Webcode: 01037069

Praktikum Gartenbau

Der Geschäftsbereich Gartenbau (GB 5) gliedert sich in fünf Fachbereiche mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Nachfolgend finden Sie alle Standorte für Ihr Praktikum im GB 5 nebst Ansprechpartner*innen sowie kurze Beschreibungen der Tätigkeitsgebiete.

Das Praktikum im Gartenbau kann an folgenden Standorten absolviert werden:


Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn (Fachbereich 5.1)
Baumschule und Zierpflanzenbau

Baumschul- und Zierpflanzengärtner*innen produzieren eine große Pflanzenvielfalt. In der Baumschule erfolgt die Anzucht überwiegend draußen, entweder direkt im Boden oder in Töpfen auf so genannten Kulturflächen. Im Zierpflanzenbau wird ein Großteil der Pflanzen im Gewächshaus produziert aber ebenso unter freiem Himmel. Bei der Arbeit kommen in beiden Fachrichtungen Maschinen und auch moderne Technik zum Einsatz. Neben der klassischen Pflanzenproduktion gibt es in unserer Versuchsanstalt auch viele spannende Forschungsfragen zu erkunden.


Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Ahlem

Zierpflanzenbau (Fachbereich 5.2)
Zierpflanzengärtner*innen arbeiten in Gewächshäusern und im Freien. Das Arbeitsgebiet ist sehr vielfältig. Und immer steht die Pflanze im Mittelpunkt von der Jungpflanze bis zur verkaufsfähigen Zierpflanze. Schwerpunkte können auch die Arbeit im eigenen Substratlabor und im praxisorientierten Versuchswesen sein.

Beratung und Qualitätsmanagement (Fachbereich 5.5)
Gartenbaubetriebe, die zum Beispiel Obst und Gemüse produzieren, müssen jeden Tag viele Entscheidungen treffen. Brauchen meine Pflanzen Dünger oder Wasser? Wohin kann ich meine Produkte verkaufen? Und wieviel dürfen meine Produkte kosten? Im Fachbereich Beratung und Qualitätsmanagement im Gartenbau unterstützen wir die Betriebe dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dafür fahren wir in die Betriebe, gehen auf die Flächen oder helfen am Telefon.


Obstbauversuchsanstalt Jork / Vechta-Langförden (Fachbereich 5.3) 
Erwerbsobstbau

An den Standorten Jork (Kernobst, Steinobst) und Vechta-Langförden (Beerenobst) ist ein Praktikum möglich. Obstbauern*innen arbeiten überwiegend im Freien in Obstanlagen. Das Arbeitsgebiet ist sehr vielfältig, von der Pflanzung der Obstbäume über die Pflege, die Ernte und die Lagerung der Früchte. Schwerpunkte des Praktikums können auch die Arbeit im Labor und im praxisorientierten Versuchswesen sein.


Niedersächsische Gartenakademie Bad Zwischenahn-Rostrup (Fachbereich 5.4)
Berufsbildung im Gartenbau

Die Ausbildungsberater*innen der Landwirtschaftskammer beraten und unterstützen derzeit ca. 2.000 junge Menschen, die sich in Niedersachsen in einer Berufsausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin befinden. Für die Ausbildungsberater*innen gibt es viel zu tun: Die Ausbildungsbetriebe müssen besucht und überwacht werden, verschiedene Lehrgänge für die Auszubildenden müssen organisiert werden und als Highlight müssen schriftliche und praktische Prüfungen geplant und durchgeführt werden. Dazu kommen noch die vielen Fragen, die sich rund um die Ausbildung ergeben – oftmals Fragen zu den weiteren beruflichen Möglichkeiten, manchmal aber auch Fragen, wenn es bei der Ausbildung oder der Prüfung nicht geradeausläuft.


Bewerbungsverfahren

Ihre vollständige Bewerbung mit Angabe des Praktikumszeitraums übermitteln Sie bitte nach vorheriger Kontaktaufnahme mit den Ansprechpartner*innen des gewünschten Standortes über unser Bewerberportal. Beim Schulpraktikum erbitten wir die Bewerbung mindestens vier Wochen vor Praktikumsstart, beim Studienpraktikum bitte drei Monate vor Beginn.



Stand: 22.07.2020