Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01029426

Die Liquidität im Blick

Liquidität, Stabilität, Rentabilität: Das magische Dreieck der Unternehmensführung! Fallende Erzeugerpreise, volatile Märkte und hohe Tilgungsleistungen lassen die Liquiditätsreserven schrumpfen. Wenn mangelnde Liquidität im Betrieb zu Kopfzerbrechen beim Betriebsleiter führt, muss gehandelt werden. 

Geld
GeldKatharina von Hahn
Landwirtschaftliche Betriebe reagieren zunehmend anfälliger auf Preisschwankungen. Der steigende Fremdkapitalanteil, zusätzliche Arbeitskräfte und der hohe Pachtflächenanteil - ein individuelles Risikomanagement mit Fokus auf die Liquidität ist überlebenswichtig für alle Betriebe, insbesondere für wachsende Unternehmen.

Wenn die Alarmzeichen auf rot springen, können Sofortmaßnahmen zur  ergriffen werden. Mit diesen Sofortmaßnahmen kann einem kurzfristigen Liquiditätsengpass entgegengewirkt werden:

 Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern …

  • Auszahlungen nach hinten verschieben!
    • Sprechen Sie mit Ihrer Bank über ein Aussetzen der Tilgung.
    • Reparaturen oder Ersatzinvestitionen aufschieben.
    • Nutzen Sie Zahlungsfristen voll aus, dennoch Skonto nutzen!
    • Ausgaben, betrieblich und privat, so weit wie möglich reduzieren, Notwendigkeit überprüfen.
  • Einzahlungen vorziehen!
  • Vermögen umschichten.
    • Geldanlagen mobilisieren, Rückumlagen aus dem privaten Bereich einsetzen.
    • Verkauf von nicht betriebsnotwendigem Vermögen.
  • Kapitalzufuhr von außen.
    • Erhöhung der Kreditlinie auf dem Girokonto.
    • Kurzfristige Überbrückungskredite.
    • Sprechen Sie mit Ihrer Bank über Umschuldungen.
  • Aufgabe von Betriebszweigen, die langfristig nicht kostendeckend sind.
  • Auslastung eigener Maschinen, Eigenmechanisierung versus Lohnunternehmer konsequent umsetzen.
  • Überprüfung des wirtschaftlichen Einsatzes von Produktionsmitteln: Produktionsergebnisse überprüfen, Leistungen steigern.
  • Sofern möglich, Erzielung außerlandwirtschaftlichen Einkommens.
  • Steuervorauszahlungen vom Steuerberater prüfen lassen.

 

Lesen Sie in den untenstehenden Dokumenten, wie Sie Liquidität „managen“ können. 

(Erstveröffentlichung in der Land und Forst, Nr. 36)

 

Und was ist, wenn diese kurzfristigen Sofortmaßnahmen nicht mehr greifen? Scheuen Sie sich nicht davor Beratung in Anspruch zu nehmen. Unsere Wirtschaftsberaterinnen und -berater stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

Kontakte

Anna-Lena Niehoff
M.Sc.
Anna-Lena Niehoff

Betriebswirtschaft, Sozioökonomie

 0491 9797-13

  anna-lena.niehoff~lwk-niedersachsen.de


Ruth Beverborg
Dipl.-Ing. agr.
Ruth Beverborg

Leiterin Sachgebiet Betriebswirtschaft, Wirtschaftsberatung

 0441 801-304

  ruth.beverborg~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

2021_Andi

Auszahlung der Agrarförderung 2021

Die Agrarförderung 2021 wird pünktlich ausgezahlt. Die Bewilligungsbescheide werden den Antragsteller*innen zum 17.12.2021 mit der Post zugehen. Insgesamt werden in Niedersachsen 722,8 Mio. € ausgezahlt.

Mehr lesen...

Der Feldblockfinder wird eingestellt

Der Feldblockfinder-Niedersachsen wird zum Ende des Jahres 2021 eingestellt. 15 Jahre lang konnte er Ihnen hoffentlich hilfreich zur Seite stehen. Inzwischen gibt es gute Alternativen direkt von den Datenurhebern.

Mehr lesen...
17. Fachtagung Betriebswirtschaft

Fachtagung Betriebswirtschaft: Mal anders in die Zukunft schauen

Am 12.10.2021 fand die 17. Beratertagung des Sachgebiets Betriebswirtschaft im Blattpavillion der DEULA-Nienburg statt. Anders als gewohnt konnte die Tagung in diesem Jahr nur eintägig, aber dafür wieder in Präsenz durchgeführt …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP ab 2023 - eine ökonomische Optimierung der Anträge wird wichtiger!

Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen, aber es kam zu Verzögerungen. Deutschland wird seinen …

Mehr lesen...
Liquidität

Schweinekrise: Liquidität erhalten ist oberstes Ziel

Für Schweinehalter kommt es momentan knüppeldick. Das gilt für Ferkelerzeuger und Mäster. An den Erlösen kann der Einzelbetrieb kurzfristig nichts ändern. Liquidität und Kosten müssen auf den Prüfstand.&…

Mehr lesen...
Aufwuchsschaden Grünland

Richtsätze zur Ermittlung von Aufwuchsschäden zum Ausgleich kleinerer Schäden im Erntejahr 2021 (Stand: 31.08.2021)

Kleine Schäden (bis ca. 5.000 m² betroffene Fläche oder bis geschätzten ca. 1.500 € Schadenssumme) an landwirtschaftlichen Kulturen infolge von Baumaßnahmen, Manövern, Verkehrsunfällen, Wildschäden und …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Offener Hof-Nachmittag

Den Hof öffnen. Eigene Angebote entwickeln.

Sa., 22.01.2022, 9:00 – 17:00 Uhr Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und würden gerne Ihren Beitrag zum Verbraucher-Dialog leisten? Und dies ggf. mit einem zusätzlichen Einkommen verbinden? Wir stellen Ihnen anhand …

Mehr lesen...

Wäschepflege von A - Z

Seminar für Auszubildende in der Hauswirtschaft rund um die Wäschepflege im Haushalt

Mehr lesen...
Hackgerät mit Kameraführung

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Pflanzenschutzspritze in Getreide

Pflanzenschutztagung Bremervörde 2022 - online

Als zusätzliche Möglichkeit der Sachkundefortbildung bieten wir Ihnen diese Online-Veranstaltung an.  Bitte melden Sie sich hierzu online an. Im Seminar erhalten Sie aktuelle Informationen zu rechtlichen Regelungen in den …

Mehr lesen...
Dokumentation Nährstoffmanagement LWK

Stoffstrombilanz und Möglichkeiten zur Reduzierung von N und P - Für tierhaltende Betriebe -

Sie ist nach dem Düngegesetz und der Düngeverordnung der letzte Baustein des neuen Düngepakets, welches die Bundesregierung 2017 auf den Weg gebracht hat. Mit der Stoffstrombilanzverordnung verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Nä…

Mehr lesen...
Fischbecken

-Aquakultur- Fischerzeugung in Kreislaufanlagen

In der Seminarreihe -Aquakultur- geht es um diverse Themen kreislaufbasierender Anlagentypen zur Erzeugung von Fisch und anderen aquatischen Organismen. Jede Veranstaltung widmet sich einem speziellen Themenkomplex, welcher wiederholt angeboten …

Mehr lesen...