Wir bieten Lösungen - regional & praxisnah!
Webcode:01036670

Projekt: Machbarkeitsstudie zur Verwertung von Baggergut der Ems auf landwirtschaftlichen Flächen

Die „Machbarkeitsstudie zur Verwertung von Baggergut der Ems auf landwirtschaftlichen Flächen“ soll, als ein Beitrag zur ökologischen Sedimentstrategie, die Verwertung von Baggergut aus der Ems zur Bodenverbesserung prüfen. Untersuchungsgebiet ist das Rheiderland im Landkreis Leer.
Die Projektpartner sind die Betriebsstelle Aurich vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), die Rheider Deichacht, die Sielacht Rheiderland und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Ems
Schlickablagerungen an der Ems Wolfgang Klahsen
Die Ökologie des Emsästuares wird durch hohe Schwebstofffrachten und Fluid-Mud-Schichten negativ beeinflusst. Wesentliche Ursachen sind Fahrrinnenvertiefungen/-begradigungen und das fortlaufende Baggern und Verklappen von Sedimenten zum Unterhalt der Fahrrinnen der Ems. Niedersachsen und die Niederlande wollen deshalb eine ökologische Strategie zum Sedimentmanagement entwickeln. Ein möglicher Ansatz ist die Entnahme von Schlick aus der Ems und die Verbringung des Materials ins Binnenland, um die Situation der Ems zu verbessern.
In dieser Studie wurde daher untersucht, ob das Baggergut der Ems grundsätzlich für eine Verwertung auf landwirtschaftlich genutzten Flächen geeignet ist. Ziel ist es, Möglichkeiten und Grenzen einer pflanzenbaulich nützlichen, ökologischen und ökonomischen Verwertung des Baggergutes aufzuzeigen.

Dazu wurde die Baggergutaufbringung aus bodenschutz-, abfall- und düngerrechtlicher Sicht bewertet. Neben den allgemeinen rechtlichen Aspekten wurden auch spezifische Belange wie z.B. Anforderungen der guten fachlichen Praxis, des Gewässerschutzes und des Naturschutzes berücksichtigt.
Die Eignung des Baggergutes zur Verwertung auf landwirtschaftlichen Flächen wurde hinsichtlich seiner chemischen und physikalischen Eigenschaften überprüft. Des Weiteren wurde erörtert, auf welchen landwirtschaftlichen Flächen im Untersuchungsgebiet Rheiderland nachhaltige Verbesserungen der Ertragsfähigkeit und weiterer Bodenfunktionen zu erwarten ist. In verschiedenen Modellregionen im Rheiderland wurden potenzielle Auftragsflächen ermittelt und hinsichtlich ihrer Eignung evaluiert.
Die Bewertung der Baggergutaufbringung auf landwirtschaftliche Flächen wurde ebenfalls aus Sicht des Flächenbewirtschafters vorgenommen. Es wurden konkrete Anforderungen an die technische Umsetzung der Baggergutaufbringung sowie Empfehlungen für die landwirtschaftliche Folgenutzung, unter Einhaltung der bodenschutz-, wasserschutz- und naturschutzfachlichen Rahmenbedingungen, formuliert. Im Rahmen einer Kosten-Nutzen-Analyse wurde die Verwertung von Baggergut der Ems ökonomisch bewertet.

Geplant ist bereits ein Folgeprojekt, mit dem Ziel, unter Praxisbedingungen zu klären, inwieweit eine Baggergutaufbringung auf Marsch- und Geestflächen zur Bodenverbesserung geeignet ist.

Projektlaufzeit: November 2018 - April 2020 (Folgeprojekt ist geplant)


ELER-Logo
ELER-LogoEuropäische Union
 
Logo 'Europa für Niedersachsen'
Logo Europa für NiedersachsenNiedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  
NLWKN Logo
NLWKN LogoNLWKN

Kontakte

Wolfgang Klahsen

 0441 801-453

  wolfgang.klahsen~lwk-niedersachsen.de


Dipl.-Landschaftsökol.
Dr. Sarah Witte

Leiterin Fachbereich Wassermanagement, Wasser- und Bodenschutz

 0441 801-419

  sarah.witte~lwk-niedersachsen.de


Veranstaltungen

Milchübernahme

Weiterbildung Milchsammelwagenfahrer

Dieses Webseminar richtet sich an alle Milchsammelwagenfahrer, die bereits an einer Grundschulung erfolgreich teilgenommen haben.   Inhaltlich werden wir neue Aspekte des Milchrechtes,  aktuelle Punkte bei der …

Mehr lesen...

Schafschurlehrgang für Einsteiger und Fortgeschrittene, vereinfachte Technik für das Scheren mit der Handmaschine

Vereinfachte Technik für das Scheren mit der Handmaschine Zweitägiger Lehrgang im LBZ Echem Ziel ist der sichere Umgang mit der Schermaschine und den Tieren, um die eigenen Schafe sachgerecht schweren zu können. Vermittelt werden…

Mehr lesen...
Modellschwein für Schulungszwecke

Nottötung von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb

In diesem halbtägigen Seminar bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihr Wissen rund um das Thema Nottöten von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb aufzufrischen und zu vertiefen. Dabei werden unter anderem die Fragen geklärt: …

Mehr lesen...

Schwierige Situationen in der Beratung

Veranstaltung für Berater im Rahmen der Einzelbetrieblichen Beratungsförderung (EB). Diese Veranstaltung ist als 1-tägige Fortbildung im Rahmen der Förderung der einzelbetrieblichen Beratung (EB) in Niedersachsen und Bremen …

Mehr lesen...
Berggarten Hannover-Herrenhausen

Fachexkursion in den Berggarten Hannover - Staudenpflanzungen

Die Exkursion führt uns zu verschiedenen Staudenpflanzungen im Berggarten Hannover, dem international bekannten Botanischen Garten. Je nach Entwicklungszustand der Vegetation verweilen wir länger bei den Prä…

Mehr lesen...
Eden Rose

Gartenfahrt in den Landkreis Stade

Der erste Garten unserer Tour 2022 liegt in Ahlerstedt im Landkreis Stade. Hier findet man auf 3000 m² Rosen, Stauden, Buchs- und Buchenhecken sowie eine großzügige Teichanlage. Weiter geht es nach Harsefeld in einen romantischen…

Mehr lesen...