Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode: 01039640

​​​​​​​Bitte melde dich: Landwirtschaftskammer steht Familien in Not zur Seite

Die sozioökonomischen Fachleute der Kammer bieten Beratungen und Mediationen an. In Kürze wiederholen sie außerdem die Webseminar-Woche, die einen kompakten Einblick in fünf Themenbereiche gibt.

Nicht verzweifeln: Bauernfamilien können auf die Unterstützung der sozioökonomischen Berater*innen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen bauen.
 Sozioökonomische Beratung Wolfgang Ehrecke
Oldenburg – Beklemmendes Schweigen. Ausweichende Blicke. Verzweiflung. Schon oft haben die sozioökonomischen Beraterinnen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen bäuerlichen Familien zur Seite gestanden, wenn diese selbst keinen Ausweg mehr wussten; einen Ausweg aus finanziellen Nöten, der Arbeitsfalle oder einem vergifteten Miteinander im Alltag.

Da ist zum Beispiel der Landwirt, der einen Teil seiner Schweinehaltung auf Stroh umgestellt hat: „Die Mehrarbeit, die diese Umstellung verursacht, hat er weder einkalkuliert – noch bekommt er sie so honoriert, dass er davon eine zusätzliche Arbeitskraft einstellen kann“, schildert Anne Dirksen, bei der LWK Leiterin des Sachgebiets Familie und Betrieb, Sozioökonomische Beratung, „er fühlt sich wie im Hamsterrad, hat ständig Kopfschmerzen und kann nachts nicht mehr gut schlafen. Zusätzlich sitzt ihm die Bank im Nacken, weil die laufenden Kosten nicht mehr bedient werden können. Seine Eltern zögern die Hofübertragung immer weiter hinaus, weil auch sie sich Sorgen um ihre finanzielle Absicherung machen“, fährt Dirksen fort.

Gesunderhaltung der Familien

Die zunehmende Belastung der Menschen auf den Höfen hat dazu geführt, dass Versicherte der Landwirtschaftlichen Alterskasse der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in Niedersachsen die Kosten für zehn Stunden sozioökonomische Beratung und/oder zehn Stunden Mediation unter bestimmten Voraussetzungen erstattet bekommen. Damit soll ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung der landwirtschaftlichen Familien geleistet werden.

Die LWK appelliert an alle Betroffenen, zum Hörer zu greifen, um mit professioneller Unterstützung einen Ausweg aus vermeintlich ausweglosen Situationen zu finden. „Als Landwirtschaftskammer beschäftigen wir uns zwar häufig mit der technischen und der betriebswirtschaftlichen Seite eines bäuerlichen Unternehmens – doch durch unsere sozioökonomische Beratung ist uns auch die menschliche Seite sehr nah“, betont Kammerdirektor Hans-Joachim Harms.

Webseminar-Woche

Die beiden Webseminar-Wochen der sozioökonomischen Beratung sind im Januar und im März 2021 auf eine so große Resonanz gestoßen, dass die Kammer die fünf Webseminare in der Woche vom 8. bis 12. November 2021 wiederholen wird.

Die jeweils 45-minütigen Online-Vorträge ermöglichen den Teilnehmenden einen kompakten Einblick in die Themen Hofübergabe, Notallmanagement, Liquidität, Einheirat auf dem Hof und Vorsorgevollmacht. Über einen Chat beantworten die Referent*innen außerdem offene Fragen.

Ziel der Webseminar-Woche ist es nicht nur, die Teilnehmenden zu informieren, sondern auch Hinweise darauf zu geben, wie sie ins Handeln kommen können. „Patentrezepte gibt es dabei allerdings nicht, da Familien und Betriebe sehr individuell aufgestellt sind“, erklärt Anne Dirksen. Es bedarf individueller Lösungen, bei deren Erarbeitung das sozioökonomische Team der LWK Niedersachsen gerne weiterhilft.

___________________________________________________

Bei Fragen oder Beratungsbedarf melden Sie sich bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen unter Tel. 0441/801-700 (Mo-Fr 8:30 – 12:30), via E-Mail an soeb@lwk-niedersachsen.de oder bei Ihren sozioökonomischen Berater*innen vor Ort. 

Eine Anmeldung zu den Webseminaren der Spezialwoche im November ist ausschließlich online möglich:

Mo, 08. November: Liquidität erhalten - für jeden wichtig!
Di, 09. November: Hofübergabe - das ist wichtig!
Mi, 10. November: Vorsorgevollmacht & Co. - für jeden wichtig!
Do, 11. November: Notfallmanagement - das ist wichtig!
Fr, 12. November: Ich "heirate" einen Hof - das ist wichtig!

Weitere Präventionsangebote der SVLFG „Mit uns im Gleichgewicht“:
•    Krisenhotline: Tel. 0561/785-10101 (24 Stunden und 7 Tage die Woche)
•    Ansprechpartner für Gesundheits- und Präventionsangebote: Tel. 0561/785-10512, Mail: gleichgewicht@svlfg.de


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 

Kontakte

Jantje Ziegeler
M.Ed.
Jantje Ziegeler

Pressereferentin, Redaktion Onlinemedien, Soziale Medien

 0441 801-172

  jantje.ziegeler~lwk-niedersachsen.de


Anne Dirksen
Dipl.oec.troph.
Anne Dirksen

Leiterin Sachgebiet Familie und Betrieb, Sozioökonomische Beratung

 0441 801-329

  anne.dirksen~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Die neue Website der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist seit November 2021 optisch moderner und vielseitiger

Übersichtlich und optimiert für alle Endgeräte: www.lwk-niedersachsen.de

Die neue Website der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist jetzt optisch moderner und vielseitiger. Die hoheitlichen Bereiche sind ab sofort unter jeweils eigenen Adressen zu finden.

Mehr lesen...
Gerhard Schwetje bei der Kammerversammlung 2021

Vernetzte Beratung für Betrieb, Mensch und Umwelt

Wachsende Anforderungen bei Natur-, Arten- und Wasserschutz: Landwirtschaftskammer Niedersachsen ordnet größten Geschäftsbereich neu

Mehr lesen...
Gerhard Schwetje bei der Kammerversammlung 2021

Landwirtschaft: 33 Prozent Rückgang beim Unternehmensergebnis

Solide wirtschaftliche Basis vieler Betriebe ist in Gefahr: Landwirtschaftskammer Niedersachsen stellt aktuelle Bilanzzahlen aus dem Wirtschaftsjahr 2020/21 vor

Mehr lesen...
Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt Tipps, wie der Weihnachtsbaum möglichst lange ansehnlich bleibt.

O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie bleibst du länger grün?

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt Tipps für Kauf und Pflege – auch mit Blick auf einen möglichst kleinen CO2-Fußabdruck. Auf Weihnachtsbaumplantagen müssen Abstands- und Hygieneregeln sichergestellt werden.

Mehr lesen...
Dr. Hinrich Holthusen bei der Siegerehrung in Osnabrück

Landwirtschaftskammer Niedersachsen gewinnt EIP Germany Video Award für Obstbau-Projekt im Alten Land

Das Pflanzenschutzmanagement-Projekt ALVO-TECH-TRANSFER leistet einen Beitrag zur Erhaltung von Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit des Obstbaus in Niedersachsen.

Mehr lesen...
Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (l.) lässt sich von Carmen Fögeling, Leiterin der LWK-Versuchsstation für Schweinehaltung, die Vorzüge des Außenklimastalls (Hintergrund) erläutern.

Schweinehaltung: Ministerin sieht Zukunftsprojekte gut aufgestellt

Mehr Tierwohl, sparsamerer Betriebsmitteleinsatz, weniger Beeinträchtigungen der Umwelt: Barbara Otte-Kinast informiert sich in Versuchsstation der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Grundlehrgang Klauenpflege

In Zusammenarbeit mit dem Tiergesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (TGD) wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm für die Klauenpflege zusammengestellt. Dieses Ausbildungsprogramm wird mit großem Erfolg seit 1993 …

Mehr lesen...

Baumarten im Winter bestimmen

Der erste Schritt einer qualifizierten Baumpflegemaßnahme oder einer fachgerechten Baumkontrolle ist die Bestimmung der Baumart. Mit der Baumart im Hintergrund lassen sich weitere Fragen bei der Baumpflege (Schnittverhalten, Austriebsvermö…

Mehr lesen...

Der Anbau von Eiweißpflanzen als neuer Betriebszweig?

Seminar zum Anbau und Vermarktung von Eiweißpflanzen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen der GAP 2023 und der Düngeverordnung, sowie sich wandelnde gesellschaftliche Strömungen machen den Anbau von Eiweißpflanzen wieder …

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Garten- und Landschaftsbau und öffentliches Grün

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenach­weis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschlie&…

Mehr lesen...

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Gärtner (Produktion und Handel)

Pflanzenschutzmittel dürfen nur von Personen angewandt werden, die über einen Sachkundenachweis verfügen. Entweder erlangt man die Sachkunde durch eine gärtnerische Ausbildung oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließ…

Mehr lesen...
Pony auf Weide

Das kleine Einmaleins der Pferdeweide

Infos zur Grünlandpflege und damit verbundene Pflichten für Hobbypferdehalter Gesunde, vitale Pferde erfreuen sich an regelmäßigem Weidegang. Wir vermitteln Grundwissen im Bereich des Grünlandmanagements für …

Mehr lesen...