über die Förderfähigkeit von qualifizierten Weiterbildungsmaßnahmen, die Berechnung der Zuschüsse und Auszahlung der Gelder erfolgt durch die Landwirtschaftskammer.
Mehr zum Weiterbildungsstipendium und anderen Stipendien finden Sie auch auf der Homepage der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung.

Desweitern bietet die Stiftung für Begabtenförderung der deutschen Landwirtschaft e. V. für junge Berufstätige in einem Beruf des Agrarbereichs ebenfalls ein Stipendium.

Kontakte


Tomma Witting

Ausbildungsberaterin Beruf Hauswirtschafter/in

0441 801-214

tomma.witting~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Die 12 Molkereimeisterschüler*innen

12 motivierte Molkereimeisterschüler*innen ergreifen die Chance einer Fortbildung

Am 22.08.2022 begann der neue Vorbereitungslehrgang auf die Molkereimeisterprüfung im Milchwirtschaftlichen Bildungszentrum der LUFA Nord-West, Oldenburg.

Mehr lesen...
FAW Besamungswesen

Erfolgreicher Abschluss für die Fachagrarwirte Besamungswesen

Zum wiederholten Mal haben Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland erfolgreich die Prüfung zum Fachagrarwirt Besamungswesen der Tierarten Rind und Schwein vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen abgelegt. Der bundesweit ausgeschriebene …

Mehr lesen...
Molkereimeisterfeier 17.06.2022 in Friedrichsfehn (Kreis Ammerland)

Erfolgreicher 67. Molkereimeisterlehrgang des Milchwirtschaftlichen Bildungszentrums der LUFA Nord-West

In diesem Jahr stellten sich acht zu Prüfende in der mehrtägigen Prüfung den anspruchsvollen Fragen der Prüfungskommission. Dann für alle die erlösende Nachricht: Sie haben bestanden!

Mehr lesen...
Prüfung § 45.2 erfolgreich abgeschlossen

Am Ziel angekommen

Urkundenübergabe für Quereinsteiger im Ausbildungsberuf Landwirt/in in Nienburg

Mehr lesen...

Bildungsurlaub

Arbeitgeberfinanzierte Fortbildungen kennen die meisten. Hier steht das betriebliche Interesse am Erwerb neuen Wissens oder neuer Fertigkeiten im Vordergrund, der Betrieb stellt frei, bezahlt die Fortbildung und hat den Nutzen. Aber es geht auch …

Mehr lesen...

Aufstiegs-BAföG für berufliche Fortbildungen

​Zum 1. August 2020 trat die 4. Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) in Kraft. Damit wird der Förderumfang der Kosten für die Vorbereitung und Prüfung einer Fortbildung (z. B. eine Meisterprü…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Milchübernahme

Weiterbildung Milchsammelwagenfahrer

27.09.2022

Dieses Webseminar richtet sich an alle Milchsammelwagenfahrer, die bereits an einer Grundschulung erfolgreich teilgenommen haben.   Inhaltlich werden wir neue Aspekte des Milchrechtes,  aktuelle Punkte bei der …

Mehr lesen...
Beispiel: Typische Arbeit für die Berufe Landwirt/in und Fachkraft Agrarservice

Ausbildereignung / Vorbereitungslehrgang

30.09.2022 - 09.12.2022

Mit der bundesweit gültigen Ausbilder-Eignungsprüfung erlangen Sie eine Aufwertung Ihres beruflichen Profils. In dem Vorbereitungslehrgang werden Kompetenzen zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der …

Mehr lesen...
 für sich selbst im Privatbereich Holz zu schneiden

Holz mach ich selbst - so geht‘s

12.10.2022 - 13.10.2022

Das Brennholz neigt sich dem Ende zu? Sie wissen sich zu helfen! Im zweitägigen Motorsägenlehrgang für Selbstwerberinnen/ Privatanwenderinnen lernen Sie den korrekten Umgang mit der Motorsäge bis hin zur Wartung …

Mehr lesen...
Pressekonferenz zum Auftakt des Projekts Praxis-Labor Digitaler Ackerbau auf Domäne Schickelsheim in Kölnigslutter am Elm am 04.12.2019

Beraterhochschultagung 2022: "Transformation in der Landwirtschaft - Visionen,Entwickeln,Überleben"

01.11.2022

"Transformation in der Landwirtschaft - Visionen, Entwickeln, Überleben" Der Krieg in der Ukraine zeigt wie labil das wirtschaftliche System ist und die Bedeutung einer funktionierenden Landwirtschaft zur Stabilisierung politischer …

Mehr lesen...
Agrarbüromanagerin II

AgrarBüromanagerin II

02.11.2022 - 30.11.2022

Aufbaukurs Sie haben den ersten Kurs für AgrarBüroManagerinnen erfolgreich absolviert. Und wie sieht es nun in Ihrem AgrarBüro aus? Haben Sie Ihre Ziele in die Tat umgesetzt?  Berichten Sie aus Ihren Erfahrungen und tauschen…

Mehr lesen...
Weiterbildung

Ausbilderqualifizierung: Nachhaltige Entwicklung in der Milchwirtschaft (Kurs 3)

02.11.2022 - 25.01.2023

Die berufliche Realität ändert sich schnell: Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind in der Milchwirtschaft längst zu Megatrends geworden und in der betrieblichen Ausbildung als Mindestanforderungen etabliert. Die Aufnahme in die …

Mehr lesen...