Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!

Wildkräuter: Gesund, gehaltvoll und lecker

Webcode: 01039018

Der Frühling lädt zum Kräutersammeln ein. Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen, so heißt es – und so ist es auch. Für unsere Vorfahren war es noch selbstverständlich auf die Apotheke der Natur zurückzugreifen. Das Wissen und die Wirkungsweise wurde von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Das ist sicherlich mit ein Grund, weshalb vieles in Vergessenheit geraten ist.

Brennnessel
BrennnesselGerda von Lienen
Aber in den letzten Jahren werden die Heilwirkungen der Wildkräuter wiederentdeckt. Viele Wildkräuter wachsen direkt vor unserer Haustür, in unseren Gärten und in der freien Natur. Es ist faszinierend, wie reich der Tisch von Mutter Natur gedeckt ist.

Bärlauch, Giersch, Knoblauchsrauke, Brennnessel, Gundermann, Vogelmiere, Löwenzahn und viele mehr sind jetzt zu finden. Wildpflanzen sind sehr gehaltvoll.

Giersch ist ein uraltes Wildkraut mit entzündungshemmender Wirkung und ist zudem vier Mal reicher an Vitaminen als eine Zitrone. Brennnesseln haben im Gegensatz zu Petersilie fast dreimal so viel Vitamin C und die Vogelmiere dreimal so viel Karotin wie eine Möhre. Damit wird deutlich, dass Wildkräuter nicht nur den Speisezettel bereichern, sondern die zeichnen sich durch ihren hohen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen aus.

Löwenzahn
LöwenzahnGerda von Lienen
Löwenzahn

Im Rasen ist der Löwenzahn so manchen Gartenbesitzern ein lästiges Kraut. Als Pusteblume ist der Löwenzahn sicherlich jedem Naturkind bekannt. Er ist einer der wichtigsten Bittersalate und reich an Vitamin C, Kalium, Phosphor und Magnesium. Von März bis Juni sind die zarten, leicht bitter schmeckenden, länglichen Blätter des Löwenzahns eine Delikatesse. Sie bereichern Wildkräutersalate, Rohkostgerichte, Suppen, Eierspeisen und Kräuterquark. Je jünger und zarter die Blätter, desto geringer ist der Bitterstoffanteil. 

Bärlauch
BärlauchGerda von Lienen
Bärlauch

Bärlauch ist ebenfalls zu empfehlen. Nur eine kurze Zeit im Frühjahr begeistert der Bärlauch. Man sollte nie die ganze Pflanze entfernen, sondern einige Blätter stehen lassen, so schützt man den Bestand und kann sich im nächsten Jahr wieder auf eine neue Ernte freuen. Bärlauch hat nicht nur ein feines Aroma, das an frischen Knoblauch erinnert, er ist auch sehr gesund. Seit Jahrhunderten wird er als Hausmittel bei Magen- und Darmproblemen eingesetzt. Vor allem seine unzähligen organischen Schwefelverbindungen machen ihn unentbehrlich für unsere Gesundheit. Anders als die Maiglöckchen, mit denen der Bärlauch verwechselt werden könnte, wächst das Bärlauchblatt einzeln aus dem Boden und riecht kräftig nach Knoblauch. Die Maiglöckchenblätter kommen immer paarweise aus dem Boden.

Wenn Sie mehr über Wildpflanzen erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserer Qualifizierungsmaßnahme zur Kräuterexpertin.

Bärlauch-Drei-Minuten-Brot

500 g Dinkelvollkornmehl
1 P. Hefe
2 Eßl. Obstessig
1/2 – 1 Eßl. Salz
1-2 Handvoll Bärlauch, fein gehackt
je 50 g Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkerne
700 ml lauwarmes Wasser

alle Zutaten miteinander vermengen, in eine Kastenform füllen, in den kalten Backofen stellen und bei 180°C ca. 1 Std backen.

Wildkräutercreme

1 Handvoll Wildkräuter z.B. Löwenzahnblätter, junge Brennnesselblätter)

waschen, sehr fein hacken

200 g saure Sahne
100 g Quark
1 Eßl. Balsamicoessig
2 Eßl. Olivenöl
Salz, Pfeffer

Verrühren, die Wildkräuter unterheben, kurz ziehen lassen, abschmecken.

Mit einigen Blütenblättern garniert servieren

Löwenzahnsuppe

ca. 200 g Löwenzahn (frische junge Triebe)
ca. 200 g Rucola

waschen, grob hacken

2 mittelgroße Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen

schälen, würfeln

1-2 Eßl. Olivenöl

Zwiebel und Knoblauch andünsten, Kartoffelwürfel zugeben

1 l Gemüsebrühe

angießen, 10 Min. köcheln lassen, Löwenzahn und Rucola zugeben und weitere 5-10 Min. köcheln, die Suppe pürrieren

Salz, Pfeffer, Honig, Creme fraiche

abschmecken

glatte Petersilie

Zum Servieren darüberstreuen

 

 

Kontakte

Christine Strodthoff-Schneider
Dipl.oec.troph.
Christine Strodthoff-Schneider

Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün, Landfrauenverband

0441 34010-162

christine.strodthoff-schneider~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Hof am Kolk

Qualifizierung zur Regionalexpertin/zum Regionalexperten - ein Bildungsurlaubsangebot

Sie finden Ihre Heimat unvergleichlich und möchten auch andere von der wunderschönen Umgebung, Schätzen der Pflanzenwelt und der hiesigen Landwirtschaft begeistern? Während einer 5-tägigen Qualifizierungsmaßnahme, f&…

Mehr lesen...
Hofgrün

Haus und Hof naturnah und artenreich

Die Grüngestaltung auf dem eigenen Betrieb selber planen oder sich Anregungen holen, ein 3tägiges Seminar zum Hofgrün, auch interessant für Direktvermarkter, Bauernhofcafé-Besitzer und Anbieter von Urlaub auf…

Mehr lesen...
Einfrieren

Gegen die Lebensmittelverschwendung – Jetzt wird’s frostig

Das Einfrieren von Resten, von ganzen Mahlzeiten oder nur von Komponenten ist eine ideale Lösung um Lebensmittel vor dem Verderb und damit vor dem Wegwerfen zu bewahren. Außerdem ist es schonend für die Nährstoffe, denn Vitamine …

Mehr lesen...
Kohlrabi

Anregungen zum ressourcen-schonenden Umgang mit Lebensmitteln!

Ein ressourcen-schonender Umgang mit Lebensmitteln wird immer wichtiger, denn ... 75 kg Lebensmittel wirft jeder Bundesbürger pro Jahr weg! Fast die Hälfte wäre noch genießbar gewesen. 1/4 des gesamten Wasserverbrauchs …

Mehr lesen...
Brote

Unser „täglich Brot“ gib uns heute!

Obwohl Brot und Brötchen bei den meisten Menschen in Deutschland täglich auf dem Speiseplan stehen, schenken wir ihm wenig Beachtung. Brot ist, ganz anders als vor hundert Jahren, täglich frisch, in guter Qualität und hoher …

Mehr lesen...
Zucchini

Ab ins Glas! Einmachen statt Wegwerfen …

Jeden Sommer das gleiche! Ende Juni große Freude über die ersten Zucchini im Garten und dann eine nicht enden wollende Ernteflut im Laufe des Sommers.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Fit durch den Winter

Mit Kräuterkuren das Wohlbefinden unterstützen: Teil 2 Frühjahr

13.04.2023

Immer mehr Menschen wollen nicht gleich starke Medikamente einnehmen, wenn der Hals kratzt, der Kopf brummt oder der Bauch schmerzt. So steigt das Interesse an sanften Heilmethoden stetig und auch vorbeugende Maßnahmen etwas für das eigene…

Mehr lesen...
Staudenbodendecker für sonnigen Standort

Stauden und ihre Lebensbereiche

13.04.2023

Nach dem Vortrag ´Farbe in den Garten - Stauden als Alleskönner´ und einer Einführung in die verschiedenen Lebensbereiche besichtigen wir die gut sortierte Einzelhandelsgärtnerei von Petra und Hauke Lehnhoff, …

Mehr lesen...

Kräuterexperten Grundkurs - Aktion Grüner Schneeball

13.04.2023 - 01.06.2023

Im Rahmen der 7-tägigen Seminarreihe Aktion "Grüner Schneeball" wird neues und althergebrachtes Wissen über den Einsatz von Kräutern und Wildkräutern vermittelt. Beeindruckend ist die vielseitige Verwendung von Kr&…

Mehr lesen...
/media/media/6E2BE0D8-FF0D-9154-D70833C92F1B1EE9.jpg

Drittes ZEHN-Netzwerktreffen 2023

20.04.2023

Wenige Themen haben unseren Alltag in den letzten Jahrzehnten so verändert, wie die Digitalisierung und die Künstliche Intelligenz. Dadurch haben auch die Bereiche Ernährung, Lebensmittelwertschätzung und Hauswirtschaft eine …

Mehr lesen...
Kräutergarten

Richtig Entgiften mit Kräutern - Detox Teil 2: Säure-Basen-Haushalt- Aufbau-Seminar "GRÜNER SCHNEEBALL"

21.04.2023

In diesem Seminar geht es um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers, wie dieser fachgerecht beurteilt und wie er reguliert werden kann. Und es geht um Maßnahmen zur Verbesserung des Lymphsystems. Es werden …

Mehr lesen...

Haus und Hof - naturnah und artenreich

11.05.2023 - 23.05.2023

 dies ist der neue Termin und Tagungsort = Hannover!   Das Erscheinungsbild des Hofes dient heute mehr denn je der Imagepflege der Landwirtschaft und ist nicht nur für Direktvermarkter, Betreiber von Hofcafés und…

Mehr lesen...

Beratungsangebote & Leistungen

Weiterbildung zur Gartenexpertin für Hof- und Dorfgrün

Gartenexpertin für Hof- und Dorfgrün

Sie begeistern sich für Gartengestaltung und -pflege und möchten sich auf diesem Gebiet weiterbilden oder auch Ihr Wissen kompetent an andere weitergeben.

Mehr lesen...
Skizze Garten landwirtschaftlicher Betrieb - nachher

Grüngestaltung auf landw. Betrieben

Sie leben auf einem landwirtschaftlichen Betrieb und benötigen Beratung zur Grüngestaltung Ihres Hofes und Gartens.

Mehr lesen...